Impfung gegen Corona

  • Das Du den Humor von anderen nicht teilst, ist doch völlig okay. Nicht jeder mag jeden Humor, Wie Du weiter unten schreibst, ist es jedem seine freie Entscheidung, lesen, hören. und lachen gehören für mich dazu.


    Es gibt weiterhin keine Impfpflicht bei uns. Auch Gott wird keine einführen, da bin ich mir ziemlich sicher. Es ist auch niemand mehr oder weniger Wert, hat hier sicher auch niemand behauptet. Allerdings bist Du es, die die Vermutung aufstellt, daß bei Geimpften sich das Hirn verflüssigen würde. Lies Dir Deinen Text einfach nochmal durch oder besser, laut vor.


    Es geht nicht um Aufkleber, es geht um Gesundheit. Nicht nur der eigenen, sondern auch meiner Mitmenschen. Und ich habe entschieden, daß mir beides wichtig ist. Also nicht der Aufkleber ;)


    Meine drei Fragen hast Du nicht beantwortet. Das wäre eine Chance, zur Sachlichkeit des Themas zu finden.

    Albernheit ist eine Lockerungsübung für´s Gehirn.

  • Aber nicht unter Druck,

    und für mich nicht mit diesem Impfstoff.

    Dieser Impfstoff?

    Du hast die freie Wahl zwischen Moderna, Astra Zeneca, Biontech und J&J.


    Worauf wartest Du? Warum?


    Wenn die Ampel grün zeigt, fahre ich los. Auch wenn ich eigentlich selbst entscheiden möchte, wann ich fahre.

    Irgendwann hab ich ihn...

  • Also inzwischen sehe ich die ganze Diskussion eher entspannt, auch wenn ich es Schade finde, dass am Ende die Impfunwilligkeit der Erwachsenen zulasten der Kinder gehen wird, die sich nicht impfen lassen können. und die bislang aus meiner Sicht die größten Verlierer der Pandemie sind. Der Punkt ist gesellschaftlich gesehen in Bezug auf Impfunwillige einfach gesagt nur egoistisch.

    Aber da habe ich akzeptiert, dass man das eben nicht ändern kann, das ist nun einfach so. Gut, ich habe das Glück, dass bei meinen Kindern, beide unter 12, keine Vorerkrankungen vorliegen, die die Sache wirklich kompliziert machen. Statistisch gesehen wäre vermutlich eine Infektion nicht schlimm, wobei es natürlich auch da Risiken für Langzeitfolgen und einen schädlichen Verlauf gibt. Wobei ich natürlich auch hoffe, es kommt gar nicht erst so weit für die beiden...


    Abseits davon ist es mir inzwischen aber dann doch egal, ob sich wer impfen lässt oder nicht. 94 Prozent der COVID-Patienten auf Intensivstationen sind ungeimpft, habe ich kürzlich gelesen. Klar tun mir die Ärzte und Pfleger leid, die das abbekommen, aber wer es so will, nur zu. Ebenso wird Long Covid zu ziemlichen gesellschaftlichen Belastungen führen, die wir auch uns so sparen könnten, aber das muss man wohl ebenso akzeptieren, wie manche sich eine Kippe nach der anderen anstecken, auch hier zahlt die Gesellschaft dafür mit.

    Auch wenn der Vergleich hinkt: Das Motorradfahren verbieten wir ja auch nicht, obwohl vermutlich in Bezug auf die Fahrten relativ viel mehr schwere Verletzungen entstehen als bei Autofahrern.


    Aber egal, als Fazit: Ich kann es nicht verstehen, aber akzeptieren, dass sich manche nicht impfen lassen wollen. Es bleibt eh nichts anderes über, aber sexy ist hieran definitiv nichts. Zumindest nicht in meiner Sicht und auch nicht in der Sicht der Mehrheit.

  • Die Impfunwilligkeit geht zu Lasten aller Schwachen: Kinder, Ältere, Kranke. Und solchen Egoismus kann ich nicht leiden, vor allem, wenn gegen das Impfen keine sachlichen Argumente vorgebracht werden. Ich sag´s mal so, wie mir der Schnabel gewachsen ist: ich find´s zum Kotzen.

    Albernheit ist eine Lockerungsübung für´s Gehirn.

  • Ich verstehe eure Probleme nicht.


    Ich bin geimpft und habe extra noch mal bei meiner Frau nachgefragt: ich wäre seit der Impfung noch sexyererer!


    Also Anuk, wenn du dich ungeimpft schon sexy fühlst, lass dir die zwei kleinen Pikser geben und freue dich auf dein neues Leben als Supermodel!

    sollte es oben nicht stehen, ich grüße immer herzlich.

  • Wovor haben die geimpften denn Angst? Ihr seid doch alle sicher, oder?

    Alle Covid Impfstoffe haben nur eine vorläufige Notfallzulassung und sind im Langzeitversuchsstadium. Da sollte es jedem überlassen sein sich zu impfen oder nicht. Corona ist von einer Krankheit zum Politikum mutiert. Ich hätte mir von der Politik gewünscht, das sie aufklärt, wie wir unser Immunsystem stärken und nicht so wie im letzten Jahr, das wir Helden sind wenn wir auf der Couch liegen und nichts tun. Stattdessen wird nur mit Angst und Panik regiert, mit medialer Dauerbeschallung.

  • Wenn redet vor Angst? Wie wollen nur schnellstmöglich zurück zu Normalität vor Corona soweit das noch möglich ist. Und zwar wirtschaftlich. Oder wer glaubst Du zahlt den Deckel am Ende? Leider nicht nur die Impfverweigerer. Ob ihr euch aus gesundheitlichen, religiösen, verschörungstheoretischen, whatever Gründen, nicht impfen lasst mir tatsächlich persönlich völlig egal. Aber wie hier schon mehrfach geschrieben. Ihr sabotiert das Gemeinwohl, bzw. gefährdet munter weiter die Gefährdeten. Ich bin auch ein Fan von "jeder ist sich selbst der Nächste". Aber es gibt einfach auch Grenzen!

    Verwirrt mich nicht! 😤

  • Wovor haben die geimpften denn Angst?

    Ich hab keine Angst. Aber ich bin mega genervt, dass wir nicht zur Normalität zurück kehren können weil es zu viele Menschen gibt, die sich nicht impfen lassen wollen. Die Begründungen reichen von "ich habe Angst vor einer Spritze" bis hin zu von Bill Gates implantierten micro Chips. Bisher habe ich allerdings noch kein logisch nachvollziehbares Argument gehört. Mir ist das schnuppe. Meinetwegen sollten alle Beschränkungen aufgehoben werden und gut ist. Leider ist unsere Gesellschaft eine Solidargemeinschaft. Was in diesem Fall bedeutet, daß der Staat seine (ungeimpfte) Bevölkerung vor ihrer eigenen Dummheit schützen muß. Und ich muss mich einschränken. Na super.


    Aber nochmal die Frage: Was spricht gegen eine Impfung? Das Argument "Notfall Zulassung" hat gerade ausgedient. Wobei übrigens kein impfstoff der jemals zugelassen wurde derartig intensiv vertestet wurde wie die covid vakzine.

  • wie wir unser Immunsystem stärken

    Wenn du dich ein wenig dich mit der Materie auseinander gesetzt hättest wäre dir aufgefallen, dass auch ein hervorragendes immunsystem eines kerngesunden jungen, sportlichen Menschen nicht vor einem schweren Verlauf und - noch viel schlimmer - vor long covid schützt. Ja, alte und kranke Menschen haben ein höheres Risiko für einen schweren Verlauf. Aber das bedeutet nicht, dass ein intaktes immunsystem einen leichten Verlauf garantiert. Was die Auslöser für schwere Verläufe oder long covid sind, ist bisher unbekannt. So gesehen ist es prima, wenn du dich nicht impfen lässt. Jede Erkrankung gibt den Forschern zusätzliches datenmaterial und hilft die Krankheit zu verstehen. Covid wird nicht verschwinden. Daher wirst du daran erkranken oder du lässt dich impfen. Ich wünsche dir viel Glück!

  • Was den Chip angeht: ich bin froh, dass die Fahrassistenzsysteme jetzt nichtmehr fahrzeugabhängig sind. Grad am Wochenende alles ausgetestet: Trekschnkontrol, Notbremsassistent... hat mein Mopped alles nicht, funktioniert aber fahrerseitig tadellos. Meine Empfehlung für Preisfüchse!

    Noch kann man sich kostenlos nachrüsten lassen und man hat ja auch die Zeit für die Inbetriebnahme und Tests solange ansonsten alles verboten ist... (was eigentlich?)

    Wenn man noch nicht angekommen ist, ist man noch unterwegs.

  • ...wir leben in der EU und hier haben wir immer noch die Notfallzulassung.

    bedingte Zulassung. Da müssen wir schon korrekt bleiben. Ist besser überprüft als eine Notfallzulassung und kann in eine reguläre Zulassung umgewandelt werden. Das ist übrigens auch ein Grund dafür, dass die Impfstoffe hierzulande später als in USA oder GB zugelassen wurden, weil eben die Prüfungen zeitaufwändig waren.

    Those who would give up essential Liberty, to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety.


    Benjamin Franklin

  • Wovor haben die geimpften denn Angst? Ihr seid doch alle sicher, oder?

    Alle Covid Impfstoffe haben nur eine vorläufige Notfallzulassung und sind im Langzeitversuchsstadium. Da sollte es jedem überlassen sein sich zu impfen oder nicht. Corona ist von einer Krankheit zum Politikum mutiert. Ich hätte mir von der Politik gewünscht, das sie aufklärt, wie wir unser Immunsystem stärken und nicht so wie im letzten Jahr, das wir Helden sind wenn wir auf der Couch liegen und nichts tun. Stattdessen wird nur mit Angst und Panik regiert, mit medialer Dauerbeschallung.


    Realitätscheck, es kommen mir doch einige Zweifel – aber dafür gibt´s ja Meinungs- und Bildungsfreiheit :/ :



    Aktuelle COVID-Impfstoffe


    https://www.pei.de/DE/arzneimi…vid-19/covid-19-node.html


    zur Impfstoffentwicklung und -zulassung, auch Beschreibung der Art der Zulassung. Es gibt nicht die „Notfallzulassung“


    https://www.zusammengegencoron…ntwicklung-und-zulassung/


    Beispiel zur wissenschaftlichen Begleitung der Zulassungsverfahren, exemplarische Beschreibung der Notwendigkeit (oder Sinnesfülle) der internationalen, mindestens europäischen Zusammenarbeit Beitrag aus 2002 (zur Erinnerung: vor Covid19). Das hat auch den Sinn solche Erkenntnisse, die nicht allein nationalstaatlich gewonnen werden, in ihrer Gesamtheit zu verwenden.


    https://www.pei.de/SharedDocs/…_blob=publicationFile&v=2


    Heiner, kleiner Tipp: Prüfe die Grundlage von Sekundärquellen!

  • Wenn redet vor Angst? Wie wollen nur schnellstmöglich zurück zu Normalität vor Corona soweit das noch möglich ist.

    Dann lass uns doch mal nach Dänemark schauen.

    Dort werden alle Beschränkungen aufgehoben und die Pandemie quasi für beendet erklärt.

    Momentane Inzidenz 94 bei knapp 70 % geimpften.


    Warum sollte es hier dann nicht gehen?

    Wir liegen bei 80,7 und ich glaube bei 65% durchgeimpften.


    2G 3G... in Dänemark kein Thema mehr.


    Ich bin auch für 3 G: Grün geht garnicht. ;-)

  • Ich bin gerade zurück aus Dänemark. Gefühlt gibt es dort kein Corona. Das ist so herrlich ohne Maske im Gesicht. Abstand hält man automatisch z. B. an der Supermarktkasse, beim Bäcker etc. Auch Restaurantbesuche sind ohne irgendwelche nervigen Auflagen möglich. Alles so schön normal ich wär am liebsten dort geblieben.


    Auf dem Hinweg haben noch alle Passagiere auf der Fähre Maske getragen, auf dem Weg von DK nach D zurück keiner.

    Etwas Grünes braucht der Mensch!

    Orientierung ist, wenn man trotzdem ankommt...

  • Dann lass uns doch mal nach Dänemark schauen.


    Ich bin auch für 3 G: Grün geht garnicht. ;-)

    Anzahl Einwohner pro qkm Dänemark 138. Deutschland 4.000. Ich finde nicht, dass Dänemark als repräsentatives Beispiel auf Deutschland übertragbar ist.


    Wobei ich jetzt nicht verstanden habe, was die Grünen damit zu tun haben. Die sind doch gar nicht in der Regierung. Aber da bin ich wohl zu blöd für. Habe ja auch immer noch nicht verstanden, warum Bill Gates Schuld an Corona hat.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!