Beiträge von Spezi

    Hi!

    Ich habe gerade eine suspekte E-Mail von Netbiker erhalten mit der Überschrift:

    Neue Benachrichtigung: Neue Konversation von "hanan jafar"


    Der Text ist sehr zweideutig:

    Mein Name ist Miss Halima, ich bin ein hübsches und liebes Mädchen. Ich mag dein Profil und bin daran interessiert, dich kennenzulernen. Bitte antworten Sie auf meine private E-Mail-Adresse, da ich nicht oft auf diese Website komme, damit ich Ihnen meine Fotos senden und Ihnen gleichzeitig mehr über mich erzählen kann.

    Hier ist meine private E-Mail-Adresse: (halimakurd20@yahoo.com)



    Ich denke, da verteilt jemand Spam unter dem Deckmantel von Netbiker!

    Ich hab die Benachrichtigung gelöscht.

    Bitte keine Links anklicken in der Mail, bis feststeht, um was es sich da handelt!!!

    Verkaufe Sporttourer BMW F 800 GT graumetallic 11.800 km EZ 08/2013 HU 08/2015 ABS, ESA, RDC, ASC, DTC, Bordcomputer, Hauptständer, Heizgriffe, Koffer, Kofferhalter links und rechts, LED Blinkleuchten weiss, 10.000er Inspektion ist gemacht, ggfls. kann SW-Motech Tankrucksackhalterung (EVO) separat miterworben werden 2 Vorbesitzer VHB 8900 € Bilder dazu hier : http://suchen.mobile.de/motorr…iveFeatures=EXPORT&noec=1 Kontakt bitte hier übers Forum per PN oder unter JundC.Winter@t-online.de

    Hallo Janine, alles Liebe und Gute zum heutigen persönlichen Feiertag! :yahoo: Verlebe den Tag entsprechend und lass dich beschenken und verwöhnen! Glück, Zufriedenheit und Gesundheit wünsch ich dir. GLG Spezi

    Es könnte sein, wenn ihr die Hero mit dem Verschlußdingens auf diese Schiene klickt, dass diese Verbindung Spiel hat. Es gibt da als Abhilfe eine Art Silikonklammer, die vor dem Klicken auf die Schiene drauf muss. Die verhindert Vibrationen. Mal nach Hero-Zubehör googeln, da kriegt ihr die.

    Zitat von tignanelo

    Tja, vielleicht gibbet ja auch noch ein Video wenns verladen wird. :oops:

    Vermutlich wurde der LKW plus Ladehäuschen ums Bike drumrum gebaut...deswegen gibts das ned. :-D

    Hi, ja, mich gibts noch ... Habe Anfang dieser Säsong mal 5 Probefahrten gemacht. Hier das Ergebnis : Das hier sind die Kandidaten, die ich testen wollte und für mich in Frage kamen. Andere Motorräder kamen nicht in die engere Auswahl - aus unterschiedlichsten Gründen. Keine Super Tenere, keine CBF oder CB, keine Multistrada, keine Dorsoduro... Alle technischen Details sind hier nicht beachtet oder aufgeführt. Hier beschrieben ist lediglich mein ureigener subjektiver Eindruck. Die Werte jeder einzelnen Maschine kennt man ja vorab, wenn man sich schlau macht. Auch die Preise sind verschieden hoch und ebenso variieren die Inspektionsintervalle (10.000 bei BMW und Triumph, 7500 bei KTM). Das hab ich mal alles außer Acht gelassen, weil es da ja nicht um den Fahrspaß an sich geht. BMW F800R Die F800R war an sich die erste Maschine, die sowohl im Kopf als auch im Bauch bei mir auf sich aufmerksam machte. Die ersten (Test-)Berichte gaben dem Ganzen auch recht. Sie sei flott, stark, handlich… Zwar nicht ganz so aufrecht die Sitzposition, aber das war zu dem Zeitpunkt der Probefahrt auch nicht meine Priorität. Leichter sollte das Mopped sein, leicht, flink und handlich. So fuhr ich sie Probe. Mein Ergebnis : + leicht + handlich + genügend Bums - 1. Gang ist ellenlang übersetzt - Vibrationen im höheren Drehzahlbereich - Kein wirklich aufrechtes Sitzen - Sportkoffer mit Dehnfalte...naja BMW R1200GS Ja, die Triple Black…die sieht gut aus. Die GS war Nummer 2, was zumindest der Kopf zu mir sagte. Aufrechte Sitzposition, Gepäck bis zum Abwinken dranmachen, schönes weil nicht sichtbares Koffersystem etc. So wurde die GS auch mal Probe gefahren. [size=small](Ich muss dazu sagen, dass ich schon mal mit der R1200R einen Boxer hatte. Auf einer Tour stürzte ein Kollege mit der gleichen Maschine, als er durch Abwinkeln in einer Spitzkehre durch Drücken des Moppeds mit dem Boxer an der Aufwurfstelle des Asphalt hängen blieb. Seit der Zeit hatte ich ein „Kopf-Problem“. Will heißen, dass ich nicht mehr die Kurvensicherheit mit dem eigenen Boxer hatte. Und auch bei den zig Videos in YouTube immer nebenbei geschaut habe, wie viel Platz in Schräglage noch bleibt bis der Zylinder Kontakt bekäme.)[/size] Mit der Prämisse also dann die GS mal fahren. Boxer liegt ja dort höher…sollte gehen. Mein Ergebnis : + Ergonomie klasse + handlich + schöner Bums aussem Keller + Gepäckoptionen - Vibrationen - ESA nicht ge-/bemerkt - Irgendwie ohne Emotionen - Steht an jeder Ecke KTM 990 SM T An sich hatte ich die Kati ja nie im Blick oder in der engeren Auswahl, weil sie kein ABS hat. Hatte…denn seit 2011 hat die SMT auch ein ABS von Bosch. Und was mit dem Mopped geht, hab ich am vergangenen WE bei einem Kollegen gesehen, der die 990 SM R fährt. Ruck zuck durch die Kurve/n, als ob es ein Fahrrad wäre. Also ab ins Internet, diverse Eckdaten abgefragt und dann zum Händler im Ort, ne Probefahrt machen. Mein Ergebnis : + superhandlich + Sitzposition + Verarbeitung + Bums wie wild (war immer zu schnell) + Gepäckmöglichkeiten, die man abmontiert kaum sieht - Sitz bisschen hoch für mich Triumph Tiger 800 Alle schwärmten von dem Mopped. Es wäre Triumph damit „ein großer Wurf gelungen“. OK, also mal mitgeschwärmt. Es gab ja anfangs nur häppchenweise Infos dazu. Und am gleichen Tag, als ich mit der Kati gefahren bin, auch den Triumphhändler aufgesucht. Mein Ergebnis : + Motor zieht sehr gut + Sitzposition sehr bequem + Bordcomputer mit Ganganzeige - Verarbeitung (sieht irgendwie hingeschustert aus) - Windshield beginnt bei 80 km/h das Vibrieren und Flattern - Motor ähnelt einem Elektromotor – irgendwie kein Kick - Träge beim Wedeln Triumph Tiger 1050 Das Design hat mich an sich schon immer gereizt. Sie gefiel mir – und da wir schon bei Triumph waren, warum ned auch gleich mal den großen 3-Zylinder testen. Mein Ergebnis : + Den Mehr-Bums wegen des größeren Hubraums merkt man + Aussehen + Verarbeitung - Die Frontpartie sieht von innen gesehen nackt und unschön aus - Schwer, also keine Verbesserung zur Bandit - Niedrige Sitzbank wohl nur aus Zubehörhandel - Träge beim Wedeln And my personal winner is….die KTM ! Und wegen dem "Haben-Wollen" und dem Preis, den mir der Freundliche gemacht hat, nenn ich ne schwarze 990 SMT seit Anfang April mein Eigen...

    Zitat von ducthomas

    Erstmal Glückwunsch ! Die SMT wäre -seit sie ABS hat - auch bei mir in der engeren Wahl. Laß' mal von Dir hören, wie sie sich auf längeren Etappen anfühlt, wieviel sie verbraucht, Reichweite, Inspektionskosten usw. Gruß Thomas

    Soviel vorab: Hab damit ne WE-Tour gemacht mit rd. 800 km. Die Sitzbank ist zwar hart, aber sehr tourentauglich. Keine Schmerzen im Allerwertesten oder in den Handgelenken. Zum Verbrauch: 19 Liter-Tank, 280 kmgefahren, 17 Liter getankt. (Ausrechnen mag ich nicht...) Wurde aber in der Einfahrzeit gemacht - also immer unter 6500 u/min ! Also reicht die Reichweite bzw. ist ausreichend :-D Die 1000er Inspektion hatte ich kostenfrei beim Kauf ausgehandelt. Soll aber so um 170 - 190 € kosten. Die 7500er hab ich noch nicht erreicht.



    Bearbeitet von Spezi am 08. Jun 2011 - 09:57 Uhr.

    transalp-treiber Nun, meine Prämisse war es, aufrecht auf dem Mopped zu sitzen, leichter sollte sie sein und handlicher. Auf der Bandit saß ich zu sehr nach vorn gebeugt. Man wird halt ned jünger. Und der Brocken wiegt ja rd. 260 kg. Die Multistrada war mir auf der einen Seite zu teuer und zu elektroniklastig. Die Monster 1100 EVO hat mit 102 PS ja versicherungstechnisch auch ned grad nen Vorteil, zumal man da auch ned aufrecht sitzt. Bei Aprilia wurde ich auch ned fündig. Zumal einem das Mopepd auch gefallen muss. Guzzi - ist irgendwie ned mein Ding. Die Stelvio wäre ja OK vom Aussehen, aber ist auch kein Leichtgewicht. Die Yammi XTZ kam noch in Frage, aber da fehlt der Bums - und sie hat auch zu viel Speck auf den Rippen. Tja, und da alles auf Enduro oder ähnlich drauf hinaus lief, kamen halt nur die auf Seite 1 erwähnten Moppeds in Frage. Die Honda Crossover hätte ich noch gerne mal gefahren. Ist zwar auch zu schwer meiner Ansicht nach mit 240 kg, aber sie haben die zu spät auf den Markt gebracht. Aber mit der Black Kathy bin ich vollauf zufrieden. 216 kg vollgetankt, rd. 120 PS, fährt sich wie'n Fahrrad...was will man mehr.



    Bearbeitet von Spezi am 08. Jun 2011 - 09:40 Uhr.

    Zitat von Goetz

    Vielen Dank für diesen informativen Bericht ! :top: Darf ich nach Deiner Körperlänge fragen wg. "zu hoher Sitzposition"? Schöne Grüße Götz :-)

    Hi Götz, bin seit Geburt mit kurzem Geläuf "gesegnet" bei einem Stockmaß von 1,76 m :-D

    Hi, ja, mich gibts noch ... Habe Anfang dieser Säsong mal 5 Probefahrten gemacht. Hier das Ergebnis : Das hier sind die Kandidaten, die ich testen wollte und für mich in Frage kamen. Andere Motorräder kamen nicht in die engere Auswahl - aus unterschiedlichsten Gründen. Keine Super Tenere, keine CBF oder CB, keine Multistrada, keine Dorsoduro... Alle technischen Details sind hier nicht beachtet oder aufgeführt. Hier beschrieben ist lediglich mein ureigener subjektiver Eindruck. Die Werte jeder einzelnen Maschine kennt man ja vorab, wenn man sich schlau macht. Auch die Preise sind verschieden hoch und ebenso variieren die Inspektionsintervalle (10.000 bei BMW und Triumph, 7500 bei KTM). Das hab ich mal alles außer Acht gelassen, weil es da ja nicht um den Fahrspaß an sich geht. BMW F800R Die F800R war an sich die erste Maschine, die sowohl im Kopf als auch im Bauch bei mir auf sich aufmerksam machte. Die ersten (Test-)Berichte gaben dem Ganzen auch recht. Sie sei flott, stark, handlich… Zwar nicht ganz so aufrecht die Sitzposition, aber das war zu dem Zeitpunkt der Probefahrt auch nicht meine Priorität. Leichter sollte das Mopped sein, leicht, flink und handlich. So fuhr ich sie Probe. Mein Ergebnis : + leicht + handlich + genügend Bums - 1. Gang ist ellenlang übersetzt - Vibrationen im höheren Drehzahlbereich - Kein wirklich aufrechtes Sitzen - Sportkoffer mit Dehnfalte...naja BMW R1200GS Ja, die Triple Black…die sieht gut aus. Die GS war Nummer 2, was zumindest der Kopf zu mir sagte. Aufrechte Sitzposition, Gepäck bis zum Abwinken dranmachen, schönes weil nicht sichtbares Koffersystem etc. So wurde die GS auch mal Probe gefahren. [size=small](Ich muss dazu sagen, dass ich schon mal mit der R1200R einen Boxer hatte. Auf einer Tour stürzte ein Kollege mit der gleichen Maschine, als er durch Abwinkeln in einer Spitzkehre durch Drücken des Moppeds mit dem Boxer an der Aufwurfstelle des Asphalt hängen blieb. Seit der Zeit hatte ich ein „Kopf-Problem“. Will heißen, dass ich nicht mehr die Kurvensicherheit mit dem eigenen Boxer hatte. Und auch bei den zig Videos in YouTube immer nebenbei geschaut habe, wie viel Platz in Schräglage noch bleibt bis der Zylinder Kontakt bekäme.)[/size] Mit der Prämisse also dann die GS mal fahren. Boxer liegt ja dort höher…sollte gehen. Mein Ergebnis : + Ergonomie klasse + handlich + schöner Bums aussem Keller + Gepäckoptionen - Vibrationen - ESA nicht ge-/bemerkt - Irgendwie ohne Emotionen - Steht an jeder Ecke KTM 990 SM T An sich hatte ich die Kati ja nie im Blick oder in der engeren Auswahl, weil sie kein ABS hat. Hatte…denn seit 2011 hat die SMT auch ein ABS von Bosch. Und was mit dem Mopped geht, hab ich am vergangenen WE bei einem Kollegen gesehen, der die 990 SM R fährt. Ruck zuck durch die Kurve/n, als ob es ein Fahrrad wäre. Also ab ins Internet, diverse Eckdaten abgefragt und dann zum Händler im Ort, ne Probefahrt machen. Mein Ergebnis : + superhandlich + Sitzposition + Verarbeitung + Bums wie wild (war immer zu schnell) + Gepäckmöglichkeiten, die man abmontiert kaum sieht - Sitz bisschen hoch für mich Triumph Tiger 800 Alle schwärmten von dem Mopped. Es wäre Triumph damit „ein großer Wurf gelungen“. OK, also mal mitgeschwärmt. Es gab ja anfangs nur häppchenweise Infos dazu. Und am gleichen Tag, als ich mit der Kati gefahren bin, auch den Triumphhändler aufgesucht. Mein Ergebnis : + Motor zieht sehr gut + Sitzposition sehr bequem + Bordcomputer mit Ganganzeige - Verarbeitung (sieht irgendwie hingeschustert aus) - Windshield beginnt bei 80 km/h das Vibrieren und Flattern - Motor ähnelt einem Elektromotor – irgendwie kein Kick - Träge beim Wedeln Triumph Tiger 1050 Das Design hat mich an sich schon immer gereizt. Sie gefiel mir – und da wir schon bei Triumph waren, warum ned auch gleich mal den großen 3-Zylinder testen. Mein Ergebnis : + Den Mehr-Bums wegen des größeren Hubraums merkt man + Aussehen + Verarbeitung - Die Frontpartie sieht von innen gesehen nackt und unschön aus - Schwer, also keine Verbesserung zur Bandit - Niedrige Sitzbank wohl nur aus Zubehörhandel - Träge beim Wedeln And my personal winner is….die KTM ! Und wegen dem "Haben-Wollen" und dem Preis, den mir der Freundliche gemacht hat, nenn ich ne schwarze 990 SMT seit Anfang April mein Eigen...