Motorradfahren mit Handicap/Behinderung

Startseite Foren Neuvorstellungen Motorradfahren mit Handicap/Behinderung

Dieses Thema enthält 2 Antworten, hat 3 Beteiligte, und wurde zuletzt vor vor 2 Monaten von Profilbild von wmueller wmueller aktualisiert.

3 Beiträge anzeigen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #497475
    Profilbild von wkoeltgen
    wkoeltgen
    fährt: BMW R1100 R m .Stützrädern, R1200GS, KTM 690 Duke,

    Lange ist´s her, das dieses Thema wieder einmal thematisiert wurde.
    Mit – so finde ich – jährlich fast 55.000 Motorradunfällen (die Zahl ist seit Jahren eine ähnlich beständige Größe), bleiben bei den Betroffenen viel zu viele unbeantwortete Fragen.
    Kaum aus dem Krankenstand steht man/frau vor einer ungewissen Perspektive. Vor allem stellt sich die Frage nach dem “Wenn”, und wie würde es weiter gehen können.
    Dies gilt natürlich insbesondere für diejenigen unter uns, die in der Konsequenz eine körperliche Beeinträchtigung aus dem Unfall zu beklagen haben.
    Als ich 1985 liegen gelassen wurde (Fahrerflucht) war meine Wirbelsäule im Bereich TH 4-5-7 gebrochen.
    Alle Rippen hatten sich mal kurzerhand verabschiedet, die Lunge war durchbohrt, und lange Zeit stand die bange Fragen im Raum: werde ich wieder laufen können. So genug der Dramaturgie :-) ….

    JA – es geht immer vorwärts!! :-)
    Und ich habe letztlich mein Hobby zum Beruf gemacht. Wer sich nun der Diskussion anschliessen möchte, kann sich nun aktiv am Gedankenaustausch beteiligen. (www.koeltgen.de)
    Bei youtube gibt es ja ein paar Beiträge von uns. Zum Beispiel unser Ausbildungsmotorrad mit aktivem Stützfahrwerk bei Querschnittlähmung oder doppelseitiger OS-Amputation.
    Viel Spaß!

    #497478
    Profilbild von twinfahrer
    twinfahrer
    fährt: Deauville

    Hallo Wilhelm

    Aller achtung.

    Nach einem Unfall wieder aufs Bike zu steigen.

    Da gehört mut zu. Auch mit stützräder.

    Foren-Signaturen werden nur angemeldeten Mitgliedern angezeigt!
    #497587
    Profilbild von wmueller
    wmueller
    fährt: moto guzzi california

    Ja, da dachte ich
    ich komme an mein Lebensende und es wird alles nicht besser, aber man kann ja dazu lernen.

    Das Motorrad zu schwer. Das fällt einem unter dem Arsch um. Die neuen Modelle von Harley und BMW sind Pferde, zu denen man aufsehen muss.
    Wie bekomme ich die von Ständer und wieder darauf?

    Aber heute ist nicht aller Tage Abend und “geht nicht gibt es nicht”.

    Ich will! Und das geht auch, notfalls mit kleiner Hilfe von Freunden. Ich finde es gut zu wissen, es geht weiter, wie ich es will.

    nicht das der Kollege alleine ist

    Aber ich bin nicht schuld, wenn ihr euch wieder so auf die Straße traut.

    • Diese Antwort wurde vor vor 2 Monaten von Profilbild von wmueller wmueller bearbeitet.
3 Beiträge anzeigen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.