Zweitakter

Startseite Foren Off-Topic Zweitakter

Dieses Thema enthält 4 Antworten, hat 3 Beteiligte, und wurde zuletzt vor vor 1 Woche von Profilbild von gruftipeter gruftipeter aktualisiert.

5 Beiträge anzeigen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #506440
    Profilbild von gruftipeter
    gruftipeter
    fährt: Honda Transalp, Saxonette Elektromofa

    Hallo! Hat zwar nur ganz entfernt mit Motorrad zu tun. Ich habe einen Notstromerzeuger. Falls der lebensnotwendige “Saft” mal nicht mehr aus der Steckdose kommt. Der wird von einem einfachen Zweitaktmotor mit Mischungsschmierung 1:50 angetrieben. Leistung 650 Watt. Das reicht um ein paar Lampen, Kühlschrank, Compi und Fernseher zu versorgen. (Für die Heizung, die ohne Strom auch nicht funktioniert habe ich einen Kaminofen als Ersatz. Und Brennholz im Keller.)  Alle 3 Monate lasse ich den mal laufen um die Betriebssicherheit zu erhalten. Da die Stromversorgung hier in Deutschland recht zuverlässig ist, trat der Ernstfall glücklicherweise noch nicht ein. Nun haben Zweitakter eine Unart. Ohne Last laufen die sehr unregelmäßig. “Rröng-töng-töng-töng-eböng-töng” Das gibt beim angeflanschten Generator starke Spannungsschwankungen. Das wäre für elektronische Geräte wie Fernseher, Computer usw. unbekömmlich. Ganz schlimm, wenn sich die Last plötzlich verringert läuft die Drehzahl hoch. Damit auch die Spannung weit über 230 Volt. Bis die Drehzahlregelung das Gas zurücknimmt könnte es für empfindliche Elektronik schon der Exitus sein. Nun habe ich, um das zu vermeiden, eine Grundlast von 300 Watt angeschlossen. Damit bleibt die Drehzahl, also auch die Spannung stabil genug. Nun ist mir die 300 W Glühbirne durchgebrannt. Beim Elektro-Installateur gab es keinen Ersatz, wird nicht mehr hergestellt.

    Fazit: Ich habe wohl zu billig gekauft. Das Ding taugt zwar zur Beleuchtung einer Gartenlaube wenn keine Steckdose in Reichweite. Aber sonst? Vernünftige Stromerzeuger haben eine zuverlässige Spannungsregelung. Aber die kosten…. Und sind meist zentnerschwer.

    Grufti :-(

     

    Foren-Signaturen werden nur angemeldeten Mitgliedern angezeigt!
    #506443
    Profilbild von pahld
    pahld
    fährt: ls 650

    Anstelle von Glühlampen versuchs doch mal mit Elstein Wärmestrahlern aus der Terraristik gibs in verschiedenen Stärken und ich had einen schon seit 8 Jahren in Betrieb

     

    Gruß Dieter

    Foren-Signaturen werden nur angemeldeten Mitgliedern angezeigt!
    #506587
    Profilbild von knieper
    knieper
    fährt: Yamaha XJR 1300

    Hallo Peter,

     

    ich mag Zweitakter  :bye:

    seit Sept. 18 wieder auf der Straße.

    na, werden da Erinnerungen wach?

    Dateianhänge:
    You must be logged in to view attached files.
    #506769
    Profilbild von gruftipeter
    gruftipeter
    fährt: Honda Transalp, Saxonette Elektromofa

    Ja, Knieper! Das war eine wilde Zeit. Es gab sogar einen passenden Schlager dazu. Mit dem unverkennbarem Motorgeräusch einer Kreidler. Hier der Link dazu. Wenn alles funktioniert, dann kann man es nochmal hören. Da mußte noch nicht unbedingt jedes Lied in Englisch gesungen werden!

    Gruß vom Peter

    Foren-Signaturen werden nur angemeldeten Mitgliedern angezeigt!
    #506777
    Profilbild von gruftipeter
    gruftipeter
    fährt: Honda Transalp, Saxonette Elektromofa

    >>> Anstelle von Glühlampen versuchs doch mal mit Elstein Wärmestrahlern aus der Terraristik gibs in verschiedenen Stärken und ich had einen schon seit 8 Jahren in Betrieb <<<

    Ich habe in meiner unerschöpflichen Wühlkiste noch zwei keramische Heizelemente gefunden. Je 200 Watt. Die gehörten zu einem ausrangierten Wärmeschrank. Hatte ich mir an Land gezogen. Ganz legal, mit Passierschein. Diese Dinger hatten mal eine von mir selbstgebaute Dampfmaschine beheizt. Diese Dampfmaschine gibt es nicht mehr, sie war aus unedlen Metall (Blechdosen) und ist schlicht verrostet. Aber als sie noch ohne Rost war funktionierte sie prima!

    Dieter, nun muß ich noch eine Story loswerden. Vor vielen Jahren war mein Vater Pförtner in einer Maschinenfabrik. Da kam ein Arbeiter mit einem Handwagen, beladen mit einem ollen dicken Holzbalken. Den wollte er sich in der Schreinerei in Bretter schneiden. Mein Vater stellte ihm einen Passierschein aus. Damit hatte alles seine Richtigkeit. Was der Mann nicht wußte, Vater machte zwei Schichten hintereinander, Früh und Spätschicht, weil ein Kollege krank war. Abends kam der Mann wieder. Mit seiner Karre, beladen mit nagelneuen Brettern!  “Ich hätte nie gedacht daß man aus einem alten Balken so viele saubere Bretter schneiden kann!” Vatti (war ja kein Unmensch) ließ ihn laufen. Belegmäßig war ja alles in Ordnung. Damals war das “mitnehmen bevor es jemand klaut” ein Kavaliersdelikt. Wer sich erwischen ließ bekam vielleicht ein “Du du böser!” Er wurde nicht gleich entlassen.  :whistle:

    Foren-Signaturen werden nur angemeldeten Mitgliedern angezeigt!
5 Beiträge anzeigen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Du musst angemeldet sein, um zu diesem Thema eine Antwort verfassen zu können.