Beiträge von oelfinger

    Sind nicht die Rahmen von F800GS gleich zur ST?

    Dann könnte man (ggf. mit etwas Modifikation) einen Sturzbügel von der GS dran bauen.

    ttps://www.kohl-shop.de/touratech/sturzbuegel-fuer-motor-edelstahl-fuer-bmw-f800gs/f700gs/f650gs-twin

    Oder alternativ nach einer Honda Deauville schauen. Wäre ne gute Alternative.

    Unter Calimoto die Ausgabe "als Musikstream" wählen, dann kannst du das mit der Lautstärkeregelung für Medien am Telefon beliebig einstellen.


    Am besten machst du dazu am Handy Mucke an und wenn die angenehm wiedergegeben wird, sollte es auch mit der Lautstärke passen. Wenn dann noch zu laut, einfach unterwegws mit der laut-leise-Taste am Handy während der Ansage einstellen.

    Gut beschrieben...man braucht ein wenig um wieder sich ans heimische Geläuf zu gewöhnen.

    Aber wem geht das nicht so...auch das heimische Freibad ist nicht so hübsch, wie der Strand am Mittelmeer oder den Malediven im Urlaub.

    Also ich denke mal ...ganz normal.

    Klaus Lage hat mal in seinem Lied "Wieder zuhaus" das mit der Zeile ausgedrückt "die Kirch ist nicht mehr so groß"....natürlich ist die Kirche noch genauso groß, aber sie kommt einem dann nicht mehr so groß vor.

    @SixtOne
    Genau so ist es, ich hab den "alten" Schottenring gepostet.

    ichnich
    Das was du auf den Bildern hast ist die "neue" Streckenführung vom Oldtimer-Rennen. Das ist aber ein reiner Stadtkurs...auf dem man gewiss auch keine 60 fahren darf (ausserhalb der Rennen) ;)

    Einzig der Bergrlauf auf dem zweiten Bild findet auf einem kleinen Teil des alten Rings statt.

    Wenn man hier in der Region aber vom Schottenring redet, meint man die alte GP-Führung.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Schottenring

    Ich stelle das auch mal hier ein, damit der nette Gastronom vielleicht künftig weniger Ärger mit uns Bikern hat.


    Da ihm wohl durch Corona nunmehr nicht vergönnt ist, die Biker, welche sein Etablissement passieren zu verköstigen und an ihnen zu profitieren hat er einen hübschen Leserbrief in der örtlichen Zeitung (Westfalenpost) veröffentlicht.


    Zitat

    Hunderte idyllische Orte dienen wieder mal nur als Tageskulisse der vorbeifahrenden Motorrad- Karawanen, ohne überhaupt eine wirtschaftlichen oder persönlichen Nutzen daraus ziehen zu können. Hier ist dringend Handlungsbedarf der Kommunen geboten!


    &thumbnail=1

    Putzig an der Sache ist, dass er selbst auf seiner Homepage auch "Biker-Weekend" zum Sonderpreis anbietet.

    http://www.hotel-loeffler.de/f…it-wellness/bikerweekend/


    Nun...auf einmal sind die Biker aber ganz böse und gehören übelst abgestraft....

    Mag sich ein jeder seinen Reim drauf machen..;)

    Sehe das hier als Info, wer den Bedarf verspürt, mit dem Wirt direkt zu kommunizieren, kann seine Fragen sicherlich auch bei Facebook anbringen:

    https://www.facebook.com/pages…3%B6ffler/159394137413079

    Ich habs lieber schnörkellos mechanisch rund.......Zusatzinfos von mir aus auf einem kleinen Digi-Feld. Aber Tacho-Drehzahl nur rund-analog.

    Ich würde es schätzen, wenn es das bei neueren Moppeds alternativ als Ausstattungsmerkmal statt des Mäusekinos geben würde. Dann wären alle glücklich.

    Zitat

    Ja, danke für Dein Hinweis, das weiß ich schon. Wahrscheinlich werde ich dennoch den großen Lappen machen, weil ich so 75 PS, wie in der F700GS als optimal für mich am Anfang erachte. Dann bin ich in ähnlichen Regionen mit dem Leistungsgewicht wie mit meinem jetzigen Auto (knapp unter 4 kg / PS inkl. Fahrer).

    Hihi...ich denke mal, du wirst anfänglich gaaaaaanz sicher nicht in der Lage sein das Leistungsgewicht ähnlich wie beim Auto umzusetzen. Moppedfahren ist was gaaaaaaaanz anderes und Kurven werde plötzlich gaaaanz anders wahrgenommen..aber viel interessanter. Zieh bei den ersten Fahrstunden was atmungsaktives an...du wirst sicher nicht schnell sein...aber..........du WIRST schwitzen! Egal, bei welcher Aussentemperatur B-)

    Viel Erfolg...bin der Meinung, dass man mit Anfang 50 noch nicht zu alt ist, um etwas zu lernen. Manche fahren auch schon seit 20 Jahren und trotzdem shice... Gute Einstellung, sich nicht auf so ein Dreirad einzulassen. Was den Rücken angeht....da hab ich beim Motorrad weniger Probleme als beim Auto...der Körper muss ja mehr Haltearbeit auf dem Motorrad verrichten. Ist wie Training. Schau nur, dass du genug Federweg hast...die genannten Bikes sind da schon die richtige Richtung. Nen Cruiser/Chopper würde ich weniger empfehlen, die sehen nur im Stnand komfortabel aus, sobald man fährt ist das wieder was anderes, weil man aufgrund der kurzen Federwege hinten jeden Kanaldeckel 1:1 ins Kreuz bekommt.

    So ein altes Mopped ist eigentlich auch eher was für eine kundige Schrauberhand. Wenn man das alles machen lassen will, wird es teuer. Da muss viel Eigeneinsatz rein. Die Probleme, die du hast können viele Ursachen haben. Im alter härten z.B. die Gummis aus, da kann es porös werden und Falschluft geben. Die Vergaser müssen auch mal überholt werden, die Zündung kann mit der Zeit einen weg haben, wie die ganze Elektrik usw... Auch ambitionierte Privatschrauber haben oft besseres zu tun als für andere Leute sich eben mal so krumm zu machen. Vielleicht suchst du mal ein passendes Fachforum dazu wie z.B. das hier http://cx500.forumieren.org/

    Definiere "länger stehen".. Wenn son Mopped länger stehen lässt ist das schliessen vom Benzinhahn auf jeden Fall anzuraten. Wenn man das, wie beschrieben, schon ein par hundert Meter vor zuhause macht, sind auch die Vergaser halbwegs leer und können dann beim nächsten Start mit frischem Sprit antreten. Alternativ müssten deine Nadelventile im Vergaser verdammt gut in Schuss sein, dass sie dir nicht mit der Zeit den Motor fluten. Aber von deinen Formulierungen her würd ich leider drauf tippen, dass eine Funktionsprüfung oder ein prophylaktischer Austausch nicht ganz in deinen Schrauber-Skill passt..... Also entweder ne hübsche Vergaserrevision beim Fachmann machen lassen ....kostet halt ein par Scheine. Oder halt doch die Benzinhähne rechtzeitig schliessen, auch wenn man es doof findet.... :bye:

    Ich gehe mal davon aus, dass der Peter sicher kein Problem mit Klappentechnik hat, welche sich nur der Leistungsentfaltung und den Abgaswerten widmen. Solche sind ja technisch sicher ganz OK. Es gibt aber genug Spacken, welche diese Systeme dann dergestalt modifizieren dass die Klappe per Schalter immer auf "Durchzug" steht, so dass das Milwaukee-Eisen oder den Racing-Hobel dann mit einem derarten Schalldruck durch die Ortschaft ballert, das es schon an Körperverletzung grenzt. Das muss dann auch aus meiner Sicht wirklich nicht sein und schädigt nachhaltig den Ruf ALLER Kradfahrer mit den entsprechenden Konsequenzen. PS: Selbst wenn der "weisealtemann" ´wirklich weise und/oder alt wäre, so hätte er doch etwas mehr Kinderstube ins Alter rüber retten sollen....oder bei Weisheit zumindest auf der Sachebene bleiben können.

    Das war wohl weniger die Sozia als fehlendes Können vom Fahrer.......aber wenn man schon freiwillig so ne alberne neon-ornage Mütze spazieren fährt, braucht einen gar nix wundern ;) Sozias gibts bei mir auch in tiefenentspannt :yahoo:

    Hatte das hier, bei motorradonline24, bei den Freebikern, bei biker.de, im motorradforum-mittelhessen und in der bikerszene eingestellt.........gesamt-Interessenten aktuell null........Tour ist somit abgesagt. ....ich frage mich ernsthaft, wo man sich noch zum fahren verabreden kann, wenn nicht mal mehr in den Foren?