Sicherheitstraining – RK-MOTO

Dieses Thema enthält 0 Antworten, hat 1 Beteiligten, und wurde zuletzt vor vor 3 Jahre, 3 Monaten von Profilbild von LLosch LLosch aktualisiert.

1 Beitrag anzeigen (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #442295
    Profilbild von LLosch
    LLosch
    fährt: Kawasaki ZL 1000 und Yamaha XT1200

    Hallo zusammen,

    meine Liebste hat mir zu Weihnachten als Vorbereitung für meine diesjährige Tour ein Endurotraining von http://www.rk-moto.de/ geschenkt.

    So bin ich dann am Samstag nach Dillingen an der Donau (50km von Augsburg) gefahren. Hab dort in einer Pension übernachten und am Sonntag um 11:00 gings los.

    Mit meiner Honda Africa Twin – mit Koffern und vollem 40Liter Fass (ich wollte das Training unter möglichst realen Bedingungen).

    Nachdem Ralf sich ein Bild von mir und meiner Erfahrung gemacht hat, sind wir dann los.

    Angefangen haben wir mit dem Klassiker !  Kreise fahren. Auf losem sandigen Untergrund. Danach Bremsübungen – auch alles auf Sand.  Ist schon echt etwas Anderes, wenn man so eine Fuhre ohne ABS und alles zum Stehen bringen will (muss?).

    Dann ging es weiter über Felder, Äcker und Waldwege und Schotter.

    Eine Kiesgrube war dabei – steile Hänge rauf und runter – schräg am Hang auf feuchtem Grass (EKELHAFT!  … wie auf Eis!) und dann zum Vergnügen noch eine Wasserdurchfahrt.

    Am Ende (nach 100km im Grünen) war ich richtig(!) platt. Hab mich dann auf die Bahn gesetzt und bin nach Hause gerollert.

    Fazit: Ich habe sehr viele gute Hinweise und Tips bekommen und mein Gefühl für die Maschine ist jetzt genau so, wie es sein soll.  Solltet Ihr mal für Euch ein Training suchen oder soetwas verschenken wollen – Ralf Kistner kann ich wirklich empfehlen.

    Sehr nett und umgänglich ist er obendrein.

    Und jetzt muss ich nur noch die ein oder andere “Hausaufgabe” ein wenig üben, damit es auch richtig “sitzt”.

    Grüße, Axel

    Foren-Signaturen werden nur angemeldeten Mitgliedern angezeigt!
1 Beitrag anzeigen (von insgesamt 1)

Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.