Beiträge von fee

    Ein fertiges Album mit Untertiteln einzustellen ist, wie Roady schon sagte, soweit ich weiss nicht möglich.... du kannst die Bilder einzeln in deine Galerie hochladen musst aber die Untertitel jeweils selbst einfügen.

    Willkommen im Forum Jan :)


    Sportlich ambitioniert ("heizer") gepaart mit Führerscheinneuling ist, wie Roady schon schrieb, sehr gefährlich .... allerdings neben den Büchern kann ich dir, auch aus persönlichen Erfahrungen, nahe legen, verschiedene Trainings auf Rennstrecken zu meistern. Dabei nimmst du viel für die Straße mit und wirst auch dort immer sicherer ... zumal dir die Nordschleife dann riesig vorkommen wird ^^


    Ich habe z.B. seinerzeit Trainings mit Hafeneger Renntrainings - Rookie Schule mitgemacht, mittlerweile gibt es aber noch viele andere Anbieter die auch speziell Rookie-Schulen/Camps haben.... ansonsten kannst du auch mit allen anderen Anbietern, die Instruktor-geführte Turns anbieten mitfahren ... dabei gibt es immer mehrere Instruktor-Gruppen von Newbie bis kurz vor Semi-Profi ^^


    Einige der mir bekannten Anbieter wären Dannhoff Racing, MotoMonster (viel in Groß Dölln bei Brandenburg unterwegs, aber auch Oschersleben ist viel dabei um mal in Deutschland zu bleiben), Doc Scholl und MotoTeam - hier kann ich auch die Kurventrainings auf den Kartbahnen sehr gut empfehlen. Die sind auch gar nicht soweit weg von Meerbusch (.... ich wink selbst mal aus Duisburg Süd rüber :D ).


    Wenn man sich Stück für Stück ran arbeitet - auch als Fahranfänger - macht man sicherlich nichts verkehrt :) Einige der Rennstreckenanbieter haben auch Kurventrainings (z.T. auch auf Kartbahnen) im Angebot.


    Liebe Grüße

    feechen

    Ich habe mir nun mal erlaubt, dass Thema aus den Neuvorstellungen in den Biker-Talk zu verschieben .. warum? Mit Anuk handelt es sich eben nicht um eine Neuvorstellung (das Posting liest sich, meiner Meinung nach, sogar eher ins Gegenteil).


    Das Thema rund um die angebliche "Zensur", welches mit dem Posting ebenfalls angesprochen wurde, ist zwischen den Beteiligten samt Foreninhaber bereits längst besprochen und erledigt.

    Nabend zusammen,


    Wir - aktuell 6 Netbiker - nehmen morgen am Wings for Life World Run teil. Wer hat Lust den Charity Lauf mitzumachen? Alle Start- und Spendengelder gehen in die Knochenmarkforschung und helfen, Querschnittslähmung zu heilen.


    Man startet morgen um 13 Uhr. .egal wo man laufen will (App-Run) weltweit zur gleichen Zeit, so lange bis das virtuelle Catcher Car dich einholt.


    Wir haben ein Team Netbiker erstellt, fünf laufen auf Sardinien und ich aktuell in Duisburg 😀


    Wer möchte mitlaufen oder alternativ unsere Kilometer mit einer Spende je KM sponsorn?


    SEI MIT MIR BEIM WINGS FOR LIFE WORLD RUN IM TEAM Netbiker DABEI!
    Lasst uns alle zusammen im selben Team beim Wings for Life World Run laufen!
    www.wingsforlifeworldrun.com


    Fee

    Ich Versuche heute ob ich schon eher die Booster bekomme....., werde mich mal anstellen, Januar ist noch lange hin...

    Dat Impfzentrum in Großenbaum boostert auch ab 5 Monate seit 2. Impfung (so jedenfalls vorgestern noch gewesen);) ... habe vorgestern meinen Booster abgeholt und kann nun die Gedanken meiner Hündin lesen :P

    Wie man es auch nennt, warum soll der Arbeitgeber dafür Entgelt weiter zahlen?

    ... weil § 616 BGB dies schon seit Jahren leider so regelt ... :cursing: und der Paragraf ist auch Schuld, dass man als Arbeitgeber eben nicht damit rechnen kann, die Vergütungsfortzahlung vom Staat oder Gesundheitsamt gemäß IFSG erstattet zu bekommen.


    "Der zur Dienstleistung Verpflichtete (Anmerk. = Arbeitnehmer) wird des Anspruchs auf die Vergütung nicht dadurch verlustig, dass er für eine verhältnismäßig nicht erhebliche Zeit durch einen in seiner Person liegenden Grund ohne sein Verschulden an der Dienstleistung verhindert wird."


    In Neu-Deutsch ... so lange der Arbeitnehmer nicht eigenständig die Arbeit verweigert, sondern eben durch Institutionen an seiner Arbeit gehindert wird (wie z.B. bei einer Quarantäne), darf der Arbeitgeber schön weiter dafür blechen ... der Grund der Arbeitshinderung liegt dennoch in seiner Person, weil er eben ggf. Kontaktperson zu einem Covid-Patienten war. Und da wird es dann auch egal sein, wenn er ungeimpft ist, denn es besteht eben keine Impfpflicht.


    Finde ich grundsätzlich bescheiden, aber ist leider aktuell nun mal so .... <X

    Wenn es denn mal so wäre ....


    Fall einer Bäckereikette in Rheinland-Pfalz: Keine Erstattungsansprüche des Arbeitgebers für Corona-Quarantäne der Arbeitnehmer


    "Der Arbeitgeber könne keine Entschädigungsansprüche wegen Verdienstausfall nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSG) geltend machen, solange die betroffenen Arbeitnehmer einen Lohnfortzahlungsanspruch aus § 616 BGB hätten."



    Ich habe auf Arbeit bereits zwei Mandanten, deren Anträge auf Erstattung der Entschädigungsleistungen an ihre Mitarbeiter (die durch das Gesundheitsamt in Quarantäne geschickt worden als potentielle Kontaktperson) aus diesen Gründen abgelehnt wurden!


    Die Fälle sind im Übrigen aus 2020 ... also nix mit neu und so...

    Was ich nicht verstehe ist, dass hier teilweise geschrieben worden ist, dass Autoimmunkerkrankte sich nicht impfen lassen dürfen (z.B. von FazerLady #1027).... das ist völliger Schwachsinn. Auch Personen mit Autoimmunerkrankungen dürfen sich impfen lassen - ich bin selbst eine davon! In Rücksprache mit meinem behandelnden Arzt ist dies aus seiner Sicht sogar eine sehr gute Idee.


    Grundsätzlich sollten Vorerkrankte immer mit dem behandelnden Arzt Rücksprache halten. Selbstverständlich gibt es das Risiko, dass die Medikamente die Immunisierung verringern ... allerdings gibt es im Leben sowieso immer irgendwo ein Risiko. Das Risiko ist relativ klein und lässt sich leicht mit einem Antikörpertest 3-4 Wochen nach letzter Impfung prüfen.


    Wenn sich entsprechende Leute nicht impfen lassen wollen, ist das ihre Entscheidung und völlig in Ordnung. Die Aussage, dass diese sich aber nicht impfen lassen dürfen, ist aber per se falsch und die Verbreitung dessen liefert eben nur mehr Unsicherheiten... viel zu viele glauben eher den "Informationen" aus sozialen Medien als das man sich selbst beim Arzt und Co. schlau macht.


    Ansonsten halte ich es wie Rozi:

    Zitat

    Ich als Geimpfter bleibe dabei, jeder kann sich impfen lassen. Wer das nicht will, kann aber nicht erwarten, dass sich die ganze Gesellschaft danach richtet.

    Wenn ich mich nicht irre, gab es eine Änderung vom System her, die das aktuell nicht möglich macht .... einfach eben uns Bescheid geben, dann labeln wir um (am besten verlinken bzw. mir ne Nachricht schicken, da ich tatsächlich net überall reinguck) ;)

    bei unserem Impfzentrum gibt's für klare Ansage, dass nur steht nach Priorität vorgegangen wird, was im Prinzip ja richtig ist...

    Anscheindend ist es in jedem Kreis/Dorf/Örtchen echt anders ...

    Wer in Duisburg mit einem entsprechenden Attest vom Facharzt sich an das Gesundheitsamt wendet, erhält Post und E-Mail von der Duisburger Feuerwehr bezüglich einer Terminvereinbarung mit dem Impfzentrum. Ich hatte mich am 25.03.2021 per E-Mail an die Stadt gewandt, am 04.04.2021 E-Mail von der Feuerwehr erhalten und konnte einen Impftermin am 05.04.2021 + Zweittermin am 17.05.2021 ausmachen.... Es hieß eigentlich mal, dass die Vorerkrankten eigentlich keine Einzelfallentscheidung brauchen - doch bei der Feuerwehr bei uns laufen auch die Vorkerkrankungen gemäß Impfverordnung als Einzelfallentscheidung.


    Es ist doch anscheinend so (laut einem letzten Telefonat mit der 116117), dass bei uns in Duisburg aktuell nur Jahrgang 1942/1943 (evtl. mittlerweile auch 1944/1945?) und älter über die 116117 Termine ausmachen dürfen .... Jahrgang 1949 gehört aber ebenso in die Ü70 Gruppe, wie Jahrgang 1946 .... und die bekommen aktuell über die 116117 eben keine Termine, weil deren Jahrgang noch nicht dran ist. Und über die reguläre Terminvergabe 116117 bekommen eben nur diejenigen deren Jahrgänge aktuell dran sind (unabhängig von Vorerkrankungen) die Termine ..... nicht alle anderen aus den entsprechenden Impfgruppen (Vorerkrankte, Polizisten, Erzieher, Ärzte etc. pp) - die bekommen die Termine über das Gesundheitsamt.
    In Krefeld isses das DRK, welches sich um die "Sonderpositionen" in den

    Impfgruppen kümmert.

    Allerdings gibt es durchaus auch schon einzelne Hausärzte, die immerhin 2-3 Leute impfen konnten ...


    Am 17.05.2021 habe ich auch meine zweite Impfung mit Biontech .... ob der Chip von Bill Gates funktioniert, hab ich noch nicht herausgefunden - mein Windows arbeitet weiterhin wie vorher ;)

    Ich hab einen Plan....zuerst wird das Navi an der Mopedstation geladen, dann teste ich, ob es wieder richtig funktioniert. Wenn nicht, wird es zur Reparatur eingeschickt. Problem erkannt, Gefahr gebannt. 😊

    Lässt sich nicht so ne Mopedstation umbasteln, dass man damit auch daheim laden kann? ... Wär doch was alternativ ;)

    Bevor die Herren hier nun Rezepte austauschen ...


    Tweety Laut diversen Usern im TomTom Forum gibt es die Original-Akkus (wurde im übrigen auch im TomTom Rider 400 verbaut) nicht einzeln zu kaufen, sofern man nicht das Gerät einschickt etc.... zudem: die Original-Akkus haben (wie auf deinem Bild zu lesen) 3220mAh (Model VF3W), aber "frei verkäuflich" sind nur Akkus mit 1000 mAh.


    Sofern es also ein nagelneuer sein muss, solltest du wirklich das Gerät einschicken ....


    oder gut erhaltene gebrauchte, aber dafür Originale, günstig bei Ebay schießen. Da die u.a. auch über Händler angeboten werden, hättest du hier sogar noch entsprechend Garantie bzw. Widerrufsmöglichkeit (teilweise sogar 1 Monat).

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!