Beiträge von Kaulebeen

    Das hier kein anderer antwortet zeugt nicht unbedingt von mangelnder Teilnamebereitschaft oder gar Desinteresse :/

    Ich für meinen Teil muss zugeben, dass mir das nötige Hintergrundwissen fehlt …









    Ihr dürft euch gerne weiterhin öffentlich austauschen, ich lese dann weiter mit ^^

    Möglicherweise hängen die unterschiedlichen Inzidenzzahlen zwischen Nord und Süd wirklich mit dem Verhalten der Individuen zusammen.

    Ich „darf“ ja, beruflich bedingt, täglich ein Einkaufszentrum in DD besuchen. Was mir da derzeit an Unvernunft begegnet, spottet jeder Beschreibung. Ohne Maske oder Maske auf „halb Acht“, in Gruppen, Umarmen und Küsschen bei der Begrüßung …

    Werden sie von Verkäufern/-innen oder Security auf die Maskenpflicht angesprochen, wird lautstark gemeckert.

    Dazu kommen noch die Einkaufstouristen aus Tschechien, wo die Inzidenz auch nicht gerade niedrig ist. Sind zwar weniger, seit beidseits der Grenze Quarantäne verlangt wird, wenn man im jeweils anderen Land war, aber der Anteil ist immer noch signifikant. Vermutlich gibt es genau so Deutsche, die trotz Quarantänepflicht nach Tschechien rüber fahren zum Tanken und shoppen, natürlich ohne anschließend zu Hause zu bleiben. Die Pendler, die berufsbedingt unterwegs sind, habe ich da noch gar nicht mitgerechnet.


    Die aktuellen Beschränkungen halte ich für zu spät, den jetzt von manchen Politikern geforderten harten Lockdown nach Weihnachten auch, zumindest hier in der Gegend. Es gibt einfach zu viele unvernünftige, die meinen, es besser als Virologen oder andere Fachleute zu wissen.

    Auf meiner Rübe hält sich HJC am besten.

    Bin von Uvex über Caberg auf HJC gekommen. Aktuell der RPHA70. Ob der mit Brille funktioniert, weiß ich nicht, trage nur Lesebrille.

    Leise, integriertes Sonnenvisier, Platz für die Lautsprecher der Freisprecheinrichtung, sehr leicht.

    Aerodynamisch im Vergleich zum Vorgänger (HJC FS-11) eine absolute Verbesserung, in jeder Lage neutral.

    Einen kleinen Nachteil muss ich erwähnen: Der Einstieg ist recht eng, ohne Sturmhaube klappe ich mir immer die Ohren runter 8|, das kann schmerzhaft sein…

    Ich fahre ja schon seit vielen Jahren mit McCoi an meiner VTR. Bestätigen kann ich, dass man beim Anbauen sehr viel Zeit investieren muss, bis es sauber verlegt ist und nicht nur zufriedenstellend funktioniert. Ab dem Zeitpunkt nur noch Vorratstank zu Saisonbeginn auffüllen und beim tanken mal ein kurzer Blick auf die Kette. Spannung prüfen beim Reifenwechsel reicht.


    Was mir noch keiner erklären konnte:

    MZ und Simson haben vollständig gekapselte Kettentriebe verbaut, weder bei meiner MZ noch bei der Simme meines Vaters musste jemals die Kette gewechselt werden. Warum gibt es das heute nicht mehr?

    Abgesehen davon, dass die Seite mit vollständig deaktiviertem JavaScript gar *) nicht zu bedienen ist, konnte ich „kein“ Problem feststellen.


    *) Antworten nicht möglich, Menü nicht aufzurufen, lediglich die Brotkrumen Navigation funktioniert, Links zu Themen lassen sich auch aufrufen.

    Kurz und knapp: Im Frühling bis Herbst einfache Funktionsunterwäsche, also was man(n) so im Angebot kaufen kann. Im Winter fahr ich nicht, da mir dann mein Job eh keine Zeit lässt. Außerdem ist es kalt an die Fingerchen =O , die machen sich dann für die nächsten 2 - 3 Tage durch verminderte Beweglichkeit bemerkbar. Laut Doc ein leichtes Rheuma, was ich durch mein Verhalten positiv beeinflussen kann.

    Werbeblocker-Blocker arbeiten gerne mit JavaScript, wenn du das nicht zulässt, bist du für die ganz böse und die lassen dich nicht rein. Eventuell sowas wie NoScript oder uBlock installiert?

    Und mir ist egal, wer Weihnachten nicht leiden kann: ich habe noch nie Weihnachten ohne meine Eltern verbracht und ich möchte es auch nicht. Denn bei uns ist Weihnachten noch das, was es früher war: Familienzeit. Und ich bin dankbar, dass die Politik versucht, das zu retten, auch wenn vermutlich nicht die Familie im Vordergrund steht, sondern die Wirtschaft.

    Das ist schön für dich und deine Familie, dass ihr diese Zeit genießen könnt. Auch ich wünschte mir, das ich es als Zeit mit und in der Familie genießen könnte, aber gerade in der sogenannten besinnlichen Zeit fordert mich mein Job extrem, weil alle Welt meint, dass das, was übers Jahr versäumt wurde, mit Geschenken wieder gut gemacht werden kann.


    Aber frage mal die Mitarbeiter von Paketdiensten oder auch im Einzelhandel, was sie wirklich von der vorweihnachtlichen Kundschaft denken…

    Ja. Deppen gibts überall, egal welcher Nationalität. Und Mikael, du hast genau Recht. Der große Lockdown kommt daher, dass wir aktuell nicht mehr mit dem Nachverfolgen hinterherkommen. Kann in meinen Augen auch nicht analog funktionieren.

    Hoffen wir, dass sich jetzt sehr viele dran halten, sodass es wirklich bei den 4 Wochen bleiben kann.

    Ich befürchte ja, jetzt der Lockdown light, um den „Weihnachtsfrieden“ zu wahren und im Januar dann komplett dicht, weil die Zahlen wieder hoch sind.

    Ich kann Weihnachten seit 30 Jahren nix mehr abgewinnen, ist nur noch Konsumterror. Durch den Lockdown wird es dieses Jahr noch schlimmer werden mit den Paketen, weil alle nur noch bestellen und liefern lassen.

    Ich würde als erstes mit einem Lappen/ Küchenrolle / anderem saugfähigen Material gründlich abwischen. Dann Lappen mit Benzin tränken, die verölten Stellen richtig abwischen. Ganz Vorsichtige können anschließend noch mal mit Wasser und Spülmittel nachwaschen.


    Mir ist ähnliches mal auf einer Tour im Schwarzwald passiert. Die Elektronik vom McCoi hat dank Wasserschaden gesponnen und den Inhalt des Öltanks (125 ml, der ganze Saisonvorrat :/) auf etwas über 50 km komplett auf die Kette gepumpt 8|

    Die linke Flanke war komplett verölt. Was macht man mitten in der Pampa? Sicherung vom McCoi ziehen, Lappen in den Tank tauchen und Reifen putzen. Fertig. Bin mit dem Reifen bestimmt noch 2000 km gefahren, ohne eine Beeinträchtigung zu bemerken.

    Keine Ahnung, wie es bei Touratech ist, als ich damals bei meiner Suzi einen Sonderwunsch hatte, war MRA sehr hilfreich. Vielleicht mal den Kontakt zum Hersteller suchen? Mehr als ablehnend oder gar nicht reagieren können die ja nicht.

    Interessante Diskussion, die sich hier entwickelt hat.


    So, wie die Werbung derzeit eingebunden ist, kann ich für mich sagen, stört nicht, aber ist sichtbar. Damit bleibt Netbiker dauerhaft auf der Ausnahmeliste vom AdGuard. Unabhängig davon bleiben ja noch die Fördermöglichkeiten. Schließlich ist hier das Verhältnis zwischen Inhalten und Werbung für mich als Nutzer als sehr gut zu bewerten.


    quan

    Als User vergisst man manchmal, das es nicht nur Zeit kostet, so eine Plattform wie Netbiker am Laufen zu halten. Wenn es also mal eng wird, mach ruhig die Klappe auf… :)