Beiträge von Zweizylinder

    Hallo erstmal, ich verwende nie Polierwatte, ist schon lange bei den Profis out.Ein Leinentuch und natürlich kein Kaufhausmittel. Hochglanzpolitur von 3M. kostet zwar, ist aber besser als alles andere. Wenn du immer eine saubere Maschine haben willst, nehm doch nach dem Waschen einfach noch etwas Waschwachs. Schützt den Lack und das Bike bleibt auch länger schön. Nebeneffekt, der Schmutz läßt sich später leichter abwaschen. Gruß HaJo

    Hallo Iris, ja dann mal viel Spaß und nicht vergessen in der BMW-Anleitung steht auch daß die neuen Dichtringe mit Shell Retinax Fett gefüllt werden sollen. Die Schrauben bitte mit dem Drehmomenschlüssel anziehen. Beim Dichtring eintreiben möglichst keine Dichtlippe beschädigen, sonst ölt sie gleich wieder. An meiner R75 habe ich damals auch gleich Faltenbälge montiert, das hält den Staub ab und die Ringe halten viel länger. Einen Auszug aus der Rep-anleitung kannste haben. Leider nur in Papierform da die CD (zu viele MB)nicht per Mail geschickt werden kann. Grüße Zweizylinder

    Schlauchlose Reifen sollten von einem Fachmann geflickt werden! Die beste Methode ist mit einem Flicken von innen und außen den Einstich verschließen,dann wird das ganze zwischen Heizkissen vulkanisiert. Die Frage ist aber wie groß der Fremdkörper war? Wenn zu viele Stahldrähte beschädigt sind, Fingerweg! Eine Notrep. mit all dem andern Zeug ist nur zum weiterfahren bis zur nächsten Werkstatt usw. gedacht. Natürlich hält es lange. Zu welchem Preis? Grüße Zweizylinder

    Zitat von PostBoxer

    Hallo liebe Gemeinde. Folgendes Problem. Da BMW leider nicht in der Lage ist die Batterie an einem zugänglichen Platz unterzubringen, (1150 GS und F650GS), möchte ich für den Notfall, Kontakte an einem erreichbaren Platz haben. Bei der F650 ist das echt eine Katasrophe, da muss man die Blinker und die halbe Verkleidung abbauen , bei der 1150 "nur " den Tank. Also hab ich mir Kabel besorgt (10mm²) und lege sie nun von der Batterie, irgendwo in die Nähe der Sitzbank. Hat jemand eine Idee wie ich die Kabel nun an dieser Stelle sichere? Die dürfen ja weder sich selbst, noch den Rahmen in irgendeiner Weise berühren. Trotzdem möchte ich gerne ein Überbrückungskabel anschließen können. Ich stelle mir ein kleine Gehäuse vor in dem 2 Metallkontakte sind, ähnlich wie an einer Batterie, an die ich die Kabel schrauben kann. Das ganze möglichst mit Deckel (wegen Spritzwasser). Hat jemand so etwas gesehen oder kann mir irgendwie weiterhelfen? Bin für jeden Vorschlag dankbar Gruß Thomas

    Hallo Thomas, ja , du kannst eine Steckdose von Herth und Buss verbauen. Die ist extra für diesen Zweck und auch nicht teuer. Starterkabel gibts ebenfalls dafür. Grüße Hajo

    Zitat von enduromicha

    Hallo, habe für meine Frau eine alte Honda CL 250 gekauft (Bj 83), Lichmaschine instantgesetzt,Kolben neu( erste Übergröße) Ventile geschliffen, springt einfach schlecht an.Vergaser getauscht, Springt schlecht an.Kertze hat einen Funken.Springt einfach sclecht an, also ich bin mit meinen Latein am ende, weiß noch jemand einen Tip?

    hallo enduromicha, schau doch mal nach der Zündung und dem Unterbrecher. Das muß alles sehr genau eingestellt sein. Grüße, Hajo