Beiträge von Konni66

    ...es ist, gemessen am Sinn, reine Geldverschwendung.

    Wenn jetzt ein Kind noch auf die Idee kommt, dass es nicht mehr mit einen sächlichen Artikel bezeichnet werden möchte!? 😳

    Die Kind = Mädchen; der Kind = Junge; div Kind*in?.

    Ein neuer Artikel? div?

    Das Problem mit den Artikeln ist seit Jahrzehnten gelöst.

    De Auto, de Frau, de Haus, de Mopped, de Mann, ...


    Das Gendern im ÖR Fernsehen habe ich zuerst als Schluckauf, Stottern des Moderators interpretiert; oder als Tonaussetzer in der Übertragung.

    Nee, die sprechen echt so. 😳


    Und dann habe ich genau hingehört und dabei ist mir was aufgefallen.

    Es gibt Worte, die man gar nicht so einfach gendern kann und sie machen es trotzdem.

    Beispiel: Moderator*innen

    Wir sprechen hier vom Plural von Moderator, also von Moderatoren und Moderatorinnen. Dann ist o.g. Gendern schlicht falsch.

    Ich fühle mich als Mitglied einer Gruppe männlicher Moderatoren nicht repräsentiert und bin jetzt sauer.

    Wenn, dann muss es Moderator*inn*en heißen, was es nicht viel besser macht.


    Wenn ich als Fersehschaffende*r 😳 mich als gebildete Person hervorheben und mich über das gewöhnliche Volk stellen möchte, dann sollte ich reflektieren, was ich eigentlich für eine Scheiße von mir gebe, wenn ich solche Wörter gendere.


    Rentner knabbern nach 45 Jahren Arbeit an der Armutsgrenze und die Politik hat nichts besseres zu tun, als eine über Hunderte Jahre gewachsene Sprache zu vergewaltigen, und Millionen Euro für Berater, Autoren, Schreibkräfte, ... auszugeben, damit Gesetzestexte "gegendert" (das Wort ist auch schon abartig) verfasst und gedruckt werden.


    Und das Schlimmste: die Gesetze werden auch noch neu auf Papier gedruckt. Manche Gestzesblätter auch nur aus diesem Grund?


    Nachhaltig, Ressourcen sparen, Umwelt schützen?

    Nee, es ist ja SOFORT wichtig, Millionen von "*in" und "*innen" zu veröffentlichen, weil die Gesetze sonst keiner versteht?


    Ich glaube, einige haben völlig den Verstand oder den Bezug zur Realität verloren.


    Sich reesch misch uff.

    habe mal einige Brauereien zwischen Kloster Kreuzberg Richtung Nûrnberg abgefahren.... Top

    Belgien und Bier... Dann lieber Schokolade..... 8o

    Sach mal, Zehfuer.

    Kloster Kreuzberg. Da klingelt bei mir was. Dunkles Bier, 1 m Mettwurst und Salzbrezel... Rhön und eine gut läufige Straße hoch auf den Berg.

    Ist das dieses Kloster?

    Fährt hier eigentlich noch jemand (außer mir) ohne Navi?? :/

    Ja gut,für grössere (fremde) Sachen mach ich mir daheim einen Spickzettel!;)

    Ja. Ich fahre im Urlaub auch gerne nach Karte. Man sieht einfach mehr auf der Karte, als beim "Geschiebe" auf den mickrigen Displays.

    Das Navi ist was, wenn man lange Strecken "abarbeiten" muss oder die letzten km zur Unterkunft schnell finden will.

    .

    Ich lebe in Königswinter, fahre die gute alte luftgekühlte 1200er GS und bin gern on und - so es geht- offroad unterwegs.

    Und brauche dringend ein bisschen Sonne und trockene salzfreie Straßen 😉

    Hey Anette,

    Sonne haben wir ja, aber leider sind die Straßen völlig gepökelt.

    Warten wir also auf ein paar Tage kräftigen Regen. 🙄

    Aber dann... Ich stehe in den Startlöchern.

    Grüße von der anderen Rheinseite,

    Konni

    ... wieder so ein Fall:

    Fährt 3 Jahre Mopped und quasselt schlau.

    Komisch, dass ich das immer bei den Späteinsteiger*innen feststelle.

    ...und glaubt mir, dass ich mir in den letzten vier Jahren viel anhören musste. 🙄

    ...hör bloß auf. Ich habe gestern 10 min davon gesehen.

    Die Frau fährt nachts in einem mittelöstlichen Land auf unbeleuchteter Straße, Frontscheinwerfer (teil-) defekt, Blinker auch kaputt, Visier zerkratzt (deshalb muss es offen sein), weshalb sie Triefaugen hat und wegen der schlechten Sicht nur langsam fahren kann...

    Dann bremst sie in der Dunkelheit (vor einer kleinen Autoschlange hinter sich) zum Linksabbiegen ohne Blinker und strampelt dann völlig unbeholfen über die Gegenspur auf einen Parkplatz.

    Echt Leute: selbst mit Frauen - und Rentnerbonus, ist sie eine peinliche Pfeife.

    Wie kann man so einen Mist ausstrahlen?

    Ich werde mir alle Parteiprogramme aufmerksam durchlesen.

    Aber mein Kreuz mache ich sicher nicht bei Grün, Rot und Schwarz.

    Vielleicht mache ich einfach mal ein Kreuzchen bei Gelb.

    Gewinnen tun die nicht, tönen tun sie genug,.. - stärke ich halt eine nicht regierungsfähige Partei. Nur, damit die anderen Versager meine Stimme nicht bekommen und die Opposition stärker wird.

    Wie gesagt, ich tue das nicht aus Überzeugung, nur aus Taktik.


    Eigentlich schade, dass sowas wie die Piraten raus sind. Gegen einen Überwachungsstaat bin ich nämlich zusätzlich.

    Bei der Petition habe ich schon gezeichnet. Damals in D und auch in A.

    Und bald sind in D Bundestagswahlen. Dann gibt´s von mir die Quittung für den Schwachsinn, den die aktuellen Politiker veranstalten und veranstalten wollen.

    Wir sind 4 Mio. Motorradfahrer. Das sind 5% Wählerstimmen!

    Nein, ich meine nicht die AFD.

    Ich werde meine Stimme nur nicht den Großen geben. Schon aus purer Taktik.


    Bisher war ich überzeugter Europäer.

    Aber so langsam geht mit die doppelte Verwaltung und die Regulierungswut mächtig auf den Zeiger.

    Die Ventilfedern braucht es nicht. Ich sehe einen weiteren Kipphebel zum Schließen der Ventile.

    Desmotromische Ventisteuerung?