Beiträge von quan

    vermutlich müssen wir dann nicht lange warten, bis der Wert noch tiefer angesetzt wird...

    Aber dennoch zu begrüßen, dass das Problem am Zubehörmarkt angegangen wird.

    Hallo ihr alle,


    Vielen lieben Dank für eure Glückwünsche, per Forum sowie auf anderen Wegen. Ich habe mich sehr darüber gefreut!

    Leider war der runde Geburtstag nicht so ganz groß zu feiern,aber mit Terminvergabe und Besucherslots :-) haben wir mal das Beste draus gemacht und der Tag war dennoch richtig schön!

    Die erste Tour steht noch aus, das Motorrad muss erst in die Werkstatt, die Gabel sifft seit der Abschlusstour ja etwas und das will erst in Ordnung gebracht werden.. aber schauen wir Mal, was das Jahr noch so bringt. Ich würde mich durchaus auch freuen wenn irgendwo noch ein paar gemeinsame Kilometer anfallen...


    Viele Grüße

    Flo

    Wenn dann von den Grünen beschlossen wird, das die Versicherer uneingeschränkten Zugriff drauf haben, und du Gefahrenaufschläge // automatisierte Bußgeldbescheide bezahlst, sobald du 0,3 km/h über der StVO liegst. Oder eine erhöhte Lärmsteuer bei einer Drosselklappenöffnung > 3%.

    Wo steht denn, dass sie Grünen das vorhaben? Hatte deren Programm Mal quergelesen, aber das ist mir nirgends aufgefallen...

    Die meisten Eltern auch. Der mal aufgekommene Vorschlag, mit dem Klassenchat auf einen anderen Messenger umzusteigen, ist zumindest hier sang- und klanglos untergegangen.

    Bei Klassenchats lohnt es sich doch umso mehr auf einen Messenger umzusteigen, den kaum einer nutzt. Das wichtige kommt eh separat per Mail von der Schule. Wenn ich daran denke, welcher Mist bei uns durch die Eltern-Klassenchats meiner zwei Kinder läuft... (durch den des Sohnemanns bin ich auch ganz nah an diversen Verschwörungstheorien und weiß auch, dass Wodka sehr wahrscheinlich gegen Corona hilft). Zum Glück bekommt ich da echt nur am Rande was mit, da das dankbarerweise meine bessere Hälfte übernommen hat ;-)

    Aus meiner Sicht hatte telegram von whatsapp-Weggängern den meisten Zulauf. Irgendwie schon interessant, denn wer da mal genauer hinschaut muss zugeben, dass Whatsapp vermutlich seriöser ist als das, was hinter telegram steckt...

    Viele meiner Kontakte sind inzwischen bei signal gelandet, was mich auch recht freut.

    Vermutlich werden manche aber bei whatsapp bleiben, weil die alternativen den schönen "Selbstdarsteller-Status-Post" nicht anbieten... ;-)

    Neu ist, dass jetzt wohl entschieden wird, Geimpften und nachweislich nach überstandener Infektion Gesundeten ab Ende Juni verschiedene Freiheiten einzuräumen. Wenn das kommt, dass wir ohne Maske in ein Restaurant gehen können, so wie früher, klappere ich meine 5 Lieblings-Restaurants in drei Tagen ab!

    Von "Freiheiten einräumen" zu sprechen erachte ich als falsch, nennen wir es lieber Grundrechtseinschränkungen zurücknehmen.


    Die Impfreihenfolge ist (wie eigentlich auch viele der Maßnahmen) letztlich ein (erzwungenes) Zugeständnis der Jüngeren an die Älteren.

    Dass man bestimmte Einschränkungen für Geimpfte früher zurücknehmen müssen wird, da wird kein Weg dran vorbei führen. Ein Kontaktverbot im Privaten lässt sich vermutlich nicht mehr rechtfertigen.

    Wenn es tatsächlich zu derartigen Vorteilen kommt, dass sich Geimpfte im Restaurant zur Party treffen dürfen und nicht Geimpfte draußen bleiben müssen, dann wird das auch angesichts der Aussagen der Politik aus früherer Zeit, dass es hier keine Unterscheidung geben wird, zu sehr wenig Verständnis führen. Naja, die eher ältere Hauptwählerschaft der aktuell noch dominierenden Parteien wäre zumindest auch weiterhin gut bedient.


    Inzwischen fehlt mir beim Impfvorgehen echt das Verständnis. Da lehnen ältere den für die Altersgruppe freigegebenen Astra-Impfstoff ab, den jüngere nur verwenden können, wenn sie auch die komplette Haftung übernehmen, wenn etwas schief geht (was bei älter als 60 Jahre nicht so wäre). Und dieses egoistische Verhalten wird dann auch noch belohnt und etwas später gibt's dann den vermeintlich besseren Stoff? Da läuft doch was ziemlich verkehrt derzeit...

    Gehe ich nach 21.00 Uhr vor die Tür, bin ich eine Gefahr für die Menschheit und gehöre weggesperrt.

    Ausgangssperre bedeutet auch, das ich, ganz alleine im Auto fahrend so ansteckend bin, das es ab 21.00 Uhr verboten werden muss.

    Wartet das Virus bis 20.59 Uhr bevor es loslegt?

    Als ob es darum ginge. Wenn man im die Zeit daheim sein muss, dann fallen zwangsläufig viele Kontakte weg, oder sie fallen kurzer aus, als wenn es kein Limit gäbe. Zumindest stelle ich das bei mir durchaus fest. Dass ab 21.00 Uhr die Ansteckungsgefahr steigt behauptet doch niemand.


    Klar kann man über die Maßnahmen streiten. Maskenpflicht im Freien finde ich total dämlich. Aber gut, wer in der Situation entscheiden muss, der kann es zwangsläufig nicht allen Meinungen Recht machen..

    Du meinst wegen der Impfung?

    Ich hatte auch nur Glück, eine "Restposten"-Dosis zu bekommen.

    Aber schaue doch mal in deinem Impfzentrum vorbei. Vieler Orts werden Listen geführt, wen man kurzfristig auf Zuruf impfen kann, wenn Termine nicht wahr genommen wurden.

    bei unserem Impfzentrum gibt's für klare Ansage, dass nur steht nach Priorität vorgegangen wird, was im Prinzip ja richtig ist...

    EZE cool, dann bin ich dem Sprecher nach ja Millionär. Ich geh Mal suchen, wo sich das ganze Geld versteckt 🤣


    Gut, dass Abbau und Förderung von Öl keinen Lebensraum vernichtet. Zum Beispiel, wenn mal wieder irgendwo eine Plattform abbrennt oder was aus Bohrlöcher ausläuft. An den Küsten Leben ja zum Glück nirgends Menschen und im Meer ja auch keine Tiere. Von daher sicher die bessere Alternative 😏


    Wer das so schwarz weiß sieht, der sollte konsequenterweise auch sofort aufhören, Motorrad und Auto zu fahren. Natürlich ist Elektromobilität kein Retter der Natur, es ist auch schädlich. Wer behauptet, wenn jeder ein solches Auto fährt, dann sind alle unsere Probleme gelöst, lügt sicherlich. Andererseits hat vermutlich diese Technologie noch mehr Entwicklungspotential auch im Sinne der Umwelt, als es Verbrenner haben...

    Ich präzisiere: Plugin-Hybride (statt Hybride)


    Eine "Mogelpackung" ist dieses Antriebskonzept zunächst nicht, aber der schräge Testzyklus und die vielen Fahrern, die solche Fahrzeuge zweckfremd einsetzen, legen diese Bewertung schließlich nahe. Klar könnte man sowas abchecken, aber noch mehr Überwachung ist auch keine Lösung.

    Ja Plug in meinte ich. Mit Mogelpackung meinte ich für Forderung, sowohl als Prämie oder bei der Besteuerung. So wie die genutzt werden müssten, im etwas zu bringen, fährt die Dinger vermutlich fast niemand..