Auf`s motorradfahren verzichten um das Klima zu retten?

  • Es wird immer irgendwelche Neinsager geben...., aber die Fortbewegung per Pferd ist Klasse..... Bist halt alleine im Sattel... Oder eben mit Kutsche.... Und das Pferd ist ein Veganer.... und wenn Du Pech hast Kostenintensiv....

  • Kenn ich von meinen Leuten...
    Ein Stall voll Pferde, aber auch jede Menge Arbeit und Kosten...
    Muss man sich eben bewusst für entscheiden und darf sich dann auch nicht beschweren...

    Aus einem traurigen Arsch kommt niemals ein fröhlicher Furz 8)

  • Das mag sein. Aber inzwischen gibt es auch steuergeförderte SUV's mit Hybrid. Elektrische Reichweite 35km und als 3- oder 4l-Benziner mit 2,2l/100km in den Papieren.

    Das ist doch mal wirklich umweltfreundlich! Und das Ladekabel kannst Du beim Verkauf OVP weitergeben. Das ist Nachhaltigkeit! :D

    You got it! Das ist nicht nur erlaubt, das wird sogar gefördert... was ja irgendwie noch schlimmer ist. Ein Entgegenkommen der Beschlussfasser... wem gegenüber auch immer... Gates?

    Wenn man noch nicht angekommen ist, ist man noch unterwegs.

  • You got it! Das ist nicht nur erlaubt, das wird sogar gefördert... was ja irgendwie noch schlimmer ist. Ein Entgegenkommen der Beschlussfasser... wem gegenüber auch immer... Gates?

    Naja das wird sich irgendwann auch erledigt haben. Aktuell auf jeden Fall nur zum Kopfschütteln... hybride sind eigentlich nur Mogelpackungen und vermutlich in ein paar Jahren eh von Markt weg. Dass die in der Theorie angedachte Nutzung nicht der realen Nutzung entspricht scheint man ja zumindest inzwischen kapiert zu haben und wenn ich es neulich richtig gelesen habe gibt es auch schon Bestrebungen, am Nutzungsfaktor zu schrauben... https://m.tagesspiegel.de/wirt…-in-hybride/27014882.html

  • Hybride sind eigentlich nur Mogelpackungen und vermutlich in ein paar Jahren eh von Markt weg. Dass die in der Theorie angedachte Nutzung nicht der realen Nutzung entspricht scheint man ja zumindest inzwischen kapiert zu haben ...

    Ich präzisiere: Plugin-Hybride (statt Hybride)


    Eine "Mogelpackung" ist dieses Antriebskonzept zunächst nicht, aber der schräge Testzyklus und die vielen Fahrern, die solche Fahrzeuge zweckfremd einsetzen, legen diese Bewertung schließlich nahe. Klar könnte man sowas abchecken, aber noch mehr Überwachung ist auch keine Lösung.

  • Ich präzisiere: Plugin-Hybride (statt Hybride)


    Eine "Mogelpackung" ist dieses Antriebskonzept zunächst nicht, aber der schräge Testzyklus und die vielen Fahrern, die solche Fahrzeuge zweckfremd einsetzen, legen diese Bewertung schließlich nahe. Klar könnte man sowas abchecken, aber noch mehr Überwachung ist auch keine Lösung.

    Ja Plug in meinte ich. Mit Mogelpackung meinte ich für Forderung, sowohl als Prämie oder bei der Besteuerung. So wie die genutzt werden müssten, im etwas zu bringen, fährt die Dinger vermutlich fast niemand..

  • Ja Plug in meinte ich. Mit Mogelpackung meinte ich für Forderung, sowohl als Prämie oder bei der Besteuerung. So wie die genutzt werden müssten, im etwas zu bringen, fährt die Dinger vermutlich fast niemand..

    Ich könnte es mir für mich vorstellen. Vielleicht in ein paar Jahren, wenn ich wirklich erwachsen geworden bin.

  • Ich könnte es mir für mich vorstellen. Vielleicht in ein paar Jahren, wenn ich wirklich erwachsen geworden bin.

    Ich hab mir das mal durchgerechnet. hybrid war am Ende teurer als Elektro und Verbrenner. Vor allem muss man dann vermutlich wirklich fast nach jeder Fahrt die Kiste ans Ladegerät hängen, damit es sich lohnt...

  • Ich hab mir das mal durchgerechnet. hybrid war am Ende teurer als Elektro und Verbrenner. Vor allem muss man dann vermutlich wirklich fast nach jeder Fahrt die Kiste ans Ladegerät hängen, damit es sich lohnt.

    Vielleicht eines fernen Tages, wenn ich für mein enges Spaßfahrzeug nicht mehr ausreichend gelenkig bin.

  • Ich fahre meinen schönen Diesel mit max. 6l Verbrauch und 1.100km Reichweite bis er irgendwann aufgibt. Da ich schon über die Hälfte meiner Lebensarbeitszeit hinaus bin, wird er mich noch überleben.


    Das ist wirklich nachhaltig und vielmals besser als wenn Greta Kinder in Lithium-Gruben schuften lässt. Ich glaube, die ist noch nie im Leben mit Kanne und Fahrrad (kein schmutziges E-Bike!) zum Milchholen gefahren. Viele von uns schon!


    Die Welt retten heißt auch mehr Motorrad anstatt Auto zu fahren.

    2 schmale Reifen bedeuten weniger Feinstaub. Und mindestens 1 Bremszange mit Abrieb weniger...... :)

  • Warum macht man sich bloß Gedanken,

    ob ein Moped 5 oder 8 Liter verbraucht,

    wenn man seinen ganzen Tinnef,

    wie Köfferchen, Täschchen, Navi oder gar Handyhalter aus Asien geliefert bekommt ?

    Mit großen, fetten Öltankern ......

  • Weil ein Tanker viel zu abstrakt ist. Es ist viel einfacher mit gutem Gewissen ein oder zwei Literchen weniger zu verbrauchen und dabei gleichzeitig anklagend mit dem Finger auf diejenigen zu zeigen denen das egal ist. Das erhöht die eigene Postion in dem Moment sehr :) Vermeintlich jedenfalls.....

  • Warum macht man sich bloß Gedanken,

    ob ein Moped 5 oder 8 Liter verbraucht,

    wenn man seinen ganzen Tinnef,

    wie Köfferchen, Täschchen, Navi oder gar Handyhalter aus Asien geliefert bekommt ?

    Mit großen, fetten Öltankern ......

    Du hast die indischen Gerbereien vergessen ;)

    Aus einem traurigen Arsch kommt niemals ein fröhlicher Furz 8)

  • Weil ein Tanker viel zu abstrakt ist. Es ist viel einfacher mit gutem Gewissen ein oder zwei Literchen weniger zu verbrauchen und dabei gleichzeitig anklagend mit dem Finger auf diejenigen zu zeigen denen das egal ist. Das erhöht die eigene Postion in dem Moment sehr :) Vermeintlich jedenfalls.....

    Wie schon erläutert: unnötig saufende und lärmende Fahrzeuge interessieren mich nicht. War mal kurzzeitig Mitglied eines Teams, das am Shell Mileage Marathon teilgenommen hat. 335 km aus einem Liter. DAS sind Herausforderungen - Treibstoff verballern kann jeder.


    Aber nenne mir doch bitte einen Textbeitrag, in dem ich mich "gleichzeitig anklagend" oder "moralisch überlegen" gezeigt habe.


    Ich hab mich Jahrzehnte meines Lebens mit Thermodynamik, Kreisprozessen, Maximierung von Arbeit, Wirkungsgraden uns Sicherheit beschäftigt - da bekäme ich als Käufer mancher Maschine einen beruflichen Würgereiz ...

  • Aber isch abe übeaupt kein Navi ... und auf meinen Koffern steht "made in Europe".


    Darf ich mir trotzdem Gedanken um den Verbrauch machen?

    Jesses, Koffer „Made in Europe“ ?

    Bestimmt Little ChinaTown in Spanien .....😉

    Wenn Mann sich Gedanken macht, immer gut.

    Die typische Antwort von Männern,

    wenn Frau fragt „ was denkst Du gerade ?“

    „Nichts!“

    Sie : „Man kann nicht Nichts denken ...“

    Er : „Doch!“

    ..... Und ohne Navi fahren - Daumen hoch.

  • Jesses, Koffer „Made in Europe“ ?

    Bestimmt Little ChinaTown in Spanien .....😉

    Jesses Maria & Josef ... kauft man sich einen großen, soliden Koffer für ne längere Reise und findet einen Aufkleber "made in Europe", dann macht man sich eben Gedanken: z.B. warum scheut sich der Hersteller "made in Romania" o.ä. draufzuschreiben? Aus diesem simplen Grund blieb mir das im Gedächtnis.

  • Wie schon erläutert: unnötig saufende und lärmende Fahrzeuge interessieren mich nicht. War mal kurzzeitig Mitglied eines Teams, das am Shell Mileage Marathon teilgenommen hat. 335 km aus einem Liter. DAS sind Herausforderungen - Treibstoff verballern kann jeder.


    Aber nenne mir doch bitte einen Textbeitrag, in dem ich mich "gleichzeitig anklagend" oder "moralisch überlegen" gezeigt habe.


    Ich hab mich Jahrzehnte meines Lebens mit Thermodynamik, Kreisprozessen, Maximierung von Arbeit, Wirkungsgraden uns Sicherheit beschäftigt - da bekäme ich als Käufer mancher Maschine einen beruflichen Würgereiz ...

    🤔 Das muss ich DIR doch nicht zeigen. Das schwingt in den meisten deiner Beiträge mit. 🙂

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!