Schutzkleidung mit neon Grünen Akzenten?

Startseite Foren Biker-Talk Schutzkleidung mit neon Grünen Akzenten?

Dieses Thema enthält 4 Antworten, hat 5 Beteiligte, und wurde zuletzt vor vor 3 Monaten, 1 Woche von Profilbild von uraltrocker uraltrocker aktualisiert.

5 Beiträge anzeigen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #495826

    Guten Tag, da ich bald meinen A1 Führerschein fertig habe (jaja ich weiß 125er sind pisslangsam), benötige ich noch Schutzkleidung. Ich benötige einmal zum Touren fahren eine volle Textilkombi (Kein Leder weil ich noch wachse) und um zur Schule/Arbeit zu fahren einen weiteren Helm+Textiljacke+Handschuhe. Ich muss nicht weit zur Schule fahren, und ich möchte nicht das mein schöner Helm zerkratzt wird oder sogar geklaut.

    Ich bin kein Fan von diesen komplett neon grünen Helmen und Warnwesten, aber ganz in schwarz fahren möchte ich auch nicht. Ich hätte da an diesen Helm Jacke Handschuhe gedacht.

    Lohnen sich die kleinen Akzente an der Jacke und den Handschuhen überhaupt um die Erkennbarkeit zu verbessern oder sind die eher sinnlos? Auch wenn mir Sicherheit wichtiger als Optik ist, sieht der Helm überhaupt einigermaßen auf einer Honda CBR 125r aus?

    #496009
    Profilbild von quan
    quan
    fährt: Kawasaki zx10r

    Helle Farben lohnen sich immer. Warnwesten finde ich doof aber Signalfarbene Akzente sind doch ne gute Sache..

    Foren-Signaturen werden nur angemeldeten Mitgliedern angezeigt!
    #496010
    Profilbild von susi
    susi
    fährt: ZX10R für uff de Gass un em Kringel und Pegaso Trail für dahaam rum

    Hallo Melvin,

    find ich gut, dass du dir auch um deine passive Sicherheit Gedanken machst.

    Ganz schwarze Klamotten sind sicherlich cool, aber schau dich um: die meisten “Schwarzträger” haben dann Bedenken, nicht oder nicht rechtzeitig gesehen zu werden und ziehen sich ein leuchtendgelbes Kittelchen drüber. Und das ist, wenn du mich fragst, dann alles andere als cool…. ;-)

    Deine Klamottenauswahl find ich sehr gut, damit liegst du auf alle Fälle richtig :good:

    Viele Grüße
    Susi

    Foren-Signaturen werden nur angemeldeten Mitgliedern angezeigt!
    #496013
    Profilbild von rolandd
    rolandd
    fährt: Triumph Bonneville

    Meine Erfahrung aus über 100.000 km: Du kannst gekleidet sein, wie ein Zirkusclown, man wird trotzdem übersehen.
    Warnwesten sind Kleidungsstücke, die im Gefahrfall andere warnen sollen. Das unbegründete Tragen ist theoretisch sogar eine Ordnungswidrigkeit.
    Natürlich sind kleine reflektierende Accessoires in bestimmten Situationen hilfreich:
    – wenn man langsamer unterwegs ist, als der Verkehrsfluss allgemein (Autobahn, Regen)
    – u.U. im Stadtverkehr
    Warum nicht allgemein? Je nach Motorrad sieht man nicht viel von Signalstreifen auf der Kleidung, der entgegenkommende konzentriert sich (hoffentlich!) auf Deinen Scheinwerfer.
    Seitlich würde man was sehen, aber erst wenn Du nahezu direkt vor dem Gegner fährst, da wäre es eh zu spät.
    Von Hinten würde man etwas sehen, aber eine Gefahr besteht erst wenn Du allgemein langsamer unterwegs bist. Und wenn von hinten ein Raser kommt -dem ist es sowieso sch…egal, was da vor ihm ist.

    Wenn Reflexion dann nicht Ganzkörper, sondern Acessoires an Stellen, die sich bewegen. Bewegende Streifen werden sicher besser beachtet. Recht oft gibt es Kleidung, die ihren Markennamen in reflektierender Schrift angebracht haben – ich denke, das reicht. Es ist übrigens ein Irrglaube, dass es unbedingt Gelb oder grün sein muss, der Kontrast macht’s.

    Helm sollte eine helle Farbe haben, den sieht man tatsächlich rundum; mein Helm ist in der langweiligen Farbe weiß. Regenklamotte sollte signalisierend wirken, weil ich unterwegs u.U. langsamer bin. Hier habe ich bei Louise eine dunkle gefunden die aber insgesamt Licht reflektiert (dazu noch saubequem, weil Stretch.
    Bei der Klamotte bleibe ich bei Leder, ich habe zu viele Unfälle gesehen, bei denen die Textilteile fürchterlich zerrissen am Körper des Unfallopfers hingen.
    Mein Leder war mal dunkelgrau, Jacke mit weißem Logo, Hose uni mit Hitzeschutz – prima Sache.
    Und wenn Du Dir für die Sicherheit was Gutes antun willst, besorge Dir eine Protektoren-Weste (Protektoren auch vorne für die Rippen), das sitzen die Protektoren rutschfrei an der richtigen Stelle.
    Und wenn Du schlauer sein willst als meinereiner :whistle: probierst Du die Jacke nachdem  Du Dir die Protektoren-Weste zugelegt hast (und natürlich auch an hast) :whistle:
    Ja, es gibt dann Leute die einen angesichts der Weste anlachen, ich lächle zurück und irgendwann weiß ich garnicht mehr, warum die Leute mitunter überfreundlich zu mir sind. B-)
    Viel Spaß beim Einkaufen.
    Roland

    • Diese Antwort wurde vor vor 3 Monaten, 3 Wochen von Profilbild von rolandd rolandd bearbeitet.
    #496524
    Profilbild von uraltrocker
    uraltrocker
    fährt: Triumph T 100

    @rolandd

    Diesem Beitrag ist nichts hinzu zufügen, meint….

    der UrAltRocker

    Foren-Signaturen werden nur angemeldeten Mitgliedern angezeigt!
5 Beiträge anzeigen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.