• Angesichts wichtiger Probleme auf dieser Welt scheint mir mein Problem eher nichtig. Dennoch würde ich gerne ein paar Meinungen zu meiner Sorge hören. Daher die Frage : Sind Seitentaschen und Windschild auf einem Naked Bike ein Stilbruch ? Ich habe nun mal ein Naked Bike mit dem ich mehrwöchige Reisen machen will. Ohne Gepäck ist so manche Reise nich machbar. Daher werde ich Taschen und Winschild montieren, auch auf die Gefahr hin, dass es bescheuert aussieht ? Was denken erfahrene Biker darüber. Soll ich locker bleiben? B-)

  • Hi Henry, du möchtest von A nach B. Du musst Gepäck transportieren. Du möchtest das mit deinem Moped machen. :good: ...da würde mich der "Stilbruch" herzlich wenig interessieren. Du musst den Kram ja mitnehmen. Gleiches gilt für mich auch für das Windschild. Ich stehe auf dem Standpunkt: Ich fahre. Es ist meine Kiste. Wem es nicht gefällt, der schaut halt weg. Und wenn ich mir ein Plastikkirmeswindrad :yahoo: an den Lenker machen will, dann mache ich das auch... ...was die anderen denken, ist mir latte :yes: Grüße Akki

    Träume nicht Dein Leben - lebe Deinen Traum

  • Seitentaschen oder Koffer sind auf längeren Reisen einfach ein Muss. Stilbruch hin oder her, da gibt es kaum eine sinnvolle Alternative. So übel sieht es eigentlich gar nicht aus. Den Scheiben-Stilbruch begehe ich auch ziemlich oft. Seit fast 40 Jahren kommt von Oktober bis März eine Scheibe dran. Ist wärmer und hält den Regen ab. Basta. Im Sommer fahre ich allenfalls mit einer Mini-Scheibe. Mir wird sonst einfach zu warm. Auf einer längeren Tour fährt man ja meist auch nicht allzu schnell, so dass der Winddruck kein Thema ist. Hat man dann vielleicht noch Tankrucksack drauf, reicht das auch für zügige Autobahnetappen.

  • Eine BMW F800R kann durch ein Windschild und Taschen / Koffer optisch nur aufgewertet werden... ;-) Schraub drann was Du brauchst und mach deine Tour.

  • [quote quote=506790]Das letzte, woran ich denken würde ist, was andere über mich denken. Mein Moped , meine Anbauten, mein Spaß!!

    Zitat [/quote] Sehr gutes Fazit! Hatte einmal Windschild dran. Musste immer mit geschlossenen Augen zum Moped, weil es übel aussah. Aber nach 4-500km Autobahn war ich froh dtüber. Stilbruch wäre es nur, wenn Du bmw fährst. :bye:

  • Wenn man ein Naked Bike fährt, hat man gewisse Gründe dafür. Da verstehe ich schon Deine Bedenken. Auf Reisen nehme ich Seitentaschen, die stilistisch einigermaßen zum Bike passen. Wenn es eine noch größere Reise wird, oder gar zum Zelten, dann kommt hinten noch eine Gepäckrolle drauf. Ich hab da tolle, wirklich wasserdichte bei der Louise geschossen, damals Ortlieb, heute Touratech. Koffer, egal wie teuer und egal woher, sehen auf einem Naked Bike schlichtweg übel aus, da knurrt vermutlich sogar der Blindenhund. Schlimm auch das Träger-Gestänge, dass da am Moped baumelt, wenn man mal ohne fährt. Schrecklich. (Ja, bei einigen Seitentaschen braucht es auch manchmal Abstandhalter, die aber graziler und unauffälliger sind.) Beim Windschild gibt es neben dem Anblick, der Geschmackssache ist, zwei Aspekte, die man oft übersieht... a) in der Regel haben die "wirksamen" Teile keine TÜV-Zertifizierung; selbst bei Original-Zubehörteilen findet man im Kleingedruckten oft solche Einschränkungen (gesehen bei Triumph). b) das Windschild wird in der Regel an der Lenkeinheit montiert, und da bekommt man je nach Größe des Schilds gehörig Druck auf den Lenker - das Fahrverhalten wird sich also (zum Negativen) ändern. Grüße Roland

  • @ rolandd ich fahre BMW, weil ich sie zum Mitarbeiterpreis kaufen kann. Sogar nach 2 Jahren bekomme ich mein Geld wieder. Toll ich kann ohne Wertverlußt Moped fahren :yahoo: .Windschild wird bei BMW an Scheinwerferverkleidung montiert und Seitentaschen ( BMW Zubehör) werden auf Halterungsbolzen gesteckt und verschlossen. Die Steckschlösser werden nach Angabe der Fahrgestellnummer passend zum Hauptschloß geliefert. Perfekte Lösung.

  • Ich kann Henrys Motivation durchaus verstehen! Natürlich braucht man für mehrwöchige Reisen ein Gepäcksystem, aber gerade für ein klassisch-schönes Naked Bike sind diese Koffer- und Topcasegebirge allesamt eine optische Maximalzumutung. Ich fand und finde eine Gepäckrolle auf dem Soziussitz optisch am wenigsten aufdringlich und vom Fassungsvermögen meist den Koffern überlegen. LG, Heidi

  • Hmm - ich schließ' mich da eindeutig dem Begriff "optische Maximalzumutung" an :wacko: Ich weiß nicht, wo das Problem liegt, ohne Windschutzscheibe zu fahren - außer, es geht mit 200 km/h über die Bahn. Und Seitentaschen - nun ja, Koffer wären natürlich noch hässlicher. Wenn ich das alles brauche, gibt's sicher Motorräder, die das besser können als ein "naked bike". Aber beim Kauf einer 800er BMW steht die Frage nach einer stilvollen Optik ja eh ganz weit hinten :scratch: Ich bin auch auf langen Touren ohne Scheibe und nur mit Gepäckrolle und Tankrucksack unterwegs - und übernachte und esse nicht im Hotel B-) Jeder wie er mag :rose: Gruß, Carsten

  • Sehr interessant die Beiträge zu diesem Thema. Wichtig für mich ist unterwegs immer leichtes Gepäck, dann brauche ich auch nicht so viel Stauraum. Einige Rider scheinen tatsächlich ihren gesamten Hausstand mit auf Tour zu nehmen. Beindruckt hat mich vor Jahren ein HD-Biker am Fährterminal nach Oslo. Der hatte sich eine von diesen kratzigen BW-Wolldecken schräg über die Schulter gebunden und eine kleine Ledertasche an den Gabelholmen. Gepäck für 3 Wochen Skandinavien. Ich war beeindruckt B-) Topcase hatte ich auch mal. Ist unterwegs saupraktisch, sieht aber an kaum einem Motorrad so richtig gut aus. Aber Geschmack ist ja zum Glück subjektiv ... Immer schön unfallfrei bleiben :bye: Gruß, Lutz

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!