Beiträge von Gasmann

    Heute fahre ich ja auch in Textil, aber ich habe immer das Gefühl, dass ich im Fall der Fälle nicht richtig geschützt wäre...🤔

    Mit dickem Leder hab ich mich doch sicherer gefühlt.

    Hat jemand vielleicht Vergleichs-Erfahrungen?

    Nun ja ... fahre ja sehr oft auf der Sumorennstrecke. Immer in Textiel. Hab da auch schon einige Abflüge erlebt bis ca 100 km/h. Vom Rückenprotecktor über Handschuhe bis Crosshose...brennt sich alles lecker ins Fleisch. Da muß ich offen zugeben, da sind die Jungs in Ihren Lederkombis besser geschützt, zumindest gegen Abschürfungen.

    Ich mag Leder nicht. Da kochst auf der Strecke in Deiner eigenen Suppe, alles klebt am Körper und man fühlt sich total eingeengt. Nicht meins.

    Da lieber ab und an ein bischen was vom guten alten Sepso;)

    Ist mir schleierhaft was " Frau" mit so einem Ungetüm anfangen soll wo bei 300 noch nicht schluß ist.

    Es wäre doch für Frau völlig angemessen und ungefährlicher in ihrer Freizeit irgendetwas mit , essen kochen , Wäsche waschen, oder Fenster putzen zu machen. Da wären auch ewentuell entstehende Schäden überschaubar.

    Na wie dem auch sei... sollte ich mal von solch einer schnellen Lady verblasen werden ...bind ich mir freiwillig ne Schürze um.:/8):D

    Wenn sich das welke Fleisch am Oberarm beim Bikergruß, einmal um die eigene Achse wickelt, sind ewentuell orthopädische Stützstrümpfe zu empfehlen, um das schlabberige Gewebe zusammenzuhalten...8)

    Achso... Nachtrag: Werkstatt...niemalsnicht!

    gaaaaaanz schlechte erfahrung.

    Hatte mal in der Garantie einen sporadischen Fehler F13, Ansuaglufttemperaturgeber Signal zu groß.

    2 Jahre Fehler nicht gefunden...zum Schluß nur abgewimmelt: Schlosser krank, nicht da, zur Weiterbildung...geistig umnachtet?!....

    Fehler letztendlich selbst gefunden...Kabelbruch unterhalb vom Sensor, da Kabel nicht schwingungsfrei verlegt von Werkstatt! Ganz schwach! Die Mechs kannten warscheinlich kein Voltmeterum um soetwas zu prüfen.

    Na ja... ist bei mir vielleicht auch so eine Sache mit dem Vertrauen.

    -war das Öl tatsächlich warm vorm ölwechsel,oder blos mal ne Minute warm laufen lassen ( dann kann man sich`s schenken)

    -Ventielspiel tatsächlich eingestellt...oder Karre klingt gut...Ventilspiel stimmt;)

    -Drosselklappengehäuse tatsächlich synchronisiert...Karre klingt gut................wie gehabt

    Mal ein Tipp: wenn Ihr sicher gehen wollt ob das Ventilspiel eingestellt wurde, laßt Euch notieren welcher Shim sich unter welchem Ventil (Tassenstößel) befindet und welche gewechselt wurden...ist auch Sinnvoll für die nächste Kontrolle8)

    Mach eigentlich alles selbst,

    vom Motor zerlegen (2T,4T) Ventile einstellen, syncronisieren, Verschleißteile wechseln, Kupplung, Kolben Kurbelwelle (2T) Lager .

    Reifen aufziehen, wechseln,wuchten.

    Federelemente warten einstellen, Simmeringe, Buchsen, das ganze Zeugs was verschleißt halt.

    Alles rund um Bremsen, Brfl. wechsel ( mit/ohne ABS) Scheiben, Beläge, Pumpe (Rewision)

    Alle Lager halt Lenkkopf, Schwinge obwohl ich dazu sagen muß das bei mir kaum ein Lager defekt ist , da ich bei Neukauf die Maschinen erstmal was die Lagerung betrifft alles zerlege und erstmal abschmiere.

    Hab die Erfahrung gemacht, das in den Lagern ( Rad, Lenkkopf,Schwinge...etc wenig bis kein Fett vorhanden ist.

    Man möchte hier keine Absicht unterstellen;)


    Spezialwerkzeug, Abzieher, Gegenhalter,Auspresser bau ich mir meißt selbst oder entwickel was neues wenn ich nicht weiterkomme.

    Mal paar beispiele:IMG-20171029-WA0012_autoscaled.jpg


    Ventilschaftabdichtung wechseln (wegen erhötem Ölverbrauch ) bei eingebautem Motor. Werkzeug eigens zu dem Zweck selbst entwickelt.

    Der ganze Thema steht im KTM Forum. Man versucht sich ja gegenseitig zu helfen:saint:

    IMG-20190516-WA0003.jpg


    Reifenwechselmaschiene, Eigenbau nach neinem Foto im Net nachgebaut und noch etwas verbessert mit verschiedenen Einstellmöglichkeiten für alle gebräuchlichen Radgrößen. Nur der Montagekopf ist aus dem Net. Wer bischen mit der Elektrode rumklecksen kann bekommt das auch hin.IMG-20190516-WA0008.jpg


    Wuchten natürlich auch ...IMG-20190516-WA0020.jpg

    Zum Thema Ventilspiel kontrollieren/einstellen gibt es auch ein Thema von mir im Yamaha Forum. Vom Verkleidung abbauen bis wieder zünden:IMG-20190505-WA0034.jpgIMG-20190505-WA0034.jpgIMG-20190505-WA0037.jpgIMG-20190505-WA0035.jpg


    Ist alles kein Hexenwerk.

    Mit etwas teschnichem Verständnis, gutem Werkzeug , originaler Reperaruranleitumg ( ohne Rep-anleitung kein Deal mit dem Freundlichen :P) bekommt das fast jeder hin.

    Mich interressiert halt wie die Mopette funktioniert, und ich meine man kann genauer arbeiten und sich mehr Zeit nehmen als die Werke.

    Das schrauben haben wir halt in der DDR gelernt (notgedrungen)

    Und komplizierter wie ein S50 oder eine MZ sind die Heutigen Kisten auch nicht, nur mit allerlei elektronischem Firlefanz ausgestattet, den kein Mensch braucht und die Mühlen nur unnötig teuer macht||.

    "Menschengemachter Klimawandel" ...mir kommen gleich die Tränen!

    Glaubst wohl auch noch an den Weihnachtsmann und den Osterhasen wenn Dir das in Deiner Kita erzählt wird ?

    Was fährs`t denn mit Deiner Mühle überhaubt noch sinnlos durch die Gegend wenn doch alles so schlimm ist und Du an diese Grütze vom Klimawandel glaubst???

    Verpestest hier die Luft und blokierst den kostbaren Verkehrsraum für die Racer.

    Also wenn Du hier den Grünen raushängen läßt, dann verklopp Deine fahrende Kloobürste, spende die Kohle an ein Pseudoumweltprojekt

    und geh nach China für saubere Luft demonstrieren.

    Da bist Du beschäftigt, und keiner wird mehr von Deinem Sermon belästigt den Du hier abläßt.

    Jetzt ist auch klar wo der Gasmann steht und ich mag braun nur in der Natur, nicht in den Köpfen. Aber dafür gibt's ja die Ignorierfunktion!

    Mir erschließt sich jetzt nicht, wie Du aus meiner Meinung zur Klimalüge und Coronamassenverblödung eine braune Ideologie bei mir erkennst. Darf man keine andere Meinung haben, nicht politisch korrekt, nicht mainstream genug ???

    Wenn Du die Hosen vom Klimawandel oder Corona voll hast, würde ich an Deiner Stelle mal schauen ob sich nicht ein paar- BRAUNE- Rückstände in Deiner Moppetthose befinden:/

    Wissenschaftler als Rattenfänger zu bezeichnen ist ebenso brunsdumm wie dreist... Aber so sind nunmal unsere AFD- Trolle hier, Meinungen und keine Fakten.... Endlosschleife der Ignoranz... statt Lösungen nur Plattheiten. Fahrt ihr überhaupt Motorrad?

    ...bla, bla... immer wenn die Meinung nicht politisch korrekt, dann die AFD Keule rausgeholt ...Gääääähn

    Ist halt noch nicht jeder von den Mainsrteammedien vollkommen verdummt, sondern noch fähig seinen eigenen Grips einzuschalten!

    Dieses sinnentleerte Geschwätz vom Klimawandel, genau wie die panikmache vor diesem Coronablödsinn, dienen dazu das gemeine Volk in Angst und Panik zu halten. Umso einfacher ist`s zu regieren ( so das Kalkühl). Auch lassen sich damit sehr schön, künftige neue Steuern begründen.

    Wer an diesen Schwachsinn glaubt, dem sei es gegönnt! Aber bitte dann die freidenkenden Mitmenschen mit penetranten Untergangszenarien verschohnen, denn die meisten wollen ja nur ohne schlechtes Gewissen Motorrad fahren.

    Was also für eine Lösung für ein Problem, das doch nicht vorhanden ist???

    Mir ist der Klimawandel völlig Rille. Ich glaub an diesen geistigen Dünnschiss eh nicht. Bei mir fliegt hinten raus was geht, immer volle Esse und immer ohne Kat...der kostet nur Leistung.

    Steh also zumindest zu meiner Meinung.

    Schlimmer find ich allerdings die grünen Gutmenschen , die Wasser predigen und Wein saufen.

    Also etwas mehr Konsequenz bitte!

    Dann auch aufs Moppett verzichten der Umwelt zuliebe und nich bloss glug schwätzen.


    .....alles rechtsradikal...afd...pegida...pfui Rassismus... Gäääääääääääähn

    Leute ich geb auf !!!


    Mir erschließt sich der Sinn nicht mehr bei dieser intellektuellen Dieskussion " motorradfahren bei Corona.

    Ein generelles mopettfahrverbot exestiert ja nicht ! Und wie das jeder selbst handhabt ob nun Fahrt zur Apotheke oder um der Omma zu helfen die, mindestens 548,5 km entfernt wohnt , bleibt jedem selbst überlassen.

    Allen Bikern die in vorauseilendem Gehorsam in ihren Wohnungen vergammeln wollen...es sei Euch gegönnt.

    Allen Bikern die in dieser düsteren Zeit den Spaß am mopettfahren noch nicht verloren haben...allzeit gute Fahrt und immer schön oben bleiben : - )

    - Ende-

    Motorradfahren während der Ausgangsbeschränkung?

    Seit 20. März gilt die Ausgangsbeschränkung und viele Motorradfreunde sind verunsichert. Darf ich jetzt einfach Motorradfahren? Schließlich bewege ich mich ja an der frischen Luft und bin alleine unterwegs, Spazierengehen und Joggen ist ja auch erlaubt; so das Argument der Motorradfreunde.

    Polizei gibt eindeutige Antwort

    Die Presse hat sich bei der Polizei erkundigt und die Antwort war eindeutig: Motorradfahren zum reinen Vergnügen ist nicht erlaubt, so Pressesprecherin Caroline Hohensinn vom Polizeipräsidium Oberbayern Süd. Wie beim Auto muss ein triftiger Grund für die Fahrt vorliegen, etwa die Fahrt zur Arbeitsstelle.

    Zur Enttäuschung vieler Biker sieht die Polizei Motorradfahren eben nicht als "Sport" oder "Bewegung an der frischen Luft" an. Die Polizei kontrolliert die Ausgangsbeschränkung. Bei Verstößen ist mit saftigen Strafen zu rechnen.

    bcs

    Jetz hab ich aber mal so richtig die Hosen voll...ich glaub ich muß die Windel wechseln...

    ...Betreffs, getroffener Hund...ist der Text an sich ja schon selbsterklärend!

    ...was noch fehlt: ...wer nicht der Meinung der lieben Gutmenschen ist, kann nur rechtsradikal sein...

    ...wer ist Schuld am Virus ? ...man könnte auf den Gedanken kommen , es ist die Partei mit den sehr hohen Stimmenzuwächsen im Osten Deutschlands..

    ...allen nicht Gutmenschenmeinungskonformen Dummheit zu unterstellen, zeugt entlarvend vom geistigen Niveau des Gegenüber!

    @Gasman es geht nicht um Dich als Einzelner, was Du Dir zumutest und welchen Gefahren oder Risiken Du Dich aussetzt, es geht um die Gefahren, die Du damit für andere in Kauf nimmst. "Gutmenschen"-Gelaber ist da auch fehl am Platz, das grundsätzlich beleidigend gemeinte Wort hat hiermit einfach nichts zu tun und hat in so einer Diskusion hier auch nichts verloren.

    Es geht nicht darum, es explizit am Motorrad festzumachen, sondern auch daran. Davon, dass notwendige Fahrten mit dem Motorrad zurückgelegt werden, sprachen weder wir noch Du, es ging hier um das "ich setz mich auf die Maschine, weil ich es eben gerade für mich brauche" und ich ergänze mal "egal, ob ich dann vielleicht bei einem Unfall, auch wenn ich nicht Schuld bin, Kapazitäten binde und gerade zur jetzigen Zeit negative Auswirkungen auf die Gesellschaft verursache". In der weitergedachten Folge ist das Verhalten in meinen Augen eben unsolidarisch.


    Aber egal, das ist eben ein polarisierendes Thema und auch wenn eine "rebellische" Minderheit weiter meint einfach so weiter machen zu müssen hoffe ich, dass das durch die Vernünftigen genug ausgeglichen wird und insgesamt im Land dann funktioniert. Wir werden sehen...

    Mir erschließt sich immer noch nicht, weshalb es einen Unterschied darstellen soll, ob ich nu mit der Karre auf Arbeit ( und die Wege auf Baustelle werden in Zukunft seeeeeeeeeehr lang ) fahre oder mal ne Feierabendrunde drehe? Ist für mich eine sinnentleerte unütze Regelung und einschränkung der Freiheitsrechte, da das Risiko abzufliegen und Kapatzitäten zu binden , in beiden Fällen gleich ist. Da brauch man hier keinen weinerlichen Aufruf zwecks Fishing Compliments ( wer`s nötig hat ) das finde ich darf jeder Selbst entscheiden welchem Risiko er sich aussetzt. Das hat mit der jetzigen Situation zwecks Ansteckung nichts zu tun. Heute sehr vielen Rennradlern auf der Piste begegnet...binden auch Kapatzitätan im Fall eines Unfalls ...wo fängt man an wo hört man auf...

    Ich, als überaus vernünftiger ( vernünftig... wenn es das Wort nicht gäbe müsste es für mich erfunden werden) Zeitgenosse, finde die Regelungen Betreffs Kontaktvermeidung absoulut richtig und zielführend.

    Ich schließe mich dem Aufruf von falo ausdrücklich nicht an !

    Welche Beründung gibt es das nun ausgerechnet am motorradfahren festzumachen?

    Da ich bösartig "Grün " angehaucht bin, ( Tofu ist mein zweiter Name, wähle immer artig Grün, habe Flüchtlinge lieb, und ein Bild von Greta auf dem Klo) fahre ich fast jeden Tag mit dem Rad zur Arbeit . Ist das jetzt auch " unsolidarisch" ...es könnte mich ja einer umnieten. Radeln also auch egoistisch??? Was ist wenn man von der Mutti fällt??? Was ist mit den Leuten die als Fortbewegungsmittel nur eine Mopette haben (soll es ja auch noch geben ) ? Unsolidarisch?

    Für die Moralapostel und Gutmenschen wäre es besser sie würden sich in Plastikfolie einschweißen lassen, da ist die Ansteckungsgefahr gleich null!

    So...Goeul war`s.

    Was wir vor allem in den 30 Jahren gelernt haben ist nicht jede Gülle die da von OBEN auf uns herabrieselt völig unterwürfig und unwiedersprochen hinzunehmen. Eingesperrt waren wir lange genug.


    falo : leb noch , nicht abgestiegen...was ist daran egoistisch , gämäßigt,wie gesagt, für sich alleine eine Runde zu drehen? Maximal kann ich mir den Helm von innen zurotzen. Und das Argument mopettfahren ist gefährlich zieht nicht. Wenn man Schiss hat, sollte man es ganz lassen.

    Die einen fühlen sich in ihrer Wohnung wohl, wiederum andere zünden bei dem schönen Wetter die Mopetten. Jeder wie er`s brauch und möchte. Es bleibt jedem selbst überlassen ob er sich an völlig unsinnige "Regeln" profilierungssüchtiger Wichtigtuer hält. Was bitteschön hat Motorradfahren mit Ansteckungsgefahr zu tun.

    Wenn das so kommt , das deutschlandweit keine generelle Ausgangsperre verhängt wird sondern, ein striktes Kontaktverbot, finde ich das total in Ordnung und mit Augenmaß entschieden. Hätte ich uns lieben Mutti garnicht zugetraut. Hat wahrscheinlich was gutes das die aus der DDR kommt. 67% sind für ne generelle Ausgangsperre...oh man wie krank ist das denn.

    Hat man ein profilerungssüchtiges Würstchen als MP, was nun den Harten raushängt, hat man leider Pech gehabt.


    @jalo fishing of Complements , was`n das für ne Grütze...was hab ich davon ??? Du hast Deine Meinung ( akzeptier ich )

    ich hab meine.

    Nach 30 Jahren sollte man gelernt haben verantwortlich mit der gewonnen Freiheit umzugehen und nicht hier einen auf Outlaw zu geben. Da muss man sich nicht wundern wenn (vorübergehend) nicht gewünschte Beschränkungen wieder eingeführt werden.

    Kla, wenn man ein Gesetz nicht versteht, darf man dagegen verstossen. Was für eine Logik.

    Gesetz...bla bla ( Angst hab) ...wenn Morgen beschlossen wird das Wir alle kollektiv aus dem Fenster hüppen sollen , machen wir das dann auch ???

    Hier ist tolles Wetter...geh dann erstmal die Mopette zünden!


    Aber Abfahrt! ... sowas von!

    Ich kann jetzt nichts schlimmes dabei finden, mal solo eine Runde mit der Mopette zu drehen. Gemäßigt natürlich. Einen Unfall zu riskieren in der derzeitigen Situation muß natürlich nicht sein, bei dem derzeit überlasteten Gesundheitssysthem. Man muß aber auch nicht im Racingmodus unterwegs sein. Einfach mal um die Rübe freizubekommen. Damit schade Ich Niemandem , denn auf der Arbeit darf ich ja auch antanzen. Soziale Kontakte zu vermeiden ist in der derzeitigen Situation für Zeitgenossen mit einem normalen Menschenverstand eine Selbstverständlichkeit. Ich sehe nicht ein , das ich, wegen einiger weniger assozialer Hohlköpfe meine persöhnliche Freiheit komplett opfen soll. Eingesperrt waren wir hier in Sachsen lange genug. Solange ich weiter brav Raboten darf ( denn da spielen zwischenmenschliche Kontakte auf einmal keine Rolle ) lehne ich für mich eine komplette Ausgangssperre ab. Dann müssen " SIE " halt versuchen das Vögelchen zu fangen!

    Alle Maßnahmen klaglos und untertänig ( alternativlos) ,ohne zu hinterfragen, hinzunehmen was von den Wichtigtuern da Oben kommt, ist unsere Sache hier im Osten nicht. Das haben wir viel zu lange mitgemacht.


    In diesem Sinne haltet durch!