Beiträge von Vol.K

    DonLuci

    Inhaltlich kann ich deine Haltung 1:1 übernehmen.

    Zumal, wenn man in Frankreich oder der Schweiz schon mal zur Kasse gebeten wurde.

    In Frankreich waren für 6km/h (50km/h) so ca. 90€ fällig.

    In der Schweiz, Auto + Mopped-Anhänger, 7km/h (80km/h für Gespanne) auf der Autobahn ca. 70€.

    Mein Anhänger hat ner 100km/h Zulassung. War langsamer als 100km/h. Dies gilt aber in der Schweiz nicht. Daher "bitte bezahlen".

    Im Vergleich befindet man sich gefühlt in "D" immer noch im Low Budget Bereich.

    [quote quote=517660]

    wobo schrieb:

    Ich benutze seit 1966 die Innenseite meines Kopfes beim Fahren, das war bislang mein bester Schutz … :good:

    Ich habe ehrlich gesagt mehr Angst von denen, die glauben alles im Griff zu haben, als vor den Anderen!

    Zitat [/quote]Ich ausschließlich vor den Erstgenannten

    Thor63 hat Recht, Thermoplaste wie PE, PP o.ä. sind nicht so einfach klebbar. Unter Verwendung von primer (Haftvermittler) funktionierts jedoch. Hab ich mal bei nem Stoßstangenhalter am Auto gemacht. War Bombenfest. Bei der Stzbank würde ich folgendermaßen vorgehen: Halter abschrauben, Grundstruktur herstellen, anschließend mit GFK verstärken. Verwenden würde ich Glasfasermatte (kein Gewebe) wegen der höheren flexiblen Anpassungsfähigkeit. Tupfen mit kleinem Hartborstenpinsel. Als Harz würde ich Epoxy gegenüber Polyester wegen der höheren Festigkeit vorziehen. ......und Haftvermittler nicht vergessen. Zumindest einen Versuchs wär´s wert Gruß Volker

    Wenn ich mich nicht völlig irre, ist das zwinkernde Auge beim TS eigentlich nicht zu übersehen. Denke, susi setzt sich eher mit Themen wie Traktionskontrolle, Reifenwärmern oder Einlenkverhalten auseinander. Liege ich mit meiner Interpretation daneben, nehme ich natürlich Alles zurück. Gruß Volker

    Viele Jahre viel rumprobiert Leder, Textil, Leder-Mix, Textil-Mix seit ca. 4 Jahren unterwegs mit dem Atlantis Zeugs (hydrophobiertes Leder) von dem Hersteller, der die hässlichen Mopeds baut. Einsatz von 10° - 30°C, wasserdicht, ruck-zuck wieder trocken. Optisch eher graue Maus, aber äußerst funktionell. Gruß Volker

    1. Klar trage ich die 2. weil die sinnvoll sind 3. Kleine Schlitze mit dem Cutter Messer in den Handschuh gezogen, so wirds auch beim Moped fahren stylisch. Ein Nagel trägt ne metrische Skalierung zum Messen der Reifenprofiltiefe. Ein Anderer wurde so profiliert, um im Bedarfsfall den Reifenventileinsatz demontieren zu können. Weitere sind in der Dicke so angepasst (Einstellehre), dass ein Einstellen des Ventilspiels unterwegs ohneweiteres möglich ist. Ein Exemplar dient im Notfall als angepasster Zweitschlüssel fürs Moped, allerdings Vorsicht beim einhändigen Fahren Jeweils rechts und links 2 identisch angepasste Nägel um beim Wheelie beidhändich in der Nase popeln zu können. Sind schon hilfreich die Dinger :yahoo: :yahoo: Gruß Volker

    Bin der Volker aus Herne und 58 Jahre alt. Unterwegs vornehmlich im Bergischen, Sauerland und Eifel und stets offen für eine gemeinsame Tour. Spass und kein Stress sind mir wichtig. Da ich nicht mehr so oft bei "Scheiss-Wetter-fahre" auch mit neuem "Nick".