Beiträge von heini19

    Besser als die "Verschwörer" bzw. die Nichtversteher.

    Und mit dem Alter hat das vmtl nix zu tun. Mein kindliches Gemüt wird immer wieder bestätigt.

    Guten Rutsch

    Wie ist das mit dem Erwachsenwerden? - Werd´ ich schon nich, meine Kinder und Enkel wundern sich schon; aber sowas ....?

    Ich glaub, s geht auch ohne. Habe nun gelernt, was das is, "MotoVlog".


    Alles Gute hier, "ER"

    Das heißt ich überschreibe nun mein Moped sicherheitshalber meiner Frau? ;)

    Nö Florian, brauchste nicht.

    Deine Frau ist doch bestimmt nett; nette Menschen haben sowieso selten Verständnis für derartige Überlegungen. Die argumentieren vereinzelt sogar sowas wie "Umgehungsgeschäft" (was natürlich unwirksam wäre).

    Haltereigenschaft (Eintragung in Zulassungsbescheinigung Teil I und II) und Eigentum haben nichts miteinander zu tun, auch nicht Besitz (= Ausübung Sachherrschaft) und Eigentum. Beispiel Leasing-Kfz oder auch bankfinanzierte Kfz..


    Sollte dir mal von einem Geldinstitut oder Autohaus oder auch bei der Leasinggesellschaft oder der Universalquelle "Internet" eine Zweckbestimmungsvereinbarung zu dem Stichwort "Sicherungsübereignung" auf die Glotze gelangen biste schon ganz nah dran, könnte schon mal ein Muster sein; das geht ja auch nicht nur bei Fahrzeugen.


    Und wenn selbst Verbraucherfreunde wie Finanztip.de dem Thema etwas Patz einräumen, dann muss es doch eigentlich serös sein, vermute ich mal ...


    https://www.finanztip.de/muste…g/sicherungsuebereignung/


    Nur vorsorglich: das geht alles nur bei "beweglichen Gegenständen" (Mobilien), nicht bei Grundstücken oder Eigentumswohnungen ("Immobilien").


    Haftung übernehme ich übrigens nicht. Funktioniert aber. Der ertappte Fahrer wird natürlich seine gerechten Strafe zugeführt. Das beschlagnahmte / eingezogene, nicht in seinem Eigentum befindliche Fahrzeug wird aber an den Berechtigten (=Eigentümer) - notfalls mit gerichtlicher Hilfe - herausgegeben.


    Bei Bedarf gerne mehr im Einzelfall;)

    hmmmm, na sowas ...


    Also die Einziehung funktioniert auch immer noch, auch und gerade von Autos (die werden wohl einfacher identifiziert und Fahrer werden besser erkannt). Die Verwertung ist dann unterschiedlich, teils Zoll, teils Versteigerung der Polizei, ist aber auch egal.

    Nur: Die Einziehung (nicht Enteignung) darf natürlich nur gegenüber dem Täter erfolgen. Wenn der aber nicht Eigentümer des Kfz ist, kann dieses nicht eingezogen werden (bzw. ist dann wieder herauszugeben).


    Nun habe ich schon erlebt, dass ein nicht ganz wertloses Cabrio aus Anlass eines angeblichen Raser-Vorfalles "eingezogen" werden sollte, was dann aber doch nicht ging, weil ein geneigter Freund des des Rasens Verdächtiger diesem einen Kredit gegeben hatte und zur Sicherheit dieses Cabrio-Fahrzeug übereignet war. Daran ändert nichts die Halter-Eigenschaft des letztlich auch (aber nur noch mit einem Bußgeld, Ermittlungsverfahren wurde eingestellt) sanktionierten Fahrers. Das Auto stand ungefähr drei Monate in der Sicherstellungshalle, trocken und warm und wurde auf Intervention des Sicherungseigentümes herausgegeben. Und weil der Sicherungseigentümer ja nichts Böses unternommen hatte, war die Beschlagnahme diesem gegenüber unberechtigt. Auch Gebühren für die Aufsicht fielen nicht an. Ungeklärt (im Rahmen der späteren Gesamtverständigung) blieb, ob das Kfz nicht hätte früher herausgegeben werden müssen und vielleicht noch Nutzungsentschädigung zu zahlen gewesen wäre. Problem aber: Wenn der Sicherungseigentümer nicht hat nutzen können, wer war denn dann wirklich der Fahrzeughalter? Wäre da vielleicht eine neue OWi?


    Da gibt´s jedenfalls oftmals Rettungsmöglichkeiten bezüglich des Kfz. Der Bösewicht wird vielleicht zur Einsicht gelangen, seinen Kredit abbezahlen oder vielleicht vorsorglich schon mal "rechtzeitig" eine Sicherungsübereignungsvereinbarung dokumentieren, damit im Ernstfall nicht sooooo lange gesucht werden muss.


    :saint::!:

    Hallo Jörg,


    ich wünsche mir ein Exemplar deines Werkes, wobei ich auch nicht erkennen kann, dass dies in Gewinnerzielungsabsicht angeboten wird. Vielleicht passt das zu "Tourenberichte und Reisetipps", wohin der Artikel verschoben werden könnte. Dass ist mir aber ehrlich gesagt auch egal, wenn´s denn der Sache dienlich ist.


    Teile mir doch bitte Kontonummer und sonstige erforderliche Angaben mit, auch eine "Kontaktschiene" für die Bekanntgabe der Lieferadresse, die ich hier ungern völlig offen darstellen möchte, unter


    raun-husung@t-online.de

    oder per whatsapp oder sms +49.172.3107654.


    Vielen Dank.


    Gruß

    Armin

    Jesses...das passt ja wie Arsch auf Eimer hier im Dunkelforum...

    Alternativen giebt`s doch schon...mit der Elektrogrütze kanns´t doch so herrlich weichgespühlt und entspannt in der Gegend umhersurren...

    und klimaneutral ists ebenso:saint:...jetz bekomm ich eine E....tion =O


    Also wenn ich die offene Brülltüte zünde und damit in der Gegend umherhämmer, fegt`s glatt die Amphiebien vom Krötenwanderweg:)


    Gasmann, wer ist das?:thumbdown: Reminiszenzen an düstere Zeiten nicht nur des Männlichkeitswahns?

    Hier: ... wenig elaborierter Code - und inhaltlich eher ein Hinweis auf Bedarf an Rechtschreibunterstützung und weiterer Therapie.

    Nicht nur die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ein gewisses Maß an charakterlicher Eignung.

    In anderem Zusammenhang erfuhr ich wie das hier mit "Blockieren"

    geht. Das könnte ein Beitrag zur Sachlichkeit sein.||

    Danke Michael,

    das werde ich mal mit meinem ortsansässigen Lieblingsschrauber erörtern, der mich noch kürzlich auslachte.


    Und Thomas,

    trotz ein paaaaaaaar Bedenken habe ich "unterschrieben".


    Wer unternimmt denn mal eine Initiative für leise(re) Motorräder? Bevor alles elektrifiziert wird, damit ich noch etwas Spass haben kann, ohne jedoch die Bewohner und Besucher interessanter Regionen mit meinem (Motorrad-)Lärmunnötig zu belästigen? Leider habe ich selbst keine Zeit dazu was anzuleiern.

    Allein?:thumbup:

    Nein Mikael, bist du wirklich nicht. Ich habe nur noch niemanden gefunden, der "leisere" Auspuffse anbietet.

    Und - früher reichte auch ´ne 60-PS-R100-GS-PD. Auch wenn die neuere natürlich schöner ist und die nächste noch schöner wird...

    Kennste wen, der/die/das einen leisen Nachrüst-Auspuff für ne R1200 GS, (DOHC) luftgekühlt anbietet?:):)

    Hallo Stikki / Michaela,


    nun hast du die Vorstellung von vielen, das Thema ist aber wieder zurück. Ich freu mich ja immer, wenn so Kleinigkeiten aus dem Ruder laufen.

    HALLO, sag ich mal.


    Du darfst mich "Biker" nennen aber bitte nicht mit anderen verwechseln, oder mich auch als "alter Mann" bezeichnen. Wenn´s mich anspricht reagiere ich bestimmt.

    Falls du mal im Brandenburgischen / Westpolen unterwegs bist sag bitte gern Bescheid.


    Was ist deine Lieblings-Region für längere Touren? Hast du weitere Interessen als Motorradfahren? - Das nur mal gefragt zur Thematik "Vorstellen".


    Allseits gute Fahrt und Gesundheit mit Mopped und im Haushalt

    AUFGABE-ERKLÄRUNG


    Die geplante Irland-Fahrt sage ich wegen der aktuellen Situation notwendiger 14tägiger Quarantäne nach Einreise ab - jedenfalls für die zweite Hälfte September 2020. Mal sehen, was später möglich wird.


    Mit den Mitfahrenden - nach Auflösungstendenz noch insgesamt drei - ist nun kurzfristige Neuorientierung erforderlich.


    Ich selbst würde gern in die Normandie und die Bretagne fahren. Kenne ich schon ein wenig, schön war´s. Interessiert sich noch jemand dafür?


    Egal wohin, Abfahrt ab Berlin am 12. September 2020. Es wird sich was finden.


    Ein schönes Wochenende


    Armin

    Hallo Frank,

    nun bin ich aber etwas irritiert ... Vielleicht überdenkst du deine Äußerungen nochmal.

    Auch nochmal auf diesem Wege: Meine Irland-Tour ist noch nicht abgesagt; für den Fall der Undurchführbarkeit wegen Corona bzw Quarantäne (Deutschland steht aktuell nicht auf der "green list") liegen mir von dir bislang weder eine Absage noch eine Alternative, zugegebenerweise auch noch keine definitive Zusage vor. Eine Proberunde zur Lüneburger Heide / Elbe haben wir ohne dich - mit echtem Landregen, also naturgetreu - durchgeführt, nachdem du aus nachvollziehbaren und sehr vernünftigen Gründen für den verabredeten Sonntag absagtest.

    Auch ich habe ein Akzeptanzproblem mit mancher hier geäußerten Position. Deine Bewertung zu den Teilnehmern und Touren teile ich aber nicht, schon gar nicht in der zum Ausdruck gebrachten Verallgemeinerung.

    Gruß

    Armin

    Wen es interessiert:

    Wir sind schon mindestens ZWEI und 2 weitere Interessenten. Ist ja alles ganz locker, auch nach meiner Vorstellung für Teilstrecken geeignet.

    Abfahrt aus Berlin könnte sein am Samstag, 12.09.2020. Die Idee zur Autobahnfahrt "am Stück" habe ich inzwischen für mich als zu stressig zurückgestellt.

    Überfahrt Hoek van Holland - Harwich ist am So. 13.09.2020 noch möglich, mittags und abends sind noch Plätze frei.

    FÜR MICH (nicht, weil ich Egomane bin), beabsichtige ich am 3.8. nur die Hinfahrt zu buchen, und zwar für den Abend des 13.09. und mit Kabine. Widerspruch und Alternativvorschläge, falls da noch wer mit will, erbeten, bin flexibel.

    Einen schönen Sonntag.

    Gruß

    Armin

    Vielen Dank Mike,

    das weniger attraktive Wetter habe ich erwartet. Die Temperaturen auch, natürlich verbunden mit der Hoffnung, dass das alles durchzuhalten ist. - Leider kann ich keinen anderen Zeitraum (außer +/- ein paar Tage) wegkommen. Baltikum war lausig, Skandinavien-Wetter veranlasste mich zur Aufgabe und Anschaffung von Rukka-Kleidung und Winter-Funktions-Unterwäsche. UK war in den letzten Jahren im Oktober immer noch erträglich, ich aber dort nicht mit Mopped unterwegs. - Also: Deine Bedenken teile ich, hoffe aber auf glückliche Umstände.


    Was ist denn das mit dem Straßenzustand? Dazu sind deine Hinweise für mich "neu".

    Ansonsten sehe ich mich bei Dunkelheit eher in einer gastronomischen Einrichtung, vielleicht, wenn´s regnet, auch nicht im Zelt sondern einem Hotel, was ich hoffe über die einschlägigen Portale ohne Vorlaufzeit zu finden. Sind dir zwischen Dublin und Galway empfehlenswerte Unterkünfte bekannt?


    Beste Grüße


    Armin

    oh jeh,

    es ist dann aber gut, wenn man sich wenigstens selbst für "voll" nehmen kann. Mit was eigentlich??


    Schreib mal, wo und wann du fährst, damit eine Entscheidung getroffen werden kann, ob man dann und daran auch wirklich teilhaben möchte.


    Großes Verständnis für manche Position habe ich nicht, macht aber auch nichts, denn es ändert nichts. Da nützt es auch nichts, wenn ich mich zur Gruppe der Einsichtigen zähle.

    So, nun bin ich in diesem Forum noch nicht so lange, weiß auch nicht, wie man das "richtig" macht. Irgendwer wird´s schon richten.


    Hier soll vorgeschlagen werden eine Mehrtagestour, ca. 10 bis 15 Tage, jedenfalls Abfahrt nach dem 10.09.2020 (wegen davor unaufschiebbarer Termine) mit vergleichsweise "offenem" Ende. Bisher bin ich meist allein gefahren, und auch schon nach Polen, Dänemark und ins Baltikum mit meinem jüngsten Sohn als Sozius. Der will inzwischen "anständigen" Urlaub und das heißt für ihn ohne den alten Vater.


    Ab ca. Mitte September 2020 für ca 10 bis 15 Tage suche ich Mitfahrer für einen Besuch in Galway (europäische Kulturhauptstadt) mit ein paar Schleifen auf dem Weg dorthin. Ich bin guter Hoffnung, dass bis dahin eine gewisse "Reisefreiheit" möglich ist. Falls nicht - tja, muss eben alles ausfallen. Ich bin mir über die Risiken der Pandemie im Klaren und bin ganz bestimmt kein Anhänger von Verschwörungstheorien aller Art (und suche auch nicht solche Begleitung).

    Ich will keine feste Unterkunft buchen, von Zelt bis 4-Sterne-Hotel ist mir alles Recht. Unterwegs findet man was oder eben "booking.com"

    Wenn´s unterwegs "hübsch" ist wünsche ich mir Pausen und Zeit für Historisches, Kultur, Landschaft, Spaziergänge und Fotos.

    Es sollte möglich sein, auch mal einen Tag in Galway "nichts" zu machen.


    Für mich ist der Ausgangsort Berlin (da wohne ich). Vmtl. ist ein Treffen an der Fähre in NL sinnvoll. Die Strecke dorthin sollte mir "in einem Rutsch" gelingen, wobei das dann die weniger attraktive Autobahn wäre.


    Ansonsten, was folgt, ist Diskussionsgrundlage, nicht Endstand; der Rückweg ist noch nicht aufgenommen, den wird mir/uns im Zweifel das Navi zeigen.


    IRLAND - Galway (europäische Kulturhauptstadt)


    Berlin - Hoek van Holland (EUROPORT)


    Entfernung über Autobahn-Strecke: ca. 720 km


    Alternative Landstraßen-Strecke: ca. 740 - 770 km

    Entfernung bis Hoek van Holland (EUROPORT)


    Landstraße

    Nauen - Friesack - Richtung Rathenow - Langensalzwedel, Elbe queren – Gardelegen – Oebisfelde – Wolfsburg – Gifhorn - Richtung Celle – Wietze – Schwarmstedt - Nienburg/Weser – Diepholz – Fürstenau - LINGEN/Ems - Richtung Nordhorn, Richtung NL, Grenze überqueren - Richtung Hardenberg (NL) - Slagharen - Hasselt – DRONTEN - Richtung Zwolle, Kempen - Den Haag - bis Harwich - Hoek van Holland


    FÄHRE


    Nach Felixstowe / Harwich // Stena Line


    Felixtowe A14 - Ipswich


    Bury St Edmunds, ca. 43 mls / 70 km von Felixstowe

    Cambridge, ca. 70 mls / 115 km von Felixstowe

    weiter A14

    Kettering, 46 mls / 74 km von Cambridge bzw. 120 mls / 185 km von Felixstowe

    A50 - Leicester

    Stoke-on-Trent, ca. 135 mls / 215 km von Cambridge

    Anglesey, ca. 250 + mls / 400 + km Entfernung ab Cambridge

    Holyhead, 260 -290 mls / 420 – 480 km Entfernung ab Cambridge bis / FÄHRE


    IRISH FERRIES - Holyhead / Dublin


    Dublin - Weiterfahrt über M 50 M 4

    Über Tullamore Ca.60 – 70 mls, Ca. 95 – 110 km seit Dublin

    nach

    GALWAY

    https://www.gruene-insel.de/bl…iten-in-der-stadt-galway/

    Ausflüge nach kleiner Küstenvorort Salthill.

    TOUREN RUND UM GALWAY (TAGESAUSFLÜGE)

    Von Galway bis Kinsale verläuft der südliche Teil des Wild Atlantic Way -

    R 458 und M 18

    nach Kilbaha

    Über N 67 operativ entscheiden, ob entlang der Küste und der N 67 folgen

    Sonst R336 für etwas mehr das Landesinnere


    Weitere Orte / Ausflugsziele

    Lisdoonvarna

    Heilbad, radioaktives Thermalwasser mit Schwefel, Magnesium, Eisen und Iod

    R 479 Doolin Cave - Wie´s scheint eine Tropfsteinhöhle

    Sonst noch

    Wild Atlantic Way nach Norden - Richtung Clifden

    schmale Straßen entlang der Küste und in Nachbarschaft zu den Gebirgszügen der kegelförmigen Twelve Pins und Maamturk Mountains

    durch Connemara,

    Da der Wild Atlantic Way genau beschildert und mit Symbolen versehen ist entfällt die Notwenigkeit der exakten Streckenplanung, denke ich mal so



    Hätte da jmd. Interesse? Vermutlich ist eine vorgeschalteter Fahrversuch ganz sinnvoll.

    Ich bin auf Stellungnahmen - und wichtiger: Vorschläge zur Optimierung - gespannt. Und wie immer: Bei Fragen bitte fragen


    Bis bald


    Armin :)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!