Beiträge von Michael65

    Hallo KaTi1290,


    herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag und alles Gute, vor allem Gesundheit, für Dich. Ich wünsche Dir und uns allen, dass der Corona-Mist möglichst bald vorbei ist und dass wir auch keine Fahrverbote an Sonn- und Feiertagen bekommen. :cursing::cursing::cursing: Und jetzt hoch die Tassen und viel Spaß im neuen Lebensjahr.


    Liebe Grüße, Michael

    Kenne ich aus dem Deutschunterricht (ist das lange her). Da war das Beispiel


    Begnadigt, nicht hängen!

    Begnadigt nicht, hängen!


    Was für fatale Folgen so ein kleines Satzzeichen haben kann!

    Es gibt immer mehr schöne Ecken, in denen es wegen Tempolimits regelrecht langweilig wird. Ich habe im Raum Arnsberg/Sundern eine Strecke befahren wo nur für Motorräder 50 km/h angeordnet ist. Es geht erst geradeaus den Berg hoch und oben kommen einige knackige Kurven, wo es hin und wieder mal welche rausgesemmelt hat. Alle anderen Fahrzeuge dürfen dort 100 km/h fahren. Da werden dann die vorschriftsmäßig fahrenden Motorräder auf Teufel komm raus von den Dosen überholt. Da wird alles gegeben und auch Gegenverkehr spielt keine Rolle. Große Teile des Rothaargebirges und auch des Sauerlandes sind fast flächendeckend auf 70 km/h begrenzt (dort aber für alle) und das auf durchaus gut ausgebauten Straßen. Tempolimits ausschließlich für Motorräder findet man immer mehr. Auch im Lahn-Dill-Kreis gibt es sowas auf gerader und risikoloser Strecke. Da frage ich mich wirklich, was das soll. :cursing:

    Moin Roady,


    Du hast vollkommen recht, dass 50 km/h innerorts goldrichtig sind. Allerdings gibt es in Deutschland immer mehr Bestrebungen, das Tempo innerorts generell auf 30 km/h zu senken und das sogar auf Durchgangsstraßen. Das finde ich doch etwas überambitioniert. Das machen sogar die Nachbarn in Österreich besser. Da gilt in vielen Orten inzwischen generell ein Limit von 40 km/h außer auf Durchgangsstraßen (z.B. Bundesstraßen). Dort gilt nach wie vor 50 km/h. An ein generelles Tempolimit von 30 wird sich wohl ohnehin niemand halten. In einem Nachbarort ist die Hauptstraße (eine Landesstraße) in der Woche von 7 bis 17 Uhr auf 30 km/h beschränkt. Aus Beobachtungen weiß ich, dass sich fast niemand daran hält. Die Schlange, die man bei Beachtung des Limits hinter sich herzieht, ist ganz beachtlich. 8)

    @All: Danke für Euer Mitgefühl und die guten Wünsche!☺ Wird schon wieder. Im Frühjahr bin ich wieder am Start. :good: Thor63: Wollte schon immer mal Knochenpuzzle spielen. B-) Quatsch, muß man halt durch. Mitte Januar geht's wieder zur Arbeit. Wünsche Euch allen einen schönen Abend. Gruß, Michael

    Moin manegarm! Bei dem trockenen, teils sonnigen Wetter juckt es überall. Kann im Moment aber nicht, weil ich den linken Oberschenkel in mehrere Teile zerlegt habe. Ist jetzt 'ne Menge Metall drin. Alles etwas unpraktisch und dauert halt. 😥

    Hallo Kerstin, alles Gute für den 3. Start in die Motorradszene. Du machst das schon richtig mit üben und fahren um wieder Routine zu bekommen. Viel Erfolg für das Erreichen des Fahrstils "Normal". Wenn Du ein paar tausend Kiolmeter gesammelt hast, klappt das von ganz allein. Möglicherweise trifft man sich mal irgendwo. Viel Vergnügen bei Netbiker und auf der Straße wünscht Dir aus dem Westerwald, Michael65

    Hallo Leute. Vielen Dank für die zahlreichen Rückmeldungen. Werde ich mir jetzt mal in Ruhe ansehen. Übrigens war von der Art der Zahlung noch gar nicht die Rede. Der Typ hat mich gleich beim Reinkommen angeknurrt. Da konnte er noch nicht wissen, ob ich bar oder mit Karte zahlen will. Habe ich vielleicht ein Kartengesicht? Muss ich mal drüber nachdenken.... NEIN! Außderdem meine ich, dass es wohl legitim sein kann, wenn man für Kartenzahlung einen Mindestumsatz vorschreibt. In dem Fall sollte aber dann auch deutlich darauf hingewiesen werden. Es war jedoch nirgends ein entsprechender Hinweis zu erkennen. Ich habe dann aber schließlich mit EC-Karte bezahlt, hätte aber auch bar zahlen können. Ein entsprechender, freundlicher Hinweis hätte dann genügt. Der Hinweis mit clever-tanken.de ist gut. Werde mich dort einmal umsehen. Euch Allen nochmals vielen Dank. DLzG, Michael65

    Hallo Gemeinde. Aus gegebenem Anlass habe ich mich gefragt, ob es irgendwo die Möglichkeit gibt, Lob oder Kritik zu Tankstellen abzugeben. Anlässlich einer Ostertour habe ich in Wilnsdorf-Rudersdorf an einer Tankstelle getankt und hatte einen Betrag von EUR 11,85 zu zahlen. Als ich zur Kasse kam, meinte der Typ hinterm Tresen, dass sie einen Mindestumsatz von EUR 15,00 hätten. Ich fragte ihn daraufhin "Und was machen wir jetzt? Mein Tank ist nun einmal nicht größer." Er erwiderte unfreundlich "Na ja, weil Ostern ist". Ich fahre jetzt seit 1987 Motorrad aber so etwas habe ich noch nicht erlebt. Erstens glaube ich nicht, dass so etwas überhaupt zulässig ist und zweitens müsste es dann ja wohl wenigstens deutlich irgendwo angeschrieben sein. Das war aber nicht der Fall. Wie seht Ihr das? Ist Euch schon einmal etwas Ähnliches passiert? Kann man irgendwo vor solchen Typen und Tankstellen warnen? Ich freue mich auf Eure Rückmeldungen. DLzG, Michael65

    Hallo zusammen. Ich bin wieder da. War hier schon einmal unter anderem Namen angemeldet. Ich komme aus Molzhain im Westerwald und würde gern eine nette SFin oder Sozia für gemeinsame Touren kennenlernen. Vielleicht wird auch mehr daraus. Ich bin 51 Jahre alt, 1,85 m groß und fahre eine BMW F 800 ST. Mehr dann bei persönlichem Kontakt, Michael