Beiträge von SixtyOne

    "Ich mag verdammen was du sagst,

    aber ich werde mein Leben dafür einsetzen ,

    daß du es sagen darfst" ... ( Voltaire )

    Ich würde es gerne richtigstellen:

    "Wenn ich auch nicht deiner Meinung bin, so werde ich doch entschieden dafür eintreten, daß du deine Meinung frei sagen kannst" Arouet Fr. H. Voltaire (* 21. November 1694 in Paris; † 30. Mai 1778 ebenda)


    Vielleicht sei noch erwähnt das dieses Zitat aus einem freimaurerischen Kontext stammt. Leicht zu erkennen an der, zu dieser Zeit unüblichen Du-Form (Duzen). Nachweislich gehörte Voltaire einer Freimaurerloge an und die Brüder verzichten auf das förmliche "Sie". Toleranz ist eines der Prinzipien der Freimaurerei! Deswegen kann es nicht "verdammen" (hart kritisieren, vollständig verurteilen, verwerfen) lauten und passt nicht zu der hier angedeuten Meinungsfreiheit!


    Hat inhaltlich jetzt nix mit dem Thema zu tun - sehr wohl aber mit der hier oft geforderten Einstellung zur Meinung der Beteiligten an dieser Diskussion.

    Radarfallen werden dort eingesetzt wo das Unfallrisiko oder die Lärmbelästigung besonders hoch ist.

    Hab ich leider schon andere Erfahrungen gemacht.

    Landstraße Ein- und Ausfahrt zu einer Ortschaft. 80ziger Beschränkung. Bin ich 20 Jahre 2 täglich und seit 10 Jahren ca. 3-4 mal die Woche lang. Da war noch niemals nicht ein Unfall weil 800 Meter weiter noch eine Ein- und Ausfahrt gibt die viel häufiger frequentiert ist...


    Dennoch stellen sich die Kontrollorgane mit ihrem Fahrzeug unter Bäume mit herabhängenden Zweigen und bauen ihre Lichtschrankenmessgeräte auf. Ein Schelm wer hierbei Böses denkt...

    Passt ja irgendwie zum Thema...


    Heute 'ne E-Mail von TomTom bekommen. Der Sachverhalt war mir schon länger bekannt und in der alten StVO schwammig geregelt. Habe da ambivalente Gefühle/Gedanken...


    § 23 Abs. 1b StVO

    Der Verstoß gegen das Verbot ist eine Ordnungswidrigkeit. Es droht ein Bußgeld von in der Regel 75 € und 1 Punkt im Fahreignungsregister wird eingetragen.


    Inhalt der E-Mail:


    DAS GESETZ TRITT AM 27 APRIL 2020 IN KRAFT


    Die deutsche Gesetzgebung verbietet Radarkamerawarnungen.

    Die neue Straßenverkehrsordnung in Deutschland untersagt die Verwendung von Geräten, welche die Positionen von fest installierten und mobilen Radarkameras anzeigen.

    Gemäß dieser Regelung haben wir die Radarkamerawarnungen bei allen neuen TomTom GPS-Navigationsgeräten standardmäßig deaktiviert.

    Sie können die Warnungen jedoch für Fahrten außerhalb Deutschlands wieder aktivieren. Wir empfehlen, dass Sie die Radarkamerawarnungen vor und während Ihrer Fahrten innerhalb Deutschlands deaktivieren.

    Bei fast 240 Aufrufen fällt niemanden was zu Lenkerendenspiegel ( auch Highsider genannt) ein ?

    Naja, wie Du vielleicht gesehen hast, Customize ich im Rahmen meiner Möglichkeiten meine Yamaha XV 950 und bin dazu auch in einem Fachforum für dieses Modell.


    Ich könnte Dir Seitenweise Text hierzu runterschreiben. Legale, illegale, Spiegel nach oben, Spiegel nach unten, das ovale Enden nach innen oder nach außen welcher Hersteller (BTW: Highsider ist ein deutscher Zubehörhersteller), welche Befestigung (hat der Lenker eingeschweißte Gewichte) und und und.


    Was bei Moped A gut aussieht kann bei Moped B das Gesamterscheinungsbild vernichten.


    Es gibt ne Menge XV 950 die mit Lenkerendenspiegeln rumfahren. Die haben aber fast alle einen Zubehörlenker (Dragbar, Widebar, Beach Bar, T-Bar, H-Bar, Apes in verschiedenen Höhen).


    Bei mir (Stummellenker) würde ich wahrscheinlich gar nichts mehr nach hinten sehen weil der Winkel zur Fahrbahn vermutlich nicht mehr stimmt und die Einstellmöglichkeiten der Spiegel u. U. ein vernüftiges Beobachten des rückwartigen Verkehrs nicht mehr zulassen würden was im übrigen auch einige Fahrer mit Lenkerendenspiegeln berichten. Sch**ß, drauf, Hauptsache Optik.


    Was also hätte ich Dir in Bezug auf Deine Ducati raten sollen...? Solche Fragen werden nun mal in Fachforen diskutiert (10 Fahrer, 15 Meinungen) weil die Member dort Deine Maschine kennen und eventuell so ein "Set up" fahren...


    Gut, hätte sein können das es auch hier einen Member gibt der bereits Erfahrungen damit gemacht hat - aber wie Du gesehen/gelesen hast ist dem offensichtlich nicht so...


    Also, wie Roadrunner72 schon geschrieben hat, wären die hier geschriebenen Meinungen wohl eher wenig nützlich für Dich und Deine Ducati gewesen ;)

    akki: Mal ein bisschen Regional-Kunde. In Frankfurt nennt man es "Frankfotter Grie Soß" und in Kassel "Kassler Grüne Soße". Zwischen den beiden gibt es einen Unterschied bei den verwendeten Kräutern. Bei der Frankfotter Grie Soß sind es derer sieben und bei der Kassler (oder auch Nord- oder mittelhessischen) grünen Soße sind es zwischen fünf und sieben.


    Da ich ziemlich mittig in Hessen lebe, kenne ich beide Variationen von meinen Oma's da eine aus dem Süden und die andere aus dem Norden Hessens stammten. Ich selbst bereite traditionell am Grün-Donnerstag die Frankfotter Grie Soß zu.


    Nachzulesen hier: Verbraucher Fenster Hessen


    Sorry für den kleinen Exkurs aber Tratidionen müssen gepflegt werden ;)

    Tatsächlich hab ich heute von einem Nachbarn gehört, dass man sich für den Sommer und Herbst schon um Ferienwohnungen in Deutschland jetzt kümmern muss. Er meinte er hätte Probleme etwas zu finden. Verifiziert hab ich das aber noch nicht.H

    Hatte de Tage einen Bericht im TV gesehen. Da hatte ein Tourismus-Spezi (ich glaube sogar Forscher) genau diese These aufgestellt. Als Begründung für die These wurde u. a. eine Latente Angst sich gerade in Ländern wie Italien, Spanien, Türkei usw. auch nach der Krise noch etwas einzufangen und die Denke "Was ich habe, das habe ich (Klopapierphänomen)" und die Ungewißheit ab wann die Aus- bzw. Einreise ins Ausland wieder erlaubt ist.

    Hessen: Übernachtungsangebote sind nur zu notwendigen Zwecken erlaubt. Übernachtungsangebote zu touristischen Zwecken sind nicht erlaubt. Diese Verordnung tritt mit Ablauf des 3. Mai 2020 außer Kraft.

    » www.hessen.de/sites/default/files/media/gvbl_2020_nr_19_002.pdf

    » https://www.hessen.de/sites/de…pfung_corona_virus__0.pdf


    Quelle: https://www.deutschertourismus…erdlichen-massnahmen.html


    Noch ist nichts verloren! Bis 06.08. isses noch ein bisschen hin. Bin zwar nicht angemeldet wollte aber bei nur 50 Kilometer Anfahrt mal vorbeischauen - steht und bleibt auf dem Plan bis eine VO etwas anderes regelt...

    Der Vermutung von JoeBar muss auch ich zustimmen.


    Im Moment handle ich nach der Devise "Verliere nie die Zuversicht" auch wenn gerade ein(e) Treffen/Event/Buchung nach dem anderen abgesagt wird. Wenn nicht im Juni dann vielleicht im Juli? Ich habe bis September geplant... :/

    Hallo Alfred, grüß mir den Hoherodskopf, da hab ich auf der Herchenhainer Höhe (richtig geschrieben?) Ski gelernt und bin in Herbstein aufgwachsen, bis es mich dann nach BY verschlagen hat. Ich glaube, nächste Woche fahr ich hier eine vorsichtige Runde.

    Gerne richte ich Deine Grüße aus und Herchenhainer Höhe ist richtig geschrieben:thumbup:


    Bin kein Rechtsexperte aber ich glaube das bei Euch in Bayern das sich am §5 nichts geändert hat [Link zur Bayrischen Staatskanzlei]. Auch lese ich die Verordnung wie Chiemgauerin. Motorradfahren ist i. s.d. d. Vo. kein Sport. Man könnte sicherlich darüber streiten wenn Du Dein Möp zur einer Rennstrecke transportierst...


    Ein Bekannter aus Meiningen schilderte mir, das Bayerische Bürger nach Thüringen zum Einkauf in die Baumärkte gefahren sind und an der Landesgrenze dann von den Ordnungshütern zur Kasse gebeten wurden da es keine "Fahrt aus driftigem Grund" war. Ist sicherlich dem ein oder anderen Uniformierten peinlich aber nun mal Pflicht...


    Thor63: Wohl eher Begrüßungs-Sprit - der muss weg;)