Beiträge von ManuMatt

    Also ich würde mein eigenes Reich mit Küche und Bad, also so ne kleine 2-Zimmerwohnung auf alle Fälle bevorzugen. Die Idee ist grundsätzlich gut, wir werden alle nicht jünger und wahrscheinlich auch nicht gesünder und bekanntlich sind soziale Kontakte/Verbindungen das A&O. Meine Idealvorstellung wäre ein gemeinsamer Bereich zum Treffen, mal gemeinsam kochen etc., aber davon abgehend dann abgeschlossene Wohnbereiche. Ich denke aber, dass das Traumvorstellungen sind, denn das zu realisieren ist garantiert schwierig. Und wenn ich mir dann anschaue, was ich in 4 Jahren nach 47 Jahren Arbeit an Rente bekommen werde, dann ist jegliche Illusion begraben. Klar gibt es auch die Möglichkeit es auszuprobieren, aber was passiert, wenn es doch nicht so klappt, wie man es sich erträumt hat? Dann nochmal wieder von Vorne anfangen? Ich glaube, ich bin viel zu sehr Kopfmensch um das „Risiko“ einzugehen, auch wenn ein gewisser Reiz bei dem Gedanken meinerseits nicht zu leugnen ist.

    Weltbeste Sozia :?: Ich dachte, das wäre ich ;) 8) Muss wohl meine Doppelgängerin sein 8o Vielleicht trifft man sich mal im Frühjahr, eure „Reiseziele“ kommen unseren sehr nahe. Und Dorum fahren wir zwischendurch immer wieder gerne an, also fast eure Nachbarschaft. Mal schauen, was passiert.

    Grüße aus Stade

    Manuela und Matthias

    Fischbrötchen in Dorum ist genau unser Ding. Das ist so unser ‚Verlegenheitsziel‘, wenn wir keinen anderen Plan haben.

    PN habe ich auch gefunden und werde mich da mal mit beschäftigen.

    Vielen Dank und ein schönes Wochenende von

    M&M

    Hallo an alle, die gegrüßt und geschrieben haben.

    Da war ich ein paar Tage nicht hier und schwuppdiwupp bin ich im Rückstand :S .

    Sauensiek/Mendelpass, Tostedt und selbst Stade, das hört sich gut an. Jetzt muss nur noch das Frühjahr kommen.Wie geht man jetzt am besten vor, um sich vielleicht mal kurzzuschließen oder auch unverbindlich kennzulernen um abzuchecken, ob die Chemie stimmt? Gibt es auch so etwas wie eine PN? Wir würden uns auf alle Fälle über neue Kontakte freuen.

    @ Olly aus Südhessen: die Berufsschule gibt es dort immer noch, ansonsten hat sich Stade ganz schön verändert


    Schöne Grüße aus STD (schönster Teil Deutschlands 8) )

    So, nun komme ich mal dazu mich artig für das Willkommen zu bedanken.


    Die Kawa ist ne tolle Maschine. In den knapp 9 Jahren, die ich meinen Mann jetzt kenne, sind wir schon einige Motorräder gefahren, aber die Kawa hebt sich da schon hervor. Da wir doch eher längere Tagestouren machen, kann ich es als Sozia glaube ich ganz gut beurteilen 8).

    Übrigens, sie ist nicht grün, sonst findet man sie auf den Parkplätzen der Pässe ja nicht wieder ;), sie ist irgendwie grau mit roten Applikationen, aus der letzten Serie.

    @ Kay und Manni51 : vielleicht klappt es ja, dass man sich im Frühjahr mal trifft. Wie gesagt, wir sind recht spontan und flexibel

    Ich heiße Manuela, und komme aus Stade an der Elbe. Viele sagen: oh wie toll, da wo andere Urlaub machen. Das stimmt ja grundsätzlich aber zum Motorradfahren ist es doch etwas langweiliger hier ( unsere Kurven sind der Kreisverkehr und unser Berge die Deiche ;) ). Deshalb zieht es uns sooft es geht in die Berge. Bisher ist unser Favorit Südtirol, da nisten wir uns gerne etwas südlich von Bozen , in Auer, ein und fahren da unsere Runden. Wir sind aber auch offen für Neues. Wir fahren eine Kawa Versys 1000SE und sind 58 und 64 Jahre alt. Mein Mann Matthias ist bereits in "Freizeit", bei mir dauert es noch etwas. Wir sind recht spontan (ich habe gleitende Arbeitszeit) und unternehmen auch in unseren Gefilden nette Touren. Vielleicht findet sich ja der ein oder andere aus unseren Breitengraden mal für eine Tour. Ansonsten wünschen ich allen viel Spaß bei unserem Hobby und im Leben allgemein 8)

    Hallo ich bin Manuela, ich bin hier noch recht neu und lese schon die ganze Zei still mit. Eigentlich wollte ich mich ja vorher mal vorstellen, aber irgendwie habe ich noch nicht die Möglichkeit gefunden, wie ich das anstellen kann. Ich bin leider technisch nicht ganz so versiert || , aber ich bin am Ball. Ich bekomme meine Booster am 2.12. und bin genauso glücklich und dankbar wie bei den beiden Impfungen zuvor. Ich empfinde es als nicht selbstvertändlich und deshalb freue ich mich umso mehr. Mein Verständnis zu den bewusst Ungeimpften geht gleich gegen Null, aber aufgrund der Wahrnehmung der letzten Wochen ist es aus meiner Sicht kontraproduktiv mit Beschimpfungen und groben Anfeindungen die Situation anzugehen. Bei den Verbohrten ist der Gesichts- u.Stolzverlust jetzt viel zu hoch. Wenn sie durch eine Impfpflicht (ist etwas anderes als Impfzwang ;) ) sich dann impfen lassen, können sie den schwarzen Peter abschieben. Also eine WinWinSituation 8) .

    Übrigens, ich bin 58 Jahre und fahre als Sozia bei meinem Mann mit und freue mich jetzt schon auf das Frühjahr, wenn es wieder losgehen kann.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!