Umfrage! *Reifen flicken oder Neu?*

  • Wenn er nicht durch die Karkasse ist dann eine Firma suchen die sowas machen kann.:top: Wenn er durch ist, dann NEU, auch wenn's weh tut. :-(

    __________________________________________________________________


    Ich würde niemals behaupten, dass ich perfekt bin.

    Denn um ehrlich zu sein, bin ich sogar ganz weit weg davon.

    Ich bin einfach ich selbst und das ist auch gut so.


  • nur neu.... bist du des lebens müde.......???? lg.werner

  • Das ist der typische Schaden, den man selbst mit einem Reparaturset dauerhaft beheben kann. Nur sauber und genau nach Anleitung arbeiten. Wenn Du dazu keine Lust hast, beim Vulkaniseur reparieren lassen. Um wegen so etwas einen neuen Reifen zu kaufen, müsste man schon fast hysterisch sein. Ich bin nach einem vergleichbaren Schaden nach Reparatur mit Bordmitteln 1000de von km völlig problemlos ohne Nachpumpen weitergefahren.

  • Moin tattolinchen, verliert er schon Luft, oder isses nur ein optischer Mangel? Wenns bei meiner wäre, würd ich den Störenfried rausziehen, bei Luftverluss den Schlauch flicken und weiterfahren!

  • Moinsen! Egal ob Flicken geht oder nicht .... ich hatte sowas auch schon und für mich kommt nur NEU in Frage ... dann allerdings mit Reifengarantie bei mopedreifen.de :top: ... klar, dass mit Garantie dann nie mehr was passiert, oder :wall: Fahr vorsichtig! Sascha

  • Hallo Ohrjägerin! Ich würd die Decke flicken lassen, soltest nur im Auge behalten ob er danach die Luft hält. :wow: Kann mich Alabama nur anschließen, ich halte es für absolut übertrieben sone Decke zu entsorgen. :mischuge: Wünsch Dir weiterhin viel Spaß beim Kurvenräubern! :banana: Grüße, kommen von Martin!!! :winke:

  • Hi Manu, das Thema hatten wir schon x mal! Einhellige Meinung bei Reifenschaden: NEU!!! auch wenn's weh tut :-( Im Gegensatz zur Dose, fahren wir nur auf zweien und die sollten o.k. sein. LG PeterS.ausW :-)

  • Hatte ich auch schon mal beim neuen Reifen.Habe den geflickt und habe ihn dann bis zum Ende gefahren. Gibt ja auch schon Garantie auf geflickte Reifen.Nur wollen die Händler nur neue verkaufen,weil sie am flicken nix verdienen. G.J.

  • Das Reifenflickpacket von BMW wurde mit gut getestet, allerdings ist die zulässige Geschwindigkeit dann nur noch 100 Kmh. also nix auf Dauer. :roll:

  • Hi Manu, wenn du den flicken läßt ,hasste sowieso kein Vertrauen mehr zum Reifen. Mich hatts vor 3 Wochen auch erwischt. Habe den Reifen mit Profi-Dichter repariert und seitdem genau 104 km weit gefahren,bis in die Garage,wo Möppi seit fast 2 Wochen steht. Der Reifen ist zwar dicht,aber ich habs nicht soooooooo mit "höchstens 100". Habe mir nach etwas mehr als der Hälfte der möglichen Fahrleistung jetzt 2 neue geholt.



    editiert von: zinkerle, 15.08.2009, 13:36 Uhr

  • Ordentlich mit eingezogenem Pömpel reparieren (lassen), und gut ist. Mechanisch kann der Reifen sich dann nicht plötzlich verabschieden, und dass er durch zukünftige Belastungen plötzlich anfängt, Luft raus zu lassen, ist auch beliebig unwahrscheinlich. Das habe ich mehrfach so gemacht, nie Probleme damit während des restlichen Reifenlebens gehabt und würde es auch immer wieder tun. (Mein Geschwindigkeitsbereich endet allerdings auch bei max. 150 km/h, und die fahre ich auch nur extrem selten.) Für eine dauerhafte Weiterbenutzung NICHT akzeptieren würde ich so'ne Notreparatur mit Reifenmilch, die sich nur in die kaputte Stelle reinsetzen und dort ausvulkanisieren kann. Das ist für mich keine solide, mechanisch nachvollziehbare Dichtmethode. Dazu hätte ich KEIN Vertrauen. Tschüss, Peter

  • Hallo, Mann/Frau gibt soviel Geld für Kinkerlitzchen aus, sollte es sich nicht vom Gefühl her schon lohnen das alles in Ordnung ist mit dem Möppi? Auch wenn der Reifen wahrscheinlich normal weiter gefahren werden kann, es bleibt ein komisches Gefühl! Ich wünsche dir Allzeit gute Fahrt, egal wie du dich entscheidest. :-)

  • flieger737 Auf jeden Fall, und das täte es auch bei mir nach einer angemessenen Reparatur. Was meinst du wohl, wieviel andere Sachen an deinem Mopped durchaus kritische Zustände aufweisen können? Ich denke da z.B. an die Bremssättel, die Bremsflüssigeit, den Geberzylinder, die Stoßdämpfer, ... Deshalb kann ICH mir aber nicht alle 20.000 km ein neues Mopped kaufen, nur um diese ganzen durchaus sicherheitsrelevanten Fehlermöglichkeiten auszuschließen. Bei mir bleibt das nicht. Ich kann mir nach einer *fachgerechten* Reparatur eben nicht vorstellen, dass der Reifen ein Problem darstellt. Tschüss, Peter

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!