Bitte bleibt zu Hause!

  • Kla, wenn man ein Gesetz nicht versteht, darf man dagegen verstossen. Was für eine Logik.

    Gesetz...bla bla ( Angst hab) ...wenn Morgen beschlossen wird das Wir alle kollektiv aus dem Fenster hüppen sollen , machen wir das dann auch ???

    Hier ist tolles Wetter...geh dann erstmal die Mopette zünden!


    Aber Abfahrt! ... sowas von!

  • wobo: ein Vollpfosten ist für mich einer, der glaubt, dass es Dinge nicht gibt, die er nicht sieht und der im Zweifelsfall einfach nicht hinschaut.

    Ich komme aus einer Gegend wo wir uns seit Jahrzehnte gegen Dinge stemmen ,

    die man nicht sieht und wir schauen sehr genau hin.

    .

    gg001.JPG

    .

    gg002.JPG

    .

    gg003.JPG


    ... allerdings würde es mir nie einfallen Ratschläge zu erteilen, die zB. für ein "Landei" Sinn machen,

    bei einem Großstädter aber auf völlige Unverständnis stoßen .


    "Allzeit gute Fahrt"

    Wolf

    I`m not old, I´m a RECYCLED Teenager

  • Gesetz...bla bla ( Angst hab) ...wenn Morgen beschlossen wird das Wir alle kollektiv aus dem Fenster hüppen sollen , machen wir das dann auch ???

    Hier ist tolles Wetter...geh dann erstmal die Mopette zünden!


    Aber Abfahrt! ... sowas von!

    Nach 30 Jahren sollte man gelernt haben verantwortlich mit der gewonnen Freiheit umzugehen und nicht hier einen auf Outlaw zu geben. Da muss man sich nicht wundern wenn (vorübergehend) nicht gewünschte Beschränkungen wieder eingeführt werden.

    Selbst die teuerste Uhr hat nicht mehr als sechzig Minuten.

    (Jiddisches Sprichwort)

  • Für manche wäre es besser wenn die Mauer wieder stehen würde und fünf Meter noch höher als vorher.........


    Die könnten dann hier nicht schreiben und sich ohne über den Mist hier zu ärgern

    Vollkommen unbeschwert Moped fahren 😇

    Gruß Harald


    Enduro Fahrer und Enduro Reisen interessierte finden sich hier

    Gruppe Endurofahrer und Endurotouren IG


    Aktuell gefahren wird eine ungeplante Enduro Runde und

    Vom 17.7. bis 13.8.2020 Endurotouren und die ACT Adventure Tour in Italien

  • Nach 30 Jahren sollte man gelernt haben verantwortlich mit der gewonnen Freiheit umzugehen und nicht hier einen auf Outlaw zu geben. Da muss man sich nicht wundern wenn (vorübergehend) nicht gewünschte Beschränkungen wieder eingeführt werden.

    Wie hoch ist die Gefahr, beim Motorradfahren jemanden anzustecken oder angesteckt zu werden? Ich bin kein Fachmann, wenn ich aber davon ausgehe, dass sie die Gefahr nicht übersteigt, die bei einem alleinigen Spaziergang unter Beachtung des Abstandsgebots vorliegt, dann kann ich nicht erkennen, was daran verwerflich sein könnte, denn der Spaziergang ist ausserhalb Bayerns aktuell noch erlaubt. Wirklich relevant ist m.E. das unbedingte Einhalten des Versammlungsverbots und des Abstandsgebots, die beim Motorradfahren aber sicher nicht verletzt werden solange der Gasmann nicht zur Tanke muss.


    Worum geht es also - um das Einhalten einer Regel, die es bisher noch nicht mal gibt? Natürlich kann man das auch wie falo sehen, aber wem steht es zu, anderen vorzuhalten, wie sie sich verhalten sollen? Das dürfen wir immer noch selbst entscheiden.


    Ich bleibe jedenfalls privat daheim und arbeite auch von zuhause aus. Die Entscheidung übers Mopifahren fällt mir im Augenblick sehr leicht dank Saisonkennzeichen :-)

  • Worum geht es also - um das Einhalten einer Regel, die es bisher noch nicht mal gibt? Natürlich kann man das auch wie falo sehen, aber wem steht es zu, anderen vorzuhalten, wie sie sich verhalten sollen? Das dürfen wir immer noch selbst entscheiden.

    Es steht allen denen zu, die ihr eigenes Verhalten nicht über das der Allgemeinheit stellen. Die nicht mit ihrem egoistischen Verhalten das Leben der Allgemeinheit erschweren oder im Extremfall diesmal mittelbar sogar gefährden.


    Solange Vernunft nicht ausreicht und solche Leute Regeln brauchen, wird es Ansagen von der Allgemeinheit geben.

    Und es sind Bitten der Allgemeinheit, noch keine Vorschriften!


    Und für uns Motorradfahrer nochmal verständlich veranschaulicht: Wenn auf den Motorradstrecken nur Vernunft herrschen würde, gäbe es dort keine (Extra)Regeln gegen uns. Ich glaube, die Botschaft kann man sehr gut auf die aktuelle Situation hochbrechen.


    In dieser Situation den vermeintlichen Helden zu geben, geht diesmal nicht gegen Staat oder Konzerne, sondern gegen jeden Einzelnen von uns, übrigens auch gegen sich selbst. Und es verhöhnt die, die jetzt mit großem Einsatz und Risiko um das Leben der Erkrankten kämpfen, die leider noch eine Weile immer mehr werden werden.


    Lässt sich daran nicht Vernunft festmachen? Geht das wirklich nur mit extrem restriktiven Regeln?


    Danke fürs Lesen und Danke fürs Mitmachen!

    Bleibt bitte zu Hause unde bleibt gesund!

  • Es geht immer noch darum die Unfallgefahr zu minimieren um Personal und Gerätschaften zu entlasten. Auch in Bayern ist ein Spaziergang erlaubt...erstmal informieren bitte.

    Ok, ich habe mich informiert - danke für den freundlichen Hinweis. Das Verlassen der Wohnung ist in Bayern aus triftigem Grund erlaubt. Sport und Bewegung an der frischen Luft gehen als triftiger Grund offenbar durch. Das war mir nicht klar. Ob das Motorradfahren als Sport an der frischen Luft bewertet wird, kann ich nicht sagen. Von Unfallgefahr ist hier nicht die Rede.


    pasted-from-clipboard.jpg

  • Solange Vernunft nicht ausreicht und solche Leute Regeln brauchen, wird es Ansagen von der Allgemeinheit geben.

    Und es sind Bitten der Allgemeinheit, noch keine Vorschriften!

    Wie schön, dass ich hier jemanden habe, der mir erklärt was vernünftig ist. Aber dass Du Dich als die Allgemeinheit verstehst, ist vielleicht doch ein wenig vermessen.

  • Ich bin zu 100% Deiner Meinung

  • Wie schön, dass ich hier jemanden habe, der mir erklärt was vernünftig ist. Aber dass Du Dich als die Allgemeinheit verstehst, ist vielleicht doch ein wenig vermessen.

    zu Ersterem: Wenns nötig ist, gerne... :-)


    ok.. drehen wir uns noch ein bischen im Kreis...

    Ich sehe mich als Teil der Allgemeinheit, weil ich die Sorgen, Probleme und Ängste mit der Allgemeinheit teile.

    Und ich habe eine Stimme, um mich mitzuteilen. Und wenn meiner Meinung nach jemand etwas nicht verstanden hat (und damit mich und oder die Allgemeinheit potentiell stört, behindert oder gefährdet usw.) , dann bin ich halt gerne bereit, ihm unsere Situation zu erklären.


    Ich spreche doch keinen an, wenn ich nicht weiß, dass jemand gefahren ist oder fahren will.

    Wenn hier aber der eine oder andere "Held" den Outlaw raushängen lassen muss und das hier unbedingt veröffentlichen muss, dann ist er in einem Forum naturgemäß auf Fishing für Compliments. Er erwartet Antworten und dann schreibe ich ihm alt meine Meinung dazu. Dass manche die Meinung haben, dass ich das nicht machen muss, akzeptiere ich. Das ist dann halt wieder deren Meinung. Davon abhalten lassen werde ich mich deshalb nicht, ich schade damit niemanden.


    nun aus dem Kreis tretende Grüße

    vom falo

  • yep, gebe falo Recht.

    Natürlich kann man sich auf's Moped setzen und auch aufpassen...

    Der nächste geht zum Friseur.....

    Der Nächste in den Baumarkt (mit Kindern)....

    Usw. usw.


    Wir können natürlich alle einfach weiter so tun als wenn nichts wäre...

    Dem ist aber nicht so.

    Ich bleibe möglichst zu Hause.

    Habe in der Firma auch dafür gesorgt, das viele von zu Hause arbeiten können.


    Es kann nicht so schwer sein, sich ein paar Wochen einzuschränken bis sich die Lage hoffentlich entspannt.

    Gruß BB

  • doch noch ein Zusatz dazu, weil bei dem Einen oder Anderen mit Sicherheit der Gedanke kommen wird...


    Natürlich ist jeder Teil der Allgemeinheit! Auch der, der jetzt, meiner Ansicht nach aus dem Willen der Masse ausbricht.


    Ich verstehe als hier von mir beschriebene Allgemeinheit die Menge der Leute, die in dieser Situation meine Werte bei den angesprochenen Aspekten teilen. Da es in (vermutlich nicht nur) meiner Wahrnehmung der größte Teil der Gesellschaft ist, verwende ich hier vereinfachend das Wort Allgemeinheit.


    definierte Grüße

    vom falo


    Und jetzt bitte ich, von weiteren Zustimmungen (meine Person betreffend) oder gar Diskussionen um meine Person abzusehen. So wichtig bin ich nicht. Bleiben wir beim Thema. Wenns allein um das Thema "falos Meinung" geht, kann mich gern persönlich anschreiben. Wers unbedingt öffentlich machen muß, dann halt auch hier. Ich werde öffentlich nur nicht mehr jedesmal antworten, sofern ich dazu schon was geschrieben habe. Danke

  • Ich gebe all denen Recht, die sagen, bleibt zu Hause.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!