Profilbild von sualkbn

von sualkbn

Bardenas Reales: 50 km durch die Wüste

30. November 2018 in Tourenberichte und -tipps, User-Blog

Ich bin auf dem Weg nach Portugal und Galicien. Zunächst aber geht es nach Madrid um dort meine Frau vom Flughafen abzuholen und dann gemeinsam die Reise fortzusetzen. Auf der Route liegen nord-westlich von Saragossa die Bardenas Reales, eine Halbwüste, wo es wie im Western aussehen soll. Die Berichte im Internet versprechen einiges, also nichts wie hin.

20180828_132422

Gestern Abend bin ich, begleitet von Schauern, durch die grünen Ausläufer der Pyrenäen bis zum Örtchen Bardenas gefahren. Der Campingplatz liegt an einem See und ohne Mückenspray wäre ich wahrscheinlich nach wenigen Minuten blutleer gewesen. Am nächsten Morgen ist alles feucht vom Tau. Hier soll es eine Wüste geben? So recht kann ich es nicht glauben.

Wie immer habe ich mich vorweg zu wenig informiert. Wo finde ich denn eigentlich den “Eingang” zur Wüste. Eine nette deutsche Familie mit martialisch aussehendem, Allrad-VW Bus ist bestens präpariert. Sie sind auf einer Offroad-Tour mit detailliertem Roadbook und heute steht eines der Highlights an. Nachdem ich mir die Karte angeschaut habe, bekomme ich noch eine Flasche Mineralwasser geschenkt um in der lebensfeindlichen Umgebung nicht zu verdursten. Vor dem Campingplatz zieht sich ein Gruppe von Endurofahrern die Helme an. So langsam frage ich mich, ob ich mit meiner vollbeladenen Straßenmaschine hier vielleicht fehl am Platze bin.

Weiterlesen →

Profilbild von joey

von joey

Irland mit dem Dampfer

11. November 2018 in Tourenberichte und -tipps, User-Blog

die Kreidefelsen von DoverEnde September, Traumwetter, was liegt da näher als noch eine kleine Reise nach Irland zu unternehmen.

Der Dampfer ist die K1600 GT mit allen nötigen Extras – es kann ja auch mal kalt werden oder regnen, auch der Rückwärtsgang ist bei dem schweren Gerät gar nicht übel. Es gibt unglaublich viel Platz in den Seitenkoffern und im Topcase. Von Prien über Münster (da lasse ich neue  Reifen aufziehen) fahre ich nach Dünnkirchen, von dort mit der Fähre nach Dover. Etwas mehr als 1.400 km davon ca. ein Drittel Landstrasse vor allem in Bayern, in der Rhön und im Sauerland, das geht entspannt in 2 Tagen.

Von Dover fahre ich über kleine Landstrassen durch Südengland und Wales nach Fishguard. Weiterlesen →

Profilbild von ralf53

von ralf53

Südfrankreich – der Ballsaal der Feen

3. November 2018 in Tourenberichte und -tipps, User-Blog

Die Drôme Provençale und die Alpes-de-Haute-Provence – Oliven, Lavendel und Herbes de Provence. Uralte Dörfer und Schlösser, dazu eine Landschaft wie geschaffen zum Touren mit dem Motorroller – und es gibt immer wieder etwas Neues zu entdecken.

Der Ballsaal der Feen

Cheminées de FéesFrisch und würzig schleicht sich die Luft unter unsere Motorradhelme. Kein Wölkchen trübt den azurblauen Himmel der Haute-Provence. Wir nehmen unsere „Hausstrecke“ durch das „Vallee du Grand Vallon“ unter die Räder. Das Teerband schlängelt sich durch weite Apfelplantagen. Die Bäume beidseits der Straße biegen sich unter der Last der Früchte. Kleine Traktoren mit riesigen Anhängern wuseln durch die Baumreihen und kreuzen unseren Weg. Das „Vallée du Grand Vallon“ ist Apfelland. Zur Entezeit ist also Vorsicht angesagt!

Das Tal weitet sich. Vor uns erheben sich hintereinander zwei, drei Gebirgsketten, deren Gipfel noch vom feinen Dunst des frühen Morgens umhüllt sind. Ein Anblick, der immer wieder aufs Neue beeindruckt. Le Claire, Faucon-du-Caire, Grigors nennen sich die winzigen Örtchen am Wegesrand. Hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Einige schöne Kehren weiter überqueren wir die Durance und wenden uns Remollon zu.

Tanken und Pausenproviant aufnehmen ist angesagt. Wildschweinsalami, Oliven und ein Stück Käse finden neben backfrischen Baguettes in den Seitenkoffern Platz.

Weiterlesen →

Profilbild von admin

von admin

Wandkalender 2019: Bilder ausgewählt, Kalender-Vorschau verfügbar, jetzt bestellen!

3. November 2018 in Netbiker-News

Danke an alle, die so zahlreich an unserem Kalender-Bilder-Voting teilgenommen haben. Ich habe – wie auch die Jahre zuvor – von jedem Fotografen nur das bestbewerteste Bild mitgenommen. So haben es nun 13 verschiedene Bilder verschiedener Mitglieder in den Kalender geschafft! Gratulation an der Stelle an @anybo @bugs @stromio @Isarflimmern @thomas @falo @herbert-hh @chiemgauerin @mjt @bela @joey @lady-fireblade @eta

Danke für die tollen Fotos aber auch an alle Einsender, die es nicht in den Kalender geschafft haben. Nächstes Jahr gibt’s wahrscheinlich wieder eine neue Chance ;-)

Hier nun die Gewinnerbilder und die Kalenderzusammenstellung… Weiterlesen →

Profilbild von admin

von admin

Netbiker-Kalender 2019: jetzt Bilder bewerten

20. Oktober 2018 in Netbiker-News

27 - Anybo - Einmal Manghen ist nicht genugVielen Dank für die zahlreichen Einsendungen zu unserem Netbiker-Wandkalender-Voting 2019. Es sind viele schöne Bilder eingegangen, nur sehr wenige musste ich aus technischen Gründen aussortieren.

Alle verbliebenen Bilder sind nun zur Bewertung online. Der Einfachheit halber habe ich auch dieses Jahr die Bildauswahl wieder bei Dropbox hochgeladen. Zum Bewerten der Bilder also wieder – wie auch letztes Jahr – einfach durch die Galerie klicken, die 13 schönsten Fotos merken (ein kleiner Zettel wird ja sicher in greifbarer Nähe sein) und dann einfach als Kommentar hier unter dem News-Artikel posten.

Die Nummer des Fotos erkennt ihr an der Nummer, die dem Titel vorangestellt ist. Die Nummer des Bildes in der Bildergalerie entspricht dieser Nummer aber auch. Weiterlesen →

Profilbild von admin

von admin

Jetzt Fotos für Netbiker-Kalender 2019 einsenden! Frühbucherrabatt nutzen!

29. September 2018 in Netbiker-News

Schon gemerkt? Die Weihnachtssachen befinden sich in den ersten Supermärkten. Irgendwie ein Zeichen, dass das Jahresende doch nicht so ganz weit weg ist.

Die letzten Jahre gab es immer einen Community-Wandkalender – auch für 2019 möchte ich euch natürlich einen zur Verfügung stellen und ab jetzt können auch Fotos eingesandt werden. Leider bin ich ein bisschen spät dran – sorry dafür – daher bitte ich euch, die Bilder so schnell wie möglich einzusenden. Also: Fotos bitte am besten jetzt gleich, spätestens bis 19.10.2018 einsenden – Danke!

Wichtig übrigens: Im Vergleich zu den Vorjahren habe ich mich entschlossen, die “Fristen” für Bestellungen etwas vorzuverlegen, nachdem es letztes Jahr dann doch aufgrund von Lieferverzöägerungen unserer Druckerei zu Engpässen gekommen ist. Weiterlesen →

Profilbild von mjt

von mjt

Spanische Pyrenäen – Rund um Andorra

16. September 2018 in Netbiker-Events, Tourenberichte und -tipps

Hallo Netti’s,

auch ich möchte Euch mal ein paar kleine Eindrücke, vom Netbikerevent Spanische Pyrenäen – Rund um Andorra, vermitteln.

Los gings am 17.08., zuerst nach Sachsen, um den Platz in meinen Bulli voll auszunutzen. Und schwupps … nach nur 27 Std. und 2200km Anfahrt bezogen wir unser Mobilhome für die nächsten 2 Wochen. Standort des Mobilhome’s ist der Campingplatz in Isabena. Von dort starteten wir zu fantastischen Tagestouren von 350-560km.

005 003

Für die Planung der Tagestouren benutzte ich einfach die ADAC-Karte aus dem Tourset und hielt mich dabei meistens an die ‘grün’ markierten Strassen, was sich als vorzügliche Wahl heraus stellte. Weiterlesen →

Profilbild von ralf53

von ralf53

Watt’n Meer – Auf der Suche nach Kurven

16. September 2018 in Tourenberichte und -tipps, User-Blog

IMG_0020xAn der Nordseeküste sind nicht nur “die Fische im Wasser”, sondern auch die Ostfriesen zuhause. Weites Land, Salzwasser, Deichschafe und Krabbenkutter.

In der Heimat des Windes sieht man schon am Montag, wer am Sonntag zum Kaffee kommt. Welch einen Kontrast bieten da die Ostsee und die Hügellandschaft der Holsteinischen Schweiz mit ihren glitzernden Seen, grünen Wäldern und wogenden Kornfeldern.

Weiterlesen →

Profilbild von ralf53

von ralf53

Zwischen Himmel und Erde – Naturparks der Hochprovence

12. Juni 2018 in Tourenberichte und -tipps, User-Blog

Im Norden der Provence, im Naturpark „Baronnies Provençales“ mit seinen Kalksteinfelsen, drängen sich malerische Dörfer an die Berghänge. Im Süden erstrecken sich die wilden Schluchten, kargen Gipfeln, aber auch üppigen Pinienwäldern des „Parc Naturel Régional du Luberon“. Dazwischen liegt eine Landschaft, wie geschaffen für interessante Motorrollertouren.

Dem Himmel so nah – Unsere Liebe Frau von La Salette

Die N85, die „Route Napoléon“, folgt der Strecke, die Napoléon I. von Elba kommend über Grasse, Digne, Sisteron und Gap bis nach Grenoble zurücklegte, nachdem er, um die Macht zurückzuerobern, in Südfrankreich gelandet war. Der Gewaltmarsch wird auch als „Adlerflug“ bezeichnet. Neben der Straße tauchen daher immer wieder Schilder mit dem kaiserlichen Adler auf. Sie erinnern bis heute daran, wer hier vor über 200 Jahren unterwegs gewesen ist. Gut ausgebaut ist die N85 wie geschaffen, meiner Silver Wing freien Lauf zu lassen. Der Verkehr hält sich in überschaubaren Grenzen. Zügig erreichen wir Gap, die Hauptstadt des französischen Départements Hautes-Alpes, umgeben von den Dauphiné-Alpen und deren Voralpen. Aus der Senke von Gap führen uns weit geschwungene Kehren hinauf zum Col Bayard (1.248). Nach einer kurzen Abfahrt biegen wir auf der D217A zum Col du Noyer (1.664) ab.  Rot, gelb und braun leuchten die Blätter der Kastanienwälder, welche sich die Berghänge hinaufziehen, in der Herbstsonne. Ein Traumpanorama; Indian Summer in Südfrankreich. Die in den Hang geschlagene Straße windet sich einspurig in enge Serpentinen steil dem Pass entgegen. Die Aussicht ins Tal ist phantastisch. Weiterlesen →

Profilbild von quan

von quan

Warmup Trentino 2018 – schön war’s!

8. Juni 2018 in Netbiker-Events

2018-06-08 21_45_46-20180601_180208.jpg ‎- FotosVom 31.05.-03.06.2018 war es wieder so weit, das traditionelle Trentino-Warm-Up fand statt. 13 Teilnehmer fanden sich diesmal dazu wieder am Lago di Caldonazzo ein. Insgesamt wurden an diesem Wochenende wohl um die 30.000 km zurückgelegt.

Los ging’s für die mit der längsten Anreise bereits am Mittwoch mit der ersten Etappe, wenn auch per Auto, bis nach Rosenheim. Am Donnerstag ging es dann in zwei Gruppen nach Süden mti dem Ziel, in Sterzing zusammenzustoßen. Die erste Gruppe (durch mich geführt) gabelte auf der Strecke Regensburg/Starnberg/Reutte die Teilnehmer auf, die zweite Gruppe startete ab Rosenheim gemeinsam.
Ziel war es, uns Mittags beim Pizzaesen in Sterzing mittags zu treffen – was in dem Fall leider nicht ganz geklappt hat, da im Ötztal, am Timmelsjoch und am Jaufenpass einfach zu viel los war. Daher ging es dann doch getrennt weiter und über diverse Pässe in Richtung Süden. Weiterlesen →

Springe zur Werkzeugleiste

Durch die weitere Nutzung der Seite wird der Verwendung von Cookies und den Inhalten der Datenschutzerklärung zugestimmt. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen