Beiträge von Werwolfi

    :D
    Dieses Wochenende bin ich auch schon verplant.

    @ Reaper: Naja mit dem Virus Zeugs war allein fahren wahrscheinlich auch sinnvoller. Aber langsam sollte das ja mal wieder besser werden.
    Ab und an hätte ich nix gegen eine Tour mit mehreren Teilnehmern.
    Solange da nicht gleich ne ewig lange Kolonne dabei rauskommt und man noch einigermaßen flüssig fahren kann... ^^

    Ich hab nämlich keine Lust, mich auf einen bestimmten Hersteller oder gar Paarung beschränken zu müssen.

    Das hatte ich auch nicht.
    Deswegen steht bei mir jetzt dann im Schein, das ich Freigegebene Reifen fahren darf, wenn die Freigabe mitgeführt wird.
    Für mich bleibt damit dann alles so wie es vorher mal war... ^^

    Dann hab ich nicht ausgiebig genug gesucht...musste ja auch schnell gehen weil ich nen TÜV Termin hatte und die Profiltiefe übersehen hatte... :D

    Ich bekomme jetzt eingetragen das ich jeden Reifen fahren darf der eine Freigabe vom jeweiligen Reifenhersteller hat.
    Von daher ist die Sache für mich jetzt erledigt.

    Aber laut TÜV muss für Fahrzeuge ohne EG-Typgenehmigung und Reifenbindung im Schein (oder wenn eine andere Reifengröße aufgezogen wird) der aufgezogene Reifen eingetragen werden oder die Reifenbindung ausgetragen werden.
    Egal was in der Reifenfreigabe steht.
    Ausser der Reifen hat eine DOT vor dem 1.1.2020...
    Dann geht das auch mit der Freigabe....


    Fahrzeuge mit EG-Typgenehmigung dürfen alles aufziehen was die Angaben zu den Reifeneigenschaften (Größe, Speed- und Lastindex) einhält oder übertrifft und brauchen keine Freigabe.
    Auch dann nicht, wenn eine Reifenbindung eingetragen ist.

    Ja, für die VT.
    Interessieren würde mich das schon.

    Aber jetzt ist das Thema für mich eigentlich schon erledigt.
    Hab ja jetzt alle Papiere zusammen für die Eintragung.
    Muss ja nur noch zur Zulassung. ;)

    Leider hab ich den Aufkleber von der Lauffläche abgezogen und dabei zerstört... :rolleyes:

    Ich hab ja jetzt die Erlaubnis schriftlich...ich muss mir "nur" noch die Betriebserlaubnis erteilen lassen, also die Fahrzeugpapiere berichtigen lassen....

    Naja.....nur weil mein Reifen 2 Wochen zu neu ist machen die jetzt so einen aufriss...

    Hätte ich statt 0220 die 5319 auf dem Reifen stehen, wäre es völlig legal und egal....

    Auf dem Reifen klebte auf der Lauffläche ein Aufkleber:
    100-90/18 ^= 3.50/18 (das entspricht-Zeichen bekomm ich mit der Tastatur nicht hin... :D)

    Das heißt doch, das die Größe stimmt...oder nicht?

    Tjaaa.....

    Das ärgerliche ist ja:
    Wo bitte ist die Schwierigkeit die Zoll Angabe in das metrische Gegenstück umzurechnen?

    Das sollte doch ein Amtliches Kontrollorgan auch hinbekommen im Fall einer Kontrolle...

    Ich hab ja jetzt keine größeren, breiteren oder kleineren Reifen drauf...
    Es ist exakt die gleiche Größe....es steht nur anders drauf... X/

    wen trifft die TÜV Eintragung?


    Ich denke mal 5 bis 10 Prozent der Moped und Autofahrer. Es trifft nur diejenigen die ihre Reifengröße oder breite verändern wollen.

    Da ich jetzt deswegen Probleme habe....
    Nein, es betrifft auch andere.

    Ich habe bei einem meiner Moppeds Zoll-Größen im Schein eingetragen.
    Den Vorderreifen gibt´s in dieser Zoll-Größe nur noch von Heidenau, da wird er aber Explizit als Hinterreifen verkauft....

    Die Eintragung hat mich jetzt 75€ beim TÜV gekostet und jetzt darf ich nicht fahren, weil ich mir von der zuständigen Zulassungsbehörde die Betriebserlaubnis erteilen lassen muss, die aber momentan nicht geöffnet hat....
    Ich hab zwar jetzt einen Termin auf der Zulassung, aber erst ende Juli.....