Beiträge von 1er

    wieso sollte es netbiker nächstes jahr nicht mehr geben? nur weil ein paar freizeitpiraten meutern wollen? ich find die ganze aufregung einfach nur lächerlich. wenn einem was nicht passt kann man vorschläge machen oder einfach schreiben wo der schuh drückt. aber gleich sich so aufzupissen halte ich für völlig überzogen. sicher mag die jetzige lösung nicht für alle ideal sein, aber jedem kann man es nicht recht machen. es spielt übrigens überhaupt keine rolle wieviel beiträge ein user schreibt. gibt user die vielleicht keine 10.000 beiträge geschrieben haben, dafür aber im real live aktive netbiker sind. ist mir jedenfalls lieber als profilneurotiker die nur vorm pc hocken und sinnentleerte beiträge schreiben. zum schluß noch ein kleiner tipp. wenn einem die klickerei so viel kraft kostet, dann setzt man sich einfach ein lesezeichen (favorit). gruß chris

    Zitat von wullewuz

    Nä, oder ? Hier wird wirklich tagelang diskutiert wie ich einen Squash-Schläger zur Halle transportiere ? :lol: :lol: "wie wirkt sich der Luftwiderstand aus ?" Anstatt das Forum vollzumüllen würde ich es einfach ausprobieren. Einfach mal drei Minuten um den Block fahren und alle Fragen sind geklärt. Aber vielleicht bin ich auch schon zu alt für diese Art von Diskussion. Sorry, habe gerade mit einer Praktikantin zu tun die auch ankommt und sich beschwert, daß im Drucker kein Papier mehr ist. Unmittelbar daneben liegt stapelweise das Ersatzpapier. Schublade auf, Papier rein, Schublade zu, fertig. Wo ist da das Problem ?

    der powerbrauer ist neuling und hat sicher mehr fragen die hier gern beantwortet werden. ich war als anfänger auch für jeden tip dankbar. für superschlaue ist so ein beitrag natürlich total uninteressant. die könnten dann aber auch einfach nen anderen beitrag lesen, ohne dummen kommentar zu hinterlassen. gruß chris

    hab net drauf geachtet was es für möglichkeiten an der neuen 650er bandit gibt. bei meiner 1200er k6 waren ursprünglich am suizidgriff zwei bolzen und an den soziusrasten aussparungen um gepäck zu verzurren. zum thema rucksack: totajusa hat da schon was gutes zu geschrieben. gegenstände wie z.b. ein handy in der tasche können bei nem sturz richtig gefährlich sein. auch harte gegenstände im rucksack. deswegen fahr ich fast immer mit sitzbanktasche. da kommt das ganze geraffel rein. tankrucksack geht natürlich auch. oder bei der neuen 650er bandit die fächer in der halbschale (allerdings nicht wasserdicht). gruß chris

    hi hubert, 2004 sind wir zusammen in den alpen gewesen und an einem tag warst du mein tourguide. ist zwar jetzt schon ne weile her, aber damals warst du für meine verhältnisse schon richtig flott unterwegs und musstest teilweise auf mich warten. also wenn du so langsam unterwegs bist, dann park ich scheinbar nur ;-). gruß chris

    hatte mir den film aufgenommen und gestern gesehen. fünf sterne würde ich dafür nicht geben. spannende handlung und gute schauspieler. die optik fand ich allerdings schlecht. nein, ich mein damit nicht jennifer anniston ;-). hatte was von seifenoper mit schrecklicher kameraführung. ich geb dem film höchstens 3 sterne. gibt bessere filme die einen von anfang bis ende fesseln. gruß chris

    würd mich da nach der bedienungsanleitung halten. das ölnachsehen kann von motorrad zu motorrad unterschiedlich sein. auch die menge zwischen minimum und maximum ist net bei allen gleich. bei meiner bandit sind es etwa 0,3 liter zwischen min. und max. gruß chris

    hi leutz, hab das thema ins talk-forum verschoben, weil es mal so garnichts mit motorrad zu tun hat. gruß chris

    melde mich auch gesund zurück. hatte auf der heimreise nochmal sonne satt. ein ganz großes dankeschön an dolores, janine und olaf für die arbeit die sie jedes jahr auf sich nehmen, um uns so ein schönes treffen zu organisieren. es gibt wirklich nichts vergleichbares. danke auch an die fleißigen helfer die mit auf- und abgebaut, in der küche und hinter der theke geholfen haben. waren sehr schöne tage mit euch allen. neue leute kennengelernt, "alte" freunde wiedergesehen. außerdem noch zwei super gruppen, mit denen das fahren richtig spaß gemacht hat. gruß chris p.s. wir sehen uns spätestens beim jahrestreffen 2010 wieder ;-)

    hi leutz, hab mir vor kurzem einen schuberth s1 pro zugelegt. hier ein kleiner erfahrungsbericht. da sich die helme auf unterschiedlichen motorrädern auch unterschiedlich verhalten...ich fahr eine bandit 1200s mit MRA-Scheibe. mein vorheriger helm war ein shoei xr-1000. positiv am schuberth aufgefallen: -liegt gut im wind, also sehr wenig turbulenzen -großes sichtfeld. selbst die ränder des pinlock-innenvisiers stören nicht, weil das sehr groß gehalten ist. -absolut beschlagfrei -sehr gute belüftung -doppel-D verschluß -bei meinem schädel absolut druckstellenfrei -einfacher visierwechsel negatives: -gewöhnungsbedürftig enger einstieg -für einen helm in der preisklasse hohes gewicht -keine aussparung für helmlautsprecher was ich weder als positiv oder negativ werten kann ist die sonnenblende und das geräusch. die sonnenblende, weil ich sie kaum benutze. ich fahr auch sonst nicht mit sonnenbrille. der helm ist wirklich sehr leise was auf langen touren sicher angenehm ist. fühl mich zur zeit aber noch etwas abgekoppelt. für mich irgendwie gewöhnungsbedürftig. gruß chris

    das mit den zug auf die augen hat der pro zumindest bei mir nicht. das hohe gewicht stört mich beim fahren nicht. nur bei nem sturz könnte sich das negativ auswirken. bin auf den neuen shoei xr gespannt. der xr-1000 war und ist ein sehr guter helm. gruß chris

    hi leutz, hab mir vor kurzem einen schuberth s1 pro zugelegt. hier ein kleiner erfahrungsbericht. da sich die helme auf unterschiedlichen motorrädern auch unterschiedlich verhalten...ich fahr eine bandit 1200s mit MRA-Scheibe. mein vorheriger helm war ein shoei xr-1000. positiv am schuberth aufgefallen: -liegt gut im wind, also sehr wenig turbulenzen -großes sichtfeld. selbst die ränder des pinlock-innenvisiers stören nicht, weil das sehr groß gehalten ist. -absolut beschlagfrei -sehr gute belüftung -doppel-D verschluß -bei meinem schädel absolut druckstellenfrei -einfacher visierwechsel negatives: -gewöhnungsbedürftig enger einstieg -für einen helm in der preisklasse hohes gewicht -keine aussparung für helmlautsprecher was ich weder als positiv oder negativ werten kann ist die sonnenblende und das geräusch. die sonnenblende, weil ich sie kaum benutze. ich fahr auch sonst nicht mit sonnenbrille. der helm ist wirklich sehr leise was auf langen touren sicher angenehm ist. fühl mich zur zeit aber noch etwas abgekoppelt. für mich irgendwie gewöhnungsbedürftig. gruß chris

    hi klausi, bis jetzt wurden am vorabend immer listen ausgehängt. auf der stand welche art von geschwindigkeit und der tourguide. in die liste konnten sich dann die mitfahrer eintragen. geschwindigkeiten waren glaub ich immer: langsam, normal und flott gruß chris

    bei manchen schaltet sich das hirn aus wenn sie saufen... bei manchen schaltet sich das hirn aus wenn sie antworten in ihre tastatur kotzen... gruß chris