Sucht euch schon mal ein neues Hobby

  • Ich glaube, da waren eher die "Streikwesten" gemeint... :/^^

  • Eines möchte ich noch anmerken, idealerweise sogar als Denkanstoss, obwohl ich glaube, dass die meisten hier das nicht nötig haben:

    Mir wird das alles hier viel zu technisch. Ich als einfach denkender Ottonormalverbraucher hab für mich einen anderen Ansatz gewählt...

    Wo gibt es denn die meisten Probleme?
    Klar, da wo die meisten unterwegs sind...

    Jetzt mal provokant gefragt:
    Wovon reden wir hier und worum dreht sich alles???
    Richtig: MopedFAHREN...

    Also warum nehmen es die meisten nicht wortwörtlich, sondern praktizieren quasi in Sightseeing bzw "mit-dem-Moped-zum-geilsten-Aussichtspunkt/Panorama-fahren"?

    ICH hab für mich rausgefunden, dass es mir ums Fahren geht. Und das hab ich meistens besser im Hinterland und über die Dörfer, als auf den ausgelutschten Mainstream-Strecken.
    Klar möchte man auch mal ein spektakuläres Ziel haben, aber das muss doch nicht jedes mal sein...?!?!?

    Ich muss nicht jedesmal auf dem Rossfeld oder am Glockner "abspritzen" oder am in Seebruck einen Bike-Laufsteg "beschreiten"... Der Kaffee oder das Eis schmecken abseits genauso gut...

    Und nebenbei oder VORALLEM:
    Auf DIESEN Routen regt sich keiner über uns auf (erst recht nicht, wenn wir vernünftig sind), weil wir da seltene Gäste sind.

    Und ich bin mir sicher, dass das nicht nur hier regional so ist, sondern landesweit. Da gibt es bestimmt überall überragende Strecken, die kaum frequentiert sind...

    Soooooo, bin erst mal wieder fertig mit klugscheissen ^^

  • Generell hast du Recht, Holger. Hätten wir überall einen Kesselberg, ein Oberjoch oder ein Roßfeld, wäre das wunderbar. Ham wa abba nich, nicht mal im Erdinger Dunstkreis. ;-)

    Man kann aber auch diese Highlights vernünftig im Nicht-MotoGP-Style fahren. Man muß am Kesselberg nicht auf der kurzen Geraden wie ein Gestörter beschleunigen, sondern kann sich in Ruhe auf die nächste Kurve freuen/ vorbereiten.


    Ich sehe die Problematik im allgemeinen Trend zum Narzissmus. Ich bin der Mittelpunkt, der Rest ist egal.

    Ob nun Mittelspur- oder Linksfahrer, Motorrad- oder Fahrradrowdy, Unfall-Videofilmer, Sanitäter- oder Polizei-Bespucker.

    Alle meinen, auf sie hätte die Welt gewartet. Rücksichtnahme oder über den Tellerrand schauen - Fehlanzeige.


    Traurig, aber wahr. Und ich hab keine Ahnung, wo das enden soll, denn mit Einsicht rechne ich nicht...

    Untertitel: Normalerweise müßte man den Knüppel rausholen. Aber das ist ja leider nicht Gesellschaftskonform... :|

    meep meep

  • Da gebe ich ihm absolut recht.

    Einzig bei den Pässen gibt es naturgemäss nicht so viele Wahl- oder Ausweichmöglichkeiten. Wenn man ein definiertes Ziel hat.

    Ich kann nur sagen Coyo, dass es nicht um die Pässe geht...
    Und auch @Roady, Ihr glaubt nicht wieviele Strecken es es gibt, wo einem der Stift geht, weil sie so anspruchsvoll sind und man sie nicht kennt.
    Einziges Manko: kein Abspritzblick am Ende, sondern einfach nur fahren und sich am fahren ansich erfreuen (müssen)...


    Ich will niemanden anpissen, aber wir sind schon auch ein Stück weit selbst dran schuld. Alles mainstream, alle machen das gleiche und dann wird man eben mit allen in einen Topf geworfen...

    Ich versuche ja gerade nur, ein wenig Individualität zu vermitteln und um darum zu werben, aber schon klar, dass das nicht fruchten wird. Die meisten scheren sich nix drum und jammern lieber, wenn sie dann beschnitten werden...

  • Mir wird das alles hier viel zu technisch. Ich als einfach denkender Ottonormalverbraucher hab für mich einen anderen Ansatz gewählt...

    Wo gibt es denn die meisten Probleme?
    Klar, da wo die meisten unterwegs sind..

    Ich hab noch ne andere Lösung:


    Wann gibt es die meisten Problem?

    Klar, dann wenn die meisten unterwegs sind.


    Am 1. Mai oder Himmelfahrt mache ich definitiv was anderes.


    Mal in den Sattel schwingen, wenn die Wetteraussichten nicht so brilliant sind ... meistens werde ich überhaupt nicht nass. Oder wenn's den anderen schon/noch zu kalt ist. Fußball-Länderspiele sind ebenfalls klasse. Oder eine Feierabendrunde, statt am Wochenende.

  • Ich versuche ja gerade nur, ein wenig Individualität zu vermitteln und um darum zu werben

    Finde ich auch super, und - mich findest du ebensowenig an den Mainstream-Orten, weil ich das Bad in der Menge genausowenig mag. :thumbup:

    Jaja ich weiß, erst am Wochenende von Seebruck berichtet :-D

    meep meep

  • Roady, das war noch nichtmal auf Dich bezogen, sondern einfach nur wahllos ein paar geläufige Hotspots genannt ;)

  • Warum verbeisst ihr euch so am Lärm fest. Wenn es der Politik nur darum ginge, würden mehr Kontrollen ausreichen, um die lauten Motorräder aus dem Verkehr zu ziehen.

    Es geht aber um mehr, das Motorrad an sich passt Ihnen nicht mehr. Es wird wohl weiterhin mit Benzin betrieben werden müssen, da der Betrieb mit E Motor keine ausreichende Akzeptanz findet wegen zu geringer Reichweite und zu langen Ladezeiten.

  • Also ich habe ja generell was gegen Pauschalurteile. Und "die Politik" ist genauso ein Blödsinn wie "die Rentner", "die Ausländer" o. ä.

    Auch sollte man sich in diesen Tage immer vor Augen führen, daß wir ein Wahljahr haben, und dann gern dem Wähler nach dem Mund geredet wird, um möglichst viele Stimmen zu bekommen.


    Ersetzt man die Stammtisch-Polemik durch Informieren, Nachdenken und Schlußfolgern, so kommt da ab und an was ganz brauchbares raus...

    Und wir leben immer noch in einem demokratischen Rechtsstaat, wo der Wähler was erreichen kann.



    Also, haut rein! :-)

    meep meep

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!