Beiträge von quan

    Ne Dose Bremsenreiniger und einsprühen den Fleck. Kannst auch vorher Katzenstreu einige Tage aufsaugen lassen.

    Danke werde ich Mal ausprobieren.


    Wegen dem Öl Mal sehen, was der Händler sagt, wenn das dir Dichtung vom Ritzel ist und es da wohl schon ein besseres Austauschteil gibt, ist das vermutlich nicht wirklich tragisch...

    Für Kettenfett ist die Menge des Öls am Boden etwas zu viel und ich würde sagen auch zu sauber....

    Dichtung am Ritzel habe ich vorher auch in nem KTM Forum gelesen. Naja denke wird sich schon lösen, das Problem. Der Ölfleck ärgert mich fast mehr, da der nicht auf meinen Grundstück sondern auf Gemeinschaftsgrund ist...

    Danke. Absolut. Das Grundmisstrauen ist da. Bis jetzt ist sie allerdings überall dicht, es klappert und rasselt nichts. Mal sehen wie der Zustand der Nockenwellen und der Steuerkette beim ca. 15000er ist. (...)

    Also ich bin ja gerade am Einfahren meiner 890er und habe nun die ersten 750km runter. Macht Spaß, das Ding.

    Beim Abstellen hab ich heute aber festgestellt, dass ein kleiner Ölfleck am Boden war. Irgendwo sifft was raus, sieht man auch am Motorblock. Werde sie kommende Woche wohl mal dem Händler auf den Hof stellen...

    PXL_20210926_163050530.jpg


    PXL_20210926_163212859.jpg

    trafdlo die Studien sagen ein der Regel ein überholen des Verbrennermotors von 50.000 bis 100.000 km aus. Laufleistungen, die bisher fast jedes meiner Autos erreicht hat. Nochdazu ist die Spanne extrem abhängig von verwendeten Strom und der Akkugröße. Mit Ökostrom und mittlerer Akkugröße lohnt sich das schnell. Und ja, natürlich ist es dann immer noch schlecht, aber eben nicht mehr ganz so schlecht ;)


    Über Abbaubedingungen und Umweltschäden können wir natürlich auch diskutieren, aber dann muss man auch den Förder- und Raffinerie-Prozess mit einkalkulieren. Und dabei auch sämtliche Unfälle beim Öltransport und der Ölförderung. Ja, das macht es nicht gut, aber immerhin meinen Ansicht nach etwas besser.


    Aber zu deiner persönlichen CO2-Bilanz im Verkehr sage ich dann mal Hut ab, hier haben die meisten mehr. Die Kosten eines Wasserstoffautos würden sich da vermutlich nie lohnen ;)

    Ich möchte mich jetzt auch mal als Spielverderber outen. Die Zukunft der Elektromobilität hat sehr wenig mit Umwelschutz oder so ähnlich zu tun (benötigte Rohstoffe und deren Abbau). Es gibt vielleicht mittel-und langfrsitig einen Bedarf dafür, aber sie ist nur eine Überbrückungstechnologie. Es ist schwer vorstellbar dass Containerschiffe, LKWs, etc. mit Batterien betrieben werden können.

    (...) ein Auto mit Brennzelle würde ich dagegen sofort kaufen, obwohl da die Versogung mit Zapfstellen noch trauriger aussieht als mit Ladesäulen.

    Ich glaube schon bei der Eisenbahn haben viele sicher gesagt, das funktioniert nie, da muss man ja Unmengen an Schienen bauen. Und beim Auto waren es die Tankstellen und Straßen.. und jetzt sind es eben Ladestationen, die die gegebene Infrastruktur ein bisschen erweitern.

    Das Thema Verträglichkeit für die Umwelt ist richtig, der Massstab muss aber sein, das es zumindest besser als ein Verbrenner ist, und das ist letztlich der Fall. Wollen wir alle absolut umweltfreundlich sein, dann sollten wir zu Fuß gehen... Das die Welt heile ist, wenn alle eautos fahren, sagt niemand. Beim Thema Batterien für Schiffe und Lastwagen sehe ich auch schwarz. Hier glaube ich wird wirklich Wasserstoff interessanter. Beim Auto ist Batterie besser wegen des Wirkungsgrades.


    Bezüglich deines Umstiegs kannst du ja schon shoppen gehen,das Auto gibt's so schon: https://www.toyota.de/automobi…QtuUiaAgIrCBoCJzcQAvD_BwE

    Aber soweit wird der Öko-Terrorismus hoffentlich nicht gehen.

    Ich finde es gut, dass wir hier so sachlich diskutieren....


    Aber sachlich zurück zum Thema: was mich bei elektrischen Antrieben nervt ist, dass an den Wallboxen meist kein Kabel dran ist. Folglich schleppt jeder seins mit herum. Beim Auto egal, aber beim Motorrad nimmt das schon etwas Platz weg, den man sicher sinnvoller nutzen könnte....

    Bei großen Gruppen wird mir das Grüßen irgendwie zu blöd, ebenso, wenn ich selbst kurvige Strecken fahre, da konzentriere ich mich inzwischen lieber mehr auf mich selbst.


    Ansonsten Grüße ich alle Mopeds gleichermaßen. Wenn ein Mopedfahrer zurück grüßt, dann schließe ich auch daraus, dass vermutlich in nächster Zeit auf der Strecke auch alles OK ist, sonst hätte er mich ja gewarnt... (Hindernisse, Polizei, ...)

    Habe leider vergessen mein altes mitzunehmen bei der Anmeldung, was aber auch nur deswegen schon war, weil drei gleiche Zahlen dein waren, 999.


    Jetzt habe ich kein vernünftiges mehr gefunden bzw generell keines mit gleichen Ziffern und es ist als Zahlen 941 (Vorwahl Regensburg) und F für Flo geworden ;-)

    Das ist richtig, die Prämie hilft. Ich glaube aber auch, dass nach auslaufen der Prämien die Autos vermutlich auch generell günstiger werden. Wahrscheinlich haben die Hersteller das doch auch einkalkuliert..

    Für Motorräder gilt die Prämie meines Wissens nicht.

    Lediglich die Wallboxen kann man sich derzeit recht umfangreich von der KfW finanzieren lassen

    ultr4 so eine Rechnung habe ich auch Anfang des Jahres für mein Auto aufgemacht. Unterm Strich war rein elektrisch einfach günstiger als Verbrenner (gebraucht wie neu) oder Plug in Hybrid. Trotz des hohen Anschaffungspreises. Ich war selber erstaunt... (Habe auf zehn Jahre gerechnet und damit, dass ich meist auch Zuhause lade, öffentliche Ladestationen vermiesen die Bilanz etwas)

    Stimmt schon. Aber eine Tanke hat ja auch nicht nur eine Zapfsäule .... Dennoch ist klar: Aktuell reicht die Zahl der Ladestationen noch nicht aus. Das wird sich aber rasend schnell ändern, wenn die Zahl der e-Autos zunimmt!

    Naja eine Ladestation hat sich noch nicht immer nur einen Anschluss ;) nur wenige haben nur einen einzigen, das sind dann eher diese halb privat installieren Wallboxen.

    Aber wie du sagst, das wird in wenigen Jahren eh anders aussehen...

    Nennt sich Lastmanagement. Dann fließt der Strom so, dass die Gesamtlast passt. Und morgens werden alle voll sein. Und langsam laden ist nochdazu für den Akku besser. Alle jetzt schon kfw-geförderten Wallboxen müssten das in Prinzip bereits können

    Genau meine Idee - kleiner Generatormotor lädt die Batterie, die dann nicht für 1000km Reichweite eine Tonne wiegen muss und die elektrische Spitzenleistung kann beliebig viel höher sein, als die des drögen Verbrenners. Ich nehme an, Triumph kommt dann demnächst mit dem neuen 800er TDI in der neuen 'Street Triple E hybrid' ... oder in der 'Tiger 900 xcx e hybrid' mit 25l-Tank und 800km Reichweite. Die Gobi ruft!

    die Idee kam ja neulich auch Österreichern beim Tesla: https://www.google.com/amp/s/w…erreich-90983521.amp.html

    Du sagst, du hast dich bewusst gegen die 890er entschieden. Da die ja nun bei mir im Stall steht, frage ich Mal neugierig nach den Gründen? Bin selbst die 790 nicht gefahren und habe auch keinen Vergleich...

    Hab in der Mo einen ganz interessanten Artikel dazu gelesen. Sicherlich subjektiv, aber die Vermutung, daß es sich auch in Zukunft nicht lohnen wird Ladestationen an moped Strecken zu betreiben machte für mich Sinn. Am liebsten fahren wir ja da, wo andere eben nicht fahren.

    Ich glaube dass sich das aber dennoch auch mit der Zeit erledigen wird. Ladestellen werden noch einen massiven Ausbau erfahren. Ebenso wird die Speichertechnologie sich verändern und Reichweiten oder Ladezeiten werden besser werden. Aber bis das für Motorräder so ist werden noch Jahre vergehen. Dann wird es aber klappen, denn realistisch: an vielen der Strecken, die wir alle so gern fahren, steht auch nicht an jeder Kurve eine Tankstelle.

    Für mich war das auch der Grund, dass ich mich beim Motorrad nochmal für einen Verbrenner entschieden habe, ich vermute aber stark, außer es geht vorzeitig kaputt, dass das mein letztes Fahrzeug mit Verbrennermotor gewesen sein wird...

    quan :

    Die Zeiten des Dieselentlüften sind vorbei.

    Es sei denn Du hast nen Diesel von vor 1970

    Bei den heutigen PKW Diesel geht das automatisch (nach meinem Wissen)

    Ich dachte dass in meinem letzten Auto noch so in der Bedienungsanleitung gelesen zu haben, aber vielleicht täusche ich mich. Habe es nie ausprobiert 😄