Beiträge von quan

    Also ich warte erst Mal ab, wie die Lage im Mai wirklich aussieht. Wenn wir da nicht hin dürfen, kann man das Hotel ja immer noch stornieren.


    Sofern die Grenzen offen sind und gefahren werden darf spricht in meinen Augen nichts dagegen, hin zu fahren. Den Leuten dort und woanders auch hilft es mehr, wenn man wieder kommt als andersherum, wenn sie dann auch nur noch extra gemieden werden...


    Die Wahrscheinlichkeit, dass Reisebestimmungen aber dagegen sprechen werden, ist natürlich nicht gering. Aber vorauseilend möchte ich jetzt nicht sofort das Hotel stornieren und alles abblasen.


    Wer jetzt schon die Reißleine ziehen will, bitte unbedingt um die Hotelbuchung kümmern, dort auch ordentlich stornierenund auch auch aus der Tourenliste austragen.. Danke!

    Gerade wenn ich daran denke, dass ich mein Handy regelmäßig beim Essensstopp dem Wirt gegeben hatte, damit er es in die Tiefkühltruhe legt, damit es sich danach wieder einschalten ließ... Das brauche ich nicht noch Mal. Zugegeben war das aber auch nur in Hochsommer so.. mein TomTom ist zwar auch schon Mal ausgefallen aber es ist deutlich zuverlässiger, wasserdicht, besser ablesbar.. vielleicht hatte ich auch einfach das falsche Handy :D

    Ich habe kein Problem mich an Regeln und Verbote zu halten, aber dies sollte auch klar definiert sein. Spaßfahrten sind ein relativer Begriff. Auch in Bayern ist es gestattet zu einem Waldparkplatz zu fahren um von dort aus zu joggen.

    Mit einem Gefährt zum Parkplatz zum Joggen zu fahren ist eben etwas anderes, als zum Spaß hunderte Kilometer durch die Gegend zu fahren. Wer mit dem Motorrad zum Parkplatz zum Joggen fährt, dem sei es natürlich gegönnt ;-)

    Zumindest im Saarland darf laut Landesregierung weiter Motorrad gefahren werden.
    Für Bayern habe ich eine Anfrage gestellt.

    Naja, das Saarland fällt jetzt Deutschlandweit auch nicht so ins Gewicht ;-) (Spaß beiseite, ja, mag offiziell so geregelt sein, aber ich denke vernünftiger ist es dennoch, anders zu handeln und Spaßfahrten außen vor zu halten).


    Für Bayern habe ich zumidnest bei der örtlichen Polizei im Social Media Profil Aussagen gelesen, dass das Spaßfahren mit dem Motorrad nicht geduldet wird (außer einziges Verkehrsmittel es wird ein Weg zurückgelegt, der auch mit dem Auto zurückgelegt werden dürfte).


    Und egal ob jetzt überall rechtlich so festgelegt oder nur eine Empfehlung: Mit etwas Verstand sollten wir uns einfach daran halten...

    @Gasman es geht nicht um Dich als Einzelner, was Du Dir zumutest und welchen Gefahren oder Risiken Du Dich aussetzt, es geht um die Gefahren, die Du damit für andere in Kauf nimmst. "Gutmenschen"-Gelaber ist da auch fehl am Platz, das grundsätzlich beleidigend gemeinte Wort hat hiermit einfach nichts zu tun und hat in so einer Diskusion hier auch nichts verloren.

    Es geht nicht darum, es explizit am Motorrad festzumachen, sondern auch daran. Davon, dass notwendige Fahrten mit dem Motorrad zurückgelegt werden, sprachen weder wir noch Du, es ging hier um das "ich setz mich auf die Maschine, weil ich es eben gerade für mich brauche" und ich ergänze mal "egal, ob ich dann vielleicht bei einem Unfall, auch wenn ich nicht Schuld bin, Kapazitäten binde und gerade zur jetzigen Zeit negative Auswirkungen auf die Gesellschaft verursache". In der weitergedachten Folge ist das Verhalten in meinen Augen eben unsolidarisch.


    Aber egal, das ist eben ein polarisierendes Thema und auch wenn eine "rebellische" Minderheit weiter meint einfach so weiter machen zu müssen hoffe ich, dass das durch die Vernünftigen genug ausgeglichen wird und insgesamt im Land dann funktioniert. Wir werden sehen...

    Was wir vor allem in den 30 Jahren gelernt haben ist nicht jede Gülle die da von OBEN auf uns herabrieselt völig unterwürfig und unwiedersprochen hinzunehmen. Eingesperrt waren wir lange genug.


    falo : leb noch , nicht abgestiegen...was ist daran egoistisch , gämäßigt,wie gesagt, für sich alleine eine Runde zu drehen? Maximal kann ich mir den Helm von innen zurotzen. Und das Argument mopettfahren ist gefährlich zieht nicht. Wenn man Schiss hat, sollte man es ganz lassen.

    Die einen fühlen sich in ihrer Wohnung wohl, wiederum andere zünden bei dem schönen Wetter die Mopetten. Jeder wie er`s brauch und möchte. Es bleibt jedem selbst überlassen ob er sich an völlig unsinnige "Regeln" profilierungssüchtiger Wichtigtuer hält. Was bitteschön hat Motorradfahren mit Ansteckungsgefahr zu tun.

    Ich kann mich dem Aufruf von falo nur uneingeschränkt anschließen. Gut - bei mir in Bayern ist es inzwischen ja tatsächlich seit gestern verboten, "sinnlos" z.B. mit dem Moped in der Gegend herum zu fahren und spätestens jetzt müsste es ja auch für ganz Deutschland so kommen, siehe https://www.tagesschau.de/inla…rbot-coronavirus-101.html (Nachtrag: es wird zwar von noch möglichen Wegen gesprochen, aber scheinbar ist es ganz so explizit geregelt - wäre aber glaube ich vernünftiger gewesen...)

    Wie man sieht, genügt es nicht, sich auf gesunden Menschenverstand zu verlassen.


    Motorradfahren mit "im Kreis der Familie spazierengehen" oder "joggen gehen" gleichzusetzen hinkt ja extrem.

    Und zu begründen, weil man eine Vergangenheit in der DDR hat, müsse man auf Regeln nur noch hören, wenn sie einem selbst taugen, ist einfach nur idiotisch und zutiefst egoistisch. Da fällt mir echt nicht mehr viel ein... Eben nicht wie's jeder braucht und möchte, sondern so wie wir es alle brauchen. Etwas Solidarität sollte doch erwartbar sein.

    In Bayern hat sich diese Frage ab 00:00 Uhr erledigt.


    Nur noch Fahrten zur Arbeit, Einkaufen, Arzt,..) erlaubt.


    Ende

    ja, bin auch davon betroffen und dass es so gemacht wird ist gut so. Erstens haben sich viel zu viele nichts drum geschert und auch die Diskussionen mit den Kindern (aber der xy darf auch draußen spielen oder was auch immer) haben sich jetzt endlich erledigt...

    Mit der Neuberechnung bzw Berechnung der Route tun Track am Gerät hatte ich eigentlich nie große Probleme und Punkte, die ich nicht angefahren bin, hat er einfach ignoriert. Bei der Route hatte ich das Gefühl, er will mich mit Zwang auf jeden Routenpunkt Extrakt in der geplanten Reihenfolge zurück bringen.. vielleicht habe ich aber das System auch noch habt verstanden ^^

    Mein Moped ist nicht zugelassen aktuell, aber reizen würde das für Wetter und auch die leeren Straßen natürlich. Selbst wenn beim Fahren wenig Kontakt besteht, wer kann garantieren, dass ihn nichts passiert oder man überschuldet wo mit rein gezogen wird? Und dann sind plötzlich doch Kontakte da und durch den Radius, den wir beim Fahren schnell haben, ist eine regionale Verteilung dich schnell gegeben

    .. Ich glaube daher, diese Risiken sollten wir im Moment einfach ernst nehmen und einfach so gut es geht nicht unterwegs sein... So schwer kann das dich bitte auch nicht sein....