Versehrten- und Unversehrten Treffen in HH-Volksdorf

  • Okay, okay ... es ist jetzt nicht ganz ein Bel Air. Aber mit dem Alter käme das schon ungefähr so hin. Und deshalb strömt die Luft auch schön frei durch. Ich finde es gut, wenn mich der alte Klepper heute verlässlich nach Volksdorf trägt. Aber so sind sie, die alten Schnaken ... standhaft und verlässlich. Und sollte ich doch ein wenig später kommen, dann nur, weil der ADAC vielleicht noch was fummelt. ;)


    Also, dann bis später ...

  • N ´Abend allerseits!


    Die Rädagschon war eifrig und hat für Euch die Nachtausgabe.


    Hier war was los:

    pasted-from-clipboard.jpg



    Alles nur kaputte Typen aus der Versehrtenabteilung,

    aber dafür erstaunlich gut drauf!


    :thumbup: Dank an Netsrac - das ist der, der wo die Idee un so - feinili gemacht!


    (Kay ist der vorne ... auf dem leeren Stuhl, rechts ...)

    Loggär bleiben - bis danne!

  • Hallo zusammen,


    was war das für ein schöner Abend mit euch! Herzlichen Dank, Carsten, für den Impuls und die Organisation. Habe mich sehr gefreut, euch alle kennengelernt zu haben und hoffe, dass wir uns recht bald wiedersehen.


    Bin wohlbehalten von meinem 165 km "Katzensprung" nach Hamburch zurück und nehme ihn für euch jederzeit gerne wieder auf mich.


    Viele liebe Grüße sendet euch Frank

  • Moin, war ein schöner Abend mit interessanten Gesprächen.

    Bin auch gut wieder in Neustadt angekommen ohne Zwischenstopps.

    Eine Wiederholung kann und darf gerne wieder sein.

    Gruß Jörg

  • SusanneGewe


    Hab mal in den Unterlagen nachgeschaut und von einst gefunden:


    "Anmeldung zum Eintritt in: Walddörferschule

    Neusprachl. u. math.-naturw. Gymnasium für Jungen und Mädchen

    Hamburg-Volksdorf, Im Allhorn 45 "


    Später kam dann noch der musische Zweig dazu; ich war auf dem

    "neusprachlichen", hatte aber Latein.

    Loggär bleiben - bis danne!

  • Mensch Kay, was Du noch alles in Deinen Unterlagen findest - gehörst ja auch noch zur Papiersammelnden Generation, wie wohl die meisten von uns. ;) Aber damit hast Du jetzt immerhin den Beweis erbracht, dass Du mal Volksdorfer warst :thumbup: ^^

  • ... hast Du jetzt immerhin den Beweis erbracht, dass Du mal Volksdorfer warst :thumbup: ^^

    Ach, Susanne, wir waren meistens brav und artig und die Zeit war reichlich spießig. - Es wurde eigentlich für mich erst besser, als ich von Hamburg und damit von Schule, den Eltern und auch von Volksdorf weit weg war.

    Immerhin hatte ich mit 18 den Schulabschluß und den Führerschein für Klasse III (Fahrschule Pape, damals Volksdorf). Es war sicher eine prägende Zeit.

    Als unsere Eltern gestorben waren, fiel mir damals auf, wie schnell ich mir mit meiner zehn Jahre jüngeren Schwester einig war, dass wir beide dort auf keinen Fall noch einmal hin wollten.

    Jetzt, als Besucher, habe ich die Distanz, die ich gebraucht habe.

    Loggär bleiben - bis danne!

  • Ja, vor allem meine beiden führerlosen Maschinchen! ;(

    Aber morgen kommt der Gips ab (endlich!!) und dann fleißig Handtraining, damit ich bald wieder fahren kann.

    Vielleicht finden sich dann einige von Euch, die mit mir mal eine Proberunde unternehmen... :S

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!