Beiträge von Rolandd

    [quote quote=496046]Ich hatte mein Moped vor vielen Jahren mal in solch eine korrosionshemmende Plastik Hülle reingestellt. Frisch gewaschen, sorgfältig getrocknet. Dann Reißverschluss auf, Moped rein, Reißverschluss zu. Und dann im Frühjahr Reißverschluss auf und – bin fast in Ohnmacht gefallen. Schrecklich! Korrosion an allen Metallteilen. Nie wieder. Wahrscheinlich war noch Feuchtigkeit am Moped. Und die hatte ganze Arbeit geleistet in der Hülle… Wenn ich mein Moped nun einwintere, wird es geputzt und mit einem großen Laken abgedeckt in die Garage gestellt. Bis zum Frühjahr. Und alles ist gut.

    Zitat [/quote] Das dachte ich mir, eigentlich logisch. Den vermutlichen Schimmel/Spak im Sitz will ich mir auch nicht vorstellen. :bye: Roland

    Also bei "Plastiktüte" hätte ich Bedenken, hier würde ja Wasser kondensieren... :scratch: In einem Schuppen müsste doch ein Staub- Regenschutz vollkommen ausreichen, ja sogar eine bessere Wirkung gegen Korrosion bewirken. Im Winter ist die Luft in der trockener bzw. würde eventuelle Feuchtigkeit am Motorrad aufnehmen. Gut, wenn der Schuppen nicht belüftet ist und modrig, dann ist der Lagerplatz eh nichts für ein Motorrad, ob mit oder ohne Tüte. Grüße Roland B-)

    Meine Erfahrung aus über 100.000 km: Du kannst gekleidet sein, wie ein Zirkusclown, man wird trotzdem übersehen. Warnwesten sind Kleidungsstücke, die im Gefahrfall andere warnen sollen. Das unbegründete Tragen ist theoretisch sogar eine Ordnungswidrigkeit. Natürlich sind kleine reflektierende Accessoires in bestimmten Situationen hilfreich: - wenn man langsamer unterwegs ist, als der Verkehrsfluss allgemein (Autobahn, Regen) - u.U. im Stadtverkehr Warum nicht allgemein? Je nach Motorrad sieht man nicht viel von Signalstreifen auf der Kleidung, der entgegenkommende konzentriert sich (hoffentlich!) auf Deinen Scheinwerfer. Seitlich würde man was sehen, aber erst wenn Du nahezu direkt vor dem Gegner fährst, da wäre es eh zu spät. Von Hinten würde man etwas sehen, aber eine Gefahr besteht erst wenn Du allgemein langsamer unterwegs bist. Und wenn von hinten ein Raser kommt -dem ist es sowieso sch...egal, was da vor ihm ist. Wenn Reflexion dann nicht Ganzkörper, sondern Acessoires an Stellen, die sich bewegen. Bewegende Streifen werden sicher besser beachtet. Recht oft gibt es Kleidung, die ihren Markennamen in reflektierender Schrift angebracht haben - ich denke, das reicht. Es ist übrigens ein Irrglaube, dass es unbedingt Gelb oder grün sein muss, der Kontrast macht's. Helm sollte eine helle Farbe haben, den sieht man tatsächlich rundum; mein Helm ist in der langweiligen Farbe weiß. Regenklamotte sollte signalisierend wirken, weil ich unterwegs u.U. langsamer bin. Hier habe ich bei Louise eine dunkle gefunden die aber insgesamt Licht reflektiert (dazu noch saubequem, weil Stretch. Bei der Klamotte bleibe ich bei Leder, ich habe zu viele Unfälle gesehen, bei denen die Textilteile fürchterlich zerrissen am Körper des Unfallopfers hingen. Mein Leder war mal dunkelgrau, Jacke mit weißem Logo, Hose uni mit Hitzeschutz - prima Sache. Und wenn Du Dir für die Sicherheit was Gutes antun willst, besorge Dir eine Protektoren-Weste (Protektoren auch vorne für die Rippen), das sitzen die Protektoren rutschfrei an der richtigen Stelle. Und wenn Du schlauer sein willst als meinereiner :whistle: probierst Du die Jacke nachdem Du Dir die Protektoren-Weste zugelegt hast (und natürlich auch an hast) :whistle: Ja, es gibt dann Leute die einen angesichts der Weste anlachen, ich lächle zurück und irgendwann weiß ich garnicht mehr, warum die Leute mitunter überfreundlich zu mir sind. B-) Viel Spaß beim Einkaufen. Roland

    Found! Danke an alle, Danke vor allem an Heinz. Ich habe mir das SMH 3 von Sena angesehen und nach etwas "nachbohren" dann das ohne Schwanenhals gezeigt bekommen. Von der Form her schon einmal super: Kein Geschwür an der Seite, nur ein unauffälliges, kleines Bedienelement mit zwei eindeutigen Tasten, die auch mit Winterhandschuhen bedienbar sind. Bis auf Funk zum nächsten Motorrad hat es alles. Den Einbauservice habe ich diesmal dankend abgelehnt und mich selbst ans Werk gemacht; bei der Gelegenheit habe ich gleich mal alle Innenpolster des Helms gewaschen (Bei HJC-Helmen zum Glück ein Klacks B-) ) Verlegen ging easy, meine anfänglichen Bedenken wegen der Dicke der Lautsprecher bestätigten sich zum Glück nicht. Wenn doch zu dick, hätte ich halt 1-2mm vom Styropor abgetragen. Selbst einbauen, da ich vermute, dass hier beim Einbauservice etwas schief ging (kann ja passieren, was soll's), denn so miserabel, wie ich das Cardo-System kennen lernte, kann das ja in Wirklichkeit nicht sein. So, und nun warte ich mal auf einen Sonnenstrahl, um das auszuprobieren. Grüße Roland B-)

    Danke Heinz, das SMH5 schaue ich mir an; lieber wäre mir ja das SMH3, nur hat das dickere Lautsprecher, was meinen Ohren nicht gefallen wird und die Bedienknöpfe am Mikrofon - hier müsste ich dann lernen, das Gerät mit den Zähnen zu bedienen :yahoo: Hast Du das selbst eingebaut oder einbauen lasen? Grüße Roland

    Danke schon einmal für die vielen Tips. Schön dass es so etwas gibt. :good: Jetzt schau ich mich mal etwas um und probiere... Schönen Tag noch. Roland

    Also ich habe zwar keinen Supersportler, aber trotzdem das Problem mit den Auspüfflein. Ich habe es doch auch schon fertig gebracht eine von den Hecktaschen zum Brennen zu bringen - gut mit Unterstützung einer Dose Deo, die ich geschickterweise hinten/unten plazierte... Bei ORTLIEB (werden jetzt von Touratech vertrieben) habe ich Taschen gefunden die nur um die 20 cm hoch sind, dafür etwas länger und absolut wasserdicht. Sehen sogar garnicht schlecht aus. Gibt's bei Tante Louise Grüße Roland

    Hi folks, Ich hab ein schönes Tomtom und bildete mir so ein Headset ein, dass mir von Zeit zu Zeit den Weg flüstert... Als Helm habe ich einen HJC Integralhelm. So weit so schlecht habe zum Geburtstag ein Cardo QZ bei Tante Louise geschenkt bekommen und dort auch einbauen lassen. Nach zwei Stunden "Konfiguration", d.h. alles mögliche ausprobieren war das Ergebnis das es leise blieb, man hörte gerade noch im Standgas ein Flüstern. Der Service wusste außer "Buchbinder Wanninger" (sicher falsch eingebaut) auch nichts. Kurz, ich hab das Teil zurückgegeben, der QZ -Drop ist gelutscht. :negative: Mein Frage: welches Headset verwendet ihr? Und gibt es auch - funktionierende - Headsets, die kabellos und ohne dieses hässliche Geschwür (Bedienelement) auskommen? Grüße Roland

    Geiles Programm, findet wunderschöne Routen raus. Besonders schön ist die Eingabemöglichkeit einer Routenlänge und der Himmelsrichtung. Toll, gerade wenn man mal eine Feierabendrunde drehen will. Ein kleines Problem ist allerdings der Import in mein TomTom 400: Egal wie viele Punkte ich generieren lasse, macht da TomTom seltsamste Streckenführungen. Da gehts nicht mehr so rund wie geplant. Versucht man, die Route zu korrigieren, wirds vogelwild. Lösung: Nach dem Konvertieren öffne ich das im Routekonverter, korrigiere dort und jage es dann aufs TomTom. Ist zwar nicht unbedingt elegant, aber funktioniert - mit 3 Minuten Mehraufwand. :good: Grüße Roland

    Booh, das kann an so vielem liegen... So wie Du das beschreibst kriegt das Möppi - keine Luft - kein Sprit - keine Zündung Wenn Du mit "seit Kurzem" ein "plötzlich" meinst, könnte man Luft vorsichtig ausschließen. Sprit eigentlich auch, es sei denn, Du hast Diesel getankt oder so was. Bleibt die Zündung: Nachdem Du kein Schrauber bist, kannst Du gerade einmal auf Verdacht dem Möppi eine neue Zündkerze gönnen, den Sitz des Kerzensteckers, und die einwandfreie Beschaffenheit des Zündkabels, nicht dass da jemand reingebissen hat. Wenn Du problemlos an den Luftfilter kommst, kannst den ja mal prüfen. Ist der jetzige Zustand ein eher schleichender Prozess gewesen, kommen Vergaser/Einspritzer, (Luftfilter), Ventile und im schlimmsten Fall Verdichtung ins Spiel: Nachdem Du kein Schrauber bist, ist das wohl ein Fall für die Werkstatt. Was Du versuchen kannst: Eine neue (gute!) Zündkerze rein und in den Tank mal eine ordentliche Portion Systemreiniger (Louis 12-14 Euronen) rein und durchblasen. Falls Du irgend etwas die letzten Tage verändert hast, z.B. neuer Tankdeckel, andere Spritsorte, solltest Du das in Deiner Recherche berücksichtigen. Viel Erfolg, Grüße, Roland

    Wenn Du mit das Beste willst, nimm einen ENUMA 525 SRX Kettensatz. Ist nicht der billigste, dafür haltbar und der DID weit überlegen. Kostet ca. 160 - 170 Euronen. WEnn Du eine farbige Kette haben willst (Gold, Chrome, rot, blau, grün, violett, orange, oder gelb) kostet das rund 20 Euronen mehr. Dazu -nicht vergessen- ein ENUMA Schraubschloss für 525er Kette; damit ist die Kette supereinfach in 2-3 Minuten zu. Statt einem Scotoiler empfehle ich Dir das HKS EXTREM Kettenspray, gibt es auch zum Pinseln, Spray geht schneller. Das Spray hält locker 3000 km, wenn wenig Regenfahrten dabei sind, hab ich auch schon 4000 km geschafft. Nach dem Einsprühen 2-3 Stunden, am besten über Nacht einziehen lassen, dann säut das Fett auch nicht. Grüße Roland