Bitte um Hilfe! Meine Güllepumpe läuft nur 100km/h ! Bin ratlos!

  • Hallo Susanne,

    jetzt muss ich mich auch nochmal einklinken. Das ist ja eine unendliche Geschichte mit deiner Gülle.
    Ich denke , was "mechanisches" kann man inwischen ausschliessen.
    Meine erste Honda , eine CB400N, hatte ein ganz ähnliches Problem. Wehe ich bin über 110 , dann ist sie ohne Power nur noch geschlichen , bis sie eine ordentliche Pause hatte. Weiss nicht , wie oft ich den Vergaser zerlegt habe , bis ich sie in die Werkstatt brachte. Der Honda Meister war auch etwas ratlos , bis er versehentlich ein Käbele abzog. Da hätte sie eigentlich ausgehen müssen , ist sie aber nicht. Der Meister wurde stutzig und tauschte die CDI Einheit. Danach lief sie wie neu.
    Daran habe ich mich erst jetzt erinnert , als ich hier mal wieder ins Forum kuckte. Ist ja auch schon locker 35 Jahre her.

    Der Zweiradmechaniker Phil schrieb dir hier letztes Jahr zu deinem Problem "in seltenen Fällen die CDI Einheit" Ich glaube fast , das ist so ein seltener Fall. Kann ja eigentlich nur noch was elektrisches sein, nachdem alles andere ausgeschlossen wurde. Spendier die rund 150 Euronen und schmeiss die beiden Dinger raus. Wenn's eine der beiden Zündspulen wäre, dann würdeste die Gute kaum gestartet kriegen. Die schliesse ich mal aus.

    DLzG Oli

  • Hallo Oli,

    grüß´Dich, nett, mal wieder von Dir zu hören.

    Ja, also starten geht ganz gut- ist allerdings sonst grundsätzlich immer etwas schwierig, wenn die CX lange gestanden hat. Aber den Trick mit dem Zudrehen des Benzinhahns kurz bevor ich zu Hause ankomme, damit die Kammern bei Neustart wieder frisches Benzin bekommen, habe ich mir gemerkt, erscheint mir auch logisch! :)Da wird's hoffentlich keine Problem mehr geben.

    Ja, der Werkstattmeister meinte auch, es könnte letztendlich doch an der Zündung liegen. Zwar waren die anfangs gemessenen Werte in Ordnung, aber er hat jetzt auch keine andere Erklärung mehr und den Verdacht auf schrottige Zündspulen...

    Ich schätze, dann werde ich in eine IgniTech-Zündung investieren...Ich nehme an, dass ich dann wohl neben der neuen Zündbox vor allem auch zwei neue Spulen benötige, oder?

    Sonnigen Gruß aus Hamburg

    Susanne8)

  • Ich schätze, dann werde ich in eine IgniTech-Zündung investieren...Ich nehme an, dass ich dann wohl neben der neuen Zündbox vor allem auch zwei neue Spulen benötige, oder?

    Sonnigen Gruß aus Hamburg

    Susanne8)

    Der Werkstattmeister schätzt .... ;(

    Wenn's dann doch was ganz anderes ist, z.B. die LIMA bei Last die Leistung nicht mehr bringt?

    Das stochern alle mit langen Stangen im Nebel :huh:

    Normal ist Fehleranalyse und dann reparieren oder austauschen:!:

    Hier scheint mir die Strategie, solange Austauschen bis der Fehler beseitigt ist. :cursing:

    Solange der Kunde bezahlt:S


    Wenn Du die Kosten der Reparatur hochrechnest, dann reden wir vermutlich schon von einem wirtschaftlichen Totalschaden.

    Bei aller Liebhaberei, so ein Motorrad braucht jemand der selber schrauben kann, sonst wachsen Dir die Kosten bald über den Kopf.

    Servus, Bernhard

    Das Leben ist zu kurz für später! :)

  • Hi Leute!

    Hab bis gestern meinen Urlaub - 800 Km auf dem Fahrrad - genossen und heute gerade die Mulle aus der Werkstatt geholt. Über Land gefahren, alles prima. Ach, es war wieder herrlich, das altvertraute Gerödel zu hören:)

    Also, der Tank wurde inspiziert und nichts gefunden, der Benzinhahn allerdings nicht ausgebaut, weil man dort nichts vermutete.

    Zündung wurde durchgemessen und Zündbox sogar probehalber auf ein anderes Fahrzeug übertragen, das super damit lief, hieran kann es also auch nicht liegen.

    Letzter Verdacht liegt jetzt noch bei den Zündspannungs-Impulsgeber-Spulen...Who knows...

    Jedenfalls ist das Maschinchen erstmal wieder warm und trocken in der Garage und wartet auf seinen Erretter 8o - Vielleicht kennt sich ja irgendeiner in diesem Forum w i r k l i c h damit aus?


    Hab übermorgen eine Probefahrt mit einer BMW R1250RT und einer RS vereinbart - nur, um mal zu erleben, wie sich Motorradfahren auf modern anfühlt...^^

    So long!

    Susanne

  • Puhhh, wäre das so ein Akt gewesen?

    Benzinhahn raus...und richtig gucken und nicht vermuten .

    Wenn man bei so einem Problem, wo der Fehler nicht gefunden wird

    vermutet das er da oder dort auch nicht ist.....wenn schon Ausschlussverfahren dann mit Hand und Fuß.

    Alles andere ist wirklich im Nebel stochern.


    Hat man denn wenigstens mal den Spritschlauch abgezogen um zu sehen

    wieviel Sprit da kommt? Wenn du sagst das der Hahn schwergängig ist, dann ist da ja schonmal was nicht ok.


    Aber gut. Will nun nicht länger damit nerven.


    Dann mal viel Spaß bei den Probefahrten! Ich denke du wirst dich mehr als nur wundern wat so eine RS kann, wenn man sie lässt! :-))

  • Hallo Norbert, hallo an alle!

    Die beim Netbikertreffen in Dodenau waren, haben ja evtl. gesehen, dass ich nicht mit der Güllepumpe da war, sondern mit einer (gemieteten) R1250 RT :)

    Was soll ich sagen: Die BMW war zur langen Anfahrt von HH sowas von bequem, ich hatte weder Rücken, noch Probleme mit den Handgelenken oder Nacken oder sonstwas... Einfach klasse zu fahren, leichter als ich dachte, obwohl man beim Rangieren die knapp 300 kg schon etwas merkt, aber reine Gewöhnungssache. Bin 6 Stunden mit nur einer kurzen Trinkpause locker durchgefahren.8)


    Bei der Hitze hat sich die stufenlos elektrisch verstellbare Scheibe als ein Segen herausgestellt: Bei 160 Km/h auf der Autobahn ganz nach oben gefahren und auf der Landstraße zum Durchlüften wieder runtergefahren, so gings hin und her... der meistbenutzte Knopf an der Maschine.:)

    Und dann die Cruise Control, einfach herrlich, wenn man mal die rechte Hand loslassen kann.

    Da wurde mir so richtig bewusst, wie analog ich doch bisher immer mit der CX unterwegs war - die hat ja nun wirklich überhaupt nichts an Schnickschnack - außer Radio und Kassette :D


    Bei den Ausfahrten und den Haarnadelkurven am Samstag war die BMW RT natürlich sehr behäbig, ich muss mich erst an die Masse gewöhnen und bin als Flachländer ja nichts gewöhnt - bin also dementsprechend verhalten gefahren aber dafür sicher.


    Ja, jetzt muss die Güllepumpe erstmal wieder laufen und dann entscheide ich, ob ich die BMW RT kaufe.


    Mache mich am Wochenende erstmal selbst an den Benzinhahn...


    Schöne Woche und noch nette Fahrten in diesem Sommer!

    Susanne

  • Moin Susanne,


    Den Vergleichstest mit einer RS würde ich vor der Entscheidung aber noch machen denn die RS ist wesentlich agiler als die RT.

    Gut, die Scheibe ist nur manuell verstellbar.

    Dafür ist sie aber leichter und wendiger.

    1000km am Stück sind gar kein Problem damit.


    Das nur mal so als Tip. :)


    Viel erfolg beim selber Kontrollieren!


    Gruß vom Frank

  • Hallo Susanne, da muß ich jetzt aber auch noch meinen Senf dazu geben... ;)


    was der "Zweiradler" sagt trifft auch 1:1 für die GS 1250 oder 1200 LC zu.

    Von deiner Körpergröße her sollte es auch kein Problem sein, deshalb auf jeden Fall die GS nicht außen vor lassen.

    Auch wenn man nur Straßentouren fährt hat die GS genügend Windschutz, und man kriegt noch einigermaßen was vom Fahrtwind mit.

    Hab einen Bekannten in Nordfriesland, der früher auch eine RT gefahren ist. Seit er die GS mal ausprobiert hat will er nicht mehr tauschen.


    Viele Grüße:)

    Eva

  • @ Norbert: Du weißt doch, von nix kommt auch nix. Artgerechtes Bewegen = höherer Verbrauch und die Dicke hat keinen 75 ltr Tank.;)


    @ Susanne: Das ist gut! Wenn du es kurvig und sportlich magst ......

    Bin sehr gespannt auf deinen Bericht!

    Und wenn du dir dann die RS bestellt hast...keinen Akra Pott verbauen. Der Remus/AC Schnitzer ist nicht so ne dicke Keule, viel zierlicher und optisch auch gefälliger.8);)

    Einmal editiert, zuletzt von zweiradler ()

  • Ok, ok, ich merke schon: Ihr wollt mich alle nur von der dicken Mühle abwerben 8o^^...

    Aufgrund meiner Güllepumpem-Tourerei bin ich, würde ich sagen, eher wohl so semi sportlich und semi kurvig unterwegs...Ich will mich da auf keinen Fall überschätzen, fahre eher etwas defensiver und risikoarm meiner eigenen Haut zuliebe.;)

    Aber ja, ich werde die anderen Modelle auf jeden Fall ausprobieren!!:thumbup:Schönen Tag Euch allen!

    Susanne

  • Hallo Susanne,


    aktuell gibt es als Hilfestellung einen Konzeptvergleich zwischen GS / RS / RT beim Zeitschriftenhändler, in der aktuellen Ausgabe einer großen Motorradzeitschrift!


    Ich fahre übrigens die RS!

    Servus, Bernhard

    Das Leben ist zu kurz für später! :)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!