Hein Gericke, Louis, Polo ???

  • Hier in Mainz / Wiesbaden haben wir die 3 Großen allesamt vertreten. In den letzten Wochen habe ich alle drei mehrmals am gleichen Tag zu gleichen Themen besucht. Fazit: 1. Polo 2. Louis 3. Hein Gericke. Wie ist es bei Euch ? Polo kam einfach am ehrlichsten oder sollte ich besser sagen authentischsten rüber ?! Wollte mir einen Tankrucksack kaufen und wollte wissen, wie es mit Rückgabe ist im Hinblick auf die 20% Aktion etc. Da sagt der Verkäufer zu mir: Kein Problem - aber komm doch mit dem Motorrad her - an Ostern haben wir wieder genau so eine Aktion - dann liegt der Tankrucksack jetzt nicht zuhause rum. Dann Tante Louise: Was mich - grad gestern an Louis echt geärgert hat: In großen Lettern steht da "20% PROZENT ! HEUTE !!" Gut - ich für den Junior eine Hose gekauft (bei Polo gab's keine in 152) und für mich 2 Klarsichtfolien um den Lack vom neuen Moped ein wenig zu schützen. An der Kasse dann: "Die 20% gibts nur auf einen Artikel !" Sorry "Tante Louise" - da fühle ich mich echt verarscht !! Und Gericke ?? Hier mein Bericht von Samstag, 30 Januar 2010: Toller Laden in Wiesbaden - erster Eindruck 5* ! Komme rein - 1 Verkäufer ist mit einem Päärchen zusammen und macht Helmberatung. Die wollen wohl Urlaub machen - vielleicht nach Griechenland ? Akropolis ? Jedenfalls riecht es im ganzen Laden wie im Restaurant Akropolis. Döner Geruch wabert durch den ganzen Laden. Und zwar dieser "abgelegte" Dönergeruch. Es riecht nach kaltem Fleisch und Tsatsiki welches schon reichlich Zeit hatte, mit den Zwiebeln, Oliven und x weiteren Gewürzen eine Melange an Aromen freizusetzen, die eine Vorahnung abgeben auf den ersten zu erwartenden Furz. In der Mitte hinterm Tresenbereich erhasche ich mit dem Augenwinkel noch, wie ein Kopf zurückzuckt und ein Vorhang zufliegt. "Gut" denke ich mir - es war ca. 16:00 - soll er er/sie eben fertig essen. Schauen wir schon mal ein bischen. (Sonst niemand im Laden) Dann eine Verkäuferin - schnellt an mir vorbei (Robert und ich noch immer auf der Suche nach einer Hose Größe 152) und genau so schnell wieder zurück. Ich schaue bewusst zu Ihr (kein Blick-kontakt - lag es daran, daß ich unrasiert bin ?) Schaue nochmals zum Vorhang - der war inzwischen etwas geöffnet. Da steht einer - schaut mich fast böse an, als ob ich ihm beim Pipi-machen auf den Pullermann stiere und er zieht den Vorhang wieder schmatzend zu. Gehe zum Tresen - da steht die Verkäuferin mit einem 4 Verkäufer und die 2 schauen wie gebannt auf einen Monitor. *** Ich glaube die haben grad KUNDENMIKADO gespielt. Wer zuerst eine Interaktion mit mir nicht mehr vermeiden kann - der hat verloren *** (Ist Euch mal aufgefallen, daß Verkäufer verschwinden, sobald ein Kunde kommt - so wie Küchenschaben, wenn das Licht angeht ?!) Das war mir dann echt zu blöd. Wer MEIN Geld haben will, der muß dafür schon etwas tun ! Da es preislich kaum einen Unterschied gibt, werde ich beim nächsten Mal garantiert direkt zu Polo fahren. Ist zum Glcük nur 500 Meter weiter. Wie ist es bei Euch ? Ähnliche Erlebnisse ?



    editiert von: LLosch, 31.01.2010, 21:17 Uhr

  • Ich hab das meiste an Zubehör bisher bei Polo in Bonn gekauft. Kleinkram ebenso wie größere Sachen. Es hilft, wenn man sich vorher informiert, und weiß, was man will. Die sind hier auch nett und freundlich, helfen, geben auch mal nützliche Tips. Haben mir aber auch mal, als ich nicht sehr genau sagte, was ich wollte, das teuerste verkauft. OK, bin selber Kaufmann, hatte Verständnis, hätte ja auch genau sagen können, was ich wollte. Hatte bisher noch keinen Kulanzfall. Einmal war auch der Verkäufer nicht wirklich gut informiert, aber, wie gesagt, es hilft immer, wenn man einen Einkauf selber ein bißchen vorbereitet, und ein bißchen Hausaufgaben macht. Kundenabwehrdienst, wie Du es beschrieben hast, hab ich bei denen noch nicht erlebt. Der nächste Louis ist mir zu weit, hab erst 2mal was per Versand gekauft, war aber ok. Sicher sind nicht alle Läden gleich, ich möchte aber Deinen Eindruck was Polo angeht bestätigen. Gruß Thomas

  • JuHu..... :-) Mein nächster Louis- bzw. Poloshop ist in Paderborn. Und die sind 300 Meter voneinander entfernt! Der Besuch richtet sich da in erster Linie nach den Rabatt-in-Prozent-Werbebriefen in meinem Briefkasten. Fachliche Beratung zu Technischen Artikeln gefällt mir persönlich bei Polo besser. An Lederzeugs und Helmen fühle ich mich bei Louis besser aufgehoben. Kundenbetreuung ist bei beiden Läden eigentlich sehr gut. Bei Louis hat sich das Lehrlingsmädchen?? meiner Tochter im Rolli angenommen, während sich eine andere Verkäuferin reichlich Zeit für mich genommen hat. Seit Polo allerdings die OCC-Klamotten aus dem Programm genommen hat, ziehe ich aber inzwischen Tante Luise vor. Da habe ich mir dann auch den neuen Helm gekauft und die Lederkombi und die Handschuhe und den neuen Nierengurt und und und... Gruß vom Klausi :-D



    editiert von: DerKlausi, 31.01.2010, 21:59 Uhr

  • ......es ist nicht die Marke, sondern viel mehr die Menschen die dort arbeiten und es ausmachen.................

  • Aber ganz genau. Ich kann eigentlich über die Läden auch nichts wirklich negatives berichten. Bei HG in Hamburg hatten sie jahrelang einen hinter dem Techniktresen, der über die Stadtgrenzen hinaus berühmt war für seine Kompetenz. Und zu Louise in Lübeck hatte ich neulich einen Kollegen geschickt, dem bei meiner letzten Ankunft im Büro meine Halskrause aufgefallen war. Und dann berichtete er, seine Freundin sei begeistert gewesen über die tolle Beratung dort, an der auch ihr Geständnis, dass sie das Teil zum Radeln haben wolle und gar nicht Motorrad fährt, nichts geändert habe. Also sollte man bei diesen Ketten wohl nicht unbedingt zu sehr verallgemeinern. Viele Grüße, Jörg

  • Tja, das mit den großen drei..... hat wohl jeder mal irgenwie und irgendwann erlebt und daraus seine Konsequenzen gezogen...... :-P nämlich dort zu kaufen, wo zu dem Zeitpunkt das passende Produkt geboten wird. :lol: Persönlich empfinde ich das Personal in den Luis-Läden am freundlichsten und kann somit dem Klausi nur zustimmen. Christoph 8-)

  • Ich hab meine Konsequenzen gezogen und kauf gar nicht mehr bei Polo. Wollte dort ein Ölthermometer samt Fühler kaufen, der Chef meinte "Den Originalfühler haben wir nicht mehr da, der von einer anderen Fa. tut es aber auch. Einfach Stecker ab und gut." Der tat es aber dann nicht, und da der Stecker ab war, gab es auch kein Geld zurück oder Umtausch. Zwischendurch immer abfällige Bemerkungen über den Mitbewerber mit dem "L". Seitdem kauf ich fast alles bei Louis, freundliche und meistens kompetente Bedienung. Das kann wo anders aber genau umgekehrt sein. Ist nur meine persönliche Erfahrung.

  • Tman :top: so isses! ... und übrigens ... wenn es 20% nur auf einen artikel gibt ... kaufe ich diesen ... gehe aus dem Laden ... komme wieder rein ... kaufe den 2. Artikel mit 20% ... gehe wieder aus den Laden ... usw. Normalerweise reicht bereits der Hinweis auf obiges Vorgehen dann bekommt ihr auf den gesamten Rechnungsbetrag 20% ... Andere Themen sind Technische Beratung und Service im Motorradsupermarkt (P/L/HG) ... ist doch ganz normal ... wenn ich mit 20% und mehr Rabatt (auf alle Artikel) arbeiten kann stimmt etwas nicht: Entweder ich zocke die Kunden ab die reguläre Preise zahlen oder ich verkaufe unter Preis und muß woanders, also am Personal, sparen. Im Lidl oder aldi erwartet ihr doch auch keine Ernährungsberater welche dort zufällig als Verkäufer oder Kassierer für einen Hungerlohn arbeiten. Ben

  • Ich muss sagen das ich durch die ewigen 20% Aktionen eigentlich nimmer bereit bin dort ( Polo, Louis ) den regulären Preis zu bezahlen. Wobei ich Klamotten bisher immer beim Polo gekauft haben da dort ein Garantieumtausch auch nach Jahren bisher immer ohne Probleme und super fix passiert ist. Gruss Martin

  • Ich denke, es kommt immer auf die Menschen an, mit denen man es zu tun hat. In Mannheim sind alle drei - plus ein Stadler, der aber für Motorradfahrer nur Klamotten hat. Polo hat den schönsten Laden. Geräumig und übersichtlich. Vom Personal habe ich den Eindruck, dass sie außer Kassieren nichts wirklich drauf haben. Noch nicht einmal erkennbar freundlich ist man dort. Hein Gericke, direkt gegenüber, macht von außen einen eher tristen Eindruck. Innen aber ganz ordentlich. Sortiment nicht sehr umfangreich, wenn man mal von Helmen absieht. Bedienung - na, ja. Louis liegt mitten in der Innenstadt aber trotzdem mit genügend Motorradparkplätzen. Der Laden ist hässlich, eng und vollgestopft. Aber (!) das Personal ist im Vergleich erste Sahne. Freundlichkeit wird groß geschrieben. Ahnung hat man auch. Man nimmt sich Zeit für Beratung - sogar bei Kleinkram. Man wird freundlich angesprochen und um etwas Geduld gebeten, wenn man nicht sofort bedient werden kann. Ist etwas nicht da, wird mit benachbarten Filialen telefoniert. Die Bedienung ist wirklich erfreulich und einfach so, wie ich sie mir als anspruchsvoller Kunde wünsche. Da nehme ich die Unzulänglichkeiten des Ladenlokals einfach in Kauf. Zugegeben: die dauernden Rabattaktionen von Louis sind etwas schrill und bunt und alles andere als übersichtlich. Ich habe mir angewöhnt, vorher zu fragen.



    editiert von: Alabama, 01.02.2010, 10:46 Uhr

  • Also ich hab bei uns mit Polo die besten Erfahrungen gemacht. Da werden von den Verkäufern irgendwelche Rabattlöcher gesucht ("Moment.. das machen wir auf zweimal, dnan kannst'e hier noch den Rabatt kriegen... das müssen wir bestellen, aber den Rabatt notieren wir.. das bekommen wir hin...") - und auch bei Ware, die ich via www bestellt hatte, wurde bei Problem sofort geholfen und organsisiert. Also eindeutig mein Favorit. Louis - das Personal fragt zwar, ob man Hilfe brauchen kann (z.B. Beratung bei den Klamotten), aber wirklich hilfreichen waren sie bei uns nicht ("Nimm halt den Helm, der Dir besser gefällt") Hein Gericke - wurde ich letztes Mal gar nicht zur Kenntnis genommen. Einmal und nie wieder.

  • frag 5 Leute und du hörst 6 verschiedene Meinungen ...

  • Mein Favoriet ist Polo,da sie in sachen Klamotten vieles auch in größeren Größen haben. Auch wenn ich mal Ersatzteile oder anderen Schnickschnack brauche fühle ich mich einfach gut beraten.

  • Joybar Zumal das ohnehin die vom Hersteller empfohlenen (ehedem: unverbindlichen Richt-) Preise sind. Für das Geld, für das die Ware im Katalog angeboten wird, bestellt Dir Markenware auch Dein BMW-Händler.

  • ....ich kann mich nicht beklagen.....ich kaufe seit ca. 5 Jahren bei Louis ein....schon auf dem zugesandten Rabattflyer stand: 20% auf einen nicht reduzierten Artikel......uuuuuuund genau den habe ich in Anspruch genommen. Achja, dann bekam ich noch die 10,-- Euro Startbonus obendrauf....das mit dem "rein und raus" hat man mir auch empfohlen, aber ich habe mich nur auf einen Artikel konzentriert......Louis hat mir schon Planen, Zündkerzen, Öl etc. zurückgenommen(unbenutzt), die auf dem Kassenzettel nicht mehr identifizierbar waren, Reklamationen wurden prompt erledigt........na, wenn das kein Service ist!!!!!!! Die Beratung war immer vorzüglich und die Geduld der Verkäufer/innen enorm.............Eine EINS für Louis in der Landsberger Straße in München!!!!!!!! lg Helga



    editiert von: cruiserin, 01.02.2010, 13:47 Uhr

  • Da ich in der gleichen Gegend wohne wie der LLosch kenne ich auch die drei Läden. Der Polo ist ja schon recht lange dort. Aber ich war auch schon zwei Jahre nicht mehr da, weil die Erfahrungen die ich da gemacht habe sowas von unterirdisch waren, dass ich einfach nicht mehr hingefahren bin. Hein Gericke in Wiesbaden .. da fand ich es eigentlich gar nicht so schlecht. Vergangenen Winter haben wir dort einen Tankrucksack gekauft. Da ist kein Verkäufer weggelaufen und wir wurden auch beraten und konnte das Teil am Motorrad ausprobieren. An Dönergeruch kann ich mich nicht erinnern ;-). Der Louis in Mainz ist ja verhältnismäßig neu. Da habe ich aber nie was besonders "beratungswürdiges" gekauft, darum ist meine Meinung zu dem Laden eher neutral. Den Louis in Koblenz finde ich aber sehr gut. Aus der Summe meiner Erfahrungen mit allen drei Ketten, finde ich Louis am besten. Polo hat aber "leider" bei so manchen "Anbauteilen" die besseren Produkte (Lenker/Rastenanlagen usw.) dass man trotz schlechter Erfahrung bei 20% Aktionen vielleicht doch nochmal sein Glück in dem Laden versucht und hofft, bloß nie Reklamieren zu müssen!!!! Aber bis auf die Rizoma Fußrastenanlage bei Polo (onlinekauf) und ein paar Tourenstiefel bei Louis (Koblenz) habe ich bei den "großen Dreien" eigentlich immer nur Kleinkram gekauft. Der Helmkauf meiner Frau beim Polo in Mainz und die anschließend leider notwendige Reklamation war einer der Hauptgründe, die Meinung über den Laden absolut in den Keller rutschen zu lassen. Sowas "bockloses" hatte ich bis dahin noch nirgens erlebt. Ansonsten habe ich Klamotten-/Helmtechnisch in den vergangenen 10 Jahren fast alles beim Bikerland in Bad Kreuznach (Planig) gekauft. Dort ist es eigentlich auch ganz OK.



    editiert von: Dolmant, 01.02.2010, 13:41 Uhr

  • War eigentlich zu erwarten: In punkto Warenqualität hat jeder der 3 gutes und schlechtes, da kann man nur selber ausprobieren und entscheiden und sich vor allem vorher schlau machen. Ansonsten steht und fällt alles mit den Leuten, die da arbeiten. Deshalb würde ich es für sinnvoll halten die 3 großen regional zu vergleichen bzw. in einer Stadt, und nicht generell bundesweit als Ganzes. Ich habe mich bisher immer vor dem Besuch eines der Läden so gut es geht vorbereitet, so daß ich einigermaßen selbst wußte, eas ich zufragen und worauf ich zu achten hatte. Dazu haben wir ja auch dieses Forum. Nicht um Polo, HG und Louis als Händler zu vergleichen, sondern um über einzelne Produkte (so sie denn unterschiedlich sind) zu diskutieren. Gruß Thomas

  • Polo in Aachen und Düren sind eigentlich Top,sowie der Louis in Aachen auch was ja jetzt kein richtiger mehr ist :dd Der Hein Gericke hat ja in Aachen neu aufgemacht,war bisher noch nicht da,brauchte noch kein neues Rolleröl*gg* Die Verkäufer kommen eigentlich ziemlich schnell auf mich zu,wimmel die dann meistens ab,weil es dann eh Kleinigkeiten sind die ich da hol. Aber in den einen Laden würd ich mal gerne hin,ob das da echt so krass ist nur zum spass ... gruss gerry

  • 1. Louis 2. Polo 3. Hein Gericke kommt wohl immer auf den Einzelfall an, manche Kunden wollen beraten werden, manche Kunden möchten selbst gucken und wissen, was sie kaufen wollen ich gehöre eher zu der zweiten Gruppe und wenn ich was wissen will, dann schnapp ich mir jemanden und frag einfach Louis ist mir wertvoll, mein erstes Teil, das ich kaufte, war mein Motorradhelm und gerade dieser Kauf war immens wichtig der Verkäufer bei Louis war allererster Sahne, er hat sich viel Zeit genommen und ich konnte in aller Ruhe und bei bester Beratung meinen Helm aussuchen, mit dem ich übrigens nach knapp 4 Jahren sehr zufrieden bin über Polo und Hein Gericke kann ich auch nichts negatives sagen, war alles soweit ok interessant wirds meistens erst bei Reklamationen, da trennt sich Spreu vom Weizen immer frisch und munter eingekauft 8-) LG Rita

  • Der Laden steht und fällt mit den Mitarbeitern, aber auch der Preis spielt eine Rolle. Letzte Woche im Louis Megastore in Essen wollte mir ein engagierter Verkäufer unbedingt den Schubert Klapphelm C3 (529,-) ausreden :roll: . Der Shoei Multitech wäre um ein vielfaches besser und kostet nur (419,-) Euro. Am Preis ließe sich leider nichts mehr machen, da schon sehr knapp kalkuliert wurde :-x . Ok...dachte ich und fuhr eine Strasse weiter zum 2-rad-markt-essen wo ich erfuhr, dass der Shoei, wegen des C3, ein Auslaufmodell ist und hier für 314,- Tacken angeboten wird, 100,- Euronen :-D schon mal weniger. Dann mein Favorit, der C3 in schwarz glänzend. Was soll ich euch sagen. Hier habe ich ihn für sage und schreibe 375,- Euro bekommen, 154,- Euro billiger als bei Louis :-P . Da Louis vermutlich beim Hersteller noch ganz andere Konditionen bekommt als ein einzelner Laden finde ich das ziemlich unverschämt und werde mich auch zukünftig sehr gründlich umsehen und vergleichen bevor ich kaufe. Gruß Horst

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!