Beiträge von akki

    uhh - das ist doch mal ne Hausnummer.


    Ich brauche meinen LKW FS nicht. Kann verfallen. Ist eh`ein Überbleibsel der BW smilie_verl_044.gif

    da bin ich ganz bei dir :thumbup: - wobei ich ab 65 zu einem 2-Jahres Rhytmus tendieren würde, ggf. gestaffelt: 50 Jahre - 10 Jahre, 60 Jahre 5 Jahre, ab 65 alle 2 Jahre


    Ich habe es im Familienkreis genügend Beispiele, die (ok - zugegeben deutlich über 70...) eigentlich so wenig fahren, dass sie sich eher nicht mehr sicher im Strassenverkehr bewegen können. Und trotzdem der Meinung sind: "ich fahre seit 40 Jahren Unfallfrei - der, der von links kommt, muss warten" - und verlassen gerade einen verkehrsberuhigten Bereich, nicht vorfahrtsberechtigt...

    Mir reicht es eigentlich, wenn ich weiss, was "hinten los" ist (....sind alle über die Kreuzung, gibt`s Probleme, sonstwas...).


    Wenn ich mit jemandem kommunizieren kann, dann kommt derjenige als "Besen" am liebsten nach hinten. Im besten Fall auch mit den Tourdaten für das Navi ausgestattet. Vorausgesetzt, alle haben ein etwa ähnliches Fahrniveau, klappt das gut. Ansonsten ändere ich die Reihenfolge innerhalb der Gruppe, dann passts meistens wieder.


    Weil ich relativ häufig Gruppenfahrten mache, hat sich das Sena K30 bei mir gut bewährt. Kommunikation ist auch mit anderen möglich, es gibt einen "Universal - Modus" - verschiedene Systeme lassen sich koppeln. Zumeist auch ohne Betriebsanleitung. Und darauf zielte ja eigentlich die Frage von Probiker.


    Allerdings will ich auch nicht den Gesprächen von 10 oder mehr Teilnehmer*innen folgen, möchte auch beim fahren nicht wissen, was jemand am Wochenende erlebt hat oder wie die Wäsche am besten gewaschen wird.


    Speziell, wenn man vorne fährt, gehört mMn die Aufmerksamkeit dem Weg, der Sicherheit der Teilnehmer`*innen und der Verkehrssituation :)

    Motorradtour Burgen+Schlösser 14.03.2020

    Motorradrundfahrt, Burgen und Schlösser in Ostbelgien, insgesamt fahren wir bis zu 20 Ziele an (je nach Lust/Laune/Wetterbedingungen).


    Es soll keine Besichtigungstour werden (die meisten Anwesen sind in Privatbesitz und sowieso nicht zu besichtigen), sondern um eine gezielte Route rund um die Sehenswürdigkeiten (kurzer Stopp, Foto + weiter - je Aufenthalt ca. 5-10 Minuten.)


    Treffpunkt: P+R Broichweiden, Adolf-Lengersdorf-Str. 52146 WÜRSELEN (bei Aachen), ab 09.45 Uhr Abfahrt ca. 10.00 UHR zum ersten Zielpunkt (inkl. A-Bahn, ca. 27Km, etwa 40 Minuten) https://kurv.gr/aPBMD


    Danach Rundtour, ca. 185Km (ohne Fotoaufenthalte/Mittagspause (meistens ca. 45 Min.) etc. ca. 4,5 Stunden) Rechnet also mit einer TAGESTOUR!


    AUSWEICHTERMIN ist Sonntag, 15.03.2020, wenn das Wetter Kapriolen schlägt. Alternativen sage ich ggf. an. Rückankunft dann am P+R Broichweiden


    MAXIMALE Teilnehmer*innen: 10 . Aktuell noch mögliche Teilnehmer*innen: 8


    Wer teilnehmen möchte sendet mir bitte eine PN. Ihr bekommt dann den Link für die Tour, wo man sich (kostenlos) anmelden kann (Hintergrund: ich habe einfach nicht die Zeit, mehrere Plattformen zu versorgen...)


    Wer hat Zeit/Lust? Bikergrüße, akki 8)

    Grüße an dich.


    Du kennst mich ja schon :) - mein Name ist immer der gleiche; deiner nicht. Aber egal.


    ...wir werden viel Spaß miteinander haben ;)


    8) :*

    Hi Giggi,


    unter der Woche kann ich leider nicht. Aber wenn es um Wochenenden geht, kannst du dich bei den Touren einklinken. Mittlerweile sind es etwas über 100 Teilnehmer*innen/Interessenten bei den Touren. Zielgebiete: Eifel, Ardennen, B/NL/LUX, Bergisches, etc.


    Speziell für die Eifel habe ich eine Gruppe eingerichtet, die sich per WA abspricht.


    Ab und an machen wir auch Übernachtungstouren, dabei sind die Teilnehmer*innen sehr gemischt. Findet sich eigentlich immer etwas :)


    Melde dich gerne, wenn du magst


    Bikergrüße, akki

    ich nutze zu meinem Garmin die -optional erhältlichen- RDKS-Sensoren für die Ventilkappen. Zugegeben, nur eine "Lösung" für "ich will es wissen, aber nicht wirklich ein neues Moped kaufen".


    Verbunden damit ist, dass ich die Ventile (nach einem kläglichem Versuch, gescheitert in den Niederlanden...) tauschen musste und - auf Stahlventile umgerüstet, die Räder neu ausgewuchtet wurden und mir seitdem zuverlässig den jeweiligen Reifendruck anzeigt wird. Habe es mehrfach getestet, klappt. Das ist für mich aussagekräftig genug, um den Angaben zu vertrauen.


    Ich möchte jetzt nicht unbedingt den Ausführungen von Kaulebeen folgen. Der Reifendruck ist für mich als vielfahrer wichtig. Wieso sollte ich auf eine Unterstützung in der Hinsicht verzichten?


    Anders, als bereits beschrieben, erhalte ich die "Meldung" zum Reifendruck bereits nach dem Abbocken. Und nicht erst nach Beginn der Fahrt.

    Stimmt, da steht es drinn. Aber für mich macht es keinen Sinn dann ein "öffentliches Forum" zu Erstellen wenn man da nur mitlesen kann. Was soll der Zweck sein, wenn da nur Mitglieder die auch im "geschlossenen Forum" sind schreiben dürfen??

    Aber nun ja dann is es halt so. Verstehen kann ich das nicht. Muss ja auch die Beiträge nicht gelesen haben....

    bisschen "Schotter" gibts bei jeder Umstellung. Muss ja auch alles einmal ausprobiert werden.


    Allerdings bist du herzlich eingeladen, dich in der "Gruppe Bikerszene" einzubringen - einfach beitreten ;)


    Wir beissen auch nur an Weihnachten und Silvester. Versprochen smilie_happy_151.gif


    :S

    Der Zähler zählt Aufrufe, keine eindeutigen Profilbesucher. Wenn ich dein Profil nun drei Mal Aufrufe stehe ich da als Person nur ein Mal drin, aber der Zähler ist höher...

    nope quan - u.a. hat mich rudiratlos gestern (nach deiner Umstellung bei mir...) besucht, der Zähler geht zwar hoch, aber ich sehe es nicht, dass er da war (und noch jemand anderen auch nicht, hat mich ebenfalls besucht, war abgesprochen und vorher nicht auf meinem Profil). Rudi sieht auch nicht, dass ich da war. Und ich war auf seinem Profil. Das dürfte mMn so um den 31.01.2020 begonnen haben, dass man es nicht mehr sieht :/