Dein NICKNAME - wie bist Du darauf gekommen?

  • Hi,

    Eine wie ich finde nette Frage aus einem anderen Forum:

    Wie bist Du zu Deinem Nicknamen gekommen?


    Ich fang mal an.

    Mein Name LLosch geht zurück auf das Buch
    "Im Westen nichts Neues" geschrieben von einem Herrn Erich Maria Remarque.

    Es hieß damals, das der Autor aus Angst vor Repräsalien seinen wirklichen Nachnamen nur andersrum geschrieben hat (was wohl nach heutigem Stand nicht stimmt)

    Aber daran angelehnt:

    Mein Nachname ist "Scholl"

    Grüße,
    Axel

  • Hihi, eine witzige Idee :-)

    Ich muß sagen, so ganz genau weiß ich es gar nicht mehr. Ich mag die Looney Tunes, und der Name hat ja eine gewisse Affinität zum Motorradfahren.

    Den "Roady" hat dann die Hardcore-Runde aus der ehemaligen Bikerszene kreiert, der auch größtenteils wieder hier anwesend ist.

    meep meep

  • bei mir war's eher weniger spektakulär: ich bin gebürtiger Grazer und zu beginn meiner foren-zeit war ich lange der einzige Grazer... irgendwann hab ich diesen umstand dann zu meinem nick gemacht und fertig...


    also nix mit "G-Razer" und sonstigen gedankenexperimenten... :D:D:D

  • im BS war ich Zephyr, weil mein erstes Motorrad eben eine solche war..... Irgendwann machte dort ein angeblich blondes Mädel Zehfuer draus.... und da ich zu den Netbiker umsiedelte behielt ich dieses Schreibweise 8) ,und die 1993 ist das Baujahr von der Maschine,...nicht meines....

  • ...tja, und so kommen oftmals die merkwürdigsten Nicknamens heraus, die man sich letztlich nur schwer merken kann und noch schlechter aussprechen...und wenn dann noch die echten Namen dazu kommen, dann müssen die grauen Zellen mächtig arbeiten, um alle richtig zuzuordnen... ^^

    Bei mir war es einfach ein Versehen: Ich hatte meinen Namen bei der Anmeldung eingegeben und dachte, man müsse noch später seinen Nickname eingeben...und dann war der Button schon gedrückt ...zu spät! Aber jetzt ist es auch egal...

    Ich könnte mich natürlich noch nachträglich umbenennen. Damit müssten dann ja automatisch auch alle bisherigen Beiträge von mir den neuen Nickname erhalten...

    Also, ich bin offen für Eure kreativen Vorschläge! ^^

  • Am einfachsten kann ich mir meinen Vornamen merken.

    Ich bin da nicht so intellell und 3 Buchstaben reichen.

    Viele sind auch damit schon überfordert.


    Einen Nickname nehme ich nur, wenn Kay schon vergeben ist.


    Bei den Else-Fahrern heiße ich Labskaus,

    bin eben der Eintopf aus dem Norden.


    Libifax bei den KurvenLeuten kommt von dem Lichtbildmacher,

    also meinem anderen Hobby und ist auch gut für die e-mail.


    Und meine Passwörter sind ...


    (T´schuldigung - muß gerade wech!)

    Loggär bleiben - bis danne!

  • ....und dann war der Button schon gedrückt ...zu spät! Aber jetzt ist es auch egal...

    Nein wie banal - hatte bisher die Initialen eines (in der Politik ja schon obligatorischen) Doppelnamens vermutet :rolleyes:

    Macht Dich aber nur sympathischer! :S

    Mein unkreativer Vorschlag Ennasus ist nicht weniger banal :/

    Paralleltwin mit V2-Akustik ist wie vegane Currywurst...

  • Gestatten, mein Name ist Ennasus Eweg! Damit haben wir uns schon als Schulkinder einen Sport gemacht, um unsere Namen immer verkehrt herum zu sagen ^^

    Und da ich einen typischen 60-Jahre Namen habe, ist es fast unmöglich, in irgendeinem Forum oder sonst wo mit dem Namen Susanne oder Susi aufzukreuzen - der ist mit Sicherheit immer schon vergeben, wie eben auch hier! :)

    Generell fände ich es gut, wenn Nicknames auch wirklich ´Names´ sind, zumindest Bezeichnungen, die fließend lesbar sind, so dass man sie aussprechen kann und ggf. die Person dann auch mit Ihrem Nickname ansprechen kann. Dann macht es für mich Sinn. Ansonsten kommt ein wenig das Gefühl auf, es handele sich um irgendeinen Registrierungscode.


    Gerade weil wir es hier mit echten Leuten zu tun haben, die ein Hobby teilen, ihre Meinungen austauschen, und die sich auch mal im echten Leben treffen wollen, gehört für mich ein gewisses Maß an Authentizität und Offenheit im Profil dazu. Und hierbei spielt eben auch der Nickname keine unwesentliche Rolle.

    Aber natürlich muss jede/r das für sich persönlich entscheiden, wie viel er/sie von sich preiszugeben in der Lage oder bereit ist. :)

  • Hi Ennasus,

    Bei meinem Nick war es mir wichtig auch in anderen Foren den gleichen Namen zu haben.

    Dadurch kommt es überraschend oft zu "Ach ne - Du auch hier"-Erlebnissen.

    Und die Chance, das LLosch vergeben ist geht gegen 0.

    Axel

  • Hi Axel, Wiedererkennung finde ich auch gut und richtig. Schließlich ist man ja auch nur ein und dieselbe Person. :)

    Nur klappt das ja mit so Allerweltsnamen wie Susanne leider nicht... ;(

    Und ich glaube, Ennasus will ich nun auch nicht wirklich heißen...

    Da bleibe ich doch lieber bei meinem typischen 60-Jahre-Namen - Ich stehe dazu... ^^

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!