Buchempfehlung von Wetzlos nach Kapstadt

  • Hallo Gemeinde, durch eine spezielle Zeitschrift, die zum Inhalt eine genetische Krankheit hat, bin ich auf eine Buchvorstellung gestoßen. Das muss ich Euch unbedingt empfehlen. Das Buch heißt: Mein eigener Weg (von Wetzlos nach Kapstadt), Autor: Joshua Steinberg. Dieser 24jährige ist nur mit dem Nötigsten und einer Yamaha XT 600, Bj 1990 knapp 33000km in 5 Monaten bis Kapstadt gefahren. Ich bin komplett begeistert über die Erlebnisberichte, die technischen Hindernisse, die verrückte Bürokratie in Afrika usw usw. Nach diesem Buch glaubt Ihr nicht mehr, dass Ihr schon mal Abenteuer per Bike erlebt habt und dass man mit einer GS die Welt bereisen kann. Dieser Joshua hat mit seinen 24 richtig Eier bewiesen, unglaubliche Hindernisse überwunden und immer an sein Ziel geglaubt, allen Widerständen zum Trotz. Nebenbei gibts ne große Mütze Lebensweisheiten dazu, die einen wieder mal so richtig richtig reset -ten. Wenn man Motorrad fährt und nicht nur immer seine Hausstrecke, für den ist dieses Buch ein Leckerbissen. 176 Seiten, viele Fotos und Berichte zu allen 20 bereisten Ländern. Selbstverständlich sind alle Umbauarbeiten der Maschine und eine Wartungstagebuch dabei. Ein rundum gelungenes Werk. Das Buch gibt es nicht im Handel oder im Amazonasgebiet :-). Ihr bekommt es für 19,90€ plus Versand 1,60€ von Joshua bzw seinem Vater zugesandt, wenn Ihr Euch per Mail an stonesippe@gmail.com (Lars Steinberg) richtet. Ich bin nicht verwandt oder verschwägert mit den Herren Steinberg und mache das hier aus freien Stücken, weil ich der Meinung bin, dass diese Literatur sich wirklich lohnt, gelesen zu werden. Joshua ist übrigens gerade in Südamerika, wie mir sein Vater berichtete. Grüße Curve

  • Da ich den Joshua persönlich kenne muss ich meinen Senf mal dazu geben! Das Buch ist jeden Cent wert. Wer einmal Joshua bei seinen Vorträgen über die Afrika reise erlebt hat, lernt einen Top Kerl kennen der in seinem Alter schon voll im Leben steht. Sein Vortrag erzählt von seiner Reise bedeuten mehr als nur "..ich bin von A nach B über..".. Er erzählt von den Begegnungen mit den Menschen auf seiner Reise. Über die Lebensgeschichte von den Menschen und wie sie ihn aufgenommen und geholfen haben. Vielen Dank an Curve der das Thema hier mal rein gebracht hat! :good: :good:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!