Beiträge von sualkbn

    Hallo Roland,

    klar nehmen wir Rentner mit, ich gehöre ja auch in die Altersklasse ;-)


    Was die Übernachtungen angeht: Die sind in Marokko alle so geplant, dass es jeweils sowohl Zimmer (Hotel, Auberge, ...) als auch Camping gibt. Wie es jedem gerade gefällt, aber immer so, dass die Gruppe zusammen bleibt. Ich dachte, ich hätte den Plan mit den Tagesetappen und den geplanten Übernachtungen schon mal hier verlinkt, kann aber auch sein, dass mich da die Erinnerung täuscht. Wie auch immer, so einen Plan wird es geben und ich werde auch die Kontaktdaten (Web, Mail, Telefon etc.) der Übernachtungsmöglichkeiten darin eintragen.


    Die Anreise organisiert jeder selbst, wäre aber bestimmt nett, wenn sich auch da schon verschiedene Gruppen zusammentun. In

    Marokko stehe ich als Tourguide zur Verfügung, aber letztlich ist natürlich jeder für sich selbst verantwortlich. Gilt auch für die Buchung von Fähre und Übernachtung.


    Da wir aktuell ja alle noch nicht absehen können, wie sich die Corona-Situation weiterentwickelt, sollten wir Buchungen so spät wie möglich machen. Vielleicht können wir im Sommer auch mal eine Videokonferenz mit allen Interessierten abhalten um Details zu besprechen.


    Werde mich Morgen bei dir melden.


    Grüße, Klaus

    Hallo Cate,

    schön dass du mitkommst. Ich bin zunehmend optimistisch, dass durch die Impfungen langsam so etwas wie Normalität eintritt und wir im Oktober fahren können. Wegen der Impfungen muss man allerdings frühzeitig aktiv werden, da ich mir vorstellen könnte, dass verschiedene Länder auch die zweite Impfung verlangen. Bei uns in Deutschland ist, zumindest momentan, für uns ältere die Impfung mit Astrazeneca möglich. Habe einen Termin für den 14.04, die zweite Impfung ist dann erst am 07.07, also fast drei Monate später. So wie ich gehört habe, denkt man bei Astra sogar darüber nach, die zweite Impfung in Zukunft noch später zu machen. Also rechtzeitig um einen Termin bemühen.

    Bis Jetzt bei 655528 km und gleicher Fahrweise keine Verbrauchsänderung feststellbar.

    Knapp unter 4 Liter pro100 km

    Klingelneigung beim beschleunigen auf niedrigen Drehzahlen etwas geringer.

    BMWR100RS1977

    Kann ich so weitgehend (fast) bestätigen. Meine 80/7 von '78 mit 550.000 km, erster Motor, braucht im Schnitt knapp über 4 Liter und zwar ganz egal was sie tankt. Allerdings erst seit ich die Vergasernadel ganz runter gehängt habe. So mager klingelt sie aber auch gerne. Habe gestern noch mit einem Freund darüber gesprochen, wie sich die Stellung der Vergasernadel auswirkt und dass es unter den Zweiventilern einige Modelle gibt (z.B. 90/6 oder die 55 PS Variante der 80/7), die von Natur aus wenig brauchen

    Ich habe schon ein paar Semester bei der VHS

    Immerhin! Bin neidisch! Das wär doch was, wenn du dein Wissen nochmal praktisch einsetzen kannst :-)


    mit den vielen Klaus ist ja richtig verwirrend, und dann auch noch das aktuelle Sturmtief Klaus dazu ;-)


    Ansonsten: Bin gespannt, was DidiMax für eine Strecke plant. Mich interessieren ja auch immer die Stan-Staaten.


    Grüße, Klaus

    Bin bei der Ergo und die lassen mich fahren!

    Unglaublich! Bei der Ergo bin ich nämlich auch und bei allen Motorrädern bislang war Marokko dabei. Nur für meine R 1250 R jetzt nicht und ich bekomme die partout nicht dazu überredet :cursing:

    Noch 216 mal Schlafen und es geht los! ^^

    18 662 400 Sekunden

    Ja, der Termin rückt näher und deshalb habe ich auch schon begonnen ein kleines Problem zu lösen: Die Haftpflichtversicherung.


    Bei dem Motorrad, mit dem ich vor zwei Jahren unterwegs war, war Marokko noch mit versichert (auf der Grünen Versicherungskarte nicht ausgestrichen). Beim aktuellen Motorrad gilt das leider nicht mehr und meine Versicherung kann mir diese Leistung auch nicht anbieten. Ich habe jetzt eine positive Rückmeldung von der HDI bekommen, dass Marokko in der Haftpflicht enthalten ist und werde rechtzeitig dorthin wechseln. Freundlicherweise ist meine jetzige Versicherung bereit den laufenden Vertrag aufzulösen.


    Ich empfehle euch, dieses Problem rechtzeitig anzugehen, da ansonsten nur die Möglichkeit besteht, eine Versicherung an der Grenze abzuschließen (Kosten ca. 100€, Leistung ungewiss) oder vorweg eine Zusatzversicherung zu beantragen (Kosten 229€, Tourinsure.de)


    Grüße, Klaus

    Hallo DidiMax ,

    ansprechen tut mich sowas natürlich immer :) Mal schauen, wie meine beiden diesjährigen Touren (Mai Türkei-Anatolien, Oktober Marokko) unter Corona Bedingungen verlaufen und ob ich quasi gleich danach wieder Lust habe aufzubrechen. Ich behalte deinen Plan jedenfalls mal im Hinterkopf.


    In einem anderen Forum plant übrigens auch jemand 2022 eine Fahrt in die Mongolei, allerdings schon im April. Wäre vielleicht trotzdem was für dich. => http://forum.motorradkarawane.de/viewtopic.php?f=12&t=9993


    Wann würdest du denn losfahren? Mitte Juni bis Mitte Juli sind ja keine 60 Tage ;) Die kommen mir übrigens etwas knapp vor. 333 km/Tag sind natürlich machbar, vor allem wenn man bedenkt, dass bei Hin- und Rückfahrt auch immer ein paar längere/schnellere Autobahnetappen dabei sind. Aber auf so einer Fahrt, die man wahrscheinlich nur einmal im Leben macht, wird es doch eher öfter vorkommen, dass man sich mal eine Stadt anschaut, einen Abstecher zu diesem oder jenen Ziel macht, etwas im Schotter spielen möchte oder ganz einfach eine Pause braucht. Dann rennt einem die Zeit schnell davon. Ich merke das aktuell bei meiner Türkei-Planung, wo ich wahrscheinlich ein paar Tage länger unterwegs sein werde, als ursprünglich geplant.


    viele Grüße, Klaus

    So eine Querverbindung ist doch super. Schotter einfach geil.

    Geil schon. Und, zumindest im Frühjahr wenn die Piste weggespült ist, eine heftige Herausforderung. Endurotechnisch vom Feinsten. Landschaftlich ist die Schotterstraße R704 zwischen Agoudal und Tilmi allerdings noch beeindruckender und auch durchaus eine mittlere Herausforderung, so dass ich sie für die Schotterfraktion mit eingeplant habe.

    Es ist noch Monate hin, aber schon wieder habe ich einen Youtube Marokko-Vorschlag zum Wochenende bekommen. Passt ziemlich genau auf unsere Planung, nur andersherum. Und auch klar: So komfortabel und vor-organisiert geht's bei uns nicht zu. Aber schöne Bilder des Landes und vielleicht eine Motivation für den ein oder anderen Harley-Fahrer hier, sich uns anzuschließen:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Allerdings-damit es nicht zu langweilig wird mit einem Oldtimer Baujahr 1952

    Aktuell steht das bei mir zwar nicht an, aber grundsätzlich geht mir so eine Oldtimer Tour schon lange durch den Kopf. Allerdings eher nicht in den Norden sondern Richtung Georgien und die Stan-Staaten. Mein erstes Motorrad war eine DKW 175 von 1956 und die würde es wohl wieder werden

    Blöd, dass das Öl nur bis -10 Grad reicht. Also zu Fuß in den Schnee!

    Gut dass ich nicht weiß, welches Öl ich reingekippt habe :-)

    Die gestrige Eifeltour war jedenfalls vom Feinsten, auch wenn ich danach den ein oder anderen Glühwein brauchte :S

    M'semrit (Dades) nach Tamtatoucht (Todra)

    yes, hardcore! Bin ich mit meinem Bruder 2016 gefahren: http://forum.motorradkarawane.de/viewtopic.php?f=3&t=7899


    Als Offroad-Herausforderung ist diese Abkürzung genial und unvergesslich. Auch was die Einsamkeit angeht. Landschaftlich ist allerdings die wesentlich einfachere Strecke nach Agoudal mindestens genauso toll und kann mit etwas gutem Willen auch auf einer Sportler bewältigt werden.

    Gibt es so etwas wie eine Deadline, bis zu der Fähre bzw. die Hotels gebucht sein sollten? In diesen knappen Zeiten wäre es doof etwaige Anzahlungen zu versenken!

    Bei der Fähre könnte das sinnvoll sein. Dennoch werden auch die nicht so schnell überbucht sein, da viele mit und zur Sicherheit noch eine Weile lieber zu Hause bleiben werden. Wäre gut, wenn ihr da selbst etwas recherchieren könntet, weil doch jeder eine andere Anfahrt bevorzugt. Und das Ergebnis natürlich hier teilen :-)


    Hotels sind kein Problem. Irgendwie zaubert ein echter marrokanischer Hotelbesitzer im Notfall Zimmer und Betten herbei. Tausend und eine Nacht halt ;-) Und wenn die Zauberei mal nicht klappt, gibt es drumherum immer noch eine andere Unterkunft. Wäre halt schön, wenn wir etwas für die ganze Gruppe finden, aber vor August würde ich nicht buchen. Bei einigen Unterkünften die ich kenne, kann ich demnächst mal nachfragen und euch Bescheid geben.


    An der Tabelle bin ich dran. Ich werde sie dann auf Google einstellen und jeder kann seine Daten eingeben. Ein bisschen Zeit ist aber noch. Aktuell plane ich meine Türkei-Tour Ende Mai ;-):-)

    Auch wenn's noch lang hin ist, zur Einstimmung drei Videos einer Marokko Tour, die ich gerade gefunden habe. Ab Midelt ist sie etwas anders als unsere Route, da wir ja noch bis zu den Sanddünen bei Merzouga wollen. Aber insgesamt ist sie doch in weiten Teilen gleich und gibt ein gutes Bild der Gegend und der Straßenverhältnisse. Von Agoudal bis in die Dades Schlucht seht ihr die Schotterpiste, die ich als "extra" für die Offroad Fans vorgeschlagen habe. Wie gesagt, geht die Hauptroute nur über asphaltierte Strecken.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    viel Vorfreude beim Schauen