bremsanlage entlüften

  • Antwort auf @stressi2000: Hallo Uwe, am besten die altbewährte Methode, dreimal pumpen und dann die Entlüftungsschraube auf und sobald der Druck weg ist wieder zu drehen. Das solltest Du am besten so lange wiederholen, bis Du sicher bist, das alles die Leitung "durchgespült" wurde. Das ABS ist dabei kein Hindernis. Im zweifelsfall Zündung mit anmachen, dann bekommt es zumindest Strom. Bei PKW´S machen wir es in Ausnahmefällen auch noch so. Olaf

  • Antwort auf @stressi2000: Funktioniert wie bei allen herkömmlichen Bremsen, nur sollte man wenn möglich und dafür kenne ich die F 650 nicht, auch die ABS-Einheit entlüften. Hat jedenfalls bei meiner K1200RS einwandfrei geklappt. Also Deckel vom Ausgleichsbehälter ab, Bremsflüssikeit rein, Achtung nicht zuviel (Spritzer) und nicht zuwenig, sonst wird beim Pumpen wieder Luft gezogen. Ach ja Hebel nicht bis zum Anschlag ziehen, mögen die Dichtung vom Kolben gar nicht. Besser geht es mit einem Absauggerät, gibt es bei Louis & Co., ist aber nicht gerade billig, ca. 50 €. Am besten Du beorgst Dir mal die originale Service-Anleitung. Gruß Jörg

  • Antwort auf k1200rs: mit um die 50 euro hab ich schon gerechnet, da gibts auch was wo ich mit druck arbeiten kann, da ich ca 2 bis 2,5 bar brauche um das ABS auch mit zu entlüften. Beim PKW funktioniert das einwandfrei. es sei denn bei BMW hat man da wieder etwas anderes...

  • Antwort auf @stressi2000: Warum so einen hohen Druck, normalerweise sind am ABS-Gerät noch zwei zusätzliche Entlüftungsventile. Vorgehen beim ABS II, erst die Bremsleitungen über die Bremszangen entlüften, dann am ABS-Gerät. Hat wie schon gesagt bei mir hervoragend funktioniert. Auch ohne teuere Entlüftungspistole. Da das ABS an der F650 aber einfacher gestrickt ist, lieber mal in die Serviceanleitung gucken oder den "Freundlichen" fragen. Weitere Infoquelle wäre ein entsprechendes BMW-Forum, ist auch bei anderen Fragen sehr hilfreich. Bei den Boxern heißen sie www.boxer-treff,de oder http://www.boxer-forum.de bei der K http://www.k1200rs.de oder flyingbrick.de , sowas müßte es auch für die F650 geben. Einfach mal im Netz suchen. Viel Glück Jörg

  • gibt es ein preisgünstiges gerät mit dem ich die bremsanlage meiner f650 entlüften kann. bremsanlage hat ABS darum brauch ich ein spezielles gerät wo man auch diese anlage entlüften kann.

  • gibt es ein preisgünstiges gerät mit dem ich die bremsanlage meiner f650 entlüften kann. bremsanlage hat ABS darum brauch ich ein spezielles gerät wo man auch diese anlage entlüften kann.

  • Antwort auf @k1200rs:danke für den tipp,hab das mit dem druck von der werkstatt...aber werd mal zum freundlichen ....,und da auch nochmal fragen..

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!