DEKRA bei A.T.U

  • Moin zusammen, hat jemand Erfahrungen TÜV bei o. g. Stelle zu bekommen? Ich habe gestern überraschenderweise festgestellt, daß ich im Juli hätte müssen und als ich mit meinem Auto gestern dort war, habe ich gesehen, daß sie auch TÜV anbieten. Gruß Thomas

  • Hallo Thomas, bitte was soll da anders sein als in allen anderen Werkstätten? Dekra ist halt Dekra! Verstehe deine Anfrage nicht! Gruß Maik

  • hallo Thomas.... wie Sandsturm schon geschrieben hat...was soll da anders sein??? bei uns z.B. ist direkt neben A.T.U. eine kleine TÜV Stelle....das ist besonders praktisch.... gruss Rita

  • Hallo die Fa.ATU hat ein Abkommen mit der Dekra,ATU bietet verbilligten TÜV und AU an und falls was Repariert werden muss haben Sie den Kunden schon in der Werkstatt wenn er das will. Ich war auch schon bei ATU zum TÜV ist OK keine Abzocke. Gruss aus Hessen Rolf

  • Hi, besser vorher abchecken ob der Prüfer vor Ort auch Motorräder abnehmen kann. Der Mann sollte wenigstens einen Helm dabei haben. 8-) Es besteht nicht unbedingt die Möglichkeit eine Mopped-AU durchzuführen. :-? LG Udo ;-)

  • Wir haben beim PKW dort Alufelgen eintragen lassen. War absolut problemlos. Kein Termin und keine Wartezeit nach der Montage durch Atu und kein unnötiger Weg. Service war top Gruß Carsten



    editiert von: carsten.seum, 17.08.2006, 18:30 Uhr

  • maroespa: nicht ganz richtig. die gebühren der dekra sind festgelegt. die au, welche von atu durchgeführt wird, ist verbilligt. wenn die dekra das machen würde, bekämmen die ruckzuck eine abmahnung von den anderen organisationen. nur zur info.

  • Am Samstag habe ich TÜV machen lassen und muß sagen: Toll, werde ich jetzt immer dort machen lassen. Maschine einfach abgegeben, nach 2 Stunden wiederkommen, bezahlt (62,50 ¤, weiß nicht ob das besonders billig oder teuer war) und Tschüß. So macht das Spaß. Nun fahr ich nicht mehr mit schlechtem Gewissen :-) Gruß Thomas

  • Bei ATU habe ich bereits mehrfach extrem schlechte Erfahrungen sammeln müssen, was die Qualität der Werkstattleistung (allerdings Auto) betrifft. Ich bleib auf der Autobahn liegen, nach einem Werkstattaufenthalt. Beim Öffnen der Motorhaube erkannte ich auch warum. Die Lichtmaschiene hing lose im Motor und die Karre fuhr quasi mit Batteriebetrieb. Das andere Mal wollte mir der Gesprächspartner weiß machen, die Bremsen müßten gemacht werden. Daß ich zu diesem Zeitpunkt nagelneue Scheiben und Blöcke drin hatte, war ihm dann auch peinlich.... ATU hat sich für mich erledigt. Selbst Kaffee im Warteraum würde ich dort nicht mehr trinken wollen...

  • Moin zusammen, hat jemand Erfahrungen TÜV bei o. g. Stelle zu bekommen? Ich habe gestern überraschenderweise festgestellt, daß ich im Juli hätte müssen und als ich mit meinem Auto gestern dort war, habe ich gesehen, daß sie auch TÜV anbieten. Gruß Thomas

  • Zitat von muschelschubser

    Bei ATU habe ich bereits mehrfach extrem schlechte Erfahrungen sammeln müssen, was die Qualität der Werkstattleistung (allerdings Auto) betrifft. Ich bleib auf der Autobahn liegen, nach einem Werkstattaufenthalt. Beim Öffnen der Motorhaube erkannte ich auch warum. Die Lichtmaschiene hing lose im Motor und die Karre fuhr quasi mit Batteriebetrieb. Das andere Mal wollte mir der Gesprächspartner weiß machen, die Bremsen müßten gemacht werden. Daß ich zu diesem Zeitpunkt nagelneue Scheiben und Blöcke drin hatte, war ihm dann auch peinlich.... ATU hat sich für mich erledigt. Selbst Kaffee im Warteraum würde ich dort nicht mehr trinken wollen...

    Da muss ich dir Recht geben, hatte meinen Wagen auch mal bei denen wegen ner billigen Aktion für Bremsbeläge....... hab zu meiner Perle schon gesagt (nachdem die unbedingt meine Tele-Nr. haben wollten) paß auf, die wollen sicher noch neuen Bremsscheiben verkaufen und siehe da, nach 1 Stunde ging mein Handy und der Meister meinte, der Geselle hätte die Bremsscheiben angeschaut und meinte die seien schon gefährlich runtergefahren.......naja, mach halt neue drauf, ABER leg die alten hinten in den Kofferaum...... damit zur nächsten Werkstatt und die überprüfen lassen, da meinte man, die hätten locker noch 80.000 Km gehalten, die Mindestabnutzung sei lt. Homepage von Textar noch lange nicht erreicht gewesen. Nach einer E-Mail an ATU kam dann zurück, das ich doch bitte nochmal in die betreffende Werkstatt fahren solle mit den Bremsscheiben, der Stellv. Werkstattmeister hat sie sich angeschaut und meinte dann, die hätten sie auf jeden Fall gewechselt, die seien schon gut runter, auf meinen Einwand hin das die aber lt. Textar Homepage noch weit von der Mindestabnutzung entfernt seinen und die Aussage seines Gesellen aber war "die sind gefährlich runtergefahren".........da räumte er die "Lüge" ein und gut war, keine Entschuldigung nix....... ich wieder an ATU-Deutschland geschrieben, wie die mit dieser "Lüge" umgehen....... da sollte ich WIEDER zu der ATU Filiale fahren........ aber dazu hatte ich NUN keinen Bock mehr...... wie oft soll ich denn da wie ein Bettler stehen um mein Recht zu bekommen? ATU hat mich da das letzte mal gesehen........ :evil:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!