Beiträge von SusanneGewe

    Für mich ist die Sache ganz klar und ohne Kompromisse:

    Wer hier mitmachen, mitlesen, mitgucken usw. will, muss sich registrieren und wird somit ein Teil dieser Community.

    Und Karteileichen, die sich 2 Jahre lang überhaupt nicht mehr eingeloggt haben, würde ich aussortieren.

    Eine Net(t)biker-Community lebt doch, besonders auch über die Wintersaison, vom gemeinschaftlichen Austausch.

    Karteileichen sind in dieser Hinsicht ziemlich unbrauchbar.

    Klar, zu meinem ìn die Kurve reinbremsen` strecke ich natürlich auch immer den kurveninneren Fuß nach außen, da ich bei Berührung der Fußaußenkante mit der Fahrbahn immer weiß, dass ich die exakte Schräglage habe ;) ...

    Allerdings ist das nur die abgespeckte Form des Hinweises meines damaligen Fahrlehrers, ich müsse auf der Innenkurvenseite möglichst immer das Knie auf den Boden bringen... kein Wunder, dass meine alte Lederkombi inzwischen soviel Zugluft in der Kniegegend reinlässt. Echt Unangenehm... X( 8o

    Ich bin noch etwas verwirrt...

    Was mache ich denn falsch, wenn ich vorher runterschalte, bis in die Kurve hineinbremse und dann ab Mitte wieder Gas gebe... :/

    Das habe ich wirklich so beim Fahrlehrer gelernt und bin damit immer gut durch die Kurven gekommen.

    OK, ich weiß jetzt nicht, ob die Fahrer/innen hinter mir denken: Mensch, bei der kann man auch beim Kurvenfahren die Reifen wechseln... 8o

    Aber ich bin ja auch nicht als Rennfahrerin unterwegs, will noch ein wenig von der Landschaft mitbekommen... ;)

    So, ich werde mich jetzt aufs Moped schwingen und mal nachschauen, ob es hier tatsächlich so grausam ist. :)

    Soll heute ja trocken bleiben... vielleicht entdecke ich ja eine Kurve und kann ´ne neue Technik ausprobieren... ;)

    Noch wer von den Nordlingen unterwegs?

    :D Das hört sich alles so technisch an...

    ich fahre hauptsächlich nach Gefühl... :S

    ...und da hatte mir wohl Toni Mang ein Floh ins Ohr gesetzt 8o

    Mensch, wie hab ich es bloß all die Jahre geschafft, um die Kurven zu kommen... :/

    Jetzt habt Ihr mich total verunsichert! =O

    Also ein Restrisiko ist immer dabei und kommt dann natürlich darauf an wie dein Motorrad ein beherztes in die Bremse greifen in Schräglage verkraftet. Auch hier hilft heute die Technik, denn im Schreckmoment greift man eher fester zu als nicht.

    Hast Recht, das habe ich leider gerade im Holsteinischen auf ländlichen Straßen schon erlebt: Plötzlich tuckert Bauer Piepenbrink mit seinem alten Benz vom Feldweg, der mitten in der Kurve endet, seelenruhig auf die Straße... <X Und dann wird's eng! Vor allem, wenn dann noch Gegenverkehr mit Trecker naht =O Musste also schon öfter mal in Schräglage bremsen und fand das nicht so angenehm. Bremse immer mit ca. 2/3 Vorder- und 1/3 Rückbremse. Ging zum Glück immer gut... Daher bin ich generell etwas verhaltener bei Kurvenfahrten - Man weiß ja nie, wer dort außer mir grad unterwegs ist...

    Also Leute, ich verstehe nur Bahnhof =O

    Ich habe meinen Fahrlehrer Mitte der 80er noch im Ohr:

    "Mädel, Du musst bis in die Kurve hineinbremsen und in der Mitte der Kurve wieder Gas geben... "

    Ist das alles überholt? Das heißt, ich fahre seit ´zig Jahren falsch?!!

    Klärt mich doch mal auf!

    Danke Kay, schon mal für die Tipps. :thumbup: :)

    Ich seh schon... kann wohl nur eine Packtasche befüllen und muss die andere frei lassen für die Wollpullover-Einkäufe ;)

    Gut, dann gehen eben nur Zahnbürste, abgezählte Unterbüxen, Regenzeug und 1x Wechselkleidung mit 8o

    Ich befürchte ja, dass Regenzeug das allerwichtigste sein wird... Daher wollte mein Mann mir auch - wohl eher eigennützig ;) - das Übernachten im Zelt ersparen ^^...

    Hallo Klaus, ich kann tatsächlich erst ab Samstag, 25.6.22

    Inzwischen hat sich aber bei mir noch eine Änderung ergeben:

    Mein Mann wusste, dass ich gerne mal nach Island möchte und hat diese Reise schon - ohne, dass ich es wusste - für uns beide geplant. Das sollte eine Geburtstagsüberraschung erst zum 30.11. werden. Aber, da er mitbekam, dass ich hier im "Island-Forum" bin und es bald an die konkrete Planung gehen soll, musste er es ja jetzt doch schon verraten... daher steht der Termin nun tatsächlich für uns fest.

    Wir werden mit der CX und der RT auf Tour gehen mit Zwischenstopp auf den Faröern. Dann 2 Wochen Island (mit Hotelunterkünften) umfahren und dabei überwiegend mit unseren Straßenmaschinen auf der Hauptroute bleiben.

    Wir würden uns natürlich über Gesellschaft freuen, wenn es mit den Zeiten bei Dir und den anderen Interessenten hinkäme. Das wäre schon nett. Aber wie gesagt: Wir sind terminlich bereits festgelegt.


    Ich bin gespannt, ob sich noch der/die eine oder andere hier meldet.

    Schönen Gruß aus dem Norden

    Susanne

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!