Beiträge von quan

    Euch beide möchte ich dann aber auch auf ner Sanddüne sehen...:D

    Da willst nicht wissen wo die Ninja überall hochkommt... ^^


    Habe bei den Thema noch etwas Überzeugungsarbeit innerhalb der eigenen vier Wände vor mir und auch noch ein paar unklare Rahmenbedingungen.. kann's noch nicht abschätzen, werde hier aber das Thema Mal etwas mit verfolgen...

    Ach, die die Frage ist, was der Anspruch ist. Muss das Ding in ner Stunde voll sein oder genügt über Nacht?


    Inzwischen bin ich so ne Kiste probegefahren (Kia e Niro). Knapp über 200 elektro-ps, ausreichend Platz innen und auch genug Kofferraum... Ich muss sagen, das Ding macht Spaß. Gut, meiner Frau war nach der Probefahrt ziemlich schlecht, aber sie hat es überlebt.

    Und das Ding wird es nun stark vermutlich auch werden. Bin gerade noch am abklären mit Elektriker für Ladestation in Keller/in Garage, Angebot von Händler liegt auch vor, kann nicht mehr viel dazwischen kommen.


    Interessant wir das tatsächlich, wenn man auf zehn Jahre Mal alle Kosten vergleicht. Also Steuer, Wartung, Verschleiß und Kraftstoff. Interessanterweise ist der neue Elektronische günstiger als der neue Verbrenner oder auch der halb so teuere gebrauchte 2-3 Jahre alte Verbrenner. Erstaunlich, wie viel Geld man im Autoleben so an Sprit raus bläst.... Und mit Strom ist man da schon bei der Hälfte.. natürlich alles mit derzeitiger Förderung bei den Investitionen (7000€) gerechnet...


    Mal sehen, ob ich mich irgendwann dafür verfluche, aber glaubt mir, das fahren mit so nem Ding hat was... 😄

    Klingt tatsächlich sehr interessant... Hat jemand ne GS oder ähnliches für Oktober zu verleihen? ^^Glaube die Ninja ist da nix... Wäre Mal was anderes und in Herbst würde auch deutlich mehr Möglichkeit für Urlaub bestehen als zu Beginn der Saison... Hmm....

    Ich drohe keine Straftat an!

    Und Zank und Streit bei diesem Thema?

    Wer einen vollgeka..... Bürgersteig möchte - einfach kurze PN - ich kümmere mich darum.


    Didi54: Wildkamera ist ein guter Tip! Danke! Hab nen Jäger im Bekanntenkreis

    Öffentlichen Raum unbefugt per Video/Foto zu überwachen ist nicht ratsam bzw legal... Der Schuss kann nach hinten losgehen...

    Nehme wir einmal die Sonntagsfrage als Basis. Die zeigt uns, dass laut deren Prognose aktuell ein Schwarz-Grünes Bündnis 57% erhalten würde, wenn am Sonntag wahlen gewesen wären. 37% Union und 20% Grüne. Gerade wenn eine solche große Masse bei vollständig freier Entscheidung diese Wahl so trifft oder treffen würde, dann halte ich es nicht für klug, diese alle als dumm darzustellen, nur weil einem selbst die Zielrichtung nicht gefällt. Und das wird sich eher verschärfen.


    Nimmt man z.B. die Ergebnisse der letzten Europawahl, siehe Artikel bei der Zeit, dann sieht man, dass deutlich mehr Frauen als Männer die Grünen Wählen. Dann steigt das Durchschnittsalter der Motorradfahrer stetig, wir sind in der Community bei um die 45 Jahre. Das heißt, nur weil wir uns hier im Forum vielleicht sagen, dass das ja alles nichts taugt, ist das ja nicht das allgemeine Bild in diesem Land. Wir lieben hier in unserem Forum eben in einer "gefilterten Blase", das mehr die Situation "von früher" abbildet und nicht die Aktuelle.


    Interessant finde ich nämlich in dem Zusammenhang im Zeit-Artikel diese Grafik:


    DW-AP-EUWahl-Demografie-pd.jpg


    Wenn wir das mal nach rechts schieben und damit ein paar Jahre in die Zukunft schauen, dann spielen SPD und FDP eine eher verringerte Rolle und das, was die Grünen bei der jüngeren Wählergruppe mehr hat als die Union wird sich nach rechts verschieben und bei den nachkommenden Wählern auch mindestens so bleiben (siehe Fridays-for-Future-Bewegung usw., die zuletzt ja noch nicht mitwählen konnten). Und die Union wird mit den alten Wählern, die irgendwann immer mehr wegsterben werden, auch ziemliche Verluste einfahren. Mir sagt das, dass sich hier etwas stark verschieben wird, die Grünen großes Zukunftspotential haben und wir uns (ob es uns gefällt oder nicht) eben auf eine politische Zukunft einstellen müssen, in der die Grünen eine deutliche Rolle spielen werden. Der tatsächliche Verlauf wird davon abhängen, wie erfolgreich deren praktische Politik dann sein wird.


    Vermutlich wird das auf vieles in unserem Leben Auswirkungen haben. Aber das will die Mehrheit auch, sonst kämen doch solche Umfrage- und Wahlergebnisse nicht zusammen. Entweder toleriert man das oder man stellt für die adressierten Probleme tragfähige Alternativlösungen auf und versucht damit politisch an den Start zu gehen. Ein Polarisieren (z.B. durch aufhängen an Fehlern einzelner, die es vermutlich in jeder Partei gibt, siehe Beitrag von Gasmann oder ein pauschales als Dumm abstempeln) bzw. Stammtischparolen werden da nicht erfolgreich sein, da die Konstruktivität fehlt.


    Ich bin mal gespannt, wie sich das entwickelt... Ich glaube manches wird uns allen hier als Motorradfahrer nicht gefallen. Aber nur weil es uns Motorradfahrern in der Mehrheit nicht gefällt, muss es ja nicht heißen, dass es gesamtgesellschaftlich betrachtet damit schlecht ist.

    Die Straße am Valvestino wurde ausgebaut, früher war die schmaler. In einer Rechtskurve sind die Außenspiegel meines Passat und eines entgegenkommenden Autos aneinandergeschlagen. Mehr war nicht. 😄

    Mit meinem T4 habe ich auf der Strecke zum Idrosee einige entgegenkommende Moppedfahrer erschreckt. Die kamen sehr optimistisch in Rechtskurven entgegen.

    Kenne die Straße (erst?) seit 2004, ich glaube ein Teil ist inzwischen neu, hatte beim letzten Fahren aber nicht das Gefühl, dass der Neuausbau zu wesentlich mehr Breite beigetragen hatte.

    Aus meiner Sicht echt eine der schönsten Strecken dort... Aber wie Du schreibst: Man muss immer damit rechnen, dass einem plötzlich ein Auto oder sonst irgendwas die Hälfte des Weges versperrt.

    Habe grade mal meinen Standort kontrolliert,lauter Schläfer ringsum,nur der Alte ist munter 😉

    Bist du also der aktive einer Schläferzelle, die sich auf Netbiker gebildet hat? Hoffentlich liest hier der Verfassungsschutz nicht mit.. :D

    Solltest es dir trotzdem vorsorglich kaufen. In Kapitel 6, Seite 37, steht DIE Lösung für dein Gleitlagerproblem ! Unglaublich! Genial! Darauf wäre man nie gekommen.

    Und nicht vvergessen: Fachwerkstätten hassen diesen Trick...

    Nein, bitte nicht, das war und ist nicht meine Intention und wäre zudem kontraproduktiv. Mein Hinweis ist eher die Werbung generell nicht zu ignorieren, auch auf anderen Websites, und auch ganz normal zu verhalten: interessiert mich zum Beispiel eine Anzeige auf anderen Webseiten, dann klicke ich auch Mal drauf und informiere mich am Ziel darüber.

    Eigentlich weiß ich gar nicht warum manche ohne Reserven in die Kurven sich rein legen und bis zum Anschlag Gas geben??? Kann das mir einer mal erklären?? Ich meine wenn da was kommt oder ein Auto über die Mitte fährt ...

    Naja, bis zum Anschlag und das Absprechen von Reserven ist sicher nicht objektiv.


    Ich weiß noch genau, wie ich das erste Mal mit halbwegs frischen Führerschein über die Alpen bin und am Timmelsjoch über alle, die mich überholt hatten, dann Kopf geschüttelt habe. Wie kann man nur so fahren, kurz vor der Kehre wird überholt, dann gebremst und wieder Gas gegeben... was für Idioten und Raser dachte ich...


    Naja und einige Jahre später habe ich, durchaus auch mit anderem Motorrad, gelernt, dass das einfach mehr geht und immer noch Reserven da sind.

    Geschwindigkeit würde ich da auch nicht zum Beurteilen heran ziehen. Völlig unabhängig vom Tempolimit ist mir der lieber, der sein Moped im Griff hat, auf seiner Spur bleibt und im Fall der Fälle Bremen oder ausweichen kann wie der, der langsam durch die Kurven tuckert seinen Kopf in Kurven auf der Gegenfahrbahn hat oder sich so überschätzt, dass die Kurve auf der Gegenfahrbahn ausgefahren wird.

    Und das hat nichts mit exakt Tempolimit oder x Prozent drüber zu tun..

    Ich bin hier noch am überlegen mit welchen Mitteln wir hier künftig arbeiten und habe gerade auch einen Austausch mit der Entwicklerfirma..

    Ich stehe ihn als Admin mal um...

    Die Impfstoffe gegen aandere Krankheiten kommen vermutlich auch nicht alle weltweit vom gleichen Hersteller und es geht ja darum, eine Immunsystemreaktion hervorzurufen, wie das gemacht wird ist meines Verständnisses nach nicht relevant.


    Schwangere und andere Risikogruppen könnte man ja solidarisch außen vor lassen, wenn genug gesunde sich impfen lassen wird sich die Frage gar nicht stellen..

    Dann oute ich mich hier mal als Impfgegnerin 😎

    Vor vielen Jahren fuhr ich mit meinem ersten Moped , eine Kawasaki 400J , nach Österreich zum Zelten. Da dort vor Zecken gewarnt wurde, lies ich mich impfen. In Österreich war es ganz schön warm....mein Arm Feuerrot und schmerzte vom impfen ....ich durfte nicht in die Sonne. Ergo könnt ihr euch denken, das war nicht so toll. Klar, so ein Zeckenbiss kann auch tödlich enden....aber trotzdem nehme ich eine derart allergische Reaktion nicht einfach auf mich.

    Mittlerweile besitze ich einen Allergiepass. Allergische Reaktionen bis zur Hautvergiftung durch chemische Reinigung in Hotels sind kein Spaß !

    Das eine Impfung an Einstichstelle Reaktionen hervorruft oder das eine merkliche Reaktion des Immunsystems erfolgt ist grundsätzlich aus meiner Sicht das kleinere Übel und nach kurzer Zeit ja auch gegessen. Und so was, auch wenn es für den Moment ärgerlich, ist aus meiner Sicht in Kauf zu nehmen. Wenn eine Impfung den Urlaub nicht stören soll, dann kann man das zeitlich auch besser legen. Hier ist ja das Timing und nicht die Impfung selbst das Problem.


    Allergische Reaktionen können durchaus gefährlich sein und das sollte man situativ eben abklären lassen. Ich selbst bin von Allergien zum Glück kaum bzw nicht ernsthaft betroffen, bei anderen meiner Familie sieht es anders aus. Ein Ergebnis einer Abklärung kann dann auch eine Nichtimpfung sein.


    Wenn jemand sich als Impfgegner benennt, was für mich per se ein ganz grundsätzlicher und polarisierende Wort ist, dann ist für mich die Frage, grundsätzlicher Impfgegner, weil Impfungen ja gefährlich sind und den Körper verletzen, Bill Gates usw... Oder Gegner einer speziellen Impfung, weil reale Gründe dagegen sprechen. Da sollte man durchaus unterscheiden und dann auch anders kommunizieren. Ersteres hat keinerlei Verständnis meinerseits, letzteres durchaus.


    Wobei ich auch unterscheide: Impft sich jemand nicht gehen Zecken, dann betrifft es nur diese Person alleine (die volkswirtschaftlichen Kosten der Krankenversorgung muss eine Gesellschaft an der Stelle aushalten können), betrifft die Krankheit andere essentiell (Masern, Covid, ...) sehe ich das ganz anders...


    Anfangs der Pandemie hatte eine frühere Schulkameradin, die nun Ärztin ist, auf Facebook einen netten Satz gepostet: "Willkommen in der Vorschau auf eine Welt ohne Impfschutz". Und da hatte sie Recht, würde man sich die Welt ohne Impfungen vorstellen... Nur die eine Krankheit stürzt jetzt alles ins Chaos, wie wäre das nur, wenn es so viele mehr dazu wären, wenn alle ihr Impfgegnerdasein voll ausleben würden...

    Wenn Twitter & Co schon früher so gehandelt hätten wie quan.. vielleicht wäre es in Amerika nicht ganz so übel.

    Reine Spekulation.

    Naja, Trump ist hier zum Glück kein Mitglied und die Kanzlerin auch nicht. Da sind Fragen von Sanktionen etwas einfacher zu beantworten... 🤣

    Wobei ich Gründe zum Rauswurf nur einer der Personen zutraue...

    Die Diskussionskultur hat gelitten, das sieht man ja auch an den Nachwehen der aktuellen, wenn auch nur temporären Herausnahme eines Mitglieds.


    Ich habe nichts gegen kontroverse Diskussionen. Wie zuvor von anderen bereits angemerkt müssen diese in akzeptablem Rahmen stattfinden.

    Und durch Weggang von sachlicher Diskussion hin zu diffamierenden Begriffen wie Untertan, Merkeljünger, Coronafanatiker, etc. die damit Gruppen etwas unterstellen, was nicht der Fall ist, ist eine vernünftige Diskussion nicht möglich. Dies gilt im Prinzip natürlich für alle Richtungen. Und hier sollten wir uns alle wieder mehr bemühen, so dass am Ende die Mehrheit sagen kann, das ist eine Diskussionskultur, an der ich mich gerne beteilige.

    Um dahin zu kommen werde ich auch notfalls weitere Verwarnungen oder ähnliches in Kauf nehmen, wenn nötig. Ich hoffe das nicht zu müssen, von daher Danke vorab an alle fürs Mitwirken an wieder mehr sachorientierten Diskussionen.

    Generell aber sehr schade, dass ich nach wirklich vielen Jahren bei so etwas wieder administrativ eingreifen muss, aber letztlich spiegelt sich auch hier die gesellschaftliche Spaltung wieder, die man auch außerhalb des Forums immer intensiver wahrnimmt...

    Es gibt auch etwas mit zwei Rädern, das "Fahrrad" heißt. Mit einer kleinen Gepäcklösung auch regensburgaltstadttauglich :-)

    Ja das ist richtig und auch gut im Einsatz, da meine Arbeit glücklicherweise nur 5 Minuten mit dem Fahrrad weg liegt und die Innenstadt auch in zehn Minuten erreichbar ist, ist das inzwischen tatsächlich mein 1.wahl-Verkehrsmittel ;)