Bitte bleibt zu Hause!

  • Ich schließe mich dem Aufruf von falo ausdrücklich nicht an !

    Welche Beründung gibt es das nun ausgerechnet am motorradfahren festzumachen?

    Da ich bösartig "Grün " angehaucht bin, ( Tofu ist mein zweiter Name, wähle immer artig Grün, habe Flüchtlinge lieb, und ein Bild von Greta auf dem Klo) fahre ich fast jeden Tag mit dem Rad zur Arbeit . Ist das jetzt auch " unsolidarisch" ...es könnte mich ja einer umnieten. Radeln also auch egoistisch??? Was ist wenn man von der Mutti fällt??? Was ist mit den Leuten die als Fortbewegungsmittel nur eine Mopette haben (soll es ja auch noch geben ) ? Unsolidarisch?

    Für die Moralapostel und Gutmenschen wäre es besser sie würden sich in Plastikfolie einschweißen lassen, da ist die Ansteckungsgefahr gleich null!

    Du hast echt nicht verstanden worum es geht. Was hat eine Vergangenheit aus der DDR oder BRD mit einer nie dagewesenen Situation seit dem zweiten Weltkrieg zu tun. Rein gar nicht's !!!! Du wirst nicht sterben, wenn du mal kein Moped fährst. Aber du rettest Leben damit. Je schneller wir begreifen dem Virus den Weg abzuschneiden um so schneller können wir wieder unserm normalen Leben nachgehen.

  • … die Fortdauer des Menschengeschlechts ist doch nun mal eine jener erhabenen Aufgaben, woran der einzelne mitzuarbeiten hat.

    (Theodor Fontane (1819 - 1898), dt. Schriftsteller, Journalist, Erzähler und Theaterkritiker)


    Nun, es hat nicht jeder die "Fähigkeit" zu erkennen wann wir vor einer erhabenen (höheren, in diesem Fall dem Gemeinwohl dienlichen) Aufgabe stehen.


    Diesen, unseren Mitmenschen, müssen wir als kultivierte und zivilisierte Gemeinschaft wohl ein gewisses Maß an Toleranz (auch Duldsamkeit) entgegenbringen.


    Man sagt ja, die Zeit heilt alle Dinge. Bleibt nur zu hoffen, das es bei den Uneinsichtigen und Egomanen nicht zu lange dauert:


    Es ist niemals zu spät, vernünftig und weise zu werden; es ist aber jederzeit schwerer, wenn die Einsicht spät kommt, sie in Gang zu bringen.

    Immanuel Kant (1724 - 1804), deutscher Philosoph

    Selbst die teuerste Uhr hat nicht mehr als sechzig Minuten.

    (Jiddisches Sprichwort)

  • Leute ich geb auf !!!


    Mir erschließt sich der Sinn nicht mehr bei dieser intellektuellen Dieskussion " motorradfahren bei Corona.

    Ein generelles mopettfahrverbot exestiert ja nicht ! Und wie das jeder selbst handhabt ob nun Fahrt zur Apotheke oder um der Omma zu helfen die, mindestens 548,5 km entfernt wohnt , bleibt jedem selbst überlassen.

    Allen Bikern die in vorauseilendem Gehorsam in ihren Wohnungen vergammeln wollen...es sei Euch gegönnt.

    Allen Bikern die in dieser düsteren Zeit den Spaß am mopettfahren noch nicht verloren haben...allzeit gute Fahrt und immer schön oben bleiben : - )

    - Ende-

  • Leute ich geb auf !!!


    Allen Bikern die in dieser düsteren Zeit den Spaß am mopettfahren noch nicht verloren haben...allzeit gute Fahrt und immer schön oben bleiben : - )

    - Ende-

    Ich bin zwar kein Biker , aber ich fahr Motorrad .

    Ich sehe auch keine düsteren Zeiten sondern nur einige zusätzliche

    Vernunft gesteuerte Verhaltensregeln die man halt mal machen muss.


    Für diejenigen , die immer nur Fun und Party brauchen und alles cool sein muß , mal ein Zeitpunkt wo man erkennen kann wie unsinnig das ganze ist was man bislang gemacht hat .

    Früher gab es Osterfest , Schützenfest und Weihnachten .

    Zwischendurch mal ne Hochzeit und die Leute sind auch uralt geworden , sogar ganz ohne Moped .

    Wer sich aufgibt hat nichts woran man sich erfreuen kann außer allgemeinen Konsum Gelüsten ....

    Gruß Harald


    Enduro Fahrer und Enduro Reisen interessierte finden sich hier

    Gruppe Endurofahrer und Endurotouren IG


    Aktuell gefahren wird eine ungeplante Enduro Runde und

    Vom 17.7. bis 13.8.2020 Endurotouren und die ACT Adventure Tour in Italien

  • Boah, was eine Vielzahl von Problemen (überwiegend kleine!) !


    Hier mal ein Beispiel für ein großes Problem: die Entscheidung den z. B. 80-Jährigen auf den Gang zum Sterben zu schieben um den 75-jährigen zu retten (es ist nur 1 Beatmungsgerät da). Diese Entscheidungen müssen momentan Ärzte in Italien treffen.

    Italien ist schön aber momentan bin ich froh hier zu leben. Tun wir alle was dazu das es so bleibt. falo : alles gesagt, danke!


    Grüße

    Rudi

  • Diejenigen, die nicht einfach aus Vernunftsgründen in der Lage sind, auf das Motorradfahren freiwillig (was absolut nichts mit vorauseilendem Gehorsam zu tun hat) mal eine kurze Zeit zu verzichten, brauchen dann eben doch vorgegebene Regeln:


    Motorradfahren verboten

    Etwas Grünes braucht der Mensch!

    Orientierung ist, wenn man trotzdem ankommt...

  • Da die Aussagen der Polizei auch nicht immer einheitlich sind, habe ich die Frage an die Servicestelle der bay. Staatsregierung gestellt und folgende Antwort erhalten:


    Servus, Bernhard

    Das Leben ist zu kurz für später! :)

  • Ich habe Heute gerade eine notwendige Prüf und Einstellfahrt beendet weil s Montag zur Hauptabnahme mit einem Fahrzeug geht und dabei auch gleich sinnvoller weise getankt.

    Fazit in einem Zeitraum von einer knappen Stunde

    30 Motorräder, fast alle mit Hannover Kennzeichen im Spaßmodus unterwegs .

    Nix mit vorsichtig von wegen nicht ins KH wollen sondern Kurvenschneiden wie immer .

    Und haben auch fröhlich wie immer gewunken wenn ein Mopd entgegen kam ...

    12 Cabrio Fahrzeuge mit Beifahrer bei einer Lustvollen gemeinsamen Ausfahrt ...

    sowie drei Lotus Straßenrenner auch H für Hannover

    Unterwegs angetroffen ...


    Wie war das noch mit nur notwendigen Fahrten keinenUnternehmungen und nur zum Arzt / Tanken und einkaufen ?.?

    Gruß Harald


    Enduro Fahrer und Enduro Reisen interessierte finden sich hier

    Gruppe Endurofahrer und Endurotouren IG


    Aktuell gefahren wird eine ungeplante Enduro Runde und

    Vom 17.7. bis 13.8.2020 Endurotouren und die ACT Adventure Tour in Italien

  • Lasst es doch gut sein. Solidarität hört beim eigenen Egoismus auf. Das ist meiner Erfahrung nach meistens so. Und wer in einem Bereich nicht solidarisch ist, der ist es vielleicht in einem anderen.

    Wünschen wir den Fahrern viel Spaß und dass sie unfallfrei durchkommen.

    Unterm Strich gibt es auch viele die nicht fahren. Das hilft dann auch schon ein bisschen.


    Wie ich auch in anderen Bereichen sehe - und mir es gerade in solchen Zeiten bewusst wird - sind Menschen mit dem selben Hobby noch lang nicht menschlich kompatibel.

    Zum Glück kann sich jeder entscheiden mit wem man sich abgibt.

  • Zum Glück kann sich jeder entscheiden mit wem man sich abgibt.

    Das erkläre bitte mal den Ärzten, Krankenschwestern, Pflegepersonal, Polizei, Sanitätern etc. pp .... die derzeit viel mehr machen als ihre Arbeit.


    Ich habe nach wie vor kein Verständnis für diejenigen, die in der aktuellen Zeit rein aus Spaß an der Freude, sich auf den Bock setzen und mutwillig dabei Risiken für andere eingehen, die man eben nicht steuern kann.


    Ich habe mir kurz vor der Pandemie meine Maschine gekauft, davor knapp 2,5 Jahre Motorrad abstinent gewesen (weil Motorrad nun mal purer Luxus ist, da ich für den Alltag mein Auto habe) und ich lebe immer noch .... dann muss die Maschine halt nun doch in der Garage warten, ich werde auch das überleben - ja auch wenn ichs Mist finde, aber die Vernunft siegt in gewissen Situationen halt doch.

  • Ich notiere dann ma folgendes

    Motorradfahrer kommt verunfallt zu uns in KH .

    Ach ne wollte er ja nicht weil er sich selbst die Leute aussuchen will ...

    Ok schieben wir ihn wieder raus und holen den 80 Jährigen kranken Großvater wieder rein .

    Der Mopedfahrer kann ja später wenn’s ihm wieder besser geht sagen ob er dann von uns behandelt werden will.


    Das ist zwar jetzt reine Ironie , könnte aber schnell real werden .

    Mein letzter Beitrag sollte einfach nur mal zum Nachdenken anregen

    Der hier zeigt dann die ev. Folgen ...

    Gruß Harald


    Enduro Fahrer und Enduro Reisen interessierte finden sich hier

    Gruppe Endurofahrer und Endurotouren IG


    Aktuell gefahren wird eine ungeplante Enduro Runde und

    Vom 17.7. bis 13.8.2020 Endurotouren und die ACT Adventure Tour in Italien

  • Ich habe nach wie vor kein Verständnis ...

    Kann ich nachvollziehen. Und jetzt?

    Die Balkontür ist in diesem Moment offen und ich höre sie heizen. Würde mal sagen so alle 5 Minuten ein Moped. Auf FB hat jemand vorhin einen Polizeibericht aus NRW gepostet. Da haben sich 18 Mopedfahrer irgendwo verabredet und auch die vorgeschriebene Abstände nicht eingehalten. Partyyyy.


    Keine Ahnung. Ich denke es werden wenige umdenken. Egal in welche Richtung und egal wie und vor allem wie oft man seine Meinung vertritt. Ich bin - für mich - überzeugt, dass in schwierigen Zeiten (oder auch in Krisenzeiten wie diesen) jeder sein wahres Gesicht zeigt. Da wird sich auch kaum jemand umbesinnen - außer jemand überzeugt mich vom Gegenteil.


    Das mit dem Entscheiden, mit wem man sich abgibt war eher auf die private Ebene gemünzt. Oder anders formuliert: man sucht sich die Gesellschafft, die einem einem liegt.

    Die Berufsgruppen, die Du angeführt hast müssen sich natürlich mit jedem abgeben.

  • @Kurver_racer


    ich stimme Dir ja zu. Ausgehend davon man es mit Normalintelligenten Menschen zu tun hat, muss ich davon ausgehen, dass es jeder (inhaltlich) verstanden hat. Wie erklärst Du Dir dann, dass trotzdem anders gehandelt wird? Das war eher eine rhetorische Frage. Glaubst Du, dass man Menschen, die guten Argumenten nicht zugänglich sind, mit Argumente überzeugen kann?

  • Was ich übrigens aktuell viel mehr vermisse, sind die persönlichen Kontakte - z.B. zu meiner Tochter. Ferner Kino und am Wochenende mal irgendwo essen zu gehen. Und natürlich Heavy Metal-Konzerte.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!