Was macht ihr so selber an euren Motorrädern ?

  • Hallo Armin,

    die 999 war ein Sorgenkind.


    Zwecks Kühlung fetter eingestellt, "EPROM" getauscht. war schon der dritte Satz Kolben. Diesmal hatte sich fette Schraube am Antrieb gelöst und 2 Ventile verbogen.

    Sie wurde vor 2 Wochen verkauft.

  • Hallo Armin,


    nur Ventile waren Krumm.


    2 neue Ventile 180€

    Dichtungssatz hatte ich noche liegen

    Kolben und Kurbelwelle waren noch ok.


    Zum Glück nach Knall gleich Kupplung gezogen, sonst wärs teurer geworden.


    bei 5 mopeds in der Garage wird es sonst zu teuer, wenn mal was gemacht werden muss. Ausserdem kann man Kinder gut beschäftigen. Tochter fährt öfters auf der Blade auf abgesperrter / privater Strasse. Und wenn neue Reifen oder Bremsbeläge drauf müssen, können sie die auch schon selbstständig ein und ausbauen. Die Wartung an der Fazer meiner Frau machen sie auch alleine. wird von mir nur noch mal geprüft. Unter der Woche bin ich immer unterwegs bekomme dann von Kindern immer Fotos über Stand der Dinge.

    1.jpg

    2.jpg

    3.jpg

    4_autoscaled.jpg

  • Hallo Udo

    Nichts geht über so ein Familienleben. Habe das auch früher immer mit meinem Sohn gemacht. Nur haben wir damals einen Toyota generalsaniert. Ich hab die Karosse geschweißt und er hat die anderen Komponenten unter Anleitung bearbeitet. Nur leider geht das nicht mehr. 350 km Distanz ist doch nen bischen weit.

    Dateien

    • Projekt36-1.jpg

      (67,81 kB, 12 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Hi, ich bin bekennender Nichtschrauber, alles was gemacht werden muss, darf mein Schrauber meines Vertrauens übernehmen.

    Zur Zeiten als ich noch die R6 hatte, habe ich etwas mehr geschraubt, hielt sich aber auch hier in Grenzen.


    Meine Kinder konnte ich irgendwie nie dafür begeistern, war denen wohl zu langweilig.


    Auch zu Zeiten als noch Rennkart gefahren bin, hielt sich die Begeisterung der Familie sehr zurück.


    Somit bin ich dann immer alleine oder mit meinen Bekannten zu meiner Liebingsstrecke nach Belgien gefahren.


    Mitten im Circut Spa Franco Champ befindet sich für mich die schönste Kartstrecke.


    Dlzg Norbert

  • Interessantes Thema :thumbup:


    bis auf Motor und Reifen eigentlich auch alles. Reifen tauschen mache ich in der Werkstatt und Motor Sachen immer bei den Durchsichten. Es gibt ja die großen, wo Ventile einstellen und das gemacht werden muss ...


    Auspuffanlage umgebaut, Ölwechsel mache ich selbst, Bremsleitungen auf Stahlflex umgebaut, Kettensatz getauscht, ABS getauscht, Brems/Kupplungs Hebel getauscht, Blinker auf LED Lauflicht umgestellt, Bremsbelege getauscht ... das ganze Kleinzeug eben so ... alle Bowdenzüge getauscht, was halt so anfällt ...


    habe meine ja gebraucht gekauft und da war schon einiges zu machen.


    Bei der z650 haben wir im Moment noch gar nichts gemacht, da Garantie drauf ist. Erst nach der Garantie wird dann die Bremsleitung auch auf Stahlflex umgebaut. LED Blinker und das alles ist schon vom Händler erledigt worden.

    »Niemand ist perfekt, aber als Biker ist man verdammt nah dran!«:P:P:P

  • Das normale Schrauber-Programm

    - Ölwechsel mit Filter,

    weil der un-freundliche UN-verschämte Preise für Öl aufruft (24,-€/L)

    - Luftfilter Wechsel,

    - Hinterrad Bremse entlüften

    - Leuchtmittel H7 bei der alten GS oft genug gewechselt, jetzt LED

    - Bremsbeläge tauschen, Front und Heck

    - Rad -ausbau und einbau, wegen neuen Reifen aufziehen lasen.

    - Bremshebel ersetzen


    Zubehör anbauen:

    - Heckträger,

    - Ventildeckel Schutz

    - Lever Guard Schutz der Hohlnabe Hinterrad

    - große Handschützer

    - Edelstahl GoPro Cam Halter


    - beim Verladen in den kurzen niedrigen Vito,

    Scheibe ab, Spiegel ab, Navi Halter lösen,

    und 5 cm in die Federn runter ziehen mit dem Ratschen Gurt.


  • is ja doch ne ganze Menge, da merkt man die Leidenschaft dahinter :thumbup:

  • Kundendienst lasse ich von dem :) machen. Inzwischen ist soviel Elektronik in den Motorrädern verbaut, da kommt fast bei jedem Service ein Update drauf.

    Allerdings lasse ich z.B. keinen Reifenhändler an den Rad Ein- bzw. Ausbau. Das mache ich lieber selber. Da stimmen später auch die Drehmomente, das Rad läuft mittig und die Bremszangen sind auch richtig eingebaut. Außerdem noch Anbauten wie Gepäckträger, Tankring, Kamerahalter uvm.

    Servus, Bernhard

    Das Leben ist zu kurz für später! :)

  • Kundendienst lasse ich von dem :) machen. Inzwischen ist soviel Elektronik in den Motorrädern verbaut, da kommt fast bei jedem Service ein Update drauf.

    Allerdings lasse ich z.B. keinen Reifenhändler an den Rad Ein- bzw. Ausbau. Das mache ich lieber selber. Da stimmen später auch die Drehmomente, das Rad läuft mittig und die Bremszangen sind auch richtig eingebaut. Außerdem noch Anbauten wie Gepäckträger, Tankring, Kamerahalter uvm.

    Stimmt, es wird (leider) immer elektronischer... Das mit dem Drehmoment höre ich auch öfter, also dass die falsch angezogen wurden...

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!