Beiträge von KaTi1290

    Ich finde, das GründerEhepaar von Biontech hätte ganz allein die Bevölkerung aufklären sollen. Die machen das richtig gut.

    Außerdem ist Herr Sahin Kölner (zumindest seit dem 4.Lebensjahr) und war auf der gleichen Schule wie mein Gatte, leider das Einzige, was die Beiden verbindet 8o . Und ALLES aus Köln ist gut ;)

    Ich stell mal den Link vom "Kölner Treff" rein, da wird ganz gut die Entstehung und das weitere Prozedere von den beiden erklärt.


    https://www.ardmediathek.de/vi…04YjJiLTY3NGVmNTBjZGE3NA/


    ....ohne Bill Gates und Chips und Aluhut usw.

    Wie Kati schon schrieb, dvdW sollte das mit nem Arzt abklären......

    generell finde ich es gut, Erfahrungen hier auszutauschen. Ich kann mir auch vorstellen, dass dann Fragen aufkommen, die man vor dem Impfen stellen kann,möchte oder sollte.

    Ich hatte am Tag danach übelste Kopf und Gliederschmerzen, wurde täglich besser, am 4.Tag war alles weg. Biontech

    Es ist ja nichts verwerfliches dran, wenn man besorgt ist und Bedenken hat, aber dieses pauschale "Dagegen, weil's die anderen machen" zeugt für mich von einer beschränkten Hirnleistung.

    Dann würde ich das dem Diabetologen mitteilen, der bestimmt viele geimpfte Patienten betreut. Solche Daten sind für alle wichtig.

    Die Frage ist nur,wann und warum wurde die Insulinmenge erhöht? Schon vor der Impfung? oder direkt danach?

    Ob es da einen Zusammenhang gibt, kann man sicherlich nicht so pauschal sagen, bei nur einem Probanden.

    Ich hoffe, du kriegst das in den Griff, wobei er noch im Rahmen liegt, wenn auch weiter oben.

    Leider muss ich gestehen, dass es mir nicht vergönnt war/ist, einem Glauben anzugehören.

    Weihnachten wurde und wird immer gefeiert, gibt Geschenke, lecker Essen, nix Familie(nur meine Kleine), keine Kirche oder anderer Schnickschnack. Für mich ein rein kommerzielles Fest, hat aber etwas heimeliges.

    Ewiges Leben wäre ja echt toll, ich bin mir sehr sehr sicher, nach Tod kommt Verwesung.

    Prima für jeden, der sich was anderes erhofft, kann ich aber nicht.

    Heute abend beginnt Jom Kippur, da gibbet zwar kein lecker Essen und alles ist schlicht, aber es ist ein Tag der Versöhnung, kann hier auch nicht schaden.

    Die Anfeindungen stehen in keinem Verhältnis.

    Ob dieses gebetsmühlenartige Wiederholen irgendeinen zum Impfen bringt, wage ich zu bezweifeln.

    Am Ende der Pandemie, wenn es denn eines gibt, werden wir wissen, wer recht hatte.

    Ich würde mir nur wünschen, dass die Impfgegener, und ich habe das Gefühl, sie radikalisieren sich gerade, würden sich seriös über die Impfung, ihre Nebenwirkung und Wirkung informieren. Der Wendler,der Hildmann und irgendwelche Doktoren in Baumrinden-und Pilzpflege sind da nicht unbedingt die richtigen Informanten.

    "gechipt" seit Februar, immernoch lebendig, kein Impfspätschaden.

    Die Besten Fragen kamen von meinem Sohn.

    Nach dem Impen dreht er sich um, zeigt auf die Einstichstelle

    "Ist der Chip direkt aktiviert?"
    "Kann ich jetzt was Neues?"

    und zwinkert süffisant.....und das von nem 12Jährigen, die sind heute schon ganz schön abgeklärt.

    Ich bin fast zusammengebrochen vor Lachen.


    Leider muss er immernoch lernen wie zuvor...

    Meine erste AdvS 1290 Bj2017, 50000km,keine Probleme.

    Stimmt garnicht, ich hatte n kleinen Tankunfall, woanders hingeguckt und schwupp, Scheibe und Lenker voll Sprit, BedieneinheitenSchalter lösten sich auf, kostenlos getauscht.

    Und, Hochdruckreiniger auf Notaus-Bedieneinheit findet es auch doof, auch kostenlos ausgetauscht.

    Aber das ist das mit der Garantie

    https://www.ktmforum.eu/forum/…uke-r-990-1290-superduke/


    Ich denke, da findest du pro und contra.


    Bekannte hatte eine Duke 790, Bj 18. nur Probleme technischer Art , von der ersten Woche an. Wurde irgendwann gewandelt, war sowas wie n Montagsmopped. Freund 2erDuke 1290r , 70000km, Kühler leck. 3er Duke 1290r Bj.2020, 15000 km, eine Sicherung defekt.

    Meine erste AdvS 1290 Bj2017, 50000km,keine Probleme.


    Der 1290Motor ist unschlagbar und eher unkaputtbar. Aber die Technik drumherum… ist sicherlich wie bei allen neueren Moppeds.

    Mit Garantie und verlängerter Garantie ist KTM aber recht kooperativ.

    Nein, wir machen Freundschaftstattoo‘s und by the way gibbet direkt den Impfstoff unter die Haut und vielleicht noch n Microchip zur Überwachung, dann ist hier mal Ruhe 🤭