Was macht ihr so selber an euren Motorrädern ?

  • Bei mir sind es so Sachen wie die Bremsbeläge und Reifen, natürlich auch der Ölfilter und Ölwechsel. Heute waren nach 130.000km mal die Bremsscheiben an der Reihe. Was gut gelaufen ist aber doch auch ein wenig stressig war, nachdem eine Schraube aus der hinteren Bremse nicht raus wollte und bei den Vorderen Bremsen

    jeweils eine die Anfangs nicht wirklich rein wollte. Aber mit etwas Hilfe eines guten Freundes gings dann doch noch. ( 3 Toxbits später ).


    Aber ich mach es eigentlich immer gerne an meiner Mühle rumschrauben und auch das Gefühl zu haben mit doch bei den meisten Sachen helfen zu können.

    Vielleicht gönne ich meiner GS noch eine neue Batterie bevor die Saison losgeht.


    Aber jetzt kommt erstmal der TüV drauf.

  • Das mit den Torxschrauben an der Bremse kommt mir bekannt vor. Ich durfte schon mal in einen neuen Sattel investieren, weil eine Schraube sich wehrte und selbst dem Ausbohren widerstand. Ich habe daraufhin einen Tipp von Falo bekommen und die originalen Torxschrauben durch Außensechskant ersetzt. Diese werden handfest eingeschraubt und mit einem Sicherungsdraht versehen.


    https://www.pro-bolt.ch/titani…ce-spec-pack-x-4-3-1.html


    Ansonsten wird am Möppi alles in Selbstregie, bei einem Freund (hat das nötige Eqiupment) instandgesetzt, außer die Einstellung des Ventilspiels. Das wird durch die Vertragswerkstatt vorgenommen.

    http://www.gsxr-freaks.info/vb/forum/signaturepics/sigpic3810_3.gif

  • Alles schon mal gemacht, wie

    Batterie, Kette, Teile fetten, Bremsbeläge , Stehbolzen ersetzen, ist alles machbar.


    2020 werd ich mal je nach Erfolg beim Verkauf des Mopis ansonsten mal wegen dem hohen Startstrom bei der Duc auf eine Lithium wechseln.


    Reifen ab und aufziehen geht auch, lohnt sich aber echt nicht vom Zeitaufwand. Motoren sowie Federngeschichten never touch, sollen Profis ran.


    Was feststellbar ist, um so neuere Mopeds um so mieser die Schraubenqualität. Da merkt man bei allen Herstellern den Rotstift.

    Einmal editiert, zuletzt von stromio ()

  • Das mit den Torxschrauben an der Bremse kommt mir bekannt vor. Ich durfte schon mal in einen neuen Sattel investieren, weil eine Schraube sich wehrte und selbst dem Ausbohren widerstand. Ich habe daraufhin einen Tipp von Falo bekommen und die originalen Torxschrauben durch Außensechskant ersetzt. Diese werden handfest eingeschraubt und mit einem Sicherungsdraht versehen.


    https://www.pro-bolt.ch/titani…ce-spec-pack-x-4-3-1.html


    Ansonsten wird am Möppi alles in Selbstregie, bei einem Freund (hat das nötige Eqiupment) instandgesetzt, außer die Einstellung des Ventilspiels. Das wird durch die Vertragswerkstatt vorgenommen.

    Die Schrauben wären mir zu teuer, da dort BMW eh schon Außentorx verwendet die sich gut wechseln lassen. Aber halt bei den Scheiben sind die Schrauben eher grenzwertig von den Köpfen und sollten sowieso gleich mit der Scheibe ersetzt werden.

  • Ob das immer an den Kosten der Schrauben liegt bezweifle ich. Für jede Schraube wird bei der Konstruktion eine Spezifikation festgelegt. Die Schraube unterliegt besonderen Kräften, wie Scher- oder Zugkräften, die auf sie wirken. So manch einer hat sich gewundert, dass die verwendeten Edelstahlschrauben am Krümmer wärend der Fahrt abgerissen sind, weil sie sich bei Temperatur eben nicht so dehnen wie die Serienmäßigen. Das hat natürlich auch Einfluß auf den Kopf bzw. die Schlüsselaufnahme. Ein Problem sind auch Stahlschrauben in Aluminium. Hier entsteht immer Konaktkorrosion und die besten Schrauben backen fest.


    Zu eigentlichen Thema.

    Früher habe ich noch alles (bis hin zu Motoren) an meinen Motorrädern gemacht. Da ich auf Auto und Motorrad Kfz-Mechaniker gelernt habe, bin ich ja vom Fach.

    Heute beschränke ich mich auf Räder Ein- und Ausbau, Zubehöranbau und Bremsklotzwechsel. Die Technik ist weiter vorangeschritten und da ich schon lange nicht mehr in meinem gelernten Beruf arbeite, überlasse ich das Feld hier lieber den Profis. Besonders die Elektrik, was mir früher sehr leicht gefallen ist, wird durch den Einzug der Elektronik und CAN-Bus Systemen immer schwieriger. Ohne entsprechende Geräte ist hier nicht mehr viel zu machen.


    Wen ich auf keinen Fall an mein Motorrad lasse sind Reifenmonteure. Räder bei einem Auto ab- und anstecken ist ja nicht so schwer, aber beim Motorrad muss das Vorderrad immer aus der Bremse und da lasse ich keine Ungelernten ran. Außerdem befürchte ich, dass Reifenhändlern nicht alle Drehmomentwerte von allen Motorrädern parat haben.

    Schon bei einem Bekannten erlebt: Ca. 2000 Km nach dem Radwechsel merkte er durch Zufall das eine Bremssattelschraube locker war. Sie ließ sich auch nicht mehr festziehen. Der Reifenhändler sah bei sich keine Schuld und wie soll man das nach 3 Monaten beweisen!

    Servus, Bernhard

    Das Leben ist zu kurz für später! :)

  • Wen ich auf keinen Fall an mein Motorrad lasse sind Reifenmonteure. Räder bei einem Auto ab- und anstecken ist ja nicht so schwer, aber beim Motorrad muss das Vorderrad immer aus der Bremse und da lasse ich keine Ungelernten ran. Außerdem befürchte ich, dass Reifenhändlern nicht alle Drehmomentwerte von allen Motorrädern parat haben.

    Schon bei einem Bekannten erlebt: Ca. 2000 Km nach dem Radwechsel merkte er durch Zufall das eine Bremssattelschraube locker war. Sie ließ sich auch nicht mehr festziehen. Der Reifenhändler sah bei sich keine Schuld und wie soll man das nach 3 Monaten beweisen!

    Das geht mir auch so bau meine Reifen auch immer selber aus und ein, seit ich einen mal zugesehen hab wie er mir meine Radschrauben ruiniert hat.

  • Moin Moin -

    NIX, gar nix -

    ich hab keine Ahnung davon, auch keine Lust dazu und laß es dann eben die Schrauber machen, die ham es gelernt.

    Grüßle aus OWL.

    Allen immer und überall gesundes Ankommen. :saint:

  • Das geht mir auch so bau meine Reifen auch immer selber aus und ein, seit ich einen mal zugesehen hab wie er mir meine Radschrauben ruiniert hat.

    ....und der hat wahrscheinlich auch noch behauptet, dass das schon kaputt war...


    smilie_tra_004.gif

    Träume nicht Dein Leben - lebe Deinen Traum

  • tjaaaaaa....immer ärgerlich..


    ich habe ein bisschen gesucht, bis ich nen Schrauber gefunden habe, der weiss, wofür die roten Punkte an der Flanke eines Reifens gedacht sind....


    smilie_hops_150.gif

    Träume nicht Dein Leben - lebe Deinen Traum

  • Also, wenn ich mit quan unterwegs bin: einiges ;) Warmup im Trentino, alternativ: BMW-Selbsthilfegruppe gegründet...


    Ansonsten: Bei alten Zweiventilboxern alles, bei der aktuellen BMW R 1250 NIX! Bin neulich sogar zu BMW gefahren um den Tageskilometerzähler zurückstellen lassen, weil ich den Menüpunkt nicht gefunden habe :cursing:.


    Eine Tätigkeit habe ich aber beibehalten. Schlauchreifen montiere ich seit vielen Jahren immer selbst, nachdem ich von Fachleuten zu oft eingeklemmte Schläuche oder unter Spannung schief stehende Ventile zurückbekommen habe. Hat den Nebeneffekt, dass ich im Training bleibe und auf Urlaubstouren auch mal schnell einen Reifen flicken kann.

  • Ab und zu wasche ich das Motorrad. Und wenn zu wenig Benzin im Tank ist, um damit zu fahren, tanke ich auch selbst! In der Tat habe ich sogar schon einige Male Glühbirnen am Krad gewechselt. 8)


    Im Klartext:

    Ich habe - leider - zu wenig Ahnung davon, wie z.B. Inspektionen, Reifenwechsel etc. vernünftig gemacht werden müssten. Und da mir besonders bei meinen Fahrzeugen der technisch einwandfreie Zustand sehr wichtig ist, vertraue ich diesbezüglich Fachleuten.

    Erst sehen/hören/lesen, dann denken, dann reden/handeln! Und zwar genau in dieser Reihenfolge. :)

  • bei meiner dicken mache ich maximal elektrokram selbst, sofern es sich vom platzangebot in unserer tiefgarage her ausgeht, an die queenie lasse ich aus garantiegründen derzeit mal nur die vertragswerkstätte dran, bzw, persönliche optimierungen mache ich natürlich selbst, wie z.b. unnötigen plastikkram entsorgen... ist eben ein wenig problematisch in einer wohnsiedlung mit tiefgarage...

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!