Beiträge von falo

    4-Stunden von Groß-Dölln... wir sind dabei :) Haben also gebucht vom 08.06.-10.06.2019. Ich hoffe, von Euch hat jeder bemerkt, dass es eine extra Buchungsseite (leider nur kleiner Hinweis darauf auf der Event-Seite) für die Veranstaltung inkl. 4-Stunden-Rennen gibt. Der Klick auf den Eintrag hier in der Liste führt auf die Seite ohne Endurance (ich änder das jetzt nicht, gibt ja möglicherweise auch Teilnehmer ohne Rennwunsch). Hier der Link mit Endurance 3-Tage mit Endurance kosten ab 500,-Euro (zur Orientierung). vorfreudige Grüße von falo

    Wir haben mit Börni die 18 gebucht. Wenn noch jemand von uns ne zusätzliche Box buchen möchte, dann nehmt am Besten die 20. Dann haben wir vor der Treppe noch eine zusätzliche Parkspur sicher.

    Hallo Klaus, Wenn ich mich richtig erinnere, ist die Spur deshalb für Moppeds gesperrt, weil es streckenweise einen Versatz der Fahrbahn zwischen mittlerer und linker Spur dort gibt, auf dem angeblich mind. ein Mopped schonmal "eingefädelt" hatte. Ähnliches gibt/gab es übrigens auch am Langenselbolder Dreieck von der A66 auf die A45. Da war wohl der Fahrbahnbelag links zu schlecht. erklärliche Grüße vom falo

    Ich werde mit Lori morgen am Sonntag nach Königswinter ans Rheinufer aufn Kaffee fahren. Für alle, die mitkommen wollen (max. 10, bitte melden) treffen wir uns in Lüdenscheid-Brügge an der Aral-Tankstelle an der B54 (Talstr.161). Abfahrt ist dort um 10:30 Uhr. Gefahren wird zügig auf befestigten Straßen (so der Plan :) ) spontane Grüße vom falo

    Dieter war für uns ein wichtiger Teil in unserem Leben. Mit Dieter haben wir unzählige schöne Stunden verbracht, nicht nur auf dem Motorrad. Deshalb war es natürlich auch für mich ein Bedürfnis, meinen Freund Dieter auf seinem letzten Weg zu begleiten. Und übrigens nur ca. 60m Luftlinie von der Stelle zu verabschieden, wo Dieter nach unzähligen Touren durchs Sauerland, Bergische Land und Westerwald seine Mitfahrer verabschiedet hat, wenn sie die restliche Heimreise über die Autobahn machen wollten. Eben genau unten an der Strasse in der Einfahrt zu diesem Friedhof. Er fehlt mir...

    Unser lieber Freund und kongenialer Tourguide Diekir ist heute völlig überraschend durch Herzversagen gestorben. Ich bin unendlich traurig und fassungslos und kann noch garnicht glauben, dass bei unseren zukünftigen Touren kein Diekir mehr mitfährt. Dieter, Du wirst mir noch lange fehlen... :( traurige Grüße vom falo

    Hallo Karen, Lori und ich fahren am Sonntag hin. Samstag geht Lori noch arbeiten. Viel Spass in Dortmund! Wie war die HMT ? @Alle: Ein Vorschlag zum Treffen anderer vll. noch unbekannter Netbiker: Seid an jedem Tag um 11:00 Uhr und/oder um 14:00 Uhr am MEHRSi-Stand und kennzeichnet Euch solange mit einem PostIt am Kragen, um als Netbiker angesprochen werden zu können. Und wenn am MEHRSi-Stand der Kaffee grade alle sein sollte, ist auch der nächste Catering-Bereich in Halle 6 nicht weit. (Halle 6, Stand 664 (MEHRSi)) (Das ist nur ein unverbindlicher unorganisierter Vorschlag von mir, ich bin nur am Sonntag auf der Messe und MEHRSi weiss nix davon, hat aber sicher nix dagegen :) ) vorschlagende Grüße vom falo

    "weiser"altermann: quote=500536 So langsam gehst Du, vermutlich nicht nur mir, richtig aufn Sack. Unabhängig davon, ob ich Gruftipeters Meinung teile oder nicht, ist sein Posting genau an der richtigen Stelle, nämlich in einem Motorradforum. Denn wenn er was verändern will, muss er dort ansetzen, wo er eventuell was verändern kann. Denn ob solche Motorräder fahren und vor allem wie sie fahren, ist immer von den Käufern bzw. Fahrern abhängig. Und die trifft er genau hier. Die Alternative wäre eine Initiative zur Gesetzänderung, die aber, zum Glück in einer Demokratie, mittelbar wiederum nur über die Akzeptanz der Wähler, also auch der Käufer und Fahrer, geht. Gruftipeter setzt also eher auf einen Appell an die Vernunft als auf eine Bevormundung durch die Politik (die es ja in diesem Fall dann trotz Demokratie doch wäre, da eventuell die Anzahl der Moppedfahrer in der Legislative den Anteil Moppedfahrer in der Bevölkerung nicht abbildet). Was überhaupt nicht geht, ist Deine Vorstellung davon, was man offenbar in einem Motorradforum für Meinungen vertreten darf. Und das verbunden mit beleidigenden Angriffen auf den Diskussionsgegenüber. DAS ist keine Forumskultur, die Du ja so vehement einforderst. Natürlich darfst Du gegen seine Ansicht sein und das auch hier offen kund tun. Und mit konstruktiver Argumentation darfst Du sogar auch versuchen, Gruftipeter von einer anderen Meinung zu überzeugen. Es steht hier aber niemanden zu, anderen die Äußerung einer Meinung zu verbieten. Und ja, eigentlich mache ich das so ähnlich hier mit Dir (sofern Du das als Meinung verstehst). Aber ich glaube, dass auch Du den Unterschied im diesem Kontext verstehen wirst. Denn ich verstehe Deine (mittlerweile) Kampagne nicht als Meinung, sondern als Forderung. genervte Grüße vom falo

    Hallo Skifahrer, Damit uns nicht allzu langweilig wird, gehts nochmal in den Schnee. Lori und ich fahren vom 08.02. - 13.02. nach Untertauern in den Gasthof Forellenhof. Ein Skibus fährt direkt vorm Haus ab nach Obertauern. Und auch die Skigebiete um Radstadt/Altenmarkt und Schladming sind gleich umme Ecke. Wir würden uns freuen, wenn noch mit- oder dazukommt. Schneegrüße vom falo

    Hallo Torsten, Die Glückwünsche gebe ich Dir gleichmal zurück :-) Alles Gute im neuen Lebensjahr, viel Spass beim Radeln und für mich die Hoffnung, dass Du mal wieder Motorrade (mit)fährst :-) gratulierende Grüße vom falo

    Danke an alle, die an mich gedacht haben, für die lieben Glückwünsche. Wir sehn uns sicher mal wieder auf der Strasse... ältere Grüße vom falo

    Hallo Tom, Col de Turini gehört zur offiziellen Route. Wie auch Galibier und Lautaret. De la Croix de Fer und Alpes d´Huez sind schlecht als direkte Schleife einzubauen. Ich würde dafür vor dem Galibier (bsw. Valloire) übernachten und dann eine Schleife (zurück) über Telegraphe, de la Croix de Fer, Alpes d´Huez, Col de Sarenne, Lautaret und Galibier ziehen, um wieder auf die RGDA zu kommen. In Valloire dann halt wieder umdrehen und nochmal über den Galibier weiter auf der RDGA in Richtung Süden fahren. Die Auffahrt zum de la Croix de Fer würde ich (für mich diesmal) bereits ab Villagondran über die D80 machen, weil ich das bisher noch nicht ausprobiert habe. Sieht sehr spektakulär aus. vorschlagende Grüße vom falo

    Hallo Tom, Wenn Du nur die RDGA 1x fahren willst, dann sind 6 Tage wohl zuviel. Wären dann nur etwa 115 km pro Tag. Machbar ist die RDGA nämlich auch an einem langen Nachmittag :yes:. Der größte Teil der RGDA ist ausreichend zweispurig ausgebaut (normale Landstrasse halt), wo man das Tempo hochhalten kann, wenn man denn will. Aber es empfielt sich durchaus, auch ein paar Abstecher, bsw. auf den Cime de la Bonette, zu fahren. Auch im nördlichen Teil gibt es bsw. zwischen Flumet und dem Lac des Roselend sehr interessante Strecken abseits der RDGA. Meine Empfehlung wäre, wenn es in diesem Urlaub nur um die RDGA (und ein wenig Drumrumstrecken) geht: Fahr sie sowohl von Nord nach Süd und dann wieder zurück und bau jeweils sinnvolle Varianten ein und zwar so, dass Du insgesamt die komplette originale RGDA gefahren bist. Auch dafür reichen locker 6 Tage aus. ausprobierte Grüße vom falo

    Hallo Joachim, quote=499018 Dann hoffe ich nun mal auf konkreten Zuspruch. Es sind halt meine Erfahrungen, die mir zeigen, dass ich auf "schwammige"* Fragen oft nur "schwammige" Antworten bekomme. Letztendlich kann man sich ja, und das tust Du ja auch, trotz konkreter Angaben eine gewisse Flexibilität erhalten. Das "ErstmalabwartenwasdieAnderensagen" führt aber oft dazu, dass die Anderen erstmal abwarten, was die Anderen sagen :-). Und das erschwert die Terminfindung doch sehr. Ich wünsch Dir viel Erfolg mit Deinem Vorhaben. Wir haben später in 2018 auch die Pyrenäen aufm Plan, kommen aber mit der Planung auch nicht richtig ausm Quark, weil die zunächst feststehende Unterkunft plötzlich doppelt so teuer wurde und die für die Neuplanung nötigen Anfragen zur Zeit sehr zögerlich aus Spanien beantwortet werden. *Achtung - übertriebene Wortwahl weihnachtliche Grüße von fast an der spanischen Grenze vom falo

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!