Kurze Umfrage von Biker an Biker

  • Hallo Leute, ich bin René, 35 Jahre und bike schon über 10 Jahre. Aktuell studiere ich in Brandenburg bei der Polizei und bin in der Verfassung meiner Bachelorarbeit. Darin geht es, wie sollte es anders sein, ums Motorrad fahren. Genauer gesagt um die Bekleidung. Ihr würdet mir riesig helfen, wenn ihr an einer kleinen Umfrage (max 2 min) teilnehmen würdet. Der Link kann gerne in anderen Gruppen, Foren oder Freunden verteilt werden. Je mehr mitmachen, desto repräsentativer und aussagekräftiger wird meine Arbeit. Unten findet ihr den link zur Umfrage.

    Vielen Dank


    https://deref-web.de/mail/clie…y%2Fd%2FS9K2O2K4I2H8P5W6A

  • In meinen Augen recht oberflächliche Umfrage. Beispielsweise ist die älteste Gruppe 35+. Da werden ja wohl fast alle drin liegen. :)

    auch sonst ist die Tendenz zu erkennen, dass jemand beabsichtigt,

    an der Einführung einer Pflicht zum tragen von Schutzkleidung zu basteln.

    Loggär bleiben - bis danne!

  • Hallo René.

    Erledigt 👍

    Schade, dass Du die Umfrage relativ undifferenziert gestaltet hast.

    Du bist selbst 35 Jahre alt und packst z.B. alle älteren Motorradfahrer ab 35 J. in eine einzige Gruppe, als ob jenseits der 35 keine aussagekräftigen Erhebungen mehr sinnvoll sind, oder in der Altersgruppe wohlmöglich kaum noch einer Motorrad fährt :/ ^^ Aber wahrscheinlich würdest Du feststellen, dass es gerade eine sehr große Gruppe von Fahrer/innen gibt, die z.B. jenseits der 50 unterwegs sind. Schau Dich nur mal genauer um, wenn du Motorradgruppen auf Tour siehst... :) Es wäre für deine Arbeit sicherlich aufschlussreicher, wenn Du im Meinungsbild noch besser nach Altersgruppen und weiteren Items differenzieren könntest.

    Meines Erachtens hast Du insgesamt auch zu einseitig erhoben. Es ist offensichtlich, zu welcher Aussage Du in deiner Arbeit kommen willst...

    Du hättest in jedem Fall mehr aus der Erhebung herausholen können.

    Das wäre dann hilfreich für den Diskussionsteil gewesen, den Du ja wertneutral schreiben und dabei sämtliche Argumente und Sichtweisen auffahren solltest.

    Sich z.B. nur auf den Bereich Sicherheit oder Unfallstatistik zu berufen, ist für den Themenbereich etwas zu einseitig - es sei denn, Du grenzt das Thema bereits im Titel ein: ..."Betrachtung...unter sicherheitsrelevanten Aspekten..." oder so ähnlich.

    Du bist in der Umfrage z.B. nur darauf näher eingegangen, welche Bedeutung der Schutzkleidung in Bezug auf einen erlebten Unfall zugeschrieben wird, aber vergesse nicht, dieses Thema aus verschiedenen Fachrichtungen und Standpunkten zu beleuchten. Gut, es soll ja keine Dissertation werden, aber eine differenzierte und konträre Betrachtung wäre schon auch bei einer Bachelorarbeit von Vorteil.

    Es ist zu hoffen, dass Dein Prof. nicht unbedingt langjähriger Motorradfahrer ist... ;)

    Wäre schön, wenn wir hier ein kurzes Feedback nach deiner Arbeit bekämen. Leider erleben wir immer wieder, dass gern Daten erhoben werden, aber danach tauchen die Studierenden für immer ab. Sehr schade...

    Viel Erfolg und allzeit sichere Fahrt!

    Susanne

  • Dieses Thema enthält 51 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!