Navi angebaut

  • Hallo zusammen,

    Ich habe heute das Navi am Lenker befestigt. Die Saison (Zeit nach Corona) kann kommen.

    2 Mal editiert, zuletzt von Lonesome Indian ()

  • Interessantes Navi. Was ist das denn für ein Modell? Nur Richtungsanzeige oder geht da auch mehr? Möchte das Kartenmaterial ehrlichgesagt nicht mehr missen.


    PS: Noch interessantere Hupe ;-)

    Moin Florian,

    müßte das Vio von TomTom sein, das bezieht das Kartenmaterial vom Smartphone, interessanter Ansatz aber nicht so recht zu ende gedacht, meiner Meinung nach, kuckst du

    Ein Nordlicht aus dem großen Berlin:thumbup:

  • Das Navi ist von Beeline. Es zeigt nur die Richtung an, mir reicht das.


    Ein großes Navi oder ein Handy passen nicht zur Scout.


    Die Hupe ist von Amazon

  • Moin Florian,

    müßte das Vio von TomTom sein, das bezieht das Kartenmaterial vom Smartphone, interessanter Ansatz aber nicht so recht zu ende gedacht, meiner Meinung nach, kuckst du

    Nein, es ist das Beeline Moto

  • Das Navi ist von Beeline. Es zeigt nur die Richtung an, mir reicht das.


    Ein großes Navi oder ein Handy passen nicht zur Scout.


    Die Hupe ist von Amazon

    @Lonesome Indian, hab nicht weiter gelesen, da ich ein zumo habe, hat das Navi auch Bluetooth mit Sprachausgabe oder kommt diese auch vom Smartphone?

    Ein Nordlicht aus dem großen Berlin:thumbup:

  • Nein, Gott sei Dank keine Sprachausgabe.


    Das Handy sendet die Route an das Navi und dort wird die Richtung angezeigt. Die App kann auch Routen importieren.

    Man hat 2 Arten der Zielführung:

    • Direkte Routenführung zum Ziel oder
    • Anzeige der Luftlinie zum Ziel

    Mir reicht diese Roadbook Navigation voll und ganz.

  • hab gerade das Video zu ende geschaut, gefällt mir richtig gut das Teil, simpel aber effektiv. Und vor allen Günstig, wenn man es mit anderen Motrradnavis vergleicht.

    Ein Nordlicht aus dem großen Berlin:thumbup:

  • Nein, Gott sei Dank keine Sprachausgabe.

    Das finde ich aber etwas hinderlich, denn gerade wenn ich mich nicht so auskenne und im Ausland unterwegs bin ist die Sprachausgabe sehr hilfreich und ich muss nicht dauernd wegen der Streckenführung aufs Display schauen. Aber so unterschiedlich sind die Meinungen.

    Ein Nordlicht aus dem großen Berlin:thumbup:

  • Das hatte ich schon im Internet gesehen. Ein Erfahrungsbericht wäre toll - wenn dann Erfahrungen gibt.

    Ich habe das Navi schon im Februar gekauft und es bereits im Auto getestet, da in einem Testbericht, dass es zu träge sei. Hier meine Erfahrungen

    • Das Navi arbeitet mit Google Maps
    • Das das Navi träge ist, kann ich nicht bestätigen
    • Man muss sich aber an das Navi gewöhnen
    • Man sieht, in 2km rechts und ca. 300m vorher sieht man die Punkte. Auch kippt dann der Richtungsanzeiger nach rechts.
    • Wenn man an der Abzweigung vorbei fährt, dann dreht sich der Richtungsanzeiger einmal komplett herum und die App sucht eine neue Strecke
    • Aber nicht sofort durch links, links und links und man ist wieder da, nee es wird eine andere Strecke gesucht
    • Sehr vorteilhaft, wenn die Strecke gesperrt ist oder sich dort eine Baustelle befindet.
    • Das selbe passiert auch, wenn man aus einem Grunde vorher schon abbiegt
    • Die ausgewählten Strecken decken sich nicht mit denen der Autonavigation
    • Dadurch habe ich schon einige neue Streckenführungen zum Ziel gefunden
    • Als hier das Thema mit dem Import von Strecken ins Navi war, habe ich das gleich mal getestet und es klappte auf Anhieb.
    • Im Februar geladen, und jetzt war es leer. Laufzeit mehr als 20h
    • Das Navi funktioniert auch im offline Modus ohne Probleme
    • Die Zeit bis zum Ziel läuft solange, bis man das Ziel erreicht hat, also auch bei Pausen

    Nach Corona werde ich das ganze noch auf dem Motorrad prüfen.

  • Nach Corona werde ich das ganze noch auf dem Motorrad prüfen.

    wäre interessant zu erfahren wie es sich verhält wenn man an einem Zwischenziel vorbei fährt/ aus lässt, ob es dann auch immer erst an diesen Punkt zurück will wie die meisten anderen Navis, es seiden man löscht den Punkt während der fahrt.

    Ein Nordlicht aus dem großen Berlin:thumbup:

  • Ich weiß nicht recht, bei unübersichtlichen Kreuzungen finde ich eine ausführliche Anzeige enorm wichtig..

    Also mit dem Navi hättest du sicher bessere Chancen den Roadrunner zu kriegen.


    Aber Spaß beiseite, ich habe das Navi auch im Ruhrpott benutzt und da muss ich dir recht geben, da ist die Anzeige manchmal etwas Verbesserungswürdig.


    Da ich aber nur selten mit dem Motorrad durch Großstädte fahre, reicht mir das. Hier ging es mir um folgende Faktoren:

    • Wie oft brauche ich ein Navi?
    • Passt die Optik zum Motorrad?
    • Brauche ich die Kartendarstellung?

    Und da punktet das Navi.

    Einmal editiert, zuletzt von Lonesome Indian ()

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!