Welcher Helm für Brillenträger?

  • Mich würde mal interssieren, ob hier jemand mit Jethelm und Motorradbrille mit eingeschliffenen Gläsern unterwegs ist bzw. Erfahrungen dazu.

    gelten jet-helm und sportbrille auch? ich fahre nämlich einfach eine sportbrille mit clip vom optiker unter einem stinknormalen jet-helm, da das auf meiner alten GoldWing die definitiv leiseste kombination ist... selbst schuberth-helme sind auf der dicken unerträglich laut!

  • Danke, Mario.


    Tatsächlich interessierte mich genau diese altmodische Motorradbrille,

    vor einigen jahren, okay, sind doch schon zwei jahrzehnte, bin ich eine alte fliegerbrille gefahren, die konnte ich allerdings problemlos über meine optische brille drüber setzen... du kennst sicher auch die alten fliegerbrillen mit der kante im glas, oder?

  • Keine/r versteht mich ... ;(


    Ich interessiere mich für Erfahrungen mit dieser Brille (vorzugsweise mit optischen Gläsern).

    Hallo Mikael,


    ich bin Brillenträger (Gleitsicht) und habe mir bei Helly Bikereyes vor Jahren eine ausgesucht und per internet bestellt. Die Antwort von Hellybikes kam prompt zurück. Er riet mir von dem Modell ab, da er (ausgebildeter Optiker) die Brille für meine optischen Bedürfnisse zu klein empfand. Er hat mir dann andere Modelle ähnlicher Machart empfohlen und ich fahre seit einigen Jahren damit (Integralhelm). Funktioniert wunderbar. Hoffe das hilft, 8)

  • Danke trafdlo ... nein, hilft nicht wirklich.


    Ich habe einen Integralhelm, darunter passt meine leichte Brille mit Titangestell völlig problemlos. Ich habe keine Gleitsichtbrille, mein Sehfehler ist minimal und im Alltag bewege ich mich ohne Brille. Ich könnte problemlos ohne fahren, schätze aber den zusätzlichen Augenschutz.


    Mein Interesse für diese klassische Brille ist eher modischer Natur. Wäre ich als Joe-Bar-Double mit dem Joungtimer unterwegs (siehe Userbild links), würde eine Halbschale/Jethelm und Motorradbrille das klassische Bild abrunden.

    Einmal editiert, zuletzt von Mikael ()

  • Mal vielen Dank an alle "Helfer" in diesem Threat.

    Nach ausgiebiger Recherche war ich gestern bei einem Händler und habe meine Favoriten durchprobiert.

    Schlußendlich bin ich bei einem Shark hängengeblieben. Von allen probierten Helmen hat mich der am meisten angesprochen. Sitzt superbequem, hat eine Sonnenblende, hat einen DD Verschluß- der mir persönlich am liebsten ist und bei keinem anderen Helm konnte ich die Brille so einfach und leicht aufsetzen wie bei diesem Helm.

  • Mikael : Dann versuche es mal mit dem Suchbegriff "Motoradbrille Aviator T1 oder T2 (sind Modelle für Brillenträger).


    Ich habe die günstigere Ausführung von der Tante und fahre diese mit einem DMD-Helm.


    Kann man auch links im Profilbild sehen...


    20200113_104141.jpg

    Selbst die teuerste Uhr hat nicht mehr als sechzig Minuten.

    (Jiddisches Sprichwort)

  • Ich denke mal, dass gerade beim Thema "Helm" viel zu viel Subjektivität im Spiel ist, als dafür hier Empfehlungen aussprechen zu können....
    Ich persönlich hab einfach eine Shoei-Birne und das wird sich wohl auch nicht mehr ändern.
    Ich hab einen GT Air 2, einen Glamster und einen J.O. Weimea.
    Völlig unterschiedliche Helmarten also, aber bei allen komme ich auch mit Sonnenbrille super zurecht.
    Ist also wohl immer das eigene Gefühl, dass einem vermittelt, ob es passt oder nicht. Ich denke, man müsste sich einfach mal davor fragen, ob es einem mehr um Funktionalität geht oder um Passform und nicht zuletzt auch Aussehen. Denn ZURECHTKOMMEN kann man mit jedem Helm.
    Ist halt auch viel Lifestyle und persönliche Vorliebe dabei und das sollte man nicht einfach beiseite schieben...


    Sorry fürs klugscheissen ;)

  • Sollte es, stimmt...
    Aaaaaaber...
    Man kann es den Leuten auch nicht verübeln, dass sie auf Funktion/Alltagstauglichkeit, Design und Lifestyle schauen, wenn sie so viel Kohle dafür hinlegen...

    Weil zum reinen Schutz biste bei JEDEM alteingesessenen Hersteller gut aufgehoben ;)

  • Passform ist immer das Thema. Aber auch bei den 'alteingesessenen' Herstellern ist manches gut oder nicht so gut umgesetzt.

    Ich frage mich bei meinem Nolan, wie manchmal Insekten ins Innere kommen können. Bei meinem Shoei nie passiert.

    Lautstärke ist auch unterschiedlich.

    Irgendwann hab ich ihn...

  • ich finde, dass der Wert des Helms auf den Inhalt abgestimmt sein sollte.

    Wenn da natürlich Ungeziefer rein kommt, ist meine These schon wieder fraglich.

    sollte es oben nicht stehen, ich grüße immer herzlich.

  • Ich denke, das kommt drauf an.
    Bei meinem GT Air 2 kommt kein Geviech rein, Beim J.O. brauchts halt nen Schlauchschal und beim Glamster ist das so ne Sache. Hab ja einen Kinnschutz mit dabei, allerdings nicht montiert. Ist doch also MEINE Schuld, wenn da was rein kommt... :/

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!