Wer kann Tipps für Tour durch Frankreich geben?

Startseite Foren Biker-Talk Wer kann Tipps für Tour durch Frankreich geben?

Dieses Thema enthält 1 Antwort, hat 2 Beteiligte, und wurde zuletzt vor vor 5 Tage, 2 Stunden von Profilbild von ruhri ruhri aktualisiert.

2 Beiträge anzeigen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #494815
    Profilbild von Austrian
    Austrian
    fährt: Suzuki Bandit 1250

    Hallo Gemeinde,

    ich habe die Idee, dieses Jahr im Spätsommer  eine Tour durch Frankreich über die Seealpen, Mittelmeerküste, Pyrenäen nach Bilbao zu machen. Bei meinen Touren bin ich eher der Spontane. Ich kenne die grobe Richtung in die ich fahren möchte und schaue mir beim Frühstück die Karte an, wo es denn nun lang gehen könnte. Und irgendwann am späten Nachmittag sehe ich mich nach einer Übernachtungsmöglichkeit um.  B-)
    Bei den Tipps kommt es mir also nicht auf konkrete Tourenvorschläge oder so an. Vielleicht ist unter euch ja der eine oder andere Frankreichexperte, der mir einige allgemeine nützliche Tipps zu Land und Leuten geben kann.

    Mich interessiert eher wie man gute und preiswerte Übernachtungsmöglichkeiten findet. Ich habe mal gehört, das zelten eine gute Alternative wäre. Zelten finde ich auch gut. Wie findet man aber gute Zeltplätze für eine Nacht? Oder darf man in Frankreich überall campen? Gibt es Alternativen?
    Meine Fremdsprachenkenntnisse sind nicht wirklich gut und bei französisch sind diese gleich Null. Wie sind da die Chancen, gut mit den Franzosen auszukommen? Man hört ja immer von diesen Vorurteilen (?), das Deutsche nicht gut gelitten werden.

    Danke für Eure Hilfe.

     

    #494817
    Profilbild von ruhri
    ruhri
    fährt: ZX10R und SMR 990

    Hallo Austrian,

    meine Erfahrungen in Frankreich sind durchweg positiv.

    Bei den Sprachkenntnissen ist es bei mir auch nicht weit her und ich bin weit davon entfernt, eine Unterhaltung in französischer Sprache zu bestreiten. Es schadet natürlich überhaupt nicht, wenn man die zur Tageszeit passende Begrüßung, und einfache Floskeln, wie “danke” und “bitte” zustande bekommt. Es ist auch nützlich zu wissen, was links und rechts heißt und das Zahlensystem grob zu kennen.

    Zu den Campingplätzen kann ich folgendes berichten: Wenn Du nicht in der Hauptsaison unterwegs bist, musst Du mit keinen Problemen bei der Platz-Suche rechnen. Ich persönlich habe die besten Erfahrungen mit den Camping Municipal gemacht, die sich unter kommunaler Verwaltung befinden. Diese Plätze sind zwar in der Regel sehr einfach gestaltet, wie z.B. eine Zeltwiese, auf der man sein Zelt an der Stelle aufstellt, die einem am besten gefällt, und auf Animation oder Ähnlichem wartet man meist auch vergeblich. Die Sanitäranlagen waren meist recht rustikal gehalten, aber immer sauber und gepflegt anzutreffen. Die Preise waren dafür sehr günstig. An der Cote d’Azur wird es auf jeden Fall teurer, als im Alpenraum. Da werden schon mal Preise wie z.B. 40 €/Nacht fällig, dafür hat man aber auch direkten Zugang zum Strand. Bei einem Bauernhof kann man auch schon mal sein Zelt auf der Wiese für eine Nacht aufstellen, dazu sollte man sich allerdings vorab mit dem Bauern abstimmen.

    Ich persönlich habe bei den letzten Reisen einen gewissen Abstand zu den Küsten gehalten und bin zum Baden dann mit dem Moped gefahren. Ansonsten kann man in den franz. Alpen nichts verkehrt machen, Kurven ohne Ende, tolle Landschaft und entspannte Menschen sind dort zu finden.

    Viele Grüße und viel Spaß bei Deiner Tour,
    Ulrich

    • Diese Antwort wurde vor vor 5 Tage, 2 Stunden von Profilbild von ruhri ruhri bearbeitet.
    • Diese Antwort wurde vor vor 5 Tage, 2 Stunden von Profilbild von ruhri ruhri bearbeitet.
    • Diese Antwort wurde vor vor 5 Tage, 2 Stunden von Profilbild von ruhri ruhri bearbeitet.
    Foren-Signaturen werden nur angemeldeten Mitgliedern angezeigt!
2 Beiträge anzeigen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.