Beiträge von Sorella

    Susi, da hast du natürlich Recht. Nur das öffentlich an den Pranger stellen finde ich nicht so schön....

    Und blockieren kannst du trotzdem wen du willst...

    Und es geht immer weiter und weiter und nimmt kein Ende, obwohl hier schon viele ihren Senf dazugegeben haben. Was müsst ihr Zeit haben... Kehrt Mal alle vor eurer Haustür. Mach ich ebenso...

    Das sind fließende Übergänge. Oftmals sind Leugner gleichzeitig Impfgegner. Wir kennen da eine, die fährt auch voll auf diese Schiene ab. :-(

    Oftmals sind Coronaleugner gar keine Coronaleugner, sondern nur Kritiker von unverhältnismäßigen Maßnahmen! Aber diese Diskussionen hatten wir alle schon im Frühling und bringen nix. Jeder hat hierzu hat seine eigene Meinung. Zum Glück gibt's ja (noch) die hochgelobte Meinungsfreiheit 8o

    genau! So, wie das nach den Demos Anfang und Ende August in Berlin auch war. Alle Krankenhausbetten ausgelastet mit Coronakranken. Und alle sollen verstorben sein... <X

    Ähm...meiner Meinung nach geht es hier gar nicht um das Virus, sondern um was ganz anderes. Aber die Diskussion hatten wir alle schon mal im Frühling.

    Durch den Lockdown wird sich groß nix ändern, außer, dass es noch mehr Insolvenzen geben wird, Kurzarbeit, Arbeitslosigkeit, häusliche Gewalt etc. etc.

    Zum Glück bin ich davon nicht betroffen und werde versuchen, diejenigen zu unterstützen, die es nötiger haben als ich.

    Und nein, ich werde nicht den Arsch zusammenkneifen sondern weiterhin Touren in abgespeckter Form unternehmen und mich mit Freunden mit dem nötigen Abstand treffen

    Bei mir ist coronabedingt auch einiges ausgefallen, jedoch ergaben sich im Laufe der Saison einige Alternativen.


    - Allgäu fiel flach - dann wurde es eben ein Harzurlaub, sobald die Hotels wieder geöffnet waren...

    - Für die ein oder andere Samstagstour trafen wir uns im Sauerland und fuhren Richtung Hessen. Dort gab es in der mitgebrachten Tupperdose bei Axel einen deftigen Eintopf, den wir im Freien mit dem nötigen Abstand zu uns nahmen...

    - Ein weiterer Urlaub im Rheingau fand ohne Probleme statt …


    Und dann wurden es im Laufe der Saison über 10.000 km … - mehr als im Vorjahr und ich möchte keinen einzige KM davon missen!

    Hab das Garmin Zumo 396, aber leider lädt es nicht immer über die Bordsteckdose der BMW. Beim Fahren schon mal gar nicht, im Ruhezustand schon eher, aber da sind die Pausen meistens nicht so lang, dass es genug geladen ist und stürzt mir dann bei einer entsprechend langen Tour meistens ab - Akku leer....ist nervig.

    Ansonsten plane ich die Touren immer über kurviger.de und schiebe die gpx-Datei auf mein Zumo rüber. Mit Basecamp komme ich überhaupt nicht klar.

    Bin auch Klapphelmfahrerin. Erst den Schuberth C3, der passte farblich aber nicht mehr zu meinem Mopped 8)

    Jetzt den Shark Evoline Series 3. Nach anfänglicher Umstellung bin ich mit dem jetzt gut zufrieden und freue mich, ihn bei der Hitze als Jethelm nutzen zu können. Ist nur ein bißchen lauter als der Schuberth, aber dafür gibts ja Ohrenstöpsel.

    Und ja, ich fahr ne GS, nutze aber keine Warnweste und hab auch keine Koffer :D...

    Auch von mir geht der Dank an Christoph, der das Jahrestreffen wieder organisiert hat und an das Team des Hotels für den tollen Einsatz.


    Das für mich erste Treffen im letzten Jahr war schon klasse, es wurde jedoch durch dieses noch getoppt. Habe einige supertolle Menschen kennengelernt und freue mich da auf weitere Zusammenkünfte in der Zukunft.

    Unsere Gruppe, die sich an diesen zwei Tagen zusammenfand, war einfach mega. Wir hatten viel Spaß und mit Eva einen supertollen Guide. Herzlichen Dank dafür, Eva!


    Hoffentlich findet sich jemand, der auch in 2021 wieder solch ein tolles Event organisiert.


    Lieben Gruß - Andrea

    Strack-Zimmermann war aber nur bis 2014 Bürgermeisterin in Düsseldorf 🤔🙄

    Bravo Spilles! Endlich mal ein schöner Tourenbericht, so wie er in diesem Forum nicht oft zu finden ist. Das lädt zum Nachfahren ein...(wenn's nicht so weit entfernt wäre...)

    Bin selbst letztes Jahr durch den Spessart gefahren und war ähnlich begeistert.

    Danke für die tolle Berichterstattung! :):thumbup:

    Nein, wir haben uns ca. einen Km entfernt woanders eingebucht, weil es in der Harzlodge für eine Gruppe von 8 Personen nicht möglich war, ein gemeinsames Essen (Frühstück bzw. Abendessen) anzubieten...