Route des Grandes Alpes August 2022

  • Hallo miteinander


    Ich fahre am 24.08 von Esslingen in Richtung Thonon les Bains um die Tour des grandes Alpes auch zu fahren. Leider allein😅. Habe schon 2 Übernachtungen gebucht. Am 24.08 in Kandern und am 25.08 in Orcier. Am 26.08 bin ich vermutlich am Bourg Saint Maurice oder ein wenig weiter. Ich kann nicht genau einschĂ€tzen wieviel km man am Tag ĂŒber die PĂ€sse mit eine gemĂŒtliche Fahrweise ablegen kann... mit Raucherpausen, Bildermachen, staunen, Beinen strecken usw. Ab Mittelmehr bin ich auf Freunden und Familien-Besuchtour d.h. ich fahr richtung Venedig und dann auf die kurzeste Strecke zurĂŒck nach Esslingen. Wenn Jemand mitfahren möchte dann wird die Route angepasst und die Freunde und Familie andermal besucht.

    Tourdauer ca. 12Tage. 3000km, ca.250km am Tag. Kein Autobahn, keine Eile, kein Muss.

    Ich selber bin eher ruhig, offen fĂŒr vieles, esse Fleisch, trinke Bier, rauche aber nur draussen, usw.

    Hoffentlich möchte Jemand mitfahren.

  • hallo Didi, das habe ich schon gelesen aber er möchte nĂ€chstes Jahr die Tour machen. Ich will es jetzt. Am besten morgen😄

    NÀchstes Jahr geht es in Norwegen oder vielleicht ein RumÀnien Tour.

    SpontaneitĂ€t ist bei mir Groß geschrieben. Wenn ich ein passendes Partner hĂ€tte wurde ich viel reisen mit dem Motorrad. Alleine ist doof aber es kann auch Spaß machen. Hoffentlich finde ich jemand der Spontan sagt warum nicht!

  • Moin Dorelus,

    jupp - hört sich gut an. Bin vor zwei Wochen zurĂŒck von einer schönen Kastenwegen-Tour mit Hund. Route des Grandes Alpes mit allen Nebenrouten. Bin die Route gefahren und war dann immer in der NĂ€he mit meinem Hund wandern.

    Vorbereitung: die Foly Maps Karte "Route des Grandes Alpes". Da die Ausschilderung ziemlich unĂŒbersichtlich ist, habe ich die "nĂ€chsten StĂ€dte" immer in mein Auto Navi eingegeben.

    Bin bis Höhe "Col de Turini" gekommen und dann wieder Richtung Norden gefahren - aber halt die "Alternativrouten".

    Einzelne Strecken und Savoyen kannte ich schon. Jetzt war ich noch einmal intensiver dort und war wieder begeistert. Die Landschaft ist großartig. SĂŒdlich des Col de la Bonette wurde es mir ein bissl zu heiß. Nix mehr zum Wandern...


    Wo ich ein bissl lÀnger war:

    Camping de L'Izoard | Camping nature dans le Queyras


    Naturcampingplatz "Le Planet" bei Brunissard direkt nach dem Col d Izoard. Traumhaft. Mit Badesee...

    Sehr, sehr "einfacher" und preiswerter Campingplatz mit absolut genialen StellplÀtzen.

    Wenn Du ein kleines Zelt dabei hast...


    Die Route ist natĂŒrlich ideal mit dem Motorrad. Aber im Kastenwagen war es auch wieder traumhaft.


    Dir viel Spaß!

    Einfach losdĂŒsen.

    Richtig.

    Und: wer einmal da war, wird bestimmt noch einmal oder mehrmals hin...- ist einfach zu schön.


    So StĂ€dte wie Val d'Isere sind Mist. Rein fĂŒr den Winter-Massen-Ski-Rummel. Ähnlich wie Chamonix. Da muß man einfach durch.


    Tipp: die Wanderer beginnen ihre Touren hĂ€ufig in einem "Refuge". Da kann man gĂŒnstig ĂŒbernachten (aber jetzt im Juli vielleicht ausgebucht?) und gĂŒnstig essen. Z.b. direkt nach dem Col de Roselend geht es "links" irgendwann zu so einem Refuge. Am "Torrent des Glaciers". Durfte da im Juni kostenlos mit meinem Kastenwagen stehen. Jetzt im Juli wĂŒrde es glaube ich 5 Euro pro Nacht StellgebĂŒhr kosten...


    Motorradfahrer mit Zelt waren auch da. Die haben dort auch - im Juni - kostenlos gezeltet...


    Gruß,

    Andreas

  • hallo Andreas,

    Danke fĂŒr die sehr interessante VorschlĂ€ge! Ich habe schon fĂŒr die Tour alles gebucht. Private Zimmern und Appartaments. Mit Airb&b. Tolles App. Teuerste war 48,-€😉

    Ich habe Angst das ich auf dem Weg keine Übernachtung mehr finde.

    Gruß, Dorel

  • Moin Dorel,

    jupp - klar. Ist mit dem Motorrad auch was anderes. Und jetzt im Juli erst recht.


    Laß Dir richtig schön Zeit auf der Fahrt selbst. Hatte sehr starke Gewitter im Juni. Die waren heftig aber nach einer Stunde wieder vorbei. Die wĂŒrde ich immer abwarten. Auf den PĂ€ssen sind immer Passagen wo dann Steinschlag runter kommt.


    Von so Mini-KĂ€sereien wird an den Strassen hĂ€ufiger mal im Direktverkauf KĂ€se verkauft. Bin sonst kein so großer Fan von KĂ€se. Aber da hab ich mir in den kleinen kleinen Orten immer schön Brot gekauft und dann abgewartet, daß ich so eine KĂ€serei entdecke. Einfach göttlich. FĂŒr den KĂ€se ist eine Plastikdose nicht schlecht. Der ist so fettig, daß der bei den Temperaturen sonst das GepĂ€ck einsaut. Aber so hab ich dann an den schönsten Ecken Picknick gemacht und mir das Treiben angeschaut. Wunder, wunderschön...


    Zur Route bin ich wieder ĂŒber die franz. Jura gefahren. So Mini-Nebenstrecken. War wieder toll.

    ZurĂŒck ĂŒber Chamonix und einen Pass direkt rĂŒber in die Schweiz (N506 nach Martigny). Das war eher Generve. Die Jura Route (also westlich vom Genfer See) hin nach Savoyen ist die, die mir gefĂ€llt.


    Wird gut.

    Viel Spaß!

    Gruß,

    Andreas

  • hallo Andreas,

    Danke fĂŒr die sehr interessante VorschlĂ€ge! Ich habe schon fĂŒr die Tour alles gebucht. Private Zimmern und Appartaments.

    OK,.. die Tour steht fest, Route und genauer Zeitpunkt. Und die Quartiere. Du brauchst nur noch einen 'unmĂŒndigen' Mitfahrer?

    Mitsprache hat er ja keine...

    Irgendwann hab ich ihn...

  • Meinen letzten Beitrag nĂ€her erlĂ€utert:

    wenn Du etwas frĂŒher postest, etwas flexibler von Termin und sonstigen Parametern bist, steigt die Wahrscheinlichkeit eines Mitfahrers erheblich.

    Irgendwann hab ich ihn...

  • schwere Woche gehabt. Keine Zeit gehabt um die Nachrichten zu checken.

    Die Zeit kann ich leider nicht Ă€ndern da bei mir den ganzen sommer gebucht ist und sehr voll. Ich möchte nur die Route des grandes alpes in standard ausfĂŒhrung einmal mitfahren. Die RĂŒckkehr wĂ€re fĂŒr mich flexibel.

    Ich habe auch hier andere VorschlÀge gesucht und nichts passendes gefunden deshalb die Entscheidung.

  • Es ist so, wie es ist.

    Das verstehe ich. Aber jetzt ist es natĂŒrlich deutlich schwieriger, einen Mitfahrer zu finden.

    Alptourer und ich haben uns fast 9 Monate vorher zusammen gefunden, um die Route zu fahren.

    Wenn es jetzt nicht klappt, dann bei der nÀchsten Tour.

    Ich wĂŒnsche Dir auf jeden Fall eine schöne Reise mit vielen EindrĂŒcken.

    Irgendwann hab ich ihn...

  • Dieses Thema enthĂ€lt 16 weitere BeitrĂ€ge, die nur fĂŒr registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!