Beiträge von susi

    Camping Bungalowpark Isábena

    Jaaaa, sehr zu empfehlen! Zum Mopedeln iin jede Richtung ideal gelegen. Sehr schöner Platz mit Zeltplätzen und Holzbungalows, deutsch geführt, Restaurant mit Frühstück, abends Pizza und anderen Leckereien zum fairen Preis und eine superschöne Poollandschaft.


    Wenn ich so drüber nachdenke, muss ich da unbedingt auch mal wieder hin.... :love:

    Hallo Aramis,


    wäre vielleicht hilfreich, in den Titel statt "Suche Kontakt" "Suche Heike" zu schreiben. Soll ich das mal machen?


    Viele Grüße

    Susi

    Wenn technisch nicht möglich, wäre dann zumindest etwas mehr Moderation notwendig bzw. wünschenswert.

    Nach meinem Empfinden wurde markant beleidigt und ein Profil zur Provokation so geändert, dass beides deutlich gegen die kommunizierten Forenregeln verstößt.

    Da wundere ich mich über die Stille und Nichtreaktion.

    Aber das entscheiden die Moderatoren, je nachdem, was sie für ein Forum haben oder sein wollen.


    Moin Zumo,


    es ist schwierig, jeden Beitrag zu lesen und zu bewerten. Das ist zumindest für mich kaum leistbar, erst recht bei z.B. einem Thread, der mittlerweile um die 90 Seiten hat und in dem täglich mehrere Beiträge geschrieben werden.


    Auch denke ich, dass wir alle erwachsen sind und deshalb nicht bei jedem "Mimimi" moderierend eingegriffen, bzw. nach Moderation gerufen werden sollte. Meist hilft es schon, das Geschreibsel eines einzelnen Forums-Kollegen konsequent nach dem Motto "Don't feed the troll" zu ignorieren und nicht mehr darauf zu antworten. Ist manchmal schwierig, ich weiß, hilft aber oft schon.


    Viele Grüße

    Susi

    Hallo Saruman,


    grundsätzlich keine schlechte Idee.


    Fang du doch einfach an, dein Wissen zu teilen und uns mit Infos zu versorgen. Warum nicht in der Rubrik Bikertalk?


    Vielleicht weißt du ja schon, wo entlang der RgGA man am besten übernachtet, wo das dänische Bier am besten schmeckt, welche Kehre an welchem Pass schön und welche nicht schön zu fahren ist, wo die Damentoiletten für Einteiler tragende Mädels am besten sind (interessiert mich persönlich ganz besonders), wo es auf Sardinien die beste Pizza oder das beste Eis gibt usw. Lass uns nicht dumm sterben.


    Mach dich allerdings darauf gefasst, dass vielleicht der eine oder andere "Geheimtipp" zerpflückt wird, weil andere andere Erfahrungen gemacht haben... ;)


    Du kannst alternativ natürlich auch gerne schauen, ob es im WWW sonst noch ein ähnliches, privat mit so viel Herzblut und Zeitaufwand geführtes und finanziertes Forum gibt, in dem du für dich übersichtlicher und vor allem kostenlos an die von dir gewünschten Infos kommst.

    Gemorsche Roland,


    direkt unter dem Banner/Bild ist rechts außen ein kleiner Tab (sieht aus wie ein herunterhängendes Fähnchen). Bei Klick darauf kannst du deine "Abonnements verwalten".


    Geh hier auf "Thema beenden" un feddisch is de Lack.


    Allerdings wird das Thema natürlich in der Übersicht weitergeführt, wenn es neue Antworten dazu gibt. Brauchst du dir aber ja nicht mehr antun, bzw. öffnen und lesen.


    Liebe Grüße in die Nachbarschaft

    Susi

    Auf vielfachen Wunsch findet in 2023 die Inzeller Abschlusstour erneut in Südtirol in Spinges (rund 12 km bis Brixen) im wunderschönen Hotel Senoner statt.


    Kernzeit: Mittwoch, 27.9.23 bis Dienstag, 3.10.23


    Frühere An- und spätere Anreise sind natürlich möglich.


    Derzeit sind mehrere Zimmer für uns geblockt. Bitte bucht euer Zimmer selbst und gebt dabei unbedingt das Stichwort "Motorradgruppe Herbert" an.



    Das Hotel bietet wunderschöne, neue und gemütlich eingerichtete Zimmer, Schwimmbad, Wellness, Sauna, ein großes Frühstücksbuffet, leckeres und landestypisches 3 Gänge-Menü (HP) am Abend, eine tolle Bar, in der am Abend immer was los ist, einen kleinen Laden, eine geräumige Tiefgarage, um die Motorräder sowie Transporter und Hänger zu parken und für Kinder allerlei Spielmöglichkeiten.


    Erfahrungsgemäß finden sich die Fahrgruppen vor Ort zusammen, ebenso werden die Touren in der Regel am Vorabend ausgetüftelt. Damit alle Spaß haben, sollten die Mitfahrer Bergerfahrung haben und ihr Motorrad auch in Spitzkehren beherrschen. Fahranfänger sollten ihren eigenen Vorfahrer/Blindenhund dabei haben, der sich auf Tempo und Fahrkönnen seines Schützlings einstellt.


    Bitte tragt euch in die Teilnehmerliste des Kalendereintrages ein.


    Freuen wir uns auf schöne Tage im herrlichen Südtirol, jede Menge Höhenmeter und unzählige Kurven. :)

    Katja, das ist eine gute Vorangehensweise. Wir sind inzwischen Oma & Opa und können machen, was wir wollen.


    Mit 2 Kindern war das auch nicht immer so. Mal über's Wochenende, und da haben sich Kinder wie die Großeltern über die Übernachtungen gefreut. Später, als die Mädels imTeenageralter waren, haben wir darauf vertraut, dass die Kids die Bude stehen lassen, wenn wir ein paar Tage unterwegs und sie alleine zu Hause waren. (Das Vertrauen hat sich zum Glück immer ausgezahlt...)


    Hauptsach', du bleibst deinem Hobby treu und hast Schbass dabei. Da isses wurscht, ob du 550 km auf einer A...backe absitzt, oder 100 km im Spessart Spaß hast. :)

    ^^ Susi, meinen vollsten Respekt! :thumbup:

    Ui.... Aber im Ernst, ich liebe es, durch den Spessart zu "rauschen", gerne auch auf dem Heimweg einer längeren oder Mehrtagestour. Schatten, jede Menge Natur und Landschaft, wenige "Käffer", ordentliche Kreisstraßen mit jeder Menge netter Kurven und wenig Verkehr, so gut wie kein Kontrolldruck (den Engländer lassen wir längst aus ;)) und Blitzer fallen mir auch gerade keine ein. Eigentlich sollte ich besser still sein, denn der Spessart ist noch ein echter Geheimtipp. 8)

    Ich jetzt auch noch: normalerweise nehm ich für weniger als 300 km nicht mal mehr den Schlüssel in die Hand, geschweige denn mich in die Lederpelle zu quetschen.


    War früher auch anders, da war eine Sonntagstour von 300 km erst am Dienstag wieder aus den Knochen und dem Kopf. Es braucht einfach viel Praxis, um längere Touren körperlich und vor allem im Kopf stets konzentriert zu meistern.


    Heute fahren wir via Landstraße (ohne großartige Pausen) ganz entspannt 550 km nach Südtirol, um Freunde zu treffen, und am nächsten Tag wieder heim. Wenn's nach mir gegangen wäre, hätte ich auf dem Rückweg vor der Haustür noch ein paar Kringel im Spessart machen können.


    Auch wenn ich richtig lange Touren mag, so freu ich mich trotzdem, wenn sich vielleicht eine kleines Treffen z. B. auf der Wasserkuppe oder sonst wo ab Mitte September ergibt. :)

    Hallo Katja,


    willkommen im Forum, hier parkste richtig, haste ja schon gemerkt. :)


    Sollte ab Anfang September mal ein konkreter Plan für ein Zusammentreffen stehen, komme ich auf einen Kennenlernkaffee auch gerne mal vorbei.


    Viele Grüße aus Gelnhausen

    Susi

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!